Diskussionsforum
Menü

WARNUNG: Die UMTS-Flatrate ist Abzocke und bis heute nicht nutzbar!


02.11.2005 03:09 - Gestartet von TeleTobi
Hallo Leute,

bin "Glasfasergeschädigter" (keine T-DSL-Verfügbarkeit), jetzt das gleiche mit E-Plus-UMTS:

Habe es Ende September nach einer Woche täglicher Telefonate mit der E-Plus-Hotline geschafft, endlich zur E-Plus-UMTS-Flat freigeschaltet zu werden (Problem: man muss zur überlasteten Technik-Hotline durchgestellt werden). In den ersten Oktobertagen war die Geschwindigkeit super, allerdings brach die Verbindung häufig ab. nach ein paar Tagen wurde es immer schlimmer: tagsüber ist meist gar keine Einwahl möglich, und wenn, dann werden meist keine Daten übertragen. Wenn doch, dann "tröpfelen" sie ein. Die Geschwindigkeit ist deutlich schlechter als mit einem analogen Modem, oft stockt die Verbindung für mehrere Sekunden. Alle paar Minuten bricht die verbindung ab. Nachts (also ab 02 Uhr) ist es etwas besser. Auf E-Mail-Anfragen reagiert E-Plus erst nach Wochen mit nichtssagenden Standardtexten. Anrufe an die Hotline werden meist abgewiesen, da sie wegen Überlastung an keinen Techniker weitervermitteln können. Wenn doch, dann faseln sie immer etwas von "Softwareupdates" an den Sendern meiner Umgebung (Berlin-Friedrichshain), die am nächsten Tag abgeschlossen sein sollen...

Die Empfangsstärke ist bei mir übrigens top, die UMTS-Sendeantenne in Sichtweite und ca. 100m entfernt...

Am Tag surfe ich nach wie vor mit ISDN, Skype läuft so auch viel verständlicher als über UMTS.

Wenn die jetzt noch Base für die Flat freischalten, dann Gute Nacht.

Hat jemand aus einem Gebiet ohne DSL ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wie läuft es bei O2 und Vodafone?

Schöne Grüße

Tobias
Menü
[1] pb2000 antwortet auf TeleTobi
02.11.2005 12:49
Benutzer TeleTobi schrieb:
Hallo Leute,

bin 'Glasfasergeschädigter' (keine T-DSL-Verfügbarkeit), jetzt
das gleiche mit E-Plus-UMTS:

Habe es Ende September nach einer Woche täglicher Telefonate mit der E-Plus-Hotline geschafft, endlich zur E-Plus-UMTS-Flat freigeschaltet zu werden (Problem: man muss zur überlasteten Technik-Hotline durchgestellt werden). In den ersten Oktobertagen war die Geschwindigkeit super, allerdings brach die Verbindung häufig ab. nach ein paar Tagen wurde es immer schlimmer: tagsüber ist meist gar keine Einwahl möglich, und wenn, dann werden meist keine Daten übertragen. Wenn doch, dann 'tröpfelen' sie ein. Die Geschwindigkeit ist deutlich schlechter als mit einem analogen Modem, oft stockt die Verbindung für mehrere Sekunden. Alle paar Minuten bricht die verbindung ab. Nachts (also ab 02 Uhr) ist es etwas besser. Auf E-Mail-Anfragen reagiert E-Plus erst nach Wochen mit nichtssagenden Standardtexten. Anrufe an die Hotline werden meist abgewiesen, da sie wegen Überlastung an keinen Techniker weitervermitteln können. Wenn doch, dann faseln sie immer etwas von 'Softwareupdates' an den Sendern meiner Umgebung (Berlin-Friedrichshain), die am nächsten Tag abgeschlossen sein sollen...

Die Empfangsstärke ist bei mir übrigens top, die UMTS-Sendeantenne in Sichtweite und ca. 100m entfernt...

Am Tag surfe ich nach wie vor mit ISDN, Skype läuft so auch
viel verständlicher als über UMTS.

