Diskussionsforum
Menü

Das nervt...


28.09.2005 15:29 - Gestartet von toco
Wie muß wohl E-Plus zu einem Netzbetreiber geworden sein, der sich selbst so verleugnet?

Oh, ich kann es mir vorstellen:
Dereinst, als der Laden noch alleine unter E-Plus firmierte und man drei seriöse Tarife verkaufte, muß es wohl eine Tagung der Marketingabteilung gegeben haben. Und wahrscheinlich hatte jemand eine Powerpointpräsentation zur Markenbeliebtheit in Deutschland erstellt. Mit diesen netten Balkengrafiken, wie man sie von den Bundestagswahlprognosen um 18 Uhr kennt.
Und da schnitt E-Plus wohl ziemlich schlecht ab.
Ein weiterter Punkt wird gewesen sein, welche Assoziationen der gemeine Deutsche zu E-Plus hat, und da wird wahrscheinlich nicht das herausgekommen sein, was Marketingmenschen gerne hören:(funky, cool, toll), sondern die relativ schlichte Wahrheit (preiswert, etwas schlechte Netzabdeckung, seriös, bieder).

Also dachte man sich wohl, man macht mal was anderes. Und gab den Markennamen E-Plus im Geiste bereits verloren.

Und so wurde Simyo geboren.
Durch Tchibo wußte man, daß Discountangebote in Deutschland durchaus auf Interesse stoßen würden. Außerdem konnte man sich in Teilen an den virtuellen Netzbetreibern in Großbritannien orientieren. Besonders innovativ war es nicht, aber mutig und preislich sehr gut für den deutschen Markt - und es war die zumindest einzigartige Chance, in Deutschland als innovativ zu *gelten*.

Und das gelang. Was mit dem Markennamen "E-Plus" nie passiert wäre, geschah: Die Leute fanden Simyo cool und kauften das Produkt.

Dann gabs wohl noch eine Marketingsitzung.

Da hat man dann vom Erfolg benebelt wahrscheinlich gar nicht mehr diskutiert, ob ein weiteres Aufsplitten der Marke sinnvoll sei, sondern hat's einfach getan - diesmal für Vertragskunden: BASE hieß das dann. Ein Name, der - und da bin ich mir 100%ig sicher - von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.

Auch ein Erfolg.
Nun kamen die nächsten Discounter, und plötzlich wurde es unübersichtlich. Mittlerweile braucht man schon Fachseiten wie teltarif, um sich über die komplizierte Struktur der Einfachtarife zu informieren. Was für ein Hohn!- Wo bleibt da genau dieser Anspruch?
Irgend einen Fallstrick hat man sicher vergessen, irgendwo anders hätte man dies oder jenes günstiger kriegen können - und die Deutschen bleiben ja nicht so schnell stehen, sobald die Schnäppchenjagd mal eröffnet ist.

Nun also VIVA. Die nächste Zielgruppe. Und die nächste Handykarte für Leute, die bereits fünf davon haben. Mit ein bißchen billigeren SMS (man betone das BISSCHEN), dafür aber die höheren Minutenpreise.
Es wird wieder komplizierter.

Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).
Aber lassen wir das.

Im E-Plus-Netz gibt es also bereits:

SIMPLY
BLAU
SIMYO
VIVA
SCHWARZFUNK
DEBITEL-LIGHT

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.

Das werden nicht die letzten sein. So wie man Herrn Bergheim kennt, muß alles bis aufs Limit ausgereizt werden. In einem halben Jahr haben wir also noch fünf weitere.

Wer blickt dann noch durch?
Richtig: Niemand.

Dann wird man sich nach den verläßlichen Anbietern sehnen, und Frau Müller von nebenan wird ihre D1-Karte hervorholen und etwas von "da weiß man wenigstens noch was man hat" murmeln. Auch wenn's teurer ist.

Und dann hat E-Plus ein Problem.
Weil man das Kerngeschäft so sehr aufgegeben hat, daß man am Ende zum Discounter-only-Netz-zur-Verfügung-Steller wird. E-Plus wird dann die Kunden abkriegen, an denen man eh nichts verdient, und die anderen räumen den Markt ab.

Und darum halte ich dieses Aufgehen in viel zu vielen pseudocoolen Marken für marketingtechnisch absolut kurzsichtig. Davon abgesehen, daß es - mittlerweile, bei solch "preisgünstigen" Angeboten - irgendwann einfach nur noch auf die Nerven fällt.
Menü
[1] rauhfaser antwortet auf toco
28.09.2005 15:40
in gewissen Punkten hast du schon recht, allerdings gibt es den anschein das eplus sich mehr auf umts konzentriert....siehe online flatrate
Menü
[1.1] toco antwortet auf rauhfaser
28.09.2005 15:43
Benutzer rauhfaser schrieb:
in gewissen Punkten hast du schon recht, allerdings gibt es den anschein das eplus sich mehr auf umts konzentriert....
siehe online flatrate

Es war auch provokativ zugespitzt, da hast Du recht.
Du meinst, E-Plus wird sich als Datenanbieter positionieren und versuchen, das Telefoniergeschäft über die Discountangebote abzuwickeln?
Menü
[1.1.1] rauhfaser antwortet auf toco
28.09.2005 16:01
genau so sehe ich das....
Menü
[2] Tilla84 antwortet auf toco
28.09.2005 15:47
Benutzer toco schrieb:
Wie muß wohl E-Plus zu einem Netzbetreiber geworden sein, der sich selbst so verleugnet?

Oh, ich kann es mir vorstellen:
Dereinst, als der Laden noch alleine unter E-Plus firmierte und man drei seriöse Tarife verkaufte, muß es wohl eine Tagung der Marketingabteilung gegeben haben. Und wahrscheinlich hatte jemand eine Powerpointpräsentation zur Markenbeliebtheit in Deutschland erstellt. Mit diesen netten Balkengrafiken, wie man sie von den Bundestagswahlprognosen um 18 Uhr kennt. Und da schnitt E-Plus wohl ziemlich schlecht ab. Ein weiterter Punkt wird gewesen sein, welche Assoziationen der gemeine Deutsche zu E-Plus hat, und da wird wahrscheinlich nicht das herausgekommen sein, was Marketingmenschen gerne hören:(funky, cool, toll), sondern die relativ schlichte Wahrheit (preiswert, etwas schlechte Netzabdeckung, seriös, bieder).

Also dachte man sich wohl, man macht mal was anderes. Und gab den Markennamen E-Plus im Geiste bereits verloren.

Und so wurde Simyo geboren.
Durch Tchibo wußte man, daß Discountangebote in Deutschland durchaus auf Interesse stoßen würden. Außerdem konnte man sich in Teilen an den virtuellen Netzbetreibern in Großbritannien orientieren. Besonders innovativ war es nicht, aber mutig und preislich sehr gut für den deutschen Markt - und es war die zumindest einzigartige Chance, in Deutschland als innovativ zu *gelten*.

Und das gelang. Was mit dem Markennamen 'E-Plus' nie passiert wäre, geschah: Die Leute fanden Simyo cool und kauften das Produkt.

Dann gabs wohl noch eine Marketingsitzung.

