Diskussionsforum
Menü

Ist wohl ein Motorola....


22.08.2005 19:49 - Gestartet von hilden
zumindest deutet die Verwendung von iTap daraufhin. Völlig indiskutabel bei 35 Cent rund um die Uhr. Da bekomme ich ja schon schon Xtra und los...
Menü
[1] handytim antwortet auf hilden
22.08.2005 20:01
Ja, das Motorola-Zeichen auf dem Lautsprecher ist ziemlich eindeutig ;-)

Ciao
Tim
Menü
[1.1] blondini antwortet auf handytim
22.08.2005 21:20
Benutzer handytim schrieb:
Ja, das Motorola-Zeichen auf dem Lautsprecher ist ziemlich eindeutig ;-)

Ciao
Tim


dann heißt das wohl: finger weg

blondini
Menü
[1.2] Mariposa antwortet auf handytim
22.08.2005 23:55
Tippe beim Innenleben auf ein C115/6.

Wer also auf die tolle Menüführung, die wohlklingenden Ringtones und die reichhaltige Ausstattung von Motorola steht, sollte hier unbedingt zugreifen. ;o)
Menü
[1.2.1] Antinoos antwortet auf Mariposa
23.08.2005 09:49
Benutzer Mariposa schrieb:
Tippe beim Innenleben auf ein C115/6.

So etwa.

Werde mir demnäxt mal die Mot-Houhmpäidsch ;-) angucken, ob mir da was äußerlich Vergleichbares in die Augen sticht.

Wer also auf die tolle Menüführung,

Ist in letzter Zeit besser geworden...

die wohlklingenden Ringtones

*Das* interessiert die Zielgruppe für _dieses_ Teil nun zuallerletzt.

und die reichhaltige Ausstattung von Motorola steht,

s.o.

sollte hier unbedingt zugreifen. ;o)

Ohne Flapserei - bei Motorola sind die HF-Endstufen der "antennenlosen" Gurken immer noch vergleichsweise gut gewesen.

Und der sehr leistungsstarke Akku (fast 1 Ah!) spricht im Zusammenhang mit der nicht der Rede werten GESPRÄCHSzeit eher dafür, daß das Teil eine gute (leistungsstarke) Endstufe hat.

Warum nicht?

Gerade weil für mich die HF-Leistung _das_ K.O.-Kriterium ist. Und manchmal erlebt man mit manch "Billigstgurken" positive(!) Überraschungen der Spitzenklasse. Wenn ich hier an das Sagem myX-1trio denke, das mir letztens (nebst Xtra-Karte von Deb...igitt!) bei "Saturn" für 15,- € "zugeflogen" ist (nebst absoluter VIP-Nummer, die ich demnächst direkt zu D1 portieren lasse - das ist mir die 15,- €, die ich da jetzt nochmal drauf laden muß, durchaus wert!): Das Teil ist mechanisch (also von der Verarbeitung her) wirklich ein "Joghurtbecher", stimmt.

Aber in meinem Tiefgaragen-Test schlug es sich sogar neben meinem legendären S25 noch ganz wacker - jedenfalls hängte es solchen Dreck wie ein S55, S65 und sogar ein altes SL45 (mit der ersten, noch RELATIV GUTEN, HF-Endstufe) locker ab. Gleichwertig war noch ein (ebenfalls aus der "sauberen" ersten Serie und nicht aus einem Prepaidpack stammendes) C35.

-Antinoos
Menü
[1.2.1.1] Mariposa antwortet auf Antinoos
23.08.2005 10:29
Benutzer Antinoos schrieb:

Und manchmal erlebt man mit manch "Billigstgurken" positive(!) Überraschungen der Spitzenklasse. Wenn ich hier an das Sagem myX-1trio denke, das mir letztens (nebst Xtra-Karte von Deb...igitt!) bei "Saturn" für 15,- € "zugeflogen" ist (nebst absoluter VIP-Nummer, die ich demnächst direkt zu D1 portieren lasse - das ist mir die 15,- €, die ich da jetzt nochmal drauf laden muß, durchaus wert!): Das Teil ist mechanisch (also von der Verarbeitung her) wirklich ein "Joghurtbecher", stimmt.

