Diskussionsforum
Menü

Kabel Deutschland schlägt Entertain


10.11.2008 16:41 - Gestartet von b-a
Wenn man bei Kabel Deutschland für unter 50 Euro im Monat einen Fernseh-Kabelanschluß plus Internet mit 32/2 MBit/S (down/up) plus Telefonanschluß (2 Nummern) plus Doppel-Flatrate (Internet, Festnetztelefonie) kriegt - warum soll man sich dann den teuren Entertain-Anschluß antun?

Zugegeben, Entertain ist echtes ISDN, aber wer braucht das schon heute noch. Der einzige echte Vorteil von Entertain ist IMHO, daß man im ganzen LAN Vollformat-IPTV für alle Öffentlich-Rechtlichen hat.

Die diversen TV-Zusatzpakete dagegen kann man über die klassischen Kanäle (Kabel, Sat) genausogut empfangen, und damit verglichen sind bei Entertain sind keinerlei technologische Vorteile erkennbar.
Menü
[1] Beschder antwortet auf b-a
10.11.2008 16:53
Benutzer b-a schrieb:


Die diversen TV-Zusatzpakete dagegen kann man über die klassischen Kanäle (Kabel, Sat) genausogut empfangen, und damit verglichen sind bei Entertain sind keinerlei technologische Vorteile erkennbar.

z.b.:
- t-net-box

- rufumleitung online oder via handy programmierbar

- 10 rufnummern

- isdn

- flat zu d1

gruss
beschder
Menü
[1.1] b-a antwortet auf Beschder
10.11.2008 17:19
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer b-a schrieb:


Die diversen TV-Zusatzpakete dagegen kann man über die klassischen Kanäle (Kabel, Sat) genausogut empfangen, und damit verglichen sind bei Entertain sind keinerlei technologische Vorteile erkennbar.

z.b.:
- t-net-box

Hat Kabel Deutschland auch, heißt natürlich anders.


- rufumleitung online oder via handy programmierbar

Kann Kabel Deutschland auch. Die Rufumleitungsänderung per Festnetzeinwahl hat die T... ja abgeschafft.

- 10 rufnummern
- isdn

Wie ich schon schrieb: Wer braucht das heute noch. Pseudo-ISDN zur Weiterverwendung von ISDN-Endgeräten kriegt man auch bei Kabel Deutschland (2 Rufnummern).

- flat zu d1

Ok, wer das ausnutzt, fährt gut mit Entertain. Entspricht AFAIR 15,-/Monat (z. B. Congstar).
Menü
[1.1.1] Beschder antwortet auf b-a
10.11.2008 18:09
Benutzer b-a schrieb:
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer b-a schrieb:


Die diversen TV-Zusatzpakete dagegen kann man über die klassischen Kanäle (Kabel, Sat) genausogut empfangen, und damit verglichen sind bei Entertain sind keinerlei technologische Vorteile erkennbar.

z.b.:
- t-net-box

Hat Kabel Deutschland auch, heißt natürlich anders.
inklusive kostenfreier benachrichtigung am handy sofort nach erhalt einer nachricht?

inklusive faxempfang?


- rufumleitung online oder via handy programmierbar

Kann Kabel Deutschland auch. Die Rufumleitungsänderung per Festnetzeinwahl hat die T... ja abgeschafft.

via 0800 vom handy oder festnetz funktioniert bei mir noch.


- 10 rufnummern
- isdn

Wie ich schon schrieb: Wer braucht das heute noch. Pseudo-ISDN zur Weiterverwendung von ISDN-Endgeräten kriegt man auch bei Kabel Deutschland (2 Rufnummern).

ich will es haben. ein paar bekannte haben es kabel-bw und sind zufrieden. die haben aber auch kaum ansprüche.


- flat zu d1

Ok, wer das ausnutzt, fährt gut mit Entertain. Entspricht AFAIR 15,-/Monat (z. B. Congstar).


für die rufumleitung nicht praktikabel. ausserdem benötigt dann jeder im haushalt/büro einen congstar apparat.

noch was: t-com nimmt auch geschäftskunden zu diesen konditionen.

gruss
beschder

Menü
[1.1.1.1] myselfme antwortet auf Beschder
10.11.2008 21:40
Geschäftskunden ? Will Deine Mama Magenta die nicht gerade "privatisieren", sprich in T-Home intergrieren ? Und nehmen nicht alle Anbieter GK, wenn auch zu den Konditionen von Privatkunden ?
Nichts gegen Deine Begeisterung zur DTAG (auch ich habe - obwohl bei der Konkurrenz - hin und wieder GK empfohlen besser zu T-Systems zu gehen. BISHER), aber ein bißchen weniger Gloryfizierung würde alles ein wenig glaubhafter machen.
In diesem Sinne...
Menü
[1.1.1.1.1] Beschder antwortet auf myselfme
10.11.2008 22:41
Benutzer myselfme schrieb:
Geschäftskunden ? Will Deine Mama Magenta die nicht gerade "privatisieren", sprich in T-Home intergrieren ? Und nehmen nicht alle Anbieter GK, wenn auch zu den Konditionen von Privatkunden ?

weiss ich nicht.