Da hat man dann vom Erfolg benebelt wahrscheinlich gar nicht mehr diskutiert, ob ein weiteres Aufsplitten der Marke sinnvoll sei, sondern hat's einfach getan - diesmal für Vertragskunden: BASE hieß das dann. Ein Name, der - und da bin ich mir 100%ig sicher - von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.

Auch ein Erfolg.
Nun kamen die nächsten Discounter, und plötzlich wurde es unübersichtlich. Mittlerweile braucht man schon Fachseiten wie teltarif, um sich über die komplizierte Struktur der Einfachtarife zu informieren. Was für ein Hohn!- Wo bleibt da genau dieser Anspruch?
Irgend einen Fallstrick hat man sicher vergessen, irgendwo anders hätte man dies oder jenes günstiger kriegen können - und die Deutschen bleiben ja nicht so schnell stehen, sobald die Schnäppchenjagd mal eröffnet ist.

Nun also VIVA. Die nächste Zielgruppe. Und die nächste Handykarte für Leute, die bereits fünf davon haben. Mit ein bißchen billigeren SMS (man betone das BISSCHEN), dafür aber die höheren Minutenpreise.
Es wird wieder komplizierter.

Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).
Aber lassen wir das.

Im E-Plus-Netz gibt es also bereits:

SIMPLY
BLAU
SIMYO
VIVA
SCHWARZFUNK
DEBITEL-LIGHT

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.

Das werden nicht die letzten sein. So wie man Herrn Bergheim kennt, muß alles bis aufs Limit ausgereizt werden. In einem halben Jahr haben wir also noch fünf weitere.

Wer blickt dann noch durch?
Richtig: Niemand.

Dann wird man sich nach den verläßlichen Anbietern sehnen, und Frau Müller von nebenan wird ihre D1-Karte hervorholen und etwas von 'da weiß man wenigstens noch was man hat' murmeln.
Auch wenn's teurer ist.

Und dann hat E-Plus ein Problem.
Weil man das Kerngeschäft so sehr aufgegeben hat, daß man am Ende zum Discounter-only-Netz-zur-Verfügung-Steller wird. E-Plus wird dann die Kunden abkriegen, an denen man eh nichts verdient, und die anderen räumen den Markt ab.

Und darum halte ich dieses Aufgehen in viel zu vielen pseudocoolen Marken für marketingtechnisch absolut kurzsichtig. Davon abgesehen, daß es - mittlerweile, bei solch 'preisgünstigen' Angeboten - irgendwann einfach nur noch auf die Nerven fällt.


Hallo,

erstmal netter Beitrag, obwohl zu lang.
Das Problem liegt eben daran, dass (wie man hier im Forum sieht) jeder sparen will. Ich könnte wetten, dass einige hier sich ständig neue Sim Karten zulegen, da ja der Anbieter 2cent günstiger ist, als der alte. Wundern brauch man sich daher nicht, wenn kein Service vorhanden ist und man als Kunde nicht mehr durchsteigt. Jeder will sparen und macht der Wirtschaft das auch deutlich. Ist ja klar, dass sämtliche Unternehmen da mitziehen. Was an Gesprächskosten gespart wird, wird auch beim Service abgezogen.
Kurzum: Schuld kann man nicht einem einzelnen Unternehmen geben, da ja alle mitziehen. Und das Angebot wird ja wie bekannt, durch Nachfrage bestimmt. Und solange eine Nachfrage nach sehr uminösen, undurchsichtigen und 'Geiz ist geil'-Tarifen besteht, wird sich an diesem Dschungel auch nichts ändern.

Gruß Nicole
Menü
[2.1] Zu lange Beiträge
peggy antwortet auf Tilla84
28.09.2005 17:55
erstmal netter Beitrag, obwohl zu lang.


Die Aufmerksamkeitsspannen werden tatsächlich immer kürzer.
Menü
[3] hscd antwortet auf toco
28.09.2005 16:07
Glückwunsch, Top-Beitrag!

100% einverstanden - klasse geschrieben und keineswegs zu lang!

Bei BASE gingen m.E. schon die Fehler richtig los. Die erste Flatrate am Markt hätte notfalls etwas teurer sein können aber dafür mit Top-Service, kostenloser Hotline und klarem E-Plus-Logo.

Diese E-Plus-"netzintern" Aufteilungen in BASE/E-Plus/simyo ... sind grotesk.
Menü
[3.1] RE: Das nervt... wirklich
peggy antwortet auf hscd
28.09.2005 17:58
Diese E-Plus-"netzintern" Aufteilungen in BASE/E-Plus/simyo ...
sind grotesk.

Ja, Namen wie Schwarzfunk und Blau sind genauso absurd wie die Co-Shopping-Ameisen von "Letsbuyit.com" anno 1999. Erinnert sich jemand an diese fiesen Computerameisen? Wenn ich daran zurückdenke, bekomme ich noch heute einen Lachanfall.

Heitere Grüße

Peggy
Menü
[3.1.1] wolfram antwortet auf peggy
30.09.2005 17:15
Benutzer peggy schrieb:
Diese E-Plus-"netzintern" Aufteilungen in BASE/E-Plus/simyo ...
sind grotesk.

Ja, Namen wie Schwarzfunk und Blau sind genauso absurd wie die Co-Shopping-Ameisen von "Letsbuyit.com" anno 1999. Erinnert sich jemand an diese fiesen Computerameisen? Wenn ich daran zurückdenke, bekomme ich noch heute einen Lachanfall.

Heitere Grüße

Peggy

Es geht heiter weiter, wusstest du, das die handelnden Personen, die Letsbuyitcom an die Wand gefahren haben, die Geschäftsführer von Simyo sind?
Gruß Wolfram
Menü
[3.1.1.1] peggy antwortet auf wolfram
30.09.2005 19:52
Benutzer wolfram schrieb:
Benutzer peggy schrieb:
Diese E-Plus-"netzintern" Aufteilungen in BASE/E-Plus/simyo ...
sind grotesk.

Ja, Namen wie Schwarzfunk und Blau sind genauso absurd wie die Co-Shopping-Ameisen von "Letsbuyit.com" anno 1999. Erinnert sich jemand an diese fiesen Computerameisen? Wenn ich daran zurückdenke, bekomme ich noch heute einen Lachanfall.

Heitere Grüße

Peggy

Es geht heiter weiter, wusstest du, das die handelnden Personen, die Letsbuyitcom an die Wand gefahren haben, die Geschäftsführer von Simyo sind?
Gruß Wolfram

Nee, oder? Da wäre mir jetzt ein Sechser im Lotto lieber gewesen. Stimmt das wirklich? Was für ein Zufall. *staun*

Gruß

Peggy
Menü
[3.1.1.1.1] wolfram antwortet auf peggy
30.09.2005 20:03
Benutzer peggy schrieb:
Benutzer wolfram schrieb:
Benutzer peggy schrieb:
Diese E-Plus-"netzintern" Aufteilungen in BASE/E-Plus/simyo ...
sind grotesk.

Ja, Namen wie Schwarzfunk und Blau sind genauso absurd wie die Co-Shopping-Ameisen von "Letsbuyit.com" anno 1999. Erinnert sich jemand an diese fiesen Computerameisen? Wenn ich daran zurückdenke, bekomme ich noch heute einen Lachanfall.

