Diskussionsforum
  • 06.07.2011 10:52
    r1d1 schreibt

    Entertain Sat - Witz?

    Das macht mit einem 3000er Anschluß bestimmt ne Menge Freude, gerade wenn noch per Voip telefoniert wird oder ein Familienmitglied gerade surft.
    Keine BuLiga und keine Premium-Sender oder Pakete? Nur das, was Free über Sat ( und HD+) kommt? Was soll das sein? Ein Witz?
    Grüße
  • 30.07.2011 09:59
    mvm antwortet auf r1d1
    Benutzer r1d1 schrieb:
    > Das macht mit einem 3000er Anschluß bestimmt ne Menge Freude,
    >
    gerade wenn noch per Voip telefoniert wird oder ein
    >
    Familienmitglied gerade surft.
    > Keine BuLiga und keine Premium-Sender oder Pakete? Nur das, was
    >
    Free über Sat ( und HD+) kommt? Was soll das sein? Ein Witz?
    > Grüße

    Was soll daran ein Witz sein? Über die Satelitenschüssel kann man nur empfangen, aber nicht senden. Die DSL-Leitung ist somit nur die Verbindung zum Server, welcher Film/Sender gewünscht ist. Das Fernsehsignal kommt wie gewohnt über die Schüssel.

    Die Bundesliga verkauft ihre Rechte in drei richtungen. Kabelanbieter, IP-Anbieter, und Sat-Anbieter. Da die Telekom keine Rechte hat die Bundesliga über Sat zu übertragen darf sie das Paket nicht anbieten.

    Die BigTV Pakete werden noch kommen.

    Das Problem, auf das du dich berufst ist nur die Videoload-Option, und die hat früber bei Entertain-basic gut mit einer 3000er Leitung funktioniert. Man muss es halt nur so machen, wie es im Artikel beschrieben ist, und da gewähnt man sich schnell dran.
  • 30.07.2011 10:30
    r1d1 antwortet auf mvm
    > Benutzer mvm schrieb:
    >
    > Was soll daran ein Witz sein? Über die Satelitenschüssel kann
    >
    man nur empfangen, aber nicht senden.
    >
    > Da die Telekom
    >
    keine Rechte hat die Bundesliga über Sat zu übertragen darf
    >
    sie das Paket nicht anbieten.
    >
    > Die BigTV Pakete werden noch kommen. ....snip......

    Der Witz ist, dass das Angebot zum "normalen" Sat-TV keinerlei brauchbaren Mehrwert bietet. Es wäre also zunächst sehr viel sinnvoller, einfach in den nächsten Laden zum Sat-Tuner-Kauf zu gehen.

    Sat-DSL ist seit 2010 bei vielen Anbietern sehr wohl Rückkanal-fähig, auch bei monatlichen Preisen unter 50 Euro und Uploads zwischen 2000 und 10000.
    Daß die Tekom keine BULI-Rechte für Sat kaufen will, isst nun wirklich nicht das Problem des Kunden. Da keine FTA-Übertragung stattfindet, bewegen sich die Rechte-Kosten auf selbem Niveau wie im Kabel.
    Neben Sport sind die Zusatz-Pakete/zusätzlichen Sender nunmal gerade die Sache, die den Unterschied zum normalen TV machen.

    Zusammenfassend vermarktet man nun also ein "Sat-Entertain", dass nichts weiter kann als ein 0815 Sat-Receiver an jeder beliebigen Schüssel in diesem Lande. Pervertiert wird das Ganze dadurch, dass man weiterhin auf die DSL-Geschwindigkeit seiner Leitung angewiesen ist, sobald Zusatzdienste genutzt werden.
    Sie mir nicht bös, aber mein Standpunkt bleibt: Das ist ein Witz...und dazu noch ein recht schlechter...

    Viee Grüße!
  • 31.07.2011 15:16
    einmal geändert am 31.07.2011 16:07
    thumaroil antwortet auf r1d1
    > Sie mir nicht bös, aber mein Standpunkt bleibt: Das ist ein
    >
    Witz...und dazu noch ein recht schlechter...
    >

    Dem kann ich nur zustimmen. Sinn hätte es wenigstens gemacht, wenn sie die Programme aus Entertain, die ohnehin auch auf dem Satelliten sind (sind ja einige, ESPN, Sat1comedy, Rtlliving, animax, Cartoon, etc.) zugänglich machen würden. Aber so ist das doch vollkommen uninteressant und lediglich eine neue Masche diese verbraucherunfreundliche (und das ist noch nett gesagt) HD+ unter die Leute zu bringen. Echt Schade.

    greetz
    thumaroil