Nichts gegen Deine Begeisterung zur DTAG

ich bin keinesfalls so begeistert wie du denkst. auch ich habe viele dinge mit t erleben müssen. jedenfalls freue ich mich, dass momentan alles klappt.

(auch ich habe -
obwohl bei der Konkurrenz - hin und wieder GK empfohlen besser zu T-Systems zu gehen. BISHER), aber ein bißchen weniger Gloryfizierung würde alles ein wenig glaubhafter machen.

ich glorifiziere nicht sondern stelle sachen dar und will neues erfahren.
bei tele2 hat man uns vor 2 oder 3 jahren abgewiesen, weil der anschluss auf einen gewerbebetrieb laufen sollte.

habe ich irgendwelche falsche aussagen gemacht? mir sind die genannten dinge eben wichtig. aus diesen genannten gründen habe ich kurz vor einem wechsel zu arcor den schwanz eingezogen und bin heute froh darüber weil ich aus dem bekanntenkreis viel negatives von der firma gehört habe.

bis dann
beschder


Menü
[1.2] CGa antwortet auf Beschder
10.11.2008 23:06
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer b-a schrieb:


Die diversen TV-Zusatzpakete dagegen kann man über die klassischen Kanäle (Kabel, Sat) genausogut empfangen, und damit verglichen sind bei Entertain sind keinerlei technologische Vorteile erkennbar.

z.b.:
- t-net-box

- rufumleitung online oder via handy programmierbar

- 10 rufnummern

- isdn

- flat zu d1

gruss
beschder

Du hast noch vergessen dass man bei der Telekom Call by Call nutzen kann um zb günstig zu Mobil oder ins Ausland zu telefonieren.

cu ChrisX
Menü
[1.2.1] Beschder antwortet auf CGa
10.11.2008 23:09
Benutzer CGa schrieb:

z.b.:
- t-net-box

- rufumleitung online oder via handy programmierbar

- 10 rufnummern

- isdn

- flat zu d1

gruss
beschder

Du hast noch vergessen dass man bei der Telekom Call by Call nutzen kann um zb günstig zu Mobil oder ins Ausland zu telefonieren.

da hast du recht. meine aufzählung war bestimmt nicht abschliessend, aber wie ich das vergessen konnte... das ist mir nämlich sehr wichtig und spart mir einiges.

gruss
beschder
Menü
[2] MGrotegut antwortet auf b-a
10.11.2008 22:37
Benutzer b-a schrieb:
Wenn man bei Kabel Deutschland für unter 50 Euro im Monat einen Fernseh-Kabelanschluß plus Internet mit 32/2 MBit/S (down/up) plus Telefonanschluß (2 Nummern) plus Doppel-Flatrate (Internet, Festnetztelefonie) kriegt - warum soll man sich dann den teuren Entertain-Anschluß antun?

[...]

Zum Beispiel weil man dabei 5 Mbps-Upload bekommt, und für nur 5,- € mehr sogar 50/10 Mbps.

(Falls Du jetzt nicht weißt, wofür das gut sein soll bzw. was man damit machen kann, sind für Dich vermutl. 2 Mbps schon zu viel.)

Außerdem: Lies mal das Kleingedruckte bei Kabel Deutschland! Die von Dir erwähnten Angaben sind 'Shared Bandwidth'!!!
Menü
[3] MGrotegut antwortet auf b-a
10.11.2008 22:46
Benutzer b-a schrieb:
Wenn man bei Kabel Deutschland für unter 50 Euro im Monat einen Fernseh-Kabelanschluß plus Internet mit 32/2 MBit/S (down/up) plus Telefonanschluß (2 Nummern) plus Doppel-Flatrate (Internet, Festnetztelefonie) kriegt - warum soll man sich dann den teuren Entertain-Anschluß antun?

[...]


Habe gerade NOCH einen Grund gefunden (betrifft auch Kabel Deutschland):

https://www.teltarif.de/arch/2008/kw45/...

Menü
[4] mvm antwortet auf b-a
08.12.2008 22:27
Benutzer b-a schrieb:
Wenn man bei Kabel Deutschland für unter 50 Euro im Monat einen Fernseh-Kabelanschluß plus Internet mit 32/2 MBit/S (down/up) plus Telefonanschluß (2 Nummern) plus Doppel-Flatrate (Internet, Festnetztelefonie) kriegt - warum soll man sich dann den teuren Entertain-Anschluß antun?