Heitere Grüße

Peggy

Es geht heiter weiter, wusstest du, das die handelnden Personen, die Letsbuyitcom an die Wand gefahren haben, die Geschäftsführer von Simyo sind?
Gruß Wolfram

Nee, oder? Da wäre mir jetzt ein Sechser im Lotto lieber gewesen. Stimmt das wirklich? Was für ein Zufall. *staun*

Gruß

Peggy

Hat nicht jeder eine zweite Chance verdient???

Melancholisch-philosophisch beschwert verabschiedet sich
Wolfram
für heute aus den Foren....
Menü
[4] peggy antwortet auf toco
28.09.2005 17:53
Benutzer toco schrieb:
[totales Tarif-Durcheinander]

*ggg* Tja, so ähnlich wird das abgelaufen sein. Diese Powerpoint-Sitzungen sind immer eine sehr heitere Sache. Man munkelt, daß manche Leute solche Treffen nur leicht bekifft oder angetrunken ertragen können.

Wie auch immer, am besten fährt man nie irgendwo. Insofern kann man auch gleich von vornherein bei einem Tarif bleiben in der Gewißheit, sowieso irgendein Detail zu verpassen und damit im Trend zu liegen.

Für mich heißt das, daß ich meinen Uralt-Genion bisher immer weiterlaufen ließ und Tarifspitzen mit Dual-SIM-Adapter und Simyo kappe.

BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.

Peggy
Menü
[4.1] 7VAMPIR antwortet auf peggy
28.09.2005 21:39
Hi,
wer vor BASE zB nen T&M 100 für 25E hatte und den verbraucht oder leicht überschritten hat, ist mit BASE gut bedient.
Jetzt bekommt er alle Festnetz und e+ Minuten unlimitiert.
Minuten in Fremdnetze kosten wie der vorherige rechnerische Minutenpreis 25ct. Mit dem Unterschied, dass nur die Minuten bezahlt werden, die verbraucht wurden und nicht ein Wucherpreis bei Überschreitung verlangt wird.

CU 7VAMPIR
nursmsOI637I88883



Ps. Ich empfehle:
http://www.rtl2.simyo.de/
http://www.BASE.de
:::::::::::::::::­::::::::::::::::::







Benutzer peggy schrieb:
Benutzer toco schrieb:
[totales Tarif-Durcheinander]

*ggg* Tja, so ähnlich wird das abgelaufen sein. Diese Powerpoint-Sitzungen sind immer eine sehr heitere Sache. Man munkelt, daß manche Leute solche Treffen nur leicht bekifft oder angetrunken ertragen können.

Wie auch immer, am besten fährt man nie irgendwo. Insofern kann man auch gleich von vornherein bei einem Tarif bleiben in der Gewißheit, sowieso irgendein Detail zu verpassen und damit im Trend zu liegen.

Für mich heißt das, daß ich meinen Uralt-Genion bisher immer weiterlaufen ließ und Tarifspitzen mit Dual-SIM-Adapter und Simyo kappe.

BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.

Peggy
Menü
[4.1.1] Schlimm
O2loopClub antwortet auf 7VAMPIR
28.09.2005 23:37
Hi,

Also dauernt hört man E+ Netz , das ist von dem Empfang her eh auf den Dörfer so schlecht muss echt den Kopf schüttel.

Endweder D1 oder o2
restl. hat kein Empfang.

Zudem o2 auch nichts neues in sache Prepaid raus bringt.


Gruß Manu
Menü
[4.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf O2loopClub
29.09.2005 14:39
Kann ich nicht bestätigen.
Im Saarland ist e+ flächendeckend ausgebaut. Wenn man wirklich mal ne Ecke ohne Netz findet, gehts 500m weiter wieder. Solche Ecken sind selten und dann wirklich nur ausser Sicht aller Siedlungen und Strassen.
e+ hat ein solides aber natürlich nicht perfektes Netz. Wenn Du dann noch ne TCHIBO Karte als Reserve für den Notfall mitnimmst bist Du dann aber mit 3 von 4 Netzen (D1&O2) auf der sicheren Seite.
Also ganz unproblematisch.

CU 7VAMPIR
nursmsOI637I88883



Ps. Ich empfehle:
http://www.rtl2.simyo.de/
http://www.BASE.de
:::::::::::::::::­::::::::::::::::::






Benutzer O2loopClub schrieb:
Hi,

Also dauernt hört man E+ Netz , das ist von dem Empfang her eh auf den Dörfer so schlecht muss echt den Kopf schüttel.

Endweder D1 oder o2
restl. hat kein Empfang.

Zudem o2 auch nichts neues in sache Prepaid raus bringt.


Gruß Manu
Menü
[4.2] peggy antwortet auf peggy
28.09.2005 23:51
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer peggy schrieb:


BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.

Dieser Satz entspricht der absoluten Realität! manche Leute die eine Flatrate haben müssen dann auch mit allen mitteln diese ausnutzen.
Auch wenn sie damit nur den Anrufbeantworter ihrer e-plus Partnerkarte Vollquatschen.
;-)

Das ist vielleicht so ähnlich wie beim All-you-can-eat-Büfett. Als das in den 70ern/80ern(?) eingeführt wurde, dachten die meisten Leute: geht doch gar nicht. Bis dann irgendwann die ersten Leute Diabetes bekamen von der viel zu üppigen Bedienung an solchen "Rampen". ;-)

Unter'm Strich sind diejenigen besser gefahren, die alles weiter einzeln bezahlt haben. Denn die Büfettzahler müssen ja auch den Teil mitbezahlen, der abends in den Müll wandert. Außerdem führen Flat-Angebote zu einer Bedarfsumkehr, so wie Du beschrieben hast, zu überflüssigen Telefonaten.

Peggy
Menü
[4.2.1] afd antwortet auf peggy
29.09.2005 12:34
Benutzer peggy schrieb:
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer peggy schrieb:


BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.

Dieser Satz entspricht der absoluten Realität! manche Leute die eine Flatrate haben müssen dann auch mit allen mitteln diese ausnutzen.
Auch wenn sie damit nur den Anrufbeantworter ihrer e-plus Partnerkarte Vollquatschen.
;-)

Das ist vielleicht so ähnlich wie beim All-you-can-eat-Büfett. Als das in den 70ern/80ern(?) eingeführt wurde, dachten die meisten Leute: geht doch gar nicht. Bis dann irgendwann die ersten Leute Diabetes bekamen von der viel zu üppigen Bedienung an solchen "Rampen". ;-)

Unter'm Strich sind diejenigen besser gefahren, die alles weiter einzeln bezahlt haben. Denn die Büfettzahler müssen ja auch den Teil mitbezahlen, der abends in den Müll wandert. Außerdem führen Flat-Angebote zu einer Bedarfsumkehr, so wie Du beschrieben hast, zu überflüssigen Telefonaten.

verteufeln sollte man die Flat nicht!Wer deutlisch drüber liegt(zB über d.25€ bei Base),für den kann das schon günstig sein.
Vie nerviger finde ich Optionen bei den ich zB ab 18Uhr "umsonst" telefonieren kann.Ich telefoniere dann wenn ich Lust habe.Das kann nach 18 Uhr,das kann aber auch vor 18Uhr sein.

