Diskussionsforum
Menü

Preissteigerung um mehr als 500% bei 2,5MByte


30.03.2006 20:24 - Gestartet von christoph007
Momentan gibt es einen Tarif mit 2,5MByte Inklusivvolumen für 2,50Euro/Monat.
Wer zukünftig 2,5MByte Datenvolumen bei Internetnutzung verbraucht, zahlt über 15Euro im by-Call-Tarif. Günstiger geht es in Zukunft nicht mehr.
Dass man für 150MB vergleichsweise günstige knapp 20Euro zahlt, hilft den Wenignutzern überhaupt nicht.

So behaupte ich mal, dass E-Plus keine neuen Online-Nutzer im Mobilfunk gewinnen wird. Der Einstiegspreis ist einfach zu hoch.

Bisher war ein großes Plus bei E-Minus, dass die Datenoptionen sehr günstig waren und auch noch fair abgerechnet wurden (KByte-genau und keine Tagesnutzungspauschale oder Aufrundungen etc.). Aber genau das ist nun vorbei, Abrechnung im 100kByte-Takt ist ja wohl das letzte.
E-Plus braucht wohl keine neuen Kunden mehr...
Menü
[1] ko03m antwortet auf christoph007
30.03.2006 22:54
Benutzer christoph007 schrieb:
Momentan gibt es einen Tarif mit 2,5MByte Inklusivvolumen für 2,50Euro/Monat.
Wer zukünftig 2,5MByte Datenvolumen bei Internetnutzung verbraucht, zahlt über 15Euro im by-Call-Tarif. Günstiger geht es in Zukunft nicht mehr.
Dass man für 150MB vergleichsweise günstige knapp 20Euro zahlt, hilft den Wenignutzern überhaupt nicht.

So behaupte ich mal, dass E-Plus keine neuen Online-Nutzer im Mobilfunk gewinnen wird. Der Einstiegspreis ist einfach zu hoch.

Bisher war ein großes Plus bei E-Minus, dass die Datenoptionen sehr günstig waren und auch noch fair abgerechnet wurden (KByte-genau und keine Tagesnutzungspauschale oder Aufrundungen etc.). Aber genau das ist nun vorbei, Abrechnung im 100kByte-Takt ist ja wohl das letzte.
E-Plus braucht wohl keine neuen Kunden mehr...

Da geb ich Dir vollkommen Recht! Das Problem ist nicht der neue Datentarif, der ist super. Der Wegfall von 'Online S' und 'Online M' ist die eigentliche Sauerei. :-(

Gruss, Marko