Diskussionsforum
Menü

Identitätskontrolle?


04.08.2005 20:18 - Gestartet von priwinn
Hi,

im Beitrag stand etwas vom PostIdent-Verfahren (logisch, schließlich will E-Plus ja wissen, ob ich wirklich ich bin). Als mir gestern der DHL-Bote das Paket übergeben hat, durfte ich nur wie bei jedem auf dem Okolyten unterschreiben, aber kontrolliert hat der auch nix, immerhin hätte jeder meiner Mitbewohner das eigentlich eigenhändige Paket annehmen können. Und einen Vertrag habe ich auch nicht unterschrieben. Im (!) Paket lag zwar ein Kundenantrag in zweifacher Ausfertigung, aber kein Vermerk, dass ich ihn zurückschicken soll. Das Dingen hat noch nichtmal ein Unterschriftsfeld. Sehr merkwürdig das Ganze. Nun ja, die Karte geht und ich denke, die Nutzung der Karte kann als konkludente Vertragsannahme meinerseits gewertet werden, aber komisch ist das ganze schon...

Ein etwas verwirrter
Pri
Menü
[1] Bruzzelhirn antwortet auf priwinn
05.08.2005 16:21
Also BASE / eplus

möchte schon den Antrag ausgefüllt zurück haben, hab ich eben über die Hotline erfahren. Einfach unterschreiben und wech damit...

ich habs getan
Menü
[1.1] priwinn antwortet auf Bruzzelhirn
05.08.2005 16:36
Tja, dann werde ich das wohl auch tun. Bei der Gelegenheit kann ich auch gleich der weitergehenden Nutzung meiner Bestands- und Verkehrsdaten widersprechen und mal die Comfort Mailbox streichen. Mal gucken, was passiert...
Menü
[1.1.1] Bruzzelhirn antwortet auf priwinn
05.08.2005 16:39
Der Widerspruch ist auf meinem Antrag schon angekreuzt gewesen!
Und wenn die Mailbox für mich kostenfrei ist - laß ich sie laufen....

werde die klingelzeit allerdings auf 30 sek. erhöhen
Menü
[2] rotella antwortet auf priwinn
06.08.2005 14:23
Benutzer priwinn schrieb:
ich nur wie bei jedem auf dem Okolyten unterschreiben, aber kontrolliert hat der auch nix, immerhin hätte jeder meiner Ein etwas verwirrter
Pri

Schönes Wort, wo hast du das her?

Ein etwas verwirrter
Haribo
Menü
[2.1] priwinn antwortet auf rotella
08.08.2005 16:57
Ein Okolyt ist bei uns (im Ruhrgebiet) ein großes unförmiges Ding. Die (kleine) Variante von "Okolyt" ist übrigens "Gerät", unabhängig davon, ob die bezeichnete Sache wirklich ein Gerät im eigentlichen Sinne ist. :-) Und klein kann dabei auch ziemlich relativ sein. Vielleicht kommt auch doch mehr auf die Unförmigkeit an, so genau kann ich das jetzt nicht definieren *fg*

Bsp: "Meine Schwester ihr Hund ist so'n Gerät!"

Jetzt wo ich das Ganze geschrieben sehe, fallen mir noch weitere Bezeichnungen ein, "Kawenzmann" (eigentlich "Kaventsmann" = Monsterwelle) würde auch noch ganz gut passen, aber sooo groß ist das Teil (wie heißt es eigentlich wirklich) auch wieder nicht.

Hach, Umgangssprache ist schon was feines...
Menü
[2.1.1] rotella antwortet auf priwinn
12.08.2005 20:19
Benutzer priwinn schrieb:
Ein Okolyt ist bei uns (im Ruhrgebiet) ein großes unförmiges Ding. Die (kleine) Variante von "Okolyt" ist übrigens "Gerät", unabhängig davon, ob die bezeichnete Sache wirklich ein Gerät im eigentlichen Sinne ist. :-) Und klein kann dabei auch ziemlich relativ sein. Vielleicht kommt auch doch mehr auf die Unförmigkeit an, so genau kann ich das jetzt nicht definieren *fg*


Danke für die Aufklärung. ;-) Werde das mal auf der nächsten Party unauffällig erwähnen, mal sehen obs jemand kennt.

Hach, Umgangssprache ist schon was feines...

Wo du Recht hast, haste Recht!