Peggy
Menü
[4.2.1.1] nicetry antwortet auf afd
16.11.2005 23:44
Benutzer afd schrieb:
Vie nerviger finde ich Optionen bei den ich zB ab 18Uhr "umsonst" telefonieren kann.Ich telefoniere dann wenn ich Lust habe.Das kann nach 18 Uhr,das kann aber auch vor 18Uhr sein.
Ne Freundin von mir arbeitet jeden Werktag bis 18 Uhr (brutto, also incl. Heimfahrt), da ist der Tarif recht ideal.
Und im Urlaub kann mf ja immer noch CbC nutzen.
Menü
[4.2.1.1.1] legin antwortet auf nicetry
16.11.2005 23:49
Benutzer nicetry schrieb:
Benutzer afd schrieb:
Vie nerviger finde ich Optionen bei den ich zB ab 18Uhr "umsonst" telefonieren kann.Ich telefoniere dann wenn ich Lust habe.Das kann nach 18 Uhr,das kann aber auch vor 18Uhr sein.

schön, nur wenn es NACH 18:00 günstiger ist, dann...
und was tust du, wenn du festnetzgünstig mit dem handy zu DEINEN zeiten telefonieren willst?? ... wäre MEIN wunsch!... nach finnland oder italien oder... umziehen??



Ne Freundin von mir arbeitet jeden Werktag bis 18 Uhr (brutto, also incl. Heimfahrt), da ist der Tarif recht ideal.
Und im Urlaub kann mf ja immer noch CbC nutzen.
Menü
[4.2.2] 7VAMPIR antwortet auf peggy
29.09.2005 14:53
Also für mich lohnt sich BASE absolut.

Meine Telefongewohnheiten haben sich insofern geändert, das ich mich viel weniger mit Rosinenpicken beschäftigen muss. Dadurch ist das ganze viel entpannter.
Selbst wenn ich im Grenzbereich etwas mehr zahlen müsste, würde ich den Komfort gerne in Anpruch nehmen.

Aber es lohnt sich für mich.

Natürlich hat sich mein Gesprächsaufkommen auch erhöht. Wo man vorher es strikt vermieden hat Gespräche von Handy zu Handy zu führen wenns vermeidbar war, nutze ich heute gerne auch Wartezeiten und anderen Leerlauf zum Telefonieren, was ich früher vom Draht aus erledigt habe.
Damit spare ich viel Zeit, die ich sonst extra hätte aufbringen müssen.

Ich finde diese Flatrate klasse, aber natürlich trotzdem noch verbesserungsfähig.

Wer nicht will, muss ja nicht.

CU 7VAMPIR
nursmsOI637I88883



Ps. Ich empfehle:
http://www.rtl2.simyo.de/
http://www.BASE.de
:::::::::::::::::­::::::::::::::::::





Benutzer peggy schrieb:
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer peggy schrieb:


BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.

Dieser Satz entspricht der absoluten Realität! manche Leute die eine Flatrate haben müssen dann auch mit allen mitteln diese ausnutzen.
Auch wenn sie damit nur den Anrufbeantworter ihrer e-plus Partnerkarte Vollquatschen.
;-)

Das ist vielleicht so ähnlich wie beim All-you-can-eat-Büfett. Als das in den 70ern/80ern(?) eingeführt wurde, dachten die meisten Leute: geht doch gar nicht. Bis dann irgendwann die ersten Leute Diabetes bekamen von der viel zu üppigen Bedienung an solchen "Rampen". ;-)

Unter'm Strich sind diejenigen besser gefahren, die alles weiter einzeln bezahlt haben. Denn die Büfettzahler müssen ja auch den Teil mitbezahlen, der abends in den Müll wandert. Außerdem führen Flat-Angebote zu einer Bedarfsumkehr, so wie Du beschrieben hast, zu überflüssigen Telefonaten.

Peggy
Menü
[4.2.2.1] toco antwortet auf 7VAMPIR
29.09.2005 15:20
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Also für mich lohnt sich BASE absolut.

Ich denke, man kann's doch ganz nüchtern entscheiden:
Rechnungen der letzten 6 Monate hernehmen, nachrechnen, wieviel man mehr oder weniger gezahlt hätte, vielleicht noch einen Faktor X hinzufügen (weil sich, wie Du beschrieben hast, die Telefoniergewohnheiten ändern). Und dann eine Flatrate nehmen - oder eben nicht.

So hast Du es ja auch gemacht, und ich glaube, das kritisiert hier niemand, sogar Peggy nicht *g*

Es sind wohl eher die Leute gemeint, die allem hinterherhecheln, was "Flat" genannt wird und gar nicht merken, daß sie sich eigentlich erst ein künstliches Bedürfnis schaffen, das sie ohne die Flatrate gar nicht gehabt hätten.
Und das zeigt sich dann zwei Monate später, wenn der Reiz des neuen verflogen ist und man feststellt, daß man am Ende doch mehr Geld ausgibt als vorher.
Menü
[4.3] AnnaB antwortet auf peggy
30.09.2005 09:13
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer peggy schrieb:
BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.
Dieser Satz entspricht der absoluten Realität! manche Leute die eine Flatrate haben müssen dann auch mit allen mitteln diese ausnutzen.
Auch wenn sie damit nur den Anrufbeantworter ihrer e-plus Partnerkarte Vollquatschen.
;-)
Ja, und knapp 625000 Telefonminuten im Monat für 25 Euro sind ja schon was bei BASE. Kann sich nicht rechnen im Einzelfall (z.B. Raumüberwachung etc.) - deshalb kann das Angebot m.E. _so_ keinen langfristigen Bestand haben! Der Normalnutzer kommt sicher nicht auf die 625000 Telefonminuten im Monat, es mangelt ihm etwaig schon an entsprechenden Gegenstellen ;-)).

Ciao
AnnaB
Menü
[4.4] nicetry antwortet auf peggy
16.11.2005 23:41
Benutzer peggy schrieb:
BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.
Mag stimmen, aber wer bisher 15-20 Euro monatlich mit F&E verbraucht hat und sich jetzt dafür den TK-Anschluß spart, für den lohnt sich BASE (Festnetz, E+) + Simyo (Fremdnetze, SMS) durchaus.
Und wer oft umzieht, will auch nicht dauernd TK-Neuanschlüsse bezahlen ...
(Bin nicht ich, aber ich kenn eine Person, bei der das so ist.)
Menü
[4.4.1] legin antwortet auf nicetry
16.11.2005 23:47
Benutzer nicetry schrieb:
Benutzer peggy schrieb:
BASE und teure Grundgebühr-Flatrates reizen mich nicht. Ich zahle nur das, was ich konsumiere, und konsumiere nicht wahllos drauflos, was ich vorher bezahle.
Mag stimmen, aber wer bisher 15-20 Euro monatlich mit F&E verbraucht hat und sich jetzt dafür den TK-Anschluß spart, für den lohnt sich BASE (Festnetz, E+) + Simyo (Fremdnetze, SMS)
durchaus.
Und wer oft umzieht, will auch nicht dauernd TK-Neuanschlüsse bezahlen ...

das ist ein echtes argument! deshalb ist o2 auch nicht ganz zu verachten!

(Bin nicht ich, aber ich kenn eine Person, bei der das so ist.)
Menü
[5] afd antwortet auf toco
28.09.2005 18:02
Benutzer toco schrieb:
Wie muß wohl E-Plus zu einem Netzbetreiber geworden sein, der sich selbst so verleugnet?