Wenn die jetzt noch Base für die Flat freischalten, dann Gute Nacht.

Hat jemand aus einem Gebiet ohne DSL ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wie läuft es bei O2 und Vodafone?

Schöne Grüße

Tobias


Es handelt sich laut der Technik-Hotline um ein Problem, daß nur lokal auftritt, also wohl bekannt. Ruf die 1000 an und lasse dort eine so gennante 'Quasi' erstellen.
Menü
[1.1] TeleTobi antwortet auf pb2000
02.11.2005 23:13
Hi pb2000,

was bedeutet "eine 'Quasi' erstellen"?

Mit der 1000 bin ich ja in permanenten Kontakt, Eplus sollte mal die Wartemelodie wechseln. :-)

Die Hotliner wussten auch immer von dem Problem und nannten jedes Mal einen Termin, wann alles wieder OK sein soll. Leider hat das nie gestimmt. Bin immer noch mit Uralt-Modem-Speed mit der Flat unterwegs...

Tobias

Benutzer pb2000 schrieb:

Es handelt sich laut der Technik-Hotline um ein Problem, daß nur lokal auftritt, also wohl bekannt. Ruf die 1000 an und
lasse dort eine so gennante 'Quasi' erstellen.
Menü
[1.1.1] pb2000 antwortet auf TeleTobi
04.11.2005 18:19
Benutzer TeleTobi schrieb:
Hi pb2000,

was bedeutet 'eine 'Quasi' erstellen'?

Mit der 1000 bin ich ja in permanenten Kontakt, Eplus sollte mal die Wartemelodie wechseln. :-)

Die Hotliner wussten auch immer von dem Problem und nannten jedes Mal einen Termin, wann alles wieder OK sein soll. Leider hat das nie gestimmt. Bin immer noch mit Uralt-Modem-Speed mit der Flat unterwegs...

Tobias

Benutzer pb2000 schrieb:

Es handelt sich laut der Technik-Hotline um ein Problem, daß
nur lokal auftritt, also wohl bekannt. Ruf die 1000 an und lasse dort eine so gennante 'Quasi' erstellen.

Hatte in den vergangenen Wochen auch Probleme. Aber seit paar Tagen läuft es eigentlich ganz gut. Die Beiträge im www.telefon-treff.de weisen auch darauf hin, daß es langsam besser wird. Ärgerlich bleibt es natürlich trotzdem. Wahrscheinlich hat man die Beschwerden erst dann ernst genommen, als es nicht mehr anders ging. ;-)

'Quasi' bedeutet Qualitätssicherung. Und diese solltest du bei der Hotline erstellen lassen, wenn in den nächsten Tagen keine Besserung eintritt. So hat es ja keinen Sinn...
Menü
[2] hscd antwortet auf TeleTobi
02.11.2005 17:22

Hat jemand aus einem Gebiet ohne DSL ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schau mal ins Telefon-Treff-Forum, da wird fast ausschließlich über grotesk niedrige Geschwindigkeiten (zumindest tagsüber) geschimpft. GSM-Museumsmodems wären manchmal schneller..., praktisch standortunabhängig.
Menü
[2.1] pb2000 antwortet auf hscd
02.11.2005 19:48
Benutzer hscd schrieb:

Schau mal ins Telefon-Treff-Forum, da wird fast ausschließlich über grotesk niedrige Geschwindigkeiten (zumindest tagsüber) geschimpft. GSM-Museumsmodems wären manchmal schneller..., praktisch standortunabhängig.

