Diskussionsforum
Menü

Zu teuer!


06.10.2005 12:34 - Gestartet von J.Malberg
Für die Leistung viel zu teuer!

Ein "Angebot" was wohl eher für die Ahnungslosen gedacht ist.

Z. B. Bekommt man bei AOL sowas schon für 19,95. Macht schon 10 € weniger im Monat. Wenn man günstige Einzelangebote kombiniert kann man auf 17 € Monat kommen.

Menü
[1] skl-online antwortet auf J.Malberg
06.10.2005 13:01
Benutzer J.Malberg schrieb:
Für die Leistung viel zu teuer!

Ein "Angebot" was wohl eher für die Ahnungslosen gedacht ist.

Z. B. Bekommt man bei AOL sowas schon für 19,95. Macht schon 10 € weniger im Monat. Wenn man günstige Einzelangebote kombiniert kann man auf 17 € Monat kommen.


Von der Telekom schon mal was preiswertes erlebt?
Menü
[1.1] Stepbauer72 antwortet auf skl-online
06.10.2005 13:10
So teuer ist das nicht.
Man beachte ist kein resale anschluss wie bei 1u1. Störungen werden per 0800 gemeldet. Es gibt genügend User die zig € bezahlen mussten bei der hotline von 1u1.

Günstiger Preis ---> Hotline 0900

Normaler Preis ---> Hotline 0800

Ich rechne nun nochmal um einen preissturz bei den telefonflats. Nikotel, nufone, dusnet liegen alle bei 19,90. V viele haben die Inet flat für 10€ somit kommt auch auf 30€.

Sipsnip 17,50 € und AOL (telefonflat 15 € und für nicht AOL kunden 17€). Aber wer geht zu AOL TD backbone.

Menü
[1.1.1] skl-online antwortet auf Stepbauer72
06.10.2005 13:19
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
So teuer ist das nicht. Man beachte ist kein resale anschluss wie bei 1u1. Störungen werden per 0800 gemeldet. Es gibt genügend User die zig € bezahlen mussten bei der hotline von 1u1.

Günstiger Preis ---> Hotline 0900

Normaler Preis ---> Hotline 0800

Ich rechne nun nochmal um einen preissturz bei den telefonflats. Nikotel, nufone, dusnet liegen alle bei 19,90. V viele haben die Inet flat für 10€ somit kommt auch auf 30€.

Sipsnip 17,50 € und AOL (telefonflat 15 € und für nicht AOL kunden 17€). Aber wer geht zu AOL TD backbone.

Krümmelkackerei!

Ich nutze seit Jahresanfang LycosDSL und habe nicht einmal die Kundenhotline anrufen müssen...
Menü
[1.1.1.1] Stepbauer72 antwortet auf skl-online
06.10.2005 13:37
Es gibt viele User wo störungen auftreten bei mir war 4 tage dsl gestört ich kam nur nachts online. Also mehr mals am tag die 0800 angerufen. Stellten fest mein port ist defekt, Splitter hatte sich auch noch verabschiedet. Der Techniker war vor Ort bei mir und hat hier die leitung gemessen. Wechselte Splitter noch aus. Wenn ich durch diesen fehler der nicht auf meiner seite ist noch zig euros an die hotline zahlen muss. Selbst T-com sagte alles in ordnung bei mir, war aber nicht also weiternerven(kostenlos und überlege mal nun bei 0900 hotline 50-60€ aus eigener tasche nein danke). Das hat nix mit krümelkackerei zu tun.

Menü
[1.1.2] Gerko antwortet auf Stepbauer72
06.10.2005 13:25
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
So teuer ist das nicht. Man beachte ist kein resale anschluss wie bei 1u1. Störungen werden per 0800 gemeldet. Es gibt genügend User die zig € bezahlen mussten bei der hotline von 1u1.

Günstiger Preis ---> Hotline 0900

Normaler Preis ---> Hotline 0800

Ich rechne nun nochmal um einen preissturz bei den telefonflats. Nikotel, nufone, dusnet liegen alle bei 19,90. V viele haben die Inet flat für 10€ somit kommt auch auf 30€.


Ich bin bei 1&1. Samstags leuchtete mein Info-Licht an der Fritzbox nicht, als ich meinen Bruder anrief, der auch bei 1&1 ist. 10 Minuten später erhielt ich eine Antwort auf meine E-Mail und es leuchtete wieder. So viel zum Thema teure Hotline.
Sipsnip 17,50 € und AOL (telefonflat 15 € und für nicht AOL kunden 17€). Aber wer geht zu AOL TD backbone.