Oh, ich kann es mir vorstellen:
Dereinst, als der Laden noch alleine unter E-Plus firmierte und man drei seriöse Tarife verkaufte, muß es wohl eine Tagung der Marketingabteilung gegeben haben. Und wahrscheinlich hatte jemand eine Powerpointpräsentation zur Markenbeliebtheit in Deutschland erstellt. Mit diesen netten Balkengrafiken, wie man sie von den Bundestagswahlprognosen um 18 Uhr kennt. Und da schnitt E-Plus wohl ziemlich schlecht ab. Ein weiterter Punkt wird gewesen sein, welche Assoziationen der gemeine Deutsche zu E-Plus hat, und da wird wahrscheinlich nicht das herausgekommen sein, was Marketingmenschen gerne hören:(funky, cool, toll), sondern die relativ schlichte Wahrheit (preiswert, etwas schlechte Netzabdeckung, seriös, bieder).

Also dachte man sich wohl, man macht mal was anderes. Und gab den Markennamen E-Plus im Geiste bereits verloren.

Und so wurde Simyo geboren.
Durch Tchibo wußte man, daß Discountangebote in Deutschland durchaus auf Interesse stoßen würden. Außerdem konnte man sich in Teilen an den virtuellen Netzbetreibern in Großbritannien orientieren. Besonders innovativ war es nicht, aber mutig und preislich sehr gut für den deutschen Markt - und es war die zumindest einzigartige Chance, in Deutschland als innovativ zu *gelten*.

Und das gelang. Was mit dem Markennamen "E-Plus" nie passiert wäre, geschah: Die Leute fanden Simyo cool und kauften das Produkt.

Dann gabs wohl noch eine Marketingsitzung.

Da hat man dann vom Erfolg benebelt wahrscheinlich gar nicht mehr diskutiert, ob ein weiteres Aufsplitten der Marke sinnvoll sei, sondern hat's einfach getan - diesmal für Vertragskunden: BASE hieß das dann. Ein Name, der - und da bin ich mir 100%ig sicher - von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.

Auch ein Erfolg.
Nun kamen die nächsten Discounter, und plötzlich wurde es unübersichtlich. Mittlerweile braucht man schon Fachseiten wie teltarif, um sich über die komplizierte Struktur der Einfachtarife zu informieren. Was für ein Hohn!- Wo bleibt da genau dieser Anspruch?
Irgend einen Fallstrick hat man sicher vergessen, irgendwo anders hätte man dies oder jenes günstiger kriegen können - und die Deutschen bleiben ja nicht so schnell stehen, sobald die Schnäppchenjagd mal eröffnet ist.

Nun also VIVA. Die nächste Zielgruppe. Und die nächste Handykarte für Leute, die bereits fünf davon haben. Mit ein bißchen billigeren SMS (man betone das BISSCHEN), dafür aber die höheren Minutenpreise.
Es wird wieder komplizierter.

Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).
Aber lassen wir das.

Im E-Plus-Netz gibt es also bereits:

SIMPLY

wäre mir neu das Simply auch ePlus anbitietet.Bis gestern waren es nur D1 und D2

BLAU SIMYO
VIVA
SCHWARZFUNK
DEBITEL-LIGHT

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.

Das werden nicht die letzten sein. So wie man Herrn Bergheim kennt, muß alles bis aufs Limit ausgereizt werden. In einem halben Jahr haben wir also noch fünf weitere.

Wer blickt dann noch durch?
Richtig: Niemand.

Dann wird man sich nach den verläßlichen Anbietern sehnen, und Frau Müller von nebenan wird ihre D1-Karte hervorholen und etwas von "da weiß man wenigstens noch was man hat" murmeln.
Auch wenn's teurer ist.

Und dann hat E-Plus ein Problem.
Weil man das Kerngeschäft so sehr aufgegeben hat, daß man am Ende zum Discounter-only-Netz-zur-Verfügung-Steller wird. E-Plus wird dann die Kunden abkriegen, an denen man eh nichts verdient, und die anderen räumen den Markt ab.

Und darum halte ich dieses Aufgehen in viel zu vielen pseudocoolen Marken für marketingtechnisch absolut kurzsichtig. Davon abgesehen, daß es - mittlerweile, bei solch "preisgünstigen" Angeboten - irgendwann einfach nur noch auf
die Nerven fällt.
Menü
[5.1] toco antwortet auf afd
28.09.2005 18:38
Benutzer afd schrieb:
Benutzer toco schrieb:
SIMPLY

wäre mir neu das Simply auch ePlus anbitietet.Bis gestern waren es nur D1 und D2

Du hast recht. Danke für die Korrektur. Das hatte ich mir falsch gemerkt.
Menü
[6] b-a antwortet auf toco
28.09.2005 21:14
Benutzer toco schrieb:
Wie muß wohl E-Plus zu einem Netzbetreiber geworden sein, der sich selbst so verleugnet?

Es ist ein ganz normales Großkundengeschäft, das auf die Gegebenheiten des Marktes eingeht. Kaufmännisch klug und nachvollziehbar. Lies mal bei Heise diese Meldung http://www.heise.de/newsticker/meldung/64359 , dann verstehst Du's.
Menü
[7] Hane antwortet auf toco
29.09.2005 14:35
Ich kann dem gesagten in diesem Thread nur zustimmen. Die Einführung von immer neuen Zweitmarken / Discountern nervt langsam wirklich. Aber es ist, wie auch schon mehrfach erwähnt wurde, halt einfach eine Frage, wie man damit umgeht. Ich denke, da gibt es grundsätzlich 2 Typen:

1. Selbst wenn der neue Tarif nur in einem Leistungsmerkmal einen Bruchteil billiger ist, als der bisherige, muss er besorgt werden, schließlich ist sparen ja für einige Leute das höchste Gut.

2. Man weiß, was man hat und wie man damit umgeht und will auch gar nicht jedem Trend hinterherhechten, weil man das als verschwendete Lebensmühe betrachtet.

Ich persönlich würde mich dabei in letztere Gruppe einordnen, was natürlich nicht heißen soll, dass ich nicht auch gerne etwas spare. So hatte ich bis vor einigen Monaten einen Vertrag beim dubiosesten Mobilfunkprovider überhaupt, der Firma Victorvox (auf die Erstattung meiner 29,65 Euro für die ordnungsgemäß am Vertragsende zurückgesandte SIM warte ich noch bis heute, trotz meiner Androhung rechtlicher Schritte...)
Ich bin jetzt direkt bei E-Plus (der biederen, uncoolen Marke mit kaum Netzabdeckung *Ironie*) habe einen Time & More 100 Web Student und bin mehr als zufrieden, auch und vor allem mit dem Service (Handy war schon 2 Mal zur Reparatur). Ich zahle für den Tarif 15 Euro im Monat und bekomme dafür 100 Min in alle Netze, die nicht am Monatsende verfallen und 150 SMS, da ich meinen Vertrag im Internet selbst manage. Das soll keine Werbung für E-Plus sein, ich will damit nur aufzeigen, dass es sehr wohl noch lohnende Alternativen zu Flatrates und Discountern gibt. Nur muss man diese oft sehr genau suchen und seine Telefoniergewohnheiten kennen. Viva gucken und zuschlagen hilft da nicht...

