Diskussionsforum
Menü

Unfair+Unflexibel


27.03.2000 19:47 - Gestartet von helpy
Zur Zeit,wo es auf dem Telekommunikations-
Markt immer noch hoch her geht,finde ich
Preselection nicht sehr ratsam.
Erstens sind die Firmen ja auch auf ihren
Profit bedacht,und sei es auf Kosten der
eingeschriebenen Kunden.
Zweitens purzeln die Preise immer noch,
da wäre dauernde Anpassung der Tarife für
den Kunden sehr Zeit/Material- und Kosten-
aufwendig.Der Dumme ist hierbei immer der
Kunde.
Ich bin(auch mit Hilfe von teltarif)immer
auf den aktuellsten Stand,was die echten
Call-by-Call-Tarife angeht.
Der Vergleich ist Dank den Tabellen nicht
ganz so lästig,wie viele behaupten.
Und die Furcht,daß man mal nicht durchkommt
bei den Discountern ist auch zweitrangig.
z.B:teltarif zeigt ja immerhin 4 Anbieter
an.Also es gibt ja 3 Alternativen!

Wer sich jetzt noch von den unflexiblen
Preselect-Anbietern so unfair behandeln läßt
statt zu kündigen ist selbst schuld!
Menü
[1] Superheld antwortet auf helpy
27.03.2000 21:30
Selbst Du bist preselected: und zwar bei der T - euerkomm. Und die Tarife von Viag sind allemal besser als die des grossen T's. Und ausserdem habe ich bei preselction - Vertragsabschluss 50DM gespraechsguthaben + 23,50 (oder wieviel auch immer) wechselgebuehr erstattet bekommen + weitere 50DM gespraechsguthaben (da hat viag wohl ein fehler gemacht). Und egal ob 14 oder 15 PF tagsueber. Call by Call ist auch bei Preselection weiterhin moeglich.
Menü
[1.1] Haeby antwortet auf Superheld
29.03.2000 14:21
Aha, so viele Gutschriften...
Ich bin auch bei Viag preselected. Die 50,- Gesprächsguthaben haben sie zwar noch verrechnet, aber den 20,- DM Wechselgebühr laufe ich immer noch hinterher. Außerdem wurde in allen bisherigen Rechnungen der Rabatt von 10% auf meine Freunde&Co. Nummern nicht berücksichtigt. Selbst mehrmalige telefonische und schriftliche Anforderung korrigierter Rechnungen haben noch zu keinem Ergebnis geführt.
Für mich ist Preselection bei Viag gestorben, egal, welche Tarife sie anbieten.
Menü
[2] Demian antwortet auf helpy
28.03.2000 14:13
Auf die Frage, wo Anrufe abgerechnet werden, die bei Preselection mit der Vorwahl 01090 abgerechnet würden (Telekom oder Viag-Rechnung) abgerechnet teilte man mir mit das man nicht in der Lage sei, dies über die VIAG abzurechnen, sondern dies zu normalen Call-by-Call-Tarifen über Telekom geschehe.
Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage habe ich aber noch nicht getestet, aber immerhin weiss ich jetzt dass der Call-Agent Mobilcomkunde ist und einen T-D1-Vertrag hat.