15 € für den "Joghurtbecher"? Im hiesigen MM wurden einem die Dinger für 8,90 € nachgeschmissen. ... (mit Debitel CallYa, max. 3 Stück pro Nase).

Und der hiesige T-Punkt "verschenkte" den "Joghurtbecher" für 33 € inkl. 2 Tickets für den Holiday Park im Wert von 44 €.

Das Moto C155 (das mit Farbdisplay) gab es für 30 €, aber inkl. 2. Xtracard und 15 € XtraCash - also 35 € Gesamtguthaben!

Und ja, ich habe diese Teile alle hier rumliegen (ebenso ein Moto C116 mit VF CallYa für 12 €). Klar, telefonieren kann man mit allen, aber als Haupthandy? No way! Deshalb kann ich auch nichts über die Empfangsqualität in weniger gut versorgten Ecken sagen.

Gerade bei Billighandys mit Minimalausstattung sollte eine vernünftige Menüführung selbstverständlich sein. Kann es echt so schwierig sein, das bisschen Inhalt vernünftig zu sortieren?
Und stimmt, Motorolas Menüführung war früher noch schlimmer, gut ist sie deshalb aber jetzt noch lange nicht. Da haben z.B. Sagem und Alcatel meiner Meinung nach wesentlich mehr dazu gelernt.

Was mir übrigens aufgefallen ist: beim Sagem MyX-1 kann man SMS (für Xtra Clever *g*) SEHR bequem löschen, während man beim Moto 155 mit den Fingern im Zickzack über die Tastatur hüpfen muss. Bei 5 - 7 zu löschenden SMS NERVT das.


Menü
[1.2.1.1.1] Antinoos antwortet auf Mariposa
23.08.2005 11:54
Benutzer Mariposa schrieb:

15 € für den "Joghurtbecher"?

Vor allem für DIESE Rufnummer: 0175/xxyyyzz - geil! ;-)

Schrieb ich doch.

Im hiesigen MM wurden einem die Dinger für 8,90 € nachgeschmissen. ... (mit Debitel CallYa, max. 3 Stück pro Nase).

Igitt - D2 nehm' ich noch nichtmal geschenkt.

Und der hiesige T-Punkt "verschenkte" den "Joghurtbecher" für 33 € inkl. 2 Tickets für den Holiday Park im Wert von 44 €.

Wer's braucht.

Ich hab mir vom T-Point nur eine Xtra "solo" schenken lassen.

Das Moto C155 (das mit Farbdisplay) gab es für 30 €, aber inkl. 2. Xtracard und 15 € XtraCash - also 35 € Gesamtguthaben!

Oha! Das mit der zweiten XtraCard war zur "Verschenkeaktion" klar, aber noch ein Cash? Wow, wo war'n das?

Und ja, ich habe diese Teile alle hier rumliegen (ebenso ein Moto C116 mit VF CallYa für 12 €). Klar, telefonieren kann man mit allen, aber als Haupthandy?

Nööö, als Handy für meine Alten Herrschaften. Und für ihr Telefonierverhalten ist "leider" die simyo das Beste (bis auf die Schiet-Zwangsmailbox, aber das haben die eh schon gelernt, wenn Papps mit'm Rad zum Supermarkt fährt und Mum will ihm noch was sagen, läßt sie ohnehin nur zweimal mit Rufnummernanzeige durchbimmeln und Papps ruft zurück und fragt was sie will - ist eh immer "billicher" als vom T-Com-Festnetz aus E-Minus anzurufen), und da ist das erstaunlicherweise sehr empfangsstarke (und SIMlockfreie!!) Sagem schon nicht schlecht.

Gerade bei Billighandys mit Minimalausstattung sollte eine vernünftige Menüführung selbstverständlich sein. Kann es echt so schwierig sein, das bisschen Inhalt vernünftig zu sortieren?