So nun könnt ihr meinen Beitrag zerreißen...

Gruß Hane
Menü
[7.1] Telly antwortet auf Hane
29.09.2005 14:41
So nun könnt ihr meinen Beitrag zerreißen...

Gruß Hane

Okay ;-)

(auf die Erstattung meiner 29,65 Euro für die ordnungsgemäß am Vertragsende zurückgesandte SIM warte ich noch bis heute, trotz meiner Androhung rechtlicher Schritte...)

Ich hoffe, du HAST diese auch eingeleitet!??

Schließlich weiß schon jeder gute Vater, dass das Androhen von Konsequenzen alleine nix nutzt, wenn man nicht auch bereit ist, diese in die Tat umzusetzen!

Telly
Menü
[7.2] 7VAMPIR antwortet auf Hane
29.09.2005 17:19
Beitrag zerreißen...

Nö, wieso auch?

Du bist von nem Anbieter mit zumindest fragwürdigem Geschäftsgebahren weg und hast was besseres gefunden.

Solange Du immer wieder mal nachrechnest obs nicht was deutlich besseres gibt.

Falls Du also zB die 100 Minuten gut ausschöpfst und mit einer Steigerung rechnen musst, könnte BASE interessant werden.

Falls Du auf Deinen Festnetzanschluss (zB in der Studentenbude) wegen Flatrate verzichten kannst, ebenso.

CU 7VAMPIR
nursmsOI637I88883



Ps. Ich empfehle:
http://www.rtl2.simyo.de/
http://www.BASE.de
:::::::::::::::::­::::::::::::::::::






Benutzer Hane schrieb:
Ich kann dem gesagten in diesem Thread nur zustimmen. Die Einführung von immer neuen Zweitmarken / Discountern nervt langsam wirklich. Aber es ist, wie auch schon mehrfach erwähnt wurde, halt einfach eine Frage, wie man damit umgeht. Ich denke, da gibt es grundsätzlich 2 Typen:

1. Selbst wenn der neue Tarif nur in einem Leistungsmerkmal einen Bruchteil billiger ist, als der bisherige, muss er besorgt werden, schließlich ist sparen ja für einige Leute das höchste Gut.

2. Man weiß, was man hat und wie man damit umgeht und will auch gar nicht jedem Trend hinterherhechten, weil man das als verschwendete Lebensmühe betrachtet.

Ich persönlich würde mich dabei in letztere Gruppe einordnen, was natürlich nicht heißen soll, dass ich nicht auch gerne etwas spare. So hatte ich bis vor einigen Monaten einen Vertrag beim dubiosesten Mobilfunkprovider überhaupt, der Firma Victorvox (auf die Erstattung meiner 29,65 Euro für die ordnungsgemäß am Vertragsende zurückgesandte SIM warte ich noch bis heute, trotz meiner Androhung rechtlicher Schritte...) Ich bin jetzt direkt bei E-Plus (der biederen, uncoolen Marke mit kaum Netzabdeckung *Ironie*) habe einen Time & More 100 Web Student und bin mehr als zufrieden, auch und vor allem mit dem Service (Handy war schon 2 Mal zur Reparatur). Ich zahle für den Tarif 15 Euro im Monat und bekomme dafür 100 Min in alle Netze, die nicht am Monatsende verfallen und 150 SMS, da ich meinen Vertrag im Internet selbst manage. Das soll keine Werbung für E-Plus sein, ich will damit nur aufzeigen, dass es sehr wohl noch lohnende Alternativen zu Flatrates und Discountern gibt. Nur muss man diese oft sehr genau suchen und seine Telefoniergewohnheiten kennen. Viva gucken und zuschlagen hilft da nicht...

So nun könnt ihr meinen Beitrag zerreißen...

Gruß Hane
Menü
[7.2.1] Hane antwortet auf 7VAMPIR
30.09.2005 17:22
Falls Du auf Deinen Festnetzanschluss (zB in der Studentenbude) wegen Flatrate verzichten kannst, ebenso.

Ich würde nur zu gern meinen Festnetzanschluß bei der T-Com abklemmen und z.B. auf Genion ohne Handy plus Flatrate umsteigen. Meine monatliche Grundgebühr wäre ähnlich (15,95 CallPlus gegenüber Genion Card Flat 14,98) und alle Festnetz und O2 Verbindungen wären schon inklusive. Ins Ausland telefoniere ich nicht und für die anderen Netze (D1,D2,E+) hab ich ja meinen T&M 100. Die Überlegungen scheitern nur immer am Internet. Hab leider niemanden in der Nachbarschaft mit DSL, bei dem ich mich über WLan einklinken könnte...

Gruß Hane
Menü
[7.2.1.1] toco antwortet auf Hane
30.09.2005 17:34
Benutzer Hane schrieb:
Falls Du auf Deinen Festnetzanschluss (zB in der Studentenbude) wegen Flatrate verzichten kannst, ebenso.

Ich würde nur zu gern meinen Festnetzanschluß bei der T-Com abklemmen und z.B. auf Genion ohne Handy plus Flatrate umsteigen. Meine monatliche Grundgebühr wäre ähnlich (15,95 CallPlus gegenüber Genion Card Flat 14,98) und alle Festnetz und O2 Verbindungen wären schon inklusive. Ins Ausland telefoniere ich nicht und für die anderen Netze (D1,D2,E+) hab ich ja meinen T&M 100. Die Überlegungen scheitern nur immer am Internet. Hab leider niemanden in der Nachbarschaft mit DSL, bei dem ich mich über WLan einklinken könnte...

Schon mal beim regionalen Kabelanbieter nachgefragt bzw. Dich erkundigt, wie es mit Uni-Netzen in Deiner Stadt aussieht?

Aber auch wenn nicht: Irgendwann 2006 soll ja (angeblich) die Trennung von Festnetz und Internet kommen, das wäre zumindest eine Perspektive...
Menü
[7.2.1.1.1] Hane antwortet auf toco
01.10.2005 15:08
Schon mal beim regionalen Kabelanbieter nachgefragt bzw. Dich erkundigt, wie es mit Uni-Netzen in Deiner Stadt aussieht?

Aber auch wenn nicht: Irgendwann 2006 soll ja (angeblich) die Trennung von Festnetz und Internet kommen, das wäre zumindest eine Perspektive...

Kabel ist aufgrund der großen Bandbreite (die ich nicht wirklich brauche) zu teuer und ein Uni-Netz wäre ein Traum. Nur davon ist die Hochschule hier noch weit entfernt, da nichtmal auf dem Campus flächendeckend Wlan verfügbar ist, eigentlich geht es nur im Bereich der Cafeteria. Habe mich aber bereits exmatrikuliert und werde den Standort demnächst wechseln. Hoffentlich ist da besser...
Menü
[7.2.1.2] 7VAMPIR antwortet auf Hane
30.09.2005 19:01
Gibts nicht von e+ eine Internet Flatrate zusätzlich zum konventionellen Vertrag?
Such doch mal in den Meldungen der letzten Wochen...

