Diskussionsforum
Menü

über O2 kann es wohl nicht sein


04.01.2006 16:44 - Gestartet von chickolino
dafür spricht die Angabe zur Guthabenabfrage

X100#(ok)

Bei O2 funkt das im Prepaidbereich mit *101#(ok)
Menü
[1] handytim antwortet auf chickolino
04.01.2006 17:55
Benutzer chickolino schrieb:
Bei O2 funkt das im Prepaidbereich mit *101#(ok)

Ist vollkommen egal, kann man (als Netzbetreiber/Anbieter) frei wählen und einstellen.

Ciao
Tim
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf handytim
04.01.2006 20:02
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Bei O2 funkt das im Prepaidbereich mit *101#(ok)

Ist vollkommen egal, kann man (als Netzbetreiber/Anbieter) frei wählen und einstellen.

Ciao
Tim

Als NETZBETREIBER sicherlich.

Als Provider innerhalb des Funknetzes wird man sich wohl größtenteils an die Vorgaben aus dem Netz halten müssen.

Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.
Menü
[1.1.1] mungojerrie antwortet auf chickolino
04.01.2006 20:09
Benutzer chickolino schrieb:
Als NETZBETREIBER sicherlich.

Als Provider innerhalb des Funknetzes wird man sich wohl größtenteils an die Vorgaben aus dem Netz halten müssen.

Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

Wenn man deinen Tipp richtig interpretiert, kann es kein Netz in Deutschland sein, denn bei keinem funktioniert die Guthabenabfrage so, wie es bei Telestunt gehen soll.
Menü
[1.1.1.1] dandy85 antwortet auf mungojerrie
04.01.2006 20:11
wie? In drei deutsch Netzen geht die Abfrage per *100#.

MfG
dandy
Menü
[1.1.1.2] chickolino antwortet auf mungojerrie
04.01.2006 20:14
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Als NETZBETREIBER sicherlich.

Als Provider innerhalb des Funknetzes wird man sich wohl größtenteils an die Vorgaben aus dem Netz halten müssen.

Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

Wenn man deinen Tipp richtig interpretiert, kann es kein Netz in Deutschland sein, denn bei keinem funktioniert die Guthabenabfrage so, wie es bei Telestunt gehen soll.

Der GSM-Code *100#(ok) paßt zu E+; D1 und D2 aber eben nicht zu O2 (dort funkt es mit dem GSM-Code *101#(Ok)
Menü
[1.1.1.2.1] mungojerrie antwortet auf chickolino
04.01.2006 20:18
Benutzer chickolino schrieb:
Der GSM-Code *100#(ok) paßt zu E+; D1 und D2 aber eben nicht zu O2 (dort funkt es mit dem GSM-Code *101#(Ok)

Du hattest "X100#(ok)" geschrieben. Da ist etwas Interpretationsspielraum ;)
Menü
[1.1.1.2.1.1] chickolino antwortet auf mungojerrie
04.01.2006 20:26
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Der GSM-Code *100#(ok) paßt zu E+; D1 und D2 aber eben nicht zu O2 (dort funkt es mit dem GSM-Code *101#(Ok)

Du hattest "X100#(ok)" geschrieben. Da ist etwas
Interpretationsspielraum ;)

Sorry, aber das hängt mit einem Tipfehler zusammen:

* ergibt sich uf der gleichen Taste wie + (nur mit der
groß-/kleinschreibungstaste dazu)
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] peggy antwortet auf chickolino
04.01.2006 21:35
Sorry, aber das hängt mit einem Tipfehler zusammen:

* ergibt sich uf der gleichen Taste wie X (nur mit der
groß-/kleinschreibungstaste dazu)

Häh? Das "icks" ist doch meilenweit vom "plus" entfernt auf der Tastatur. Oder hast Du einen Knick in der Pupille, so daß + (fast) dasselbe ist wie x? ;-)

Peggy
Menü
[1.1.2] handytim antwortet auf chickolino
04.01.2006 20:55
Benutzer chickolino schrieb:
Als Provider innerhalb des Funknetzes wird man sich wohl größtenteils an die Vorgaben aus dem Netz halten müssen.

Naja, Base hat eine eigne E-Plus Kurzwahl, Tchibo hat eine eigene Kontoabfrage-Nummer bei o2... Die Netzbetreiber machen da schon mit...


Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

Ich denke die Karte kommt von keinem der deutschen Anbieter...

Ciao
Tim
Menü
[1.1.2.1] peggy antwortet auf handytim
04.01.2006 21:17
Ich denke die Karte kommt von keinem der deutschen Anbieter...

