Diskussionsforum
Menü

Oktober-Rechnung dank SmartSurfer viel zu hoch


24.11.2005 12:40 - Gestartet von trixichaoti
Hallo, Leute,
jetzt muss ich meinem Frust auch mal Luft machen:

Meine Erfahrungen mit dem Smartsurfer: jahrelang voll zufrieden, bis zur Oktober-Rechnung: der SmartSurfer gibt mir 15 Euro Gebühren an, meine TK-Rechnung kam dann aber mit 43 Euro.

Meine Nachfrage bei einer Hotline (acoreus für Colt): statt des im SmartSurfer angegebenen Tarifes für access2surf für 0,05 ct bin ich für 2,99 ct im Web gewesen. Diese Kröte muss ich wohl schlucken, denn web.de hat sich in den AGB's abgesichert und der Anbieter sagt: auf der Webseite Tarife prüfen, nicht auf SmartSurfer verlassen. Haben alle recht, aber für mich ist das eine ziemlich teure Erfahrung.

Mein Rat: Hände weg vom SmartSurfer, denn obwohl dieses Programm Tarifsicherheit vorgaukelt, muss man trotzdem erst mühsam gegenprüfen.

Dass ich so blöd war, mich auf den SmartSurfer zu verlassen, stinkt mir schon. Und vor allem, dass ich keine Chance hab, dagegen vorzugehen.


Menü
[1] heinerg antwortet auf trixichaoti
25.11.2005 10:17
Hallo - ich habe die Erfahrung schon seit längerer Zeit gemacht daß sich der smartsurfer als Abzocksurfer entwickelt hat . Kann es sein daß die Übernahme von den Amis schuld ist ?
Soweit ich weiß wurde web.de von denen übernommen , und welch ein Wunder - haben sich die Preise ins Astronomische gesteigert.
Ich ,jedenfalls will mit web.de nichts mehr zu tun haben .
Es gibt Anbieter die wesentlich billiger sind - Oleco -
Menü
[1.1] TravisXW antwortet auf heinerg
09.12.2005 16:18
Ja das scheint an der Übernahme zu liegen, sind anscheinend teilweise 20% teurer geworden. Nimm doch den NetLCR von Oleco, bin auch gewechselt, kann ich echt nur empfehlen
Menü
[2] Danndy antwortet auf trixichaoti
08.01.2006 21:27
Ich benutze schon seit Jahren den Oleco Classic, hatte solche probleme noch nie. Die Tarife sind auch ok.

Kann den nur weite Empfehle, ist auch Freeware

download: http://www.oleco.de
Menü
[2.1] Bash antwortet auf Danndy
05.02.2006 18:12
Der Smartsurfer verpflichtet die Anbieter, den Preis für min. vier Wochen einzuhalten und jeder installieter Instanz zeigt Tarife mit abgelaufenen Gültigkeitsdaten nicht mehr an. Das hat nur der Smartsurfer, nicht der Oleco und auch nicht die lizenzierten Oleco-Nachbauten wie z.B. der Discontsurfer von Teltarif. Dass ein Anbieter trotzdem an den Preisen dreht und die Vertragsstrafe von Web.de akzeptiert, lässt sich duch die zusätzliche Funktion nicht verhindern, aber trotzdem ist der Kunde beim Smartsurfer besser abgesichert als beim Oleco - denn Vorteile hat der nämlich gar keine.