Das Sagem geht aber eigentlich...

Was mir übrigens aufgefallen ist: beim Sagem MyX-1 kann man SMS (für Xtra Clever *g*) SEHR bequem löschen, während man beim Moto 155 mit den Fingern im Zickzack über die Tastatur hüpfen muss. Bei 5 - 7 zu löschenden SMS NERVT das.

Ist bei meinem SL45 (handverlesenes Exemplar mit top GSM1800-Endstufe) genauso schlimm. Dort läuft meine Loop-Karte drin, und da kriege ich pro Tag immer die max. 5 SMS vom Mailgate; wie z.B. die von soeben, die mir sagte, daß Du mir geantwortet hast. ;-) Und das M$-artige "Sind Sie sich wirklich gaaaaaaaanz sicher?!" bei Siemens NERVT in der Tat ERHEBLICH.

-Antinoos
Menü
[1.2.1.1.1.1] Mariposa antwortet auf Antinoos
23.08.2005 12:47
Benutzer Antinoos schrieb:
Benutzer Mariposa schrieb:

15 € für den "Joghurtbecher"?

Vor allem für DIESE Rufnummer: 0175/xxyyyzz - geil! ;-)

Ok, die Nummer ist wirklich nicht schlecht. Du weißt aber schon, dass man bei Vertragskarten für 5,xx € die letzten 5 Ziffern der Rufnummer beliebig ändern und auch so zu wirklich schönen Rufnummern kommen kann? ;o)

Schrieb ich doch.

Im hiesigen MM wurden einem die Dinger für 8,90 € nachgeschmissen. ... (mit Debitel CallYa, max. 3 Stück pro Nase).

Igitt - D2 nehm' ich noch nichtmal geschenkt.

Bin auch weder VF noch Debitel Fan, aber bei 8,90 € für ein neues Handy plus 10 € CallYa? Da würde ich sogar VV oder M*gelcom nehmen ...

Und der hiesige T-Punkt "verschenkte" den "Joghurtbecher" für
33 € inkl. 2 Tickets für den Holiday Park im Wert von 44 €.

Wer's braucht.

Die Tickets gehen bei eBay ganz gut... ;o)

Ich hab mir vom T-Point nur eine Xtra "solo" schenken lassen.
Das Moto C155 (das mit Farbdisplay) gab es für 30 €, aber inkl.
2. Xtracard und 15 € XtraCash - also 35 € Gesamtguthaben!

Oha! Das mit der zweiten XtraCard war zur "Verschenkeaktion" klar, aber noch ein Cash? Wow, wo war'n das?

Schwäbisch Hall. Gab es aber wohl nur hier und wurde noch nicht einmal aktiv beworben.

Und ja, ich habe diese Teile alle hier rumliegen (ebenso ein Moto C116 mit VF CallYa für 12 €). Klar, telefonieren kann man mit allen, aber als Haupthandy?

Nööö, als Handy für meine Alten Herrschaften. Und für ihr Telefonierverhalten ist "leider" die simyo das Beste (bis auf die Schiet-Zwangsmailbox, aber das haben die eh schon gelernt, wenn Papps mit'm Rad zum Supermarkt fährt und Mum will ihm noch was sagen, läßt sie ohnehin nur zweimal mit Rufnummernanzeige durchbimmeln und Papps ruft zurück und fragt was sie will - ist eh immer "billicher" als vom T-Com-Festnetz aus E-Minus anzurufen), und da ist das erstaunlicherweise sehr empfangsstarke (und SIMlockfreie!!) Sagem schon nicht schlecht.

Meine Eltern sind mit 24 x 5 € Loops und Trium Astral/Galaxy ausgerüstet und damit absolut zufrieden.

Dein Sagem hat echt gar keinen Lock?!? Meins aus dem T-Punkt hat einen Netlock und auch die "Joghurtbecher" von D2 und E+ haben einen CallYa/F&E oder evtl. Netlock.