CU 7VAMPIR
nursmsOI637I88883



Ps. Ich empfehle:
http://www.rtl2.simyo.de/
http://www.BASE.de
:::::::::::::::::­::::::::::::::::::





Benutzer Hane schrieb:
Falls Du auf Deinen Festnetzanschluss (zB in der Studentenbude) wegen Flatrate verzichten kannst, ebenso.

Ich würde nur zu gern meinen Festnetzanschluß bei der T-Com abklemmen und z.B. auf Genion ohne Handy plus Flatrate umsteigen. Meine monatliche Grundgebühr wäre ähnlich (15,95 CallPlus gegenüber Genion Card Flat 14,98) und alle Festnetz und O2 Verbindungen wären schon inklusive. Ins Ausland telefoniere ich nicht und für die anderen Netze (D1,D2,E+) hab ich ja meinen T&M 100. Die Überlegungen scheitern nur immer am Internet. Hab leider niemanden in der Nachbarschaft mit DSL, bei dem ich mich über WLan einklinken könnte...

Gruß Hane
Menü
[8] Drac0 antwortet auf toco
30.09.2005 16:42
Sry, aber denk erst mal nach bevor du so einen Beitrag schreibst.

BLAU = EIGENSTÄNDIG (nicht E-Plus, nutzen nur das Netz)
SCHWARZFUNK = EBENFALLS
DEBITEL = Serviceprovider... von Eplus unamhängig.

Und wer schreibt dir vor fünf verschiedene SIM-Katen zu kaufen?
KEINER.
Und die Marketingabteilung arbeitet durchaus clever. Im E-Plus Netz gibt es massig Kapazitäten. die man für solche angebote nutzen kann und sollte. Bei anderen Providern sind diese Möglichkeiten NICHT MEHR MÖGLICH, da die Netze vollends überlastet sind.

Also auch hier kommt der clevere Pinguin:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr... halten
Menü
[9] Jolinde antwortet auf toco
01.10.2005 15:38
Benutzer toco schrieb:
Wie muß wohl E-Plus zu einem Netzbetreiber geworden sein, der sich selbst so verleugnet?

Oh, ich kann es mir vorstellen:
Dereinst, als der Laden noch alleine unter E-Plus firmierte und man drei seriöse Tarife verkaufte, muß es wohl eine Tagung der Marketingabteilung gegeben haben. Und wahrscheinlich hatte jemand eine Powerpointpräsentation zur Markenbeliebtheit in Deutschland erstellt. Mit diesen netten Balkengrafiken, wie man sie von den Bundestagswahlprognosen um 18 Uhr kennt. Und da schnitt E-Plus wohl ziemlich schlecht ab. Ein weiterter Punkt wird gewesen sein, welche Assoziationen der gemeine Deutsche zu E-Plus hat, und da wird wahrscheinlich nicht das herausgekommen sein, was Marketingmenschen gerne hören:(funky, cool, toll), sondern die relativ schlichte Wahrheit (preiswert, etwas schlechte Netzabdeckung, seriös, bieder).

Also dachte man sich wohl, man macht mal was anderes. Und gab den Markennamen E-Plus im Geiste bereits verloren.

Und so wurde Simyo geboren.
Durch Tchibo wußte man, daß Discountangebote in Deutschland durchaus auf Interesse stoßen würden. Außerdem konnte man sich in Teilen an den virtuellen Netzbetreibern in Großbritannien orientieren. Besonders innovativ war es nicht, aber mutig und preislich sehr gut für den deutschen Markt - und es war die zumindest einzigartige Chance, in Deutschland als innovativ zu *gelten*.

Und das gelang. Was mit dem Markennamen "E-Plus" nie passiert wäre, geschah: Die Leute fanden Simyo cool und kauften das Produkt.

Dann gabs wohl noch eine Marketingsitzung.

Da hat man dann vom Erfolg benebelt wahrscheinlich gar nicht mehr diskutiert, ob ein weiteres Aufsplitten der Marke sinnvoll sei, sondern hat's einfach getan - diesmal für Vertragskunden: BASE hieß das dann. Ein Name, der - und da bin ich mir 100%ig sicher - von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.

Oh Mann, hast du nichts Besseres zu tun, als dich über sowas aufzuregen? Abgesehen davon, daß BASE eine Marke ist, die in anderen Ländern schon länger unter diesem Namen verkauft wird, muß man ein solches Angebot doch von dem normalen Vertragsangebot trennen, da kürzere Laufzeit, kein Handy dabei usw. Hättest du gern wieder das Kommunikationsmonopol Monopol bei der Post, ja? So ist das nun einmal in der freien Marktwirtschaft. Wenn ein Produkt gekauft wird, ist es ein Erfolg, wenn nicht, ändert man etwas daran, oder macht was Neues. Das ist doch ganz einfach und alles andere als dumm. Mit der Auslagerung der Marken, kann ein Anbieter so neue Konzepte testen, ohne das eigene Image im Zweifel auf's Spiel zu setzen. Wenn es gut läuft, dann ruft man laut, daß das zu E-Plus gehört, wenn es schlecht läuft, dann erwähnt man diese Verbindung eben einfach nicht. Grüßchen Joly

Auch ein Erfolg.
Nun kamen die nächsten Discounter, und plötzlich wurde es unübersichtlich. Mittlerweile braucht man schon Fachseiten wie teltarif, um sich über die komplizierte Struktur der Einfachtarife zu informieren. Was für ein Hohn!- Wo bleibt da genau dieser Anspruch?
Irgend einen Fallstrick hat man sicher vergessen, irgendwo anders hätte man dies oder jenes günstiger kriegen können - und die Deutschen bleiben ja nicht so schnell stehen, sobald die Schnäppchenjagd mal eröffnet ist.

Nun also VIVA. Die nächste Zielgruppe. Und die nächste Handykarte für Leute, die bereits fünf davon haben. Mit ein bißchen billigeren SMS (man betone das BISSCHEN), dafür aber die höheren Minutenpreise.
Es wird wieder komplizierter.

Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).
Aber lassen wir das.

Im E-Plus-Netz gibt es also bereits:

SIMPLY
BLAU
SIMYO
VIVA
SCHWARZFUNK
DEBITEL-LIGHT

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.

Das werden nicht die letzten sein. So wie man Herrn Bergheim kennt, muß alles bis aufs Limit ausgereizt werden. In einem halben Jahr haben wir also noch fünf weitere.

Wer blickt dann noch durch?
Richtig: Niemand.

Dann wird man sich nach den verläßlichen Anbietern sehnen, und Frau Müller von nebenan wird ihre D1-Karte hervorholen und etwas von "da weiß man wenigstens noch was man hat" murmeln.
Auch wenn's teurer ist.

Und dann hat E-Plus ein Problem.
Weil man das Kerngeschäft so sehr aufgegeben hat, daß man am Ende zum Discounter-only-Netz-zur-Verfügung-Steller wird. E-Plus wird dann die Kunden abkriegen, an denen man eh nichts verdient, und die anderen räumen den Markt ab.

Und darum halte ich dieses Aufgehen in viel zu vielen pseudocoolen Marken für marketingtechnisch absolut kurzsichtig. Davon abgesehen, daß es - mittlerweile, bei solch "preisgünstigen" Angeboten - irgendwann einfach nur noch auf
die Nerven fällt.
Menü
[9.1] powerline antwortet auf Jolinde
03.10.2005 20:06
Das nervt zwar, da geb ich dir recht, aber Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft.

