Diskussionsforum
Menü

3U Flat fast immer 6,60, kostenlose! gute! hotline


26.11.2005 14:02 - Gestartet von service
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60, dazu ne kostenlose hotline (0800 - 01078 00) und eine sehr gut erreichbare und kompetente und freundliche hotline!
Menü
[1] mungojerrie antwortet auf service
26.11.2005 14:39
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz, Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen, Kiel, Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg, Leipzig, Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

, dazu ne kostenlose hotline (0800 - 01078 00) und eine sehr gut
erreichbare und kompetente und freundliche hotline!
Menü
[1.1] thn antwortet auf mungojerrie
26.11.2005 15:42
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz, Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen, Kiel, Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg, Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für 6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

thn
Menü
[1.1.1] klaussc antwortet auf thn
26.11.2005 19:53
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz,
Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen,
Kiel,
Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg,
Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für 6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

Habe ich gerade auch mal versucht, auch bei mir wird die 3U-City-Flat angeboten obwohl dies z.B. bei anderen Providern nicht geht (Tele2). Bisher dachte ich, dass die City-Gebiete bei den Anbietern gleich sind, das war wohl ein Irrtum.

Gibt es da überhaupt irgendeine "Fausformel" oder bietet jeder etwas anderes an?

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1.1] GKr antwortet auf klaussc
26.11.2005 20:13
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz,
Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen,
Kiel,
Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg,
Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für
6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine
Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

Habe ich gerade auch mal versucht, auch bei mir wird die 3U-City-Flat angeboten obwohl dies z.B. bei anderen Providern nicht geht (Tele2). Bisher dachte ich, dass die City-Gebiete bei den Anbietern gleich sind, das war wohl ein Irrtum.

Gibt es da überhaupt irgendeine "Fausformel" oder bietet jeder etwas anderes an?

Gruß
Klaus

Vermutlich ist 3U diesbezüglich abhängig von ihren POI und deren Ausbaustufe. Somit von MCI/Worldcom. Denn dort, wo 3U keinen eigenen POI hat, resellen sie über MCI. Und die sind meines Wissens nach noch gar nicht in solche Projekte eingestiegen. Also kann 3U so etwas nur dort anbietne, wo sie selbst routen.

GKr
Menü
[1.1.1.1.1] klaussc antwortet auf GKr
26.11.2005 20:23
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz,
Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen,
Kiel,
Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg,
Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für
6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine
Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

Habe ich gerade auch mal versucht, auch bei mir wird die 3U-City-Flat angeboten obwohl dies z.B. bei anderen Providern nicht geht (Tele2). Bisher dachte ich, dass die City-Gebiete bei den Anbietern gleich sind, das war wohl ein Irrtum.

Gibt es da überhaupt irgendeine "Fausformel" oder bietet jeder
etwas anderes an?

Gruß
Klaus

Vermutlich ist 3U diesbezüglich abhängig von ihren POI und deren Ausbaustufe. Somit von MCI/Worldcom. Denn dort, wo 3U keinen eigenen POI hat, resellen sie über MCI. Und die sind meines Wissens nach noch gar nicht in solche Projekte eingestiegen. Also kann 3U so etwas nur dort anbietne, wo sie selbst routen.

Da fehlt mir jetzt, ehrlich gesagt, das Grundwissen.

Wovon sind denn die günstigeren Verbindungen in den DSL-Citys nun tech. abhängig?

Menü
[1.1.1.1.1.1] GKr antwortet auf klaussc
26.11.2005 20:30
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz,
Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen,
Kiel,
Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg,
Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für
6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

Habe ich gerade auch mal versucht, auch bei mir wird die 3U-City-Flat angeboten obwohl dies z.B. bei anderen Providern nicht geht (Tele2). Bisher dachte ich, dass die City-Gebiete bei den Anbietern gleich sind, das war wohl ein Irrtum.

Gibt es da überhaupt irgendeine "Fausformel" oder bietet jeder
etwas anderes an?

Gruß
Klaus

Vermutlich ist 3U diesbezüglich abhängig von ihren POI und deren Ausbaustufe. Somit von MCI/Worldcom. Denn dort, wo 3U keinen eigenen POI hat, resellen sie über MCI. Und die sind meines Wissens nach noch gar nicht in solche Projekte eingestiegen. Also kann 3U so etwas nur dort anbietne, wo sie
selbst routen.