Menü
[1.1.3] J.Malberg antwortet auf Stepbauer72
06.10.2005 13:58

Sipsnip 17,50 € und AOL (telefonflat 15 € und für nicht AOL kunden 17€). Aber wer geht zu AOL TD backbone.

AOL nutzt bei DSL den eigenen ATDN-Backbone!

URL: www.ATDN.net

Menü
[1.1.3.1] Stepbauer72 antwortet auf J.Malberg
06.10.2005 14:04
laut foren traceroute geht aol über mediaways (td)
Menü
[1.1.3.1.1] J.Malberg antwortet auf Stepbauer72
06.10.2005 14:33
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
laut foren traceroute geht aol über mediaways (td)

Eine Tracert zu Heise.de per AOL DSL


1 1 ms 1 ms <1 ms fritz.fon.box [192.168.178.1]
2 17 ms 18 ms 18 ms rt-frrtf11.dial.aol.com [195.93.57.75]
3 18 ms 18 ms 17 ms iptfarmff-frr-ve3.proxy.aol.com [195.93.59.126]

4 18 ms 17 ms 17 ms accessf1-frr-ae5.router.aol.com [172.17.143.91]

5 18 ms 19 ms 17 ms pop1-frr-S1-3-0.atdn.net [66.185.149.217]
6 18 ms 19 ms 19 ms so-2-2-0.cr2.fra1.de.above.net [62.4.64.137]
7 18 ms 17 ms 18 ms pos2-0.er1b.fra1.de.above.net [216.200.116.141]

8 18 ms 18 ms 18 ms plusline.fra1.de.above.net [62.4.64.54]
9 19 ms 19 ms 19 ms heise1.f.de.plusline.net [213.83.57.56]
0 19 ms 21 ms 19 ms www.heise.de [193.99.144.85]
Menü
[1.1.3.1.1.1] Stepbauer72 antwortet auf J.Malberg
06.10.2005 14:49
ich hab mich auch beiträgen in div foren gehalten. Ich selbst nutze kein AOL.
Menü
[1.2] j.m. antwortet auf skl-online
06.10.2005 14:55
Benutzer skl-online schrieb:
Benutzer J.Malberg schrieb:
Für die Leistung viel zu teuer!

Ein "Angebot" was wohl eher für die Ahnungslosen gedacht ist.

Z. B. Bekommt man bei AOL sowas schon für 19,95. Macht schon 10 € weniger im Monat. Wenn man günstige Einzelangebote kombiniert
kann man auf 17 € Monat kommen.


Von der Telekom schon mal was preiswertes erlebt?

Nee, ehrlich gesagt noch nie!

Ich habe auch das Gefühl, dass die Telekom mit ihren Produkten nur bei den Kunden ankommt, die überhaupt keine bzw. wenig Ahnung haben.

Ein Nachbar fragte mich, ob ein Telefon der Telekom für 39 Euro gut sei. Das kam mir spanisch vor und ich bekam heraus, dass er Preselection bei 3U hätte kündigen müssen und Onlinerechnung und sonstwas nehmen müssen.

Und für die 39 Euro gibts woanders auch so Telefone.

Aber wer sich nicht auskennt, der hätte bestimmt da zugeschlagen...

Naja, spätestens seit dem die Telekom ihre Drückeranrufe macht und Leuten irgendwelche Tarife einfach auszwängt, warne ich jeden Bekannten vor dem Laden, anders gehts leider nicht, wenn man nicht zu viel bezahlen will.
Menü
[1.3] fruli antwortet auf skl-online
06.10.2005 17:01
Hi,

Benutzer skl-online schrieb:

Von der Telekom schon mal was preiswertes erlebt?

Durchaus.

Ab November kostet die T-Online-Classic-Flat für alle Bandbreiten nur noch 10€ und die VoIP-T-Online-Festnetz-Flat nur noch 10€ obendrauf - also 10€ gespart, wenn man mit der Beauftragung bis dahin wartet.

Damit hat man bei T-Online das übliche 1&1-Preisniveau ohne die Scherereien dort (Golden-Handshake-Rausekeln, 0900-Nummer, etc)

So long.
fruli
Menü
[1.3.1] kamischke antwortet auf fruli
06.10.2005 18:10
Benutzer fruli schrieb:
Hi,

Benutzer skl-online schrieb:

Von der Telekom schon mal was preiswertes erlebt?

Durchaus.

Ab November kostet die T-Online-Classic-Flat für alle Bandbreiten nur noch 10€ und die VoIP-T-Online-Festnetz-Flat nur noch 10€ obendrauf - also 10€ gespart, wenn man mit der Beauftragung bis dahin wartet.