Man kann sich jeden Preis Schönrechnen. Ich interessiere mich für Entertain und habe mal beide Anbieter durchgerechnet.
Dafür muss man bei Kabeldeutschland noch Zubuchoptionen hinzurechnen um beim Vergleich ein identisches Produkt zu haben.
Im direkten Vergleich zu T-Home gibt's keinen großen Unterschied mehr. Habe mir eben die Preise und Leistungen rausgesucht um zu gucken was sich in letzter Zeit was geändert hat.

Einzelkosten Kabel Deutschland:
12,90 Digitalfernsehen
9,90 Digital-Plus
3,00 Kino
32,95 Telefon / surfflat (32 Mbit/s)
3,99 Best Mobile

Kabeldeutschland: 62,74 ISDN (10 Euro Startguthaben)
T-Home mit VDSL 25: Analog: 59,95 ISDN:63,95 (100 Euro Startguthaben)

Handynummern: 11,5 Cent über Kabel, 12,9Cent bei T-Home
(Mit Call by Call sogar ab 8-9 Cent möglich)

Auf zwei Jahre gerechnet zahlt man bei T-Home ISDN 2,54 Euro weniger/Monat und hat dafür auch 7MB weniger auf der Leitung.

Die Pakete gibt es bei beiden Anbietern auch unter 50 Euro, nur hat man dann nicht mehr identische Produkte. Mehr Bandbreite bei Kabel, dafür mehr Features bei T-Home... Was das richtige ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Als vergleich kann man auch die alten Pakete ohne Fernsehpaket vergleichen und DVBT nutzen... Damit zahlt man dann nur noch 25-35 Euro/Monat...

Ich werde jedenfalls noch auf Satellit bleiben.
Menü
[4.1] marius1977 antwortet auf mvm
09.12.2008 17:10
Hi, es gibt auch Mitmenschen die leben in einem Mehrfamilienhaus wo der Kabelbetreiber EINZELNUTZUNGSVERTRÄGE mit jeder Einheit hat. Bei uns in Stuttgart kostet der Kabelanschluss nackt (ohne Digitalreceiver) satte 19,90 € pro Monat. Dann noch einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 49,90 €.

Jetzt dürft ihr wieder rechnen :-)

Und wenn ich mir dann noch bei uns im Keller anschaue, dass Hinz und Kunz an die Koaxkabel rankommen und eben mal schnell den Stecker aus dem Kabel-Verstärker ziehen können.
Der Telefonübergabepunkt der Telekom ist wenigstens in einem Kasten mit Spezialschloss gegen unerwünschte Zugriffe verriegelt.

Und VOIP über Kabel ist nicht gleich echtem ISDN bei der Telekom.

So long, Marius
Menü
[4.1.1] schumijr antwortet auf marius1977
21.12.2008 19:40
Nun schalte ich mich auch mal ein, guten Abend!

Ich finde es ein wenig vermessen, KD und Entertain T-Home zu vergleichen. Mein Vorredner hat Recht, wenn man sich alle Faktoren vor Augen führt kommt man preislich auf das gleiche ungefähr.

Entertain mit VDSL ist ein Hochtechnologie-Produkt zu einem entsprechendem Preis (klar, es könnte billiger sein,bin ja auch Verbraucher).
Man sollte sich halt überlgen, welche Bedürfnisse man hat.

Ich z.B. möchte:
- schnelle Leitung (stabiler bei T-Home)
- guten Kundenservice (besser bei T-Home)
- ich möchte einen Festnetzanschluß (T-Home)
- kurze MVLZ (Kabel)
- vernünftige Hardware (Vorteil T-Home ggf., Leihgebühren bei Kabel oder Anschaffung der entsprechenden Geräte wie HDD Rekorder)
- Preis (unentschieden)
- hohen DL und UL (Vorteil T-Home)

Ich habe einen LCD-Fernseher, ich muss niemanden sagen, wie das Bild ist am analogen KabelAS... Das Bild bei Entertain ist besser, mindestens Kabel Digital Standard.
Ich interessier mich für Fussball, einfach Premiere Fussball und HD dazubuchen... Kein extra Vertrag der ungefähr 30€ direkt bei Premiere kostet (Fussball Bundesliga plus HD). Auf HD kann man nicht verzichten, wenn man es live in Aktion bewundern konnte.

Kabel kann ich nicht nutzen (Vertriebsverbot meiner tollen Wohnungsbaugenossenschaft) und T-Home leider auch nicht (kein VDSL verfügbar, nein ich wohne nicht auf dem Dorf;)). Es ist bei TCOM keine Information zu bekommen, ob ich nächster Zeit VDSL nutzen könnte. Lübeck wurde mittlerweile weitestgehend erschlossen, leider nicht "mein" Stadtteil)!

So nun genug geredet, schönen Abend!

PS: Übrigens bin ich bei Alice, meine Familie bei Kabel und viele Bekannte bei anderen diversen Anbietern, ich kann aus Erfahrung sprechen!