Habe gerade die ganzen Beiträge dort gelesen. Laut der aktuellen Postings scheint e-plus das Problem aber langsam in den Griff zu bekommen.
Menü
[2.2] mawis antwortet auf hscd
24.11.2005 21:22
Wenn GSM-Modems schneller waren, dann würde ich mal empfehlen statt UMTS einfach auf GPRS zu wechseln. Wird von der Flat ja auch abgedeckt.
Menü
[2.3] netwald antwortet auf hscd
28.11.2005 12:48
Ich nutze die Flat seit rund 4 Wochen. Rund 1,5GB pro Tag Download sind maximal möglich. Die nutze ich auch! Also max 30-40 KB/s sind drin.
Probleme gibt es nur, wenn der UMTS-Pegel sehr gering ist, da bucht sich das Handy (K600i)zurück ins GSM-Netz und die Übertragung sinkt auf 2-3KB/s. Ins UMTS-Netz kommt man nur zurück übers Handymenu Einstellung/Netzsuche - oder hat da jemand eine Lösung??
Menü
[2.3.1] pb2000 antwortet auf netwald
28.11.2005 16:43
Benutzer netwald schrieb:
Ich nutze die Flat seit rund 4 Wochen. Rund 1,5GB pro Tag Download sind maximal möglich. Die nutze ich auch! Also max 30-40 KB/s sind drin.
Probleme gibt es nur, wenn der UMTS-Pegel sehr gering ist, da bucht sich das Handy (K600i)zurück ins GSM-Netz und die Übertragung sinkt auf 2-3KB/s. Ins UMTS-Netz kommt man nur zurück übers Handymenu Einstellung/Netzsuche - oder hat da jemand eine Lösung??

Da es beim K600i keinen UMTS-Only-Mode gibt, kann man nur versuchen das Handy günstiger zu positionieren oder eine externe Antenne anschließen.

Aber wie kommst du auf 1,5GB/Tag?
Menü
[2.3.2] siegenlester antwortet auf netwald
12.12.2005 12:57
Benutzer netwald schrieb:
Ich nutze die Flat seit rund 4 Wochen. Rund 1,5GB pro Tag Download sind maximal möglich. Die nutze ich auch! Also max 30-40 KB/s sind drin.
Probleme gibt es nur, wenn der UMTS-Pegel sehr gering ist, da bucht sich das Handy (K600i)zurück ins GSM-Netz und die Übertragung sinkt auf 2-3KB/s. Ins UMTS-Netz kommt man nur zurück übers Handymenu Einstellung/Netzsuche - oder hat da jemand eine Lösung??

1,5GB/Tag wären etwa 45GB pro Monat - bei den allermeisten DSL-Providern führt dies bereits zu einer Sonderkündigung bzw. Abmahnung als Poweruser. Glückwunsch, schon wieder einer der ein im Grunde sinnvolles Angebot durch überstrapazierung zerstören wird.
Menü
[2.3.2.1] spacekid03 antwortet auf siegenlester
12.12.2005 13:12
Brauche ich eine extra sim karte wenn ich die flatrate von eplus in verbindung mit meinem 6630 nutzen möchte oder wird die flat als zusatz option zu meinem sprachtarif gebucht?
Menü
[2.3.2.2] Sven0022 antwortet auf siegenlester
12.12.2005 13:24
Benutzer siegenlester schrieb:
Benutzer netwald schrieb:
Ich nutze die Flat seit rund 4 Wochen. Rund 1,5GB pro Tag Download sind maximal möglich. Die nutze ich auch! Also max 30-40 KB/s sind drin.
Probleme gibt es nur, wenn der UMTS-Pegel sehr gering ist, da bucht sich das Handy (K600i)zurück ins GSM-Netz und die Übertragung sinkt auf 2-3KB/s. Ins UMTS-Netz kommt man nur zurück übers Handymenu Einstellung/Netzsuche - oder hat da jemand eine Lösung??

1,5GB/Tag wären etwa 45GB pro Monat - bei den allermeisten DSL-Providern führt dies bereits zu einer Sonderkündigung bzw. Abmahnung als Poweruser. Glückwunsch, schon wieder einer der ein im Grunde sinnvolles Angebot durch überstrapazierung zerstören wird.

Entweder man hat eine Flat oder einen Volumentarif. Wo liegt das Problem, wenn die Provider mit einem 20-30 GB Volumentarif werben und nicht mit einer Flat? Ist doch deren Schuld.

Mit dem Laptop 50 GB zu saugen, wow, werd mir auch bald die Base UMTS Flat holen ;-)