Da fehlt mir jetzt, ehrlich gesagt, das Grundwissen.

Wovon sind denn die günstigeren Verbindungen in den DSL-Citys nun tech. abhängig?


Ich weiß nicht mehr als Du. Werde mich erst ab Anfang nächsten Jahres mit dem Thema beschäftigen.
Ist nur so ein Gedanke:
Um günstig anbieten zu können, brauche ich die Calls möglichst schnell in meinem eigenen Netz. Wenn ich also ein bundesweites Ortsnetz habe, dann bin ich schon sehr im Vorteil. Habe ich das nicht, sondern kaufe Ortsnetz in vielen Ecken der Republik über einen anderen Carrier ein, dann nimmt der mir natürlich dafür Geld ab. Was - im Falle eines Flat-Angebotes - tüchtig in die Hose gehen kann.

Aber das ist nur eine Überlegung, ich weiß nicht, ob ich damit richtig liege.

GKr
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] klaussc antwortet auf GKr
26.11.2005 20:43
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz,
Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen,
Kiel,
Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg,
Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Es gibt noch zusätzlich viele Vorwahlbereiche, die die FLAT für
6,60 EUR bekommen können!
Meine Stadt steht NICHT in der Liste, trotzdem wird für meine Vorwahl die FLAT für 6,60 angeboten. ;-)

Habe ich gerade auch mal versucht, auch bei mir wird die 3U-City-Flat angeboten obwohl dies z.B. bei anderen Providern nicht geht (Tele2). Bisher dachte ich, dass die City-Gebiete bei den Anbietern gleich sind, das war wohl ein Irrtum.

Gibt es da überhaupt irgendeine "Fausformel" oder bietet jeder
etwas anderes an?

Gruß
Klaus

Vermutlich ist 3U diesbezüglich abhängig von ihren POI und deren Ausbaustufe. Somit von MCI/Worldcom. Denn dort, wo 3U keinen eigenen POI hat, resellen sie über MCI. Und die sind meines Wissens nach noch gar nicht in solche Projekte eingestiegen. Also kann 3U so etwas nur dort anbietne, wo sie
selbst routen.

Da fehlt mir jetzt, ehrlich gesagt, das Grundwissen.

Wovon sind denn die günstigeren Verbindungen in den DSL-Citys
nun tech. abhängig?


Ich weiß nicht mehr als Du. Werde mich erst ab Anfang nächsten Jahres mit dem Thema beschäftigen.
Ist nur so ein Gedanke:
Um günstig anbieten zu können, brauche ich die Calls möglichst schnell in meinem eigenen Netz. Wenn ich also ein bundesweites Ortsnetz habe, dann bin ich schon sehr im Vorteil. Habe ich das nicht, sondern kaufe Ortsnetz in vielen Ecken der Republik über einen anderen Carrier ein, dann nimmt der mir natürlich dafür Geld ab. Was - im Falle eines Flat-Angebotes - tüchtig in die Hose gehen kann.

Aber das ist nur eine Überlegung, ich weiß nicht, ob ich damit richtig liege.

Dann warten wir das mal ab (wenn wir nicht sooo lange googeln wollen ;-)

Gruß
Klaus
Menü
[1.2] GKr antwortet auf mungojerrie
26.11.2005 16:23
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz, Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen, Kiel, Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg, Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

, dazu ne kostenlose hotline (0800 - 01078 00) und eine sehr gut erreichbare und kompetente und freundliche hotline!

Der DSL- und damit auch der VoIP-Bereich sind genau die Produkte, in denen 3U verstärkt ausbaut.
So, wie sich die 3U Telecom AG letztendlich auf lange Sicht gesehen als DER Anbieter mit sekundengenauer Taktung 1/1 im Call by Call und Preselection etabliert hat, so will der Konzern auch im DSL-Bereich einen nennenswerten Markt-Anteil bedienen.
Man darf hierbei nicht vergessen, daß der Konzern mit LambdaNet bereits professionell in diesem Bereich vertreten ist.