Damit hat man bei T-Online das übliche 1&1-Preisniveau ohne die Scherereien dort (Golden-Handshake-Rausekeln, 0900-Nummer, etc)

So long.
fruli


Pures Wunschdenken oder bereits eine Insider-Info?

"Die Einführung der Flatrate für die DSL-Telefonie ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Triple Play-Strategie aus Internetzugang, Kommunikation und Entertainment-Diensten", sagte Rainer Beaujean.
Er kündigte für den Jahresverlauf weitere Angebote an." (!!!)

Schlecht wäre es jedenfalls nicht.

Kamischke
Menü
[1.3.1.1] fruli antwortet auf kamischke
06.10.2005 19:30
Hi,
Benutzer kamischke schrieb:

Pures Wunschdenken oder bereits eine Insider-Info?

Kein Wunschdenken. Das sind Infos aus dem T-Com-Vertrieb.

So long.
fruli
Menü
[1.3.1.2] Lhana antwortet auf kamischke
22.10.2005 10:02
Wenn man Bestandskunde ist kann man während des Vertragsjahres immer bei Preissenkungen die Tarife wechseln, habe ich selbst erfahren.
Menü
[2] Stepbauer72 antwortet auf J.Malberg
06.10.2005 13:03
da hast du bedingt recht nur den meisten nutzern geht um den backbone, der ist ja hier t-com. Poweruser werden von 1u1 hinausbegleitet mit 100€, AOL hat TD backbone. Wenn man nun den preis aufteilt flat 14.95 € wie die t-online Flat für 1000 und 2000 anschlüssen ist. Da kommen nochmal 14,95€ für die telefonflat. Somit ist die Telefonflatpreis in einem normalen Preissegment. Nikotel Dusnet verlangen jeweils 19,90 für die telefon flat. Hast du noch den Congster 9,90 flat preis bist du sage und schreibe 10 cent günstiger.
Menü
[2.1] J.Malberg antwortet auf Stepbauer72
06.10.2005 13:57

da hast du bedingt recht nur den meisten nutzern geht um den backbone, der ist ja hier t-com. Poweruser werden von 1u1 hinausbegleitet mit 100€, AOL hat TD backbone.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man evtl. schweigen!

Bei DSL nutzt AOL den eigenen ATDN-BAckbone. URL: www.ATDN.net

Kann jeder AOL DSL Kunden leicht mit einen Tracert überprüfen. Teilweise ist man -insbesondere nach den USA- mit AOL schneller als mit den Telekom Backbone.

Dazu kommt, dass im T-Backbone die IPs bis zu einen Jahre gespeichert werden.
Menü
[2.1.1] kamischke antwortet auf J.Malberg
06.10.2005 16:50
Benutzer J.Malberg schrieb:

da hast du bedingt recht nur den meisten nutzern geht um den backbone, der ist ja hier t-com. Poweruser werden von 1u1 hinausbegleitet mit 100€, AOL hat TD backbone.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man evtl. schweigen!

Bei DSL nutzt AOL den eigenen ATDN-BAckbone. URL: www.ATDN.net

Kann jeder AOL DSL Kunden leicht mit einen Tracert überprüfen. Teilweise ist man -insbesondere nach den USA- mit AOL schneller als mit den Telekom Backbone.

Dazu kommt, dass im T-Backbone die IPs bis zu einen Jahre gespeichert werden.


Wenn man keine Ahnung hat, sollte man evtl. schweigen!



AOL bietet eigene DSL-Anschlüsse an

29.09.2005 16:36

Der Provider AOL steigt nun auch ins Geschäft mit DSL-Anschlüssen ein.
Bislang hatte das Unternehmen im DSL-Bereich nur Zugänge für bestehende T-DSL-Anschlüsse verkauft.
AOL setzt dabei in den Ballungszentren auf eigene Anschlüsse, die im Line-Sharing-Verfahren auf einem vorhandenen Telekom-Telefonanschluss aufsetzen.
In den anderen Gebieten verkauft AOL Resale-Anschlüsse der T-Com, also T-DSL auf eigenen Namen und eigene Rechnung.
Beim Line-Sharing setzt das Unternehmen in Kooperation mit dem Telekommunikationskonzern Telefonica eigene DSLAMs ein und mietet die Teilnehmeranschlussleitung für die DSL-Nutzung von der T-Com an.
...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/64444


Ohne die Backbones von T-Com und Telefonica geht bei AOL erst einmal überhaupt nichts.
Ab Frankfurt und Düsseldorf setzt man dann auf das von Dir zitierte ATDN-Backbone.

http://www.atdn.net/network_map_europe.shtml

Kamischke