Diskussionsforum
Menü

Warum betrügerisch ?


08.12.2011 14:37 - Gestartet von kommissbrot
Leute, die so dämlich sind und unbekannte Nummern zurückrufen, müssen mit hohen Gebühren bestraft werden, nicht die Anrufer !!
Menü
[1] d-dorfer antwortet auf kommissbrot
09.12.2011 16:13
Benutzer kommissbrot schrieb:
Leute, die so dämlich sind und unbekannte Nummern zurückrufen, müssen mit hohen Gebühren bestraft werden, nicht die Anrufer !!

Rrrrichtig. Wer so neugierig ist, ist selber schuld. Ich rufe nie unbekannte Nummern zurück. Wenn es wichtig ist, ruft er/sie wieder an und/oder hinterlässt eine Nachricht.
Menü
[2] kokolores antwortet auf kommissbrot
18.12.2011 23:03

einmal geändert am 18.12.2011 23:07
Benutzer kommissbrot schrieb:
Leute, die so dämlich sind und unbekannte Nummern zurückrufen, müssen ...bestraft werden, nicht die Anrufer !!

Blödsinn. Das spielt überhaupt keine Rolle, denn selbst wenn jmd nur zum Spaß zurück gerufen hätte, im Wissen um die Kosten, hätte er nicht mit dem "Unbekannten" sprechen können, da die Absendernummer 0137xxxyyyy gefälscht war.

Also selbst wenn man einem solchen IMHO dummen Argument Gehör schenken will, geht es an der Sache vorbei. Es bleibt "Täuschungshandlung in Bereicherungsabsicht" - ergo Betrug.
Menü
[2.1] H.ATE antwortet auf kokolores
06.03.2013 21:56


Blödsinn. Das spielt überhaupt keine Rolle, denn selbst wenn jmd nur zum Spaß zurück gerufen hätte, im Wissen um die Kosten, hätte er nicht mit dem "Unbekannten" sprechen können, da die Absendernummer 0137xxxyyyy gefälscht war.

Also selbst wenn man einem solchen IMHO dummen Argument Gehör schenken will, geht es an der Sache vorbei. Es bleibt "Täuschungshandlung in Bereicherungsabsicht" - ergo Betrug.

wie bringt man das eigentlich technisch hin?

ich wüsste nicht wie.

die müssten schon irgendwie in der Telekommunikationsbranche gearbeitet haben
Menü
[2.1.1] kokolores antwortet auf H.ATE
06.03.2013 23:10
Benutzer H.ATE schrieb:


wie bringt man das eigentlich technisch hin? ich wüsste nicht wie.

Stichwort: spoofing

http://de.wikipedia.org/wiki/Call_ID_Spoofing



die müssten schon irgendwie in der Telekommunikationsbranche gearbeitet haben

Die Leute, die vor Gericht stehen, hatten u.a. ein von der deutschen Regulierungsbehörde zertifiziertes Telekommunikationsunternehmen. Und einer der Herren, die letzten Endes NICHT auf der Anklagebank landeten, waren bei Unternehmen (entscheidend) aktiv, die man heute auf vielen Plakatwänden lesen kann...
Ansonsten tritt er als Vermarkter von E-Zigaretten auf.

Google mal ein bisschen und Du wirst es finden ;)

http://forum.computerbetrug.de/threads/win-finder-com-gluecksfinder-com-telomax-gewinner-zeit-telefonrechnung.34038/page-3#post-325278

http://antiabzockenet.blogspot.de/2010/02/ping-betruger-von-sta-osnabruck_13.html