Diskussionsforum
Menü

2. Mahnung von acoreus


03.06.2006 18:11 - Gestartet von Sabi2
Hallo,

ich habe nur den tatsächlichen IbC-Tarif, nämlich die 0,08 ct./min. bezahlt, nach EVN genau nachgerechnet). Habe nun schon die 2. Mahnung (natürlich über die falschen 6,99 ct./min. am 23.1.06) erhalten, insgesamt 27 Eur Mahnkosten soll ich nun zusätzlich zu den über 40,- falsch berechneten Kosten noch dazu zahlen....
Wer sagt denen denn entlich mal, dass dieser Schwachsinn aufhören soll? Schriftwechsel und mails werden gleichermaßen ignoriert.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben, was man den Leuten von acoreus antworten soll, außer dass die Mahnung unberechtigt ist und man seine "Schulden" längst beglichen hat?

Gruß

Sabi2
Menü
[1] gnerk antwortet auf Sabi2
24.06.2006 22:32
Benutzer Sabi2 schrieb:
Hallo,

ich habe nur den tatsächlichen IbC-Tarif, nämlich die 0,08 ct./min. bezahlt, nach EVN genau nachgerechnet). Habe nun schon

Ich habe nichts bezahlt und eine korrekte Rechnung verlangt.


die 2. Mahnung (natürlich über die falschen 6,99 ct./min. am 23.1.06) erhalten, insgesamt 27 Eur Mahnkosten soll ich nun zusätzlich zu den über 40,- falsch berechneten Kosten noch dazu zahlen....

Von mir wollen sie ca. 57 EUR, alle Zusatzkosten inkl.


Wer sagt denen denn entlich mal, dass dieser Schwachsinn aufhören soll? Schriftwechsel und mails werden gleichermaßen ignoriert.

yepp, bei mir ganz genau so.


Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben, was man den Leuten von acoreus antworten soll, außer dass die Mahnung unberechtigt ist und man seine "Schulden" längst beglichen hat?

Tja, ich bin genauso ratlos wie Du. Sie scheinen komplett verblödet zu sein. Sie haben mir heute einen Mahnbescheid angekündigt, gegen den ich ohne Zweifel Widerspruch einlegen werde. Und dann müssen sie klagen - vor Gericht. Es geht wohl nicht anders! Ein Richter wird dann entscheiden.

Ich habe übrigens eine Gutschrift von Telefonica auf der aktuellsten T-Com-Rechnung. 6.60EUR. Das ist sicher die automatische Gutschrift für die falsche berechneten Verbindungen, die ich nie bezahlt habe. *kopfschüttel*



Gruß

Sabi2
Menü
[1.1] stephanobb antwortet auf gnerk
25.06.2006 10:12
Hallo,

sorgt bitte dafür, daß bei Abrechnungen von Januar und Maärz eine dauerhafte Mahnsperre eingestellt wird.

Danach von Telefonica eine korrekte Abrechnung anfordern.

Gruß
Stephan
Menü
[1.2] dzuiballe antwortet auf gnerk
25.06.2006 10:37



Wer sagt denen denn entlich mal, dass dieser Schwachsinn aufhören soll? Schriftwechsel und mails werden gleichermaßen ignoriert.

Von telefonica per email das kostenlose TKV § 16 prüfprotokoll mit Fristsetzung verlangen
Dies wird sehr ungern gemacht und ist mit arbeitsaufwand verbunden. Das Prüfprotokoll ist NIUCHT der Éinzelverbindungsnachweis !

Bei acoreus die Forderung mangels vorlage der Gläübiger vollmacht ( BGB § 174 ) zurückweisen - auf den Rechtsweg verweisen und der Speicherung und Weiterverwendung der Daten gem BDSG widersprechen