Wir selbst setzen genau darauf und werden ab I. Quartal 2006 sowohl DSL- als auch VoIP-Flat von 3U im Reselling vermarkten. Und dabei können/dürfen wir die Produkte sogar noch - einen Tick - besser machen als das Original :-)

GKr
Menü
[1.2.1] spl antwortet auf GKr
26.11.2005 17:11
Benutzer GKr schrieb:
Wir selbst setzen genau darauf und werden ab I. Quartal 2006 sowohl DSL- als auch VoIP-Flat von 3U im Reselling vermarkten. Und dabei können/dürfen wir die Produkte sogar noch - einen Tick - besser machen als das Original :-)

Da bin ich mal gespannt, ob Sie zu den wenigen Anbietern wie Hansenet gehören werden, die von ihrem Produkt so überzeugt sind, dass sie glauben, dass ihre Kunden auch freiwillig bleiben, und daher auf eine 12-monatige Zwangslaufzeit verzichten.

Schön fände ich auch, wenn dem Kunden nicht wie sonst unnütz ein Resale-DSL-Anschluss aufgenötigt würde (optional natürlich gerne), dessen Wechsel oft problematisch ist und sinnlose Kosten verursacht.

spl
Menü
[1.2.1.1] GKr antwortet auf spl
26.11.2005 18:06
Benutzer spl schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Wir selbst setzen genau darauf und werden ab I. Quartal 2006 sowohl DSL- als auch VoIP-Flat von 3U im Reselling vermarkten.
Und dabei können/dürfen wir die Produkte sogar noch - einen Tick - besser machen als das Original :-)

Da bin ich mal gespannt, ob Sie zu den wenigen Anbietern wie Hansenet gehören werden, die von ihrem Produkt so überzeugt sind, dass sie glauben, dass ihre Kunden auch freiwillig bleiben, und daher auf eine 12-monatige Zwangslaufzeit verzichten.

Schön fände ich auch, wenn dem Kunden nicht wie sonst unnütz ein Resale-DSL-Anschluss aufgenötigt würde (optional natürlich gerne), dessen Wechsel oft problematisch ist und sinnlose Kosten verursacht.

spl

Derzeit beschäftigt mich das Projekt noch nicht, erst irgendwann im I.Quartal 2006.
Geld verdienen können wir damit sowieso nicht bzw. nur indirekt. Vermutlich werden wir diese Produkte nur in Verbindung mit einer Anmeldung zum CbC oder Preselection anbieten sowie für Bestands-Festnetzkunden.
Bei der Postpaid-Variante der Calling Cards funktioniert das ganz gut.

GKr
Menü
[1.2.2] In 28 Städten und über 2000!!!! Vorwahlbereichen.
service antwortet auf GKr
26.11.2005 18:04
In 28 Städten und über 2000 Vorwahlbereichen. z.B. auch in meinem Kaff!! Vielleicht auch in Deinem!
Schnellstens Surfen ohne Beschränkung.
Menü
[1.2.2.1] service antwortet auf service
26.11.2005 18:05
und der DSL-Anschluss bleibt bei T-Com!!! Also: 3U ein Muss! Habs seit dem Start und bin allerbestens zufrieden!
Menü
[1.2.2.2] mungojerrie antwortet auf service
26.11.2005 18:07
Nein, das gesamte Saarland funktioniert nicht.
Menü
[1.2.2.2.1] GKr antwortet auf mungojerrie
26.11.2005 19:28
Benutzer mungojerrie schrieb:
Nein, das gesamte Saarland funktioniert nicht.

Ja, ja.. langsam wird das zum Problem.
Was früher das Zonenrandgebiet war, hat sich seit der Wiedervereingigung gewaltig verschoben.

Vielleicht gibt's für's Saarland bald auch, wie früher, Förderung für so was. Nicht, daß die Separatisten sonst wieder mehr Gewicht bekommen, ne?

GKr
Menü
[1.2.2.2.1.1] mungojerrie antwortet auf GKr
26.11.2005 19:38
Benutzer GKr schrieb:
Ja, ja.. langsam wird das zum Problem. Was früher das Zonenrandgebiet war, hat sich seit der Wiedervereingigung gewaltig verschoben.

Vielleicht gibt's für's Saarland bald auch, wie früher, Förderung für so was. Nicht, daß die Separatisten sonst wieder mehr Gewicht bekommen, ne?