Die beiden GROSSEN auf dem Markt beherrschten doch bis vor Kurzem die Mobilfunkpreise - und die sind in Deutschland so teuer, wie in keinem anderen Land.

Denk mal zurück an das T-Com Monopol und Festnetzpreise fü 12 ct/min!!! Wollen wir dahin zurück???

Heute sind wir doch schon bei 1-3 ct/min angekommen - zwar nicht bei der T-Com, aber ohne Mitbewerber wären wir sicher noch bei 12 ct.

Ich wünschte mir, dass sich in Deutschland Mobilfunkgebühren bei 5 - 10 ct/min. einpendeln, dann macht mobil telefonieren doch erst wirklich Spass.

E-Plus ist zwar der Sündenbock - aber die Sache kommt dadurch ins rollen.

Ich telefoniere gerne mit E-Plus, habe einen Tarif ohne Grundgebühr, mit Sekundentakt und nur 3 ct/min ins Festnetz und mobil untereinander.

Bis vor 3 Monaten hatte ich Handykosten von über 100 EUR - heute im Vergleich gerade mal 30 EUR.

Danke E-Plus, weiter so.
Menü
[10] nicetry antwortet auf toco
16.11.2005 22:16
Benutzer toco schrieb:
BASE hieß das dann. Ein Name, der von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.
Der Name wurde von KPN aus den Niederlanden übernommen, genau wie der Tarif, das war schon vor längerem bei teltarif zu lesen.

Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).
Ich gehöre zur Zielgruppe von Bibel TV und hab bereits F&E, Simyo, Xtra, Loop, Genion und VV Eplus 3ct-ins-Festnetz-Tarif (letztere beide grundgebührenbefreit bis zur Kündigung); ne "christliche" Prepaidkarte würd ich mir auch noch anschaffen, falls ein Teil der Gebühren irgendwo für sinnvolle Dinge (Bibelverbreitung, kirchl. Sozialarbeit usw.) ausgegeben würde.
Also mach ma. ;-)

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.
Viele davon sind leider fast identisch ...

Wer blickt dann noch durch? Richtig: Niemand.
Ach doch. Mf muß nur seinen Kenntnisstand dauernd aktualisieren. Hab ner Freundin vor ner Woche zu [BASE ohne TK-Festnetzanschluß] noch easymobile empfohlen, jetzt ist aus easymobile eben wieder simyo geworden ...
Menü
[10.1] legin antwortet auf nicetry
16.11.2005 23:16
Benutzer nicetry schrieb:
Benutzer toco schrieb:
BASE hieß das dann. Ein Name, der von den Vorgaben her möglichst kein bißchen wie E-Plus klingen durfte.
Der Name wurde von KPN aus den Niederlanden übernommen, genau wie der Tarif, das war schon vor längerem bei teltarif zu lesen.

eplus hat ja schließlich auch ziemliche ähnlichkeit mit KPN... frappierend! ;-)



Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ unterversorgt).

bibel-tv und/oder george w-bush-tv?! erst bibel, dann bomben?!


Ich gehöre zur Zielgruppe von Bibel TV und hab bereits F&E, Simyo, Xtra, Loop, Genion und VV Eplus 3ct-ins-Festnetz-Tarif (letztere beide grundgebührenbefreit bis zur Kündigung); ne "christliche" Prepaidkarte würd ich mir auch noch anschaffen, falls ein Teil der Gebühren irgendwo für sinnvolle Dinge

zB neue marilyn manson-initiativen


(Bibelverbreitung, kirchl. Sozialarbeit usw.

um gotteswillen!! sozialarbeit und7oder christlich ok, aber bitte nicht kirchlich!!


) ausgegeben würde.
Also mach ma. ;-)

Und alle haben unterschiedliche Tarife mit Vor- und Nachteilen.
Viele davon sind leider fast identisch ...

Wer blickt dann noch durch? Richtig: Niemand.
Ach doch. Mf muß nur seinen Kenntnisstand dauernd aktualisieren.

wenn die kirche schon 450 jahre bracuht um gallileo gallilei zu rehabilitieren, sind monate der veränderung im mobilfunk die reinste formel I!?



Hab ner Freundin vor ner Woche zu [BASE ohne
TK-Festnetzanschluß] noch easymobile empfohlen, jetzt ist aus
easymobile eben wieder simyo geworden ...
Menü
[10.1.1] nicetry antwortet auf legin
17.11.2005 00:21
Benutzer legin schrieb:
eplus hat ja schließlich auch ziemliche ähnlichkeit mit KPN... frappierend! ;-)
Daß e+ zu KPN gehört, hatte ich als bekannt vorausgesetzt.

>>> Mal sehen, was als nächstes kommt. Bibel-TV könnte so was
>>> auch anbieten (ich denke, die Zielgruppe ist noch relativ
>>> unterversorgt).
bibel-tv und/oder george w-bush-tv?! erst bibel, dann bomben?!
In meiner Bibel steht nichts von Bomben, und auch nichts von Herrn Bush. Für deine Assoziationen kann ich ja nichts (schaust du auch gerade ARD? Dann würd ich deine Aversionen verstehen).

>> ne "christliche" Prepaidkarte würd ich mir auch noch
>> anschaffen, falls ein Teil der Gebühren irgendwo für
>> sinnvolle Dinge
zB neue marilyn manson-initiativen
Ach ich weiß nicht, da brauchst du wohl einen anderen Namensgeber für den Mobilfunktarif. Der hat ja mit der Bibel jetzt nicht direkt was zu tun.
Was soll das eigentlich genau sein, ne "Marilyn Manson Initiative"?

>> (Bibelverbreitung, kirchl. Sozialarbeit usw.
um gotteswillen!! sozialarbeit und7oder christlich ok, aber bitte nicht kirchlich!
Du denkst aber dran, wir sprechen von einem Prepaidtarif, den Bibel.tv - nach dem (nicht ganz ernstgemeinten) Vorschlag von Toco - unterstützen sollte. Nicht du. Und Bibel TV würde sicher gerne auch kirchliche Projekte unterstützen. Christlich in Abgrenzung zu Kirche (= Gemeinschaft der Glaubenden, egal in welcher Institution das jede/r Glaubende umsetzt) gibt's per definitionem sowieso nicht.

Wer blickt dann noch durch? Richtig: Niemand.
Ach doch. Mf muß nur seinen Kenntnisstand dauernd aktualisieren.
wenn die kirche schon 450 jahre bracuht um gallileo gallilei zu rehabilitieren, sind monate der veränderung im mobilfunk die reinste formel I!?
Da hast du was ausm Zusammenhang gerissen, hm?
Dieser Absatz meiner Stellungnahme zu Tocos Posting bezog sich nicht mehr auf Bibel TV.
BTW, mit den seltsamen Asichten der Papistena us Rom solltest du weder mich noch Bibel TV in Verbindung bringen, das ist ein evangelischer Sender (und ich protestantischer Theologe).

Sorry für so viel offtopic, ich würde die Diskussion bei Bedarf lieber per PM fortsetzen. Vielleicht hätte ich dem Reiz besser nicht nachgegeben, auf Tocos "Bibel TV"-Referenz einzugehen ...