Gerade bei Billighandys mit Minimalausstattung sollte eine vernünftige Menüführung selbstverständlich sein. Kann es echt so schwierig sein, das bisschen Inhalt vernünftig zu sortieren?

Das Sagem geht aber eigentlich...

Ja, Display, Menü usw. gehen in Ordnung. Aber dass Standardfeatures wie T9, Vibra und Freisprechen beim MyX-1 eingespart wurden, hat mich doch etwas entsetzt. Das war immerhin schon vor ca. 5 Jahren bei der 9xx Reihe Standard! (Das MyX-1 Twin von E+ hat immerhin T9 und Freisprechen an Bord. Vibra weiß ich nicht auswendig).


Was mir übrigens aufgefallen ist: beim Sagem MyX-1 kann man SMS (für Xtra Clever *g*) SEHR bequem löschen, während man beim Moto 155 mit den Fingern im Zickzack über die Tastatur hüpfen muss. Bei 5 - 7 zu löschenden SMS NERVT das.

Ist bei meinem SL45 (handverlesenes Exemplar mit top GSM1800-Endstufe) genauso schlimm. Dort läuft meine Loop-Karte drin, und da kriege ich pro Tag immer die max. 5 SMS vom Mailgate; wie z.B. die von soeben, die mir sagte, daß Du mir geantwortet hast. ;-) Und das M$-artige "Sind Sie sich wirklich gaaaaaaaanz sicher?!" bei Siemens NERVT in der Tat ERHEBLICH.

Ich habe nie behauptet, dass ich die Menüführung bei Siemens für das Nonplusultra halte ;o).

-Antinoos
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] Antinoos antwortet auf Mariposa
23.08.2005 15:44
Benutzer Mariposa schrieb:

Dein Sagem hat echt gar keinen Lock?!?

Das hat mir der Saturn-Verkäufer gleich "geflüstert" (das ist ein guter Bekannter von mir, dem auch die "geile" Nummer aufgefallen war und er mir das Teil zurückgelegt hatte).

Nur die (deutlich zahlreicher angelieferten) 0160er-Debi*l*tel-Karten seien mit Net(!)lock D1 gewesen (auch noch nichtmal Xtra- oder gar nur Debi*l*tel-Lock).

Ja, Display, Menü usw. gehen in Ordnung. Aber dass Standardfeatures wie T9, Vibra und Freisprechen beim MyX-1 eingespart wurden, hat mich doch etwas entsetzt.

Auch Kleinvieh macht Mist. So'n Vibra-Motor ist sicher nicht nur ein "Pfenn^WCent-Artikel", weechen der Mechanik. Da ist auf Dauer so'n Chip ("ein paar intelligent zusammengepuzzelte Sandkörner" *veg*) viel "billicher" - dito ein "echter" Lautsprecher für die Freisprechfunktion; also sowohl der spez. Schallwandler als auch die nötige NF-Endstufe/Rückkopplungspfeifen-Entkopplung.

BTW: Weder ich noch meine Eltern haben was mit SMS am Hut (dazu sind wir alle mittlerweile viel zu erwachsen...), und das mit dem fehlenden T9 hat natürlich "nur" lizenzrechtliche Gründe, genauso wie das Fehlen eines WAP-Browsers ("normalerweise" ja eine echte "Cashcow" für die Anbieter - aber der "Joghurtbecher" IST eben ein BILLGSTteil...).

Das war immerhin schon vor ca. 5 Jahren bei der 9xx Reihe Standard!

Die waren z.T. (speziell das 939) auch noch keine reinen Billigstprodukte, sondern für die damalige Zeit durchaus Standardqualität.

-Antinoos
Menü
[2] c.ba antwortet auf hilden
22.08.2005 23:28
Benutzer hilden schrieb:
zumindest deutet die Verwendung von iTap daraufhin. Völlig indiskutabel bei 35 Cent rund um die Uhr. Da bekomme ich ja schon schon Xtra und los...

bei Xtra und Los gibts aber kein Handy dazu Oder?