Diskussionsforum
Menü

Auflandung 200,-€ ô.ô


18.07.2005 15:35 - Gestartet von privat-alex
Das ist ein ding simyo bietet den gleichen
Service an und ThePhoneHouse will das der
Kunde 200,-€ auf seine Karte aufladen tut !

Das ist doch ein witz !
von ThePhoneHouse !

Gruß. Alex
Menü
[1] handytim antwortet auf privat-alex
18.07.2005 15:38
Benutzer privat-alex schrieb:
Das ist doch ein witz !
von ThePhoneHouse !

"bis zu 200 Euro". Ist damit nicht viel eher der Maximalbetrag gemeint?

Ciao
Tim
Menü
[1.1] f3XX antwortet auf handytim
18.07.2005 15:39
Wer ist denn so blöd und investiert mal gerade 200€ in Handyguthaben.. *tzz*

Damit die Provider mit dem Geld schön arbeiten können. Mal wieder schafft es ein Unternehmen nicht simyo zu toppen...
Menü
[1.1.1] Bodenseemann antwortet auf f3XX
18.07.2005 15:59
Benutzer f3XX schrieb:
Wer ist denn so blöd und investiert mal gerade 200€ in Handyguthaben.. *tzz*

Damit die Provider mit dem Geld schön arbeiten können. Mal wieder schafft es ein Unternehmen nicht simyo zu toppen...

Ist der maximalbetrag bei Simyo nicht ebenfalls 200 €???

Was in der Meldung steht sieht nach einer 1:1 Kopie von Simyo aus.
Menü
[1.2] Gerko antwortet auf handytim
18.07.2005 15:40
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer privat-alex schrieb:
Das ist doch ein witz !
von ThePhoneHouse !

"bis zu 200 Euro". Ist damit nicht viel eher der Maximalbetrag gemeint?

Ciao
Tim

Das ist im Artikel nicht deutlich genugt ausgedrückt. Das Wort "zunächst bis zu 200 EUR" hört sich komisch an. Wenn sie tatsächlich 200 EUR als Startgeld verlangen, dann ist eins sicher: keine Kunden.
Menü
[1.2.1] Hamburger antwortet auf Gerko
18.07.2005 16:04
Benutzer Gerko schrieb:
>

Das ist im Artikel nicht deutlich genugt ausgedrückt. Das Wort 'zunächst bis zu 200 EUR' hört sich komisch an. Wenn sie tatsächlich 200 EUR als Startgeld verlangen, dann ist eins sicher: keine Kunden.

Es gibt Leute, die brauchen tatsächlich eine Zeichnung.

Was ist denn an der Formulierung 'bis zu' undeutlich oder komisch und nicht zu verstehen?
Menü
[1.2.1.1] DSLonly antwortet auf Hamburger
18.07.2005 16:19
Naja, beim ersten lesen kam es einem empliziert vor, das hat dann der Herr Brodersen unglücklich formuliert, hoffe doch das es keine Zwangsmailbox bei dieser Prepaidkarte gibt, wenn die keine Zwangsbox haben, gab es Simyo lange Zeit genug, die werden wohl so vom Markt verschwinden, wer will schon die Zwangsmailbox;-)
gruß DSLentbündelt und only
Benutzer Hamburger schrieb:
Benutzer Gerko schrieb:
>

Das ist im Artikel nicht deutlich genugt ausgedrückt. Das Wort 'zunächst bis zu 200 EUR' hört sich komisch an. Wenn sie tatsächlich 200 EUR als Startgeld verlangen, dann ist eins sicher: keine Kunden.

Es gibt Leute, die brauchen tatsächlich eine Zeichnung.

Was ist denn an der Formulierung 'bis zu' undeutlich oder
komisch und nicht zu verstehen?
Menü
[1.2.1.1.1] Mariposa antwortet auf DSLonly
18.07.2005 16:27
Warum soll es plötzlich eine "Free & Easy" ohne Mailbox geben, wo doch selbst Providerkarten über E-Plus laufen.
Die Simyo ist ja im Prinzip auch eine F&E, daher halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass The Phonehouse auf die Mailbox verzichtet.
Menü
[1.2.1.1.1.1] DSLonly antwortet auf Mariposa
18.07.2005 16:33
Ja, habe erst gerade herausgefunden, dass die Zwangsmailbox im Free&Easy System fest integriert ist und man sie nicht entfernen kann, schade schade, wenn die doch erst nach 90 Sekunden drangehen würde wäre es akzeptabel, aber diese 20 Sekunden sind doch eine Zumutung:-(.
Sowas muss nicht sein
gruß Bitstreamfreigabe
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] zuluxxx antwortet auf DSLonly
18.07.2005 17:06
Was ist ds Problem mit einer Zwangsmailbox solange sie kostenlos ist?
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] DSLonly antwortet auf zuluxxx
18.07.2005 17:15
Sie ist eben nicht kostenlos für den Anrufer, ich mag meinen Freunden keine Box zumuten, die ich selbst nicht nutze:-(, da liegt das Problem, sie verursacht unnötig kosten beim Anrufer,
mag sein, dass eure Freunde euch egal sind, aber ich sehe das nicht so relaxt wie ihr!
gruß dslonly
Benutzer zuluxxx schrieb:
Was ist ds Problem mit einer Zwangsmailbox solange sie
kostenlos ist?
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1] DSLonly antwortet auf DSLonly
19.07.2005 16:02
Das Problem sie sprechen nicht drauf und nehmen eine Mailbox als unhöflich wahr! Sehe ich genauso, die Leute sprechen nicht drauf, jedenfalls ist das bei mir so, 90 Sekunden wären eine gute Lösung, solange man so ein Produkt nicht anbietet, muss ich wohl weiterhin auf coco zurückgreifen mit meiner Genionohnehandykarte!
gruß dslonly
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer