Diskussionsforum
Menü

DAS ist die UMTS-Killerapplikation ...


28.08.2005 10:34 - Gestartet von michel
Videotelefonate, Fernsehen auf dem Handy, Musikdownload ... alles Schwachsinn.

Ob diese Marketing-Fuzzis auch mal den Kunden fragen? DAS ist doch was alle wollen: Internet wann, wo, so lange und soviel wie man will. Ganz einfach. Der Preis ist ja ok (soviel wie die erste Schmalbandflat).

Aber nun, wo alle, die können, einen dsl-Anschluss für teuer Geld haben, werden sie wohl mal wieder zu spät kommen.

Naja, besser jetzt als nie.

A.

PS: Wenn die vier Mobilfunkfirmen nicht so ein feines Oligopol hätten, wären die echt schon lange pleite.
Menü
[1] Napster antwortet auf michel
28.08.2005 11:23
Benutzer michel schrieb:

Aber nun, wo alle, die können, einen dsl-Anschluss für teuer Geld haben, werden sie wohl mal wieder zu spät kommen.

Anders herum wird ein Schuh daraus: Rosa T und 2&3 und alle anderen versuchen zu retten, was zu retten ist. Und bringen kurz vor Einführung von Mobilfunk- Datenflatrates DSL- Angebote zum Dumping- Preis auf den Markt.

In 1 Jahr ist der Zug abgefahren.
Dann bestellt fast niemand mehr einen Festnetzanschluß, und Festnetz- DSL. Ist einfach veraltet.

Napster
Menü
[1.1] cwop antwortet auf Napster
28.08.2005 15:02
Benutzer Napster schrieb:

In 1 Jahr ist der Zug abgefahren. Dann bestellt fast niemand mehr einen Festnetzanschluß, und Festnetz- DSL. Ist einfach veraltet.

Wenn du die maximale Uebertragungskapizitaet in Mobilfunkzellen kennst dann ist das eine Aussicht die ich nicht haben will.

Und wer die ping Zeiten kennt will auch keinen GPRS oder UMTS Anschluss.

cwop
Menü
[1.2] beccon antwortet auf Napster
29.08.2005 16:21
In 1 Jahr ist der Zug abgefahren.
Dann bestellt fast niemand mehr einen Festnetzanschluß, und Festnetz- DSL. Ist einfach veraltet.
Glaube ich nicht. Da wird es dann 16MBit/s für 35EUR/Monat geben. Auch nicht schlecht.

Aber UMTS Flat ist nicht schlecht :-) Da kann ich mich im Sommer 2006 zum Arbeiten in den Park setzen. Hoffentlich wird das Wetter besser als 2005.

Conrad
Menü
[2] Menschmeier antwortet auf michel
28.08.2005 17:10
Benutzer michel schrieb:
Videotelefonate, Fernsehen auf dem Handy, Musikdownload ... alles Schwachsinn.

Ob diese Marketing-Fuzzis auch mal den Kunden fragen? DAS ist doch was alle wollen: Internet wann, wo, so lange und soviel wie man will. Ganz einfach. Der Preis ist ja ok (soviel wie die erste Schmalbandflat).

Aber nun, wo alle, die können, einen dsl-Anschluss für teuer Geld haben, werden sie wohl mal wieder zu spät kommen.

Genau Thomas, das sehe ich auch so. Aber deutsche Mobilfunkfirmen suchen den Maximalprofit immer ängstlich von der sicheren Seite aus zu erreichen. Lieber die Kunden bei int. Roaming, SMS, MMS, GPRS, ankommenden Verbindungen, durch lange Taktzeiten, fette Kosten für 'Sonderrufnummern' (0180) und Gebühren melken, als die eigene Netzkapazität für innovative neue Anwendungen einem breiten Publikum zu öffenen. So bescheuert können nur BWL-Fuzzys sein!

Dabei war schon vor 5 Jahren klar, daß der Kunde viel lieber E-Mails auf seinem Handy (billig) lesen und schreiben möchte, als MMS zu verschicken oder Musikclips downzuladen. Aber man wollte die fetten Gewinne bei SMS schützen. Dadurch entstandener Nachteil: Es konnten Technologien wie Wimax, WLAN, DSL und VoIP den Markt erobern und die UMTS-Zukunftträume der Netzbetrieber endgültig platzen lassen. Der Schritt von E+ ist nun mutig, aber 2-3 Jahre zu spät!

Ich bin das beste Beispiel:
Ich nutze den hier billigsten DSL-Zugang mit Alice. Telefonieren tue ich nur noch VoIP und mein Handy wählt sich billig (5 ct) in meine Fritz!Box daheim ein und läßt sich per VoIP billig weiterverbinden. Sobald es Handys gibt, die per WLAN VoIP nutzen können, nutze ich das. Und für die nicht versorgten WLAN-freien Gebiete gibt es ja Simyo.
Ach ja, der Kabelanschluß ist abgemeldet. TV gibts nur noch per DVB-T. Nun wollen sie das Kabelnetz rückkanalfähig machen. 5 Jahre zu spät. Und technisch viel zu langsam, da man sich die Netzkapazität mit anderen teilen muß. Jetzt, wo jeder DSL hat, bauen die das Kabel aus. Die sind noch blöder, als die Mobilfunkheinis!
Menü
[2.1] tomski antwortet auf Menschmeier
28.08.2005 19:47
Benutzer Menschmeier schrieb:
Sobald es Handys gibt, die per WLAN VoIP nutzen können, nutze ich das. Und für die nicht versorgten WLAN-freien Gebiete gibt es ja Simyo.

Dann hol dir doch so n Ding wie den XDA von o2 oder was vergleichbares... Wenn die CPU 400 MHz hat und das Ding WiFi-tauglich ist, kannst Du da Skype wunderbar drauf installieren
Menü
[2.1.1] DSLonly antwortet auf tomski
29.08.2005 04:07
Benutzer wesserbisser schrieb:
Benutzer tomski schrieb:
Benutzer Menschmeier schrieb:
Sobald es Handys gibt, die per WLAN VoIP nutzen können, nutze ich das. Und für die nicht versorgten WLAN-freien Gebiete gibt es ja Simyo.

Dann hol dir doch so n Ding wie den XDA von o2 oder was vergleichbares... Wenn die CPU 400 MHz hat und das Ding WiFi-tauglich ist, kannst Du da Skype wunderbar drauf installieren

zu groß, zu empfindlich, zu sehr von o2 und vor allem: viel zu teuer!
Nokia bringt das N91 mit integriertem WLAN ca. Weihnachten raus! Das ist meine Hoffnung, ich kenn keine Sipfähige Symbiansoftware, aber wenn sowas kommt, macht telefonieren per Handy doppelt soviel spass! Skype nutzen wir leider nur von PC zu PC! Ist halt viel komfortabler mit SIP, man braucht den PC nicht an zu haben, sondern einfach analog Telefon anstöpseln an den VoIProuter und fertig! Da wird es bestimmt die erste Symbiansoftware alla x-lite geben!
Das N91 sieht etwas dicker aber nicht breiter als das K750i aus, aber das muss es ja auch, immerhina hat es eine 4 GB festplatte integriert, damit es zum Ipod in Konkurrenz treten kann!
gruß DSLonly, aber auch UMTSonly, wenn die Bandbreite vor allem der Upload stimmt!
Menü
[2.1.2] Dyphelius antwortet auf tomski
29.08.2005 11:32
Benutzer wesserbisser schrieb:
zu groß, zu empfindlich, zu sehr von o2 und vor allem: viel zu teuer!
Dem "empfindlich" und "zu sehr von O2" widerspreche ich mal, da du
1. ein AluCase für wenig Geld kaufen kannst, das deinen XDA vor nahezu allen Widrigkeiten des Alltags schützt
2. das Gerät mittels anderer ROMs komplett entbranden kannst
3. Den Preis in Relation mit separaten PDA und Mobiltelefonen (ganz zu schweigen von der WLAN-Fähigkeit) sehen musst.
Alles in allem denke ich, das die XDA-Reihe das Optimum an mobilem Büro für die Jackentasche darstellt und auch preislich eine Alternative zum teuren Communicator N9500 darstellt. Warte mal ab bis der O2 XDA Mini als WLAN-Variante kommt, dann lohnt es sich noch mehr :)
Gruß,
Dyphelius

Menü
[2.1.2.1] siegenlester antwortet auf Dyphelius
29.08.2005 11:57
Alles in allem denke ich, das die XDA-Reihe das Optimum an mobilem Büro für die Jackentasche darstellt

Das Optimum stellt der i.m.A. wesentlich komfortabler zu bedienende und dank der Größte & Form noch besser als Mobiltelefon zu gebrauchende Treo 650 dar. Dem fehlt allerdings zugegeben das WLAN (nötigenfalls per SD-IO-Card nachzurüsten). Wer auf WLAN aber verzichten kann sollte sich als Alternative das Gerät mal ansehen. Ist allerdings preislich auch keine Alternative. UMTS-Variante ist ebenso wie beim XDA angekündigt, wird allerdings wohl erst später erscheinen.
Menü
[3] greg2000 antwortet auf michel
29.08.2005 19:37
Benutzer michel schrieb:
Videotelefonate, Fernsehen auf dem Handy, Musikdownload ... alles Schwachsinn.

Ob diese Marketing-Fuzzis auch mal den Kunden fragen? DAS ist doch was alle wollen: Internet wann, wo, so lange und soviel wie man will. Ganz einfach. Der Preis ist ja ok (soviel wie die erste Schmalbandflat).

Aber nun, wo alle, die können, einen dsl-Anschluss für teuer Geld haben, werden sie wohl mal wieder zu spät kommen.

Naja, besser jetzt als nie.

A.

PS: Wenn die vier Mobilfunkfirmen nicht so ein feines Oligopol hätten, wären die echt schon lange pleite.

KLASSE! Für mobilfunkflat einfach toll!