GKr

Das ist noch eine interessante Sache. Vor kurzem war das 50jährige Jubiläum des Saar-Statuts. Damals hat sich das Saargebiet gegen die Eigenständigkeit und wirtschaftliche Zugehörigkeit an Frankreich ausgesprochen und für die Wiedereingliederung in die Bundesrepublik als Saarland. Damals heiss begehrt wegen der Steinkohle. Heute "verabscheut" wegen der Steinkohle.

Interessanterweise hat damals _auch_ das Verhalten des französichen Zolls (sprich Grenzkontrollen) zur Entscheidung für die BRD geführt. (Stichwort: Neinbach) Wobei die Grenzen an sich sinnlos und unbeherrschbar waren/sind. Sie gehen teils quer durch Dörfer durch. Jetzt, 50 Jahre später, hat sich die Problematik mit Schengen erledigt. Das ist in sofern relevant, weil die damalige Saargebietsregierung sozusagen frühe Europäer waren. Das Volk hat sich also gegen Europa ausgesprochen, mit einer Begründung (offene Grenzen) die später mit zu Europa führte.

Mungojerrie
Menü
[1.2.2.2.1.1.1] GKr antwortet auf mungojerrie
26.11.2005 20:10
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Ja, ja.. langsam wird das zum Problem. Was früher das Zonenrandgebiet war, hat sich seit der Wiedervereingigung gewaltig verschoben.

Vielleicht gibt's für's Saarland bald auch, wie früher, Förderung für so was. Nicht, daß die Separatisten sonst wieder
mehr Gewicht bekommen, ne?

GKr

Das ist noch eine interessante Sache. Vor kurzem war das 50jährige Jubiläum des Saar-Statuts. Damals hat sich das Saargebiet gegen die Eigenständigkeit und wirtschaftliche Zugehörigkeit an Frankreich ausgesprochen und für die Wiedereingliederung in die Bundesrepublik als Saarland. Damals heiss begehrt wegen der Steinkohle. Heute "verabscheut" wegen der Steinkohle.

Interessanterweise hat damals _auch_ das Verhalten des französichen Zolls (sprich Grenzkontrollen) zur Entscheidung für die BRD geführt. (Stichwort: Neinbach) Wobei die Grenzen an sich sinnlos und unbeherrschbar waren/sind. Sie gehen teils quer durch Dörfer durch. Jetzt, 50 Jahre später, hat sich die Problematik mit Schengen erledigt. Das ist in sofern relevant, weil die damalige Saargebietsregierung sozusagen frühe Europäer waren. Das Volk hat sich also gegen Europa ausgesprochen, mit einer Begründung (offene Grenzen) die später mit zu Europa führte.

Mungojerrie

Js, wobei es in meinen Augen weniger darauf ankommt, aus welchen Motiven heraus die damalige Republik das Saarland bei Deutschland halten wollte, sondern mehr, daß die Menschen sich als Deutsche empfanden und entsprechend votierten.

Daß es selbst in einer solchen Situation auch schon anders kam in der Geschichte, zeigt das Beispiel Oberschlesien in den 20er Jahren. Dort votierte die Bevölkerung in der Mehrheit für Deutschland. Kamen aber zu Polen. Und das nicht freiwillig.

GKr
Menü
[1.3] alexander-kraus antwortet auf mungojerrie
27.11.2005 18:58
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer service schrieb:
3U (www.3utelecom.de) hat fast für alle die flat für 6,60

Fast alle heisst also:

Berlin, München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Marburg, Nürnberg, Köln, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe, Aachen, Mainz, Hamburg, Dortmund, Bielefeld, Würzburg, Erfurt, Essen, Kiel, Augsburg, Dresden, Bremen, Darmstadt, Bonn, Duisburg, Leipzig,
Magdeburg, Rostock.

Richtig wäre wohl eher: kaum jemand hat eine Flat für 6,60.

Stimmt nicht, ich habe eine Flat von Lycos für 6,95 EUR und wohne auf dem "Land", also KEINE dieser Orte.
(3500 Seelenkaff)
Dafür hab ich aber auch nur DSL Light. - Aber besser als ga keines.

Mfg

Alex
Menü
[1.3.1] mungojerrie antwortet auf alexander-kraus
27.11.2005 19:00
Was hat Lycos mit 3U zu tun?