Von wem denn sonst? Von Swisscom? Denen könnte ich es zutrauen. Die Schweizer haben es bestimmt drauf, durch irgendeine super geschickte Kontruktion das ganze bestehende System auszuhebeln. Aus der Schweiz stammen ja ürbigens auch die Kreditkarten auf Guthabenbasis, ein Witz an sich. ;-) Aber es funktioniert. Warum dann nicht auch solche neuartigen, etwas sonderbaren Mobilfunkkkarten?

Immerhin kommen die SIM-Teile ja angeblich sogar per Einschreiben an - anders als z.B. bei Simyo.

Peggy
Menü
[1.1.2.1.1] handytim antwortet auf peggy
04.01.2006 21:21
Benutzer peggy schrieb:
Von wem denn sonst?

https://www.teltarif.de/forum/s19967/1-12.html
Menü
[1.1.2.2] chickolino antwortet auf handytim
04.01.2006 21:42
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Als Provider innerhalb des Funknetzes wird man sich wohl größtenteils an die Vorgaben aus dem Netz halten müssen.

Naja, Base hat eine eigne E-Plus Kurzwahl, Tchibo hat eine eigene Kontoabfrage-Nummer bei o2... Die Netzbetreiber machen da schon mit...


Ne eigene Kontoabfragenummer (Telefonnummer) bei O2, das wußte ich ja, und das ist auch relativ einfach zu ermöglcihen.

ABER Base hat eine eigene Kurzwahl (GSM-Code) für die Kontoabfrage ? (also nicht *100# ???) - Das war mir neu, denn Base hat doch gar kein Guthaben, weil es auf Vertragsabasis funkt und eben nicht auf Prepaidbasis.


Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

Ich denke die Karte kommt von keinem der deutschen Anbieter...

Ciao
Tim
Menü
[1.1.2.2.1] handytim antwortet auf chickolino
04.01.2006 21:51
Benutzer chickolino schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Naja, Base hat eine eigne E-Plus Kurzwahl, Tchibo hat eine eigene Kontoabfrage-Nummer bei o2... Die Netzbetreiber machen da schon mit...

ABER Base hat eine eigene Kurzwahl (GSM-Code) für die Kontoabfrage ? (also nicht *100# ???) - Das war mir neu, denn Base hat doch gar kein Guthaben, weil es auf Vertragsabasis funkt und eben nicht auf Prepaidbasis.

Wo schrieb ich denn Kontoabfrage? Gemeint war die Base-Hotline 1140. Die 1142 bei MedionMobile wurde auch speziell eingerichtet...

Es ist kein Problem die *100# bei o2 für Telestunt-Kunden zur Guthabenabfrage zu nutzen... Es ist fast alles möglich.

Ciao
Tim
Menü
[1.1.2.2.1.1] chickolino antwortet auf handytim
05.01.2006 09:58


Es ist kein Problem die *100# bei o2 für Telestunt-Kunden zur Guthabenabfrage zu nutzen... Es ist fast alles möglich.

@Tim

möglich sicherlich

- aber eben unwahrscheinlicher - als wenn es in einem Netz gemacht wird wo es schon standart ist (und eben nicht extra für ein neues "Start-Up" unternehmen eingerichtet werden muß).
Menü
[1.1.2.3] flupsie antwortet auf handytim
05.01.2006 17:18
Benutzer handytim schrieb:
>
Ich denke die Karte kommt von keinem der deutschen Anbieter...


Denke ich schon, da man seine Rufnummer mitnehmen kann.
Ich denke nicht, dass es möglich ist eine deutsche nummer auf einen ausländischen Anbieter zu portiern. Bei united-mobile geht es ganz klar nicht.

Flupsie

Ciao
Tim
Menü
[1.1.3] peggy antwortet auf chickolino
04.01.2006 21:31
Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

o2 möchte doch den Anzeichen nach ein teures, exklusives Premiumnetz werden, von daher denk ich auch, daß o2 ausscheidet.

o2 verlangt statt dessen lieber Fremdnetzgebühren von 59 Ct/Min und scheint sie mit den Null-Euro-Handy-Koppelgeschäften auch zu bekommen.

Peggy
Menü
[1.1.3.1] chickolino antwortet auf peggy
04.01.2006 21:46
Benutzer peggy schrieb:
Deshalb eben mein Tip, das es wohl eher nicht das O2-Netz werden wird.

o2 möchte doch den Anzeichen nach ein teures, exklusives Premiumnetz werden, von daher denk ich auch, daß o2 ausscheidet.

o2 verlangt statt dessen lieber Fremdnetzgebühren von 59 Ct/Min und scheint sie mit den Null-Euro-Handy-Koppelgeschäften auch zu bekommen.

Und nicht nur O2 bekommt diese Gebühren bei Null euro Handykoppelgeschäften. Auch bei D1 und bei D2 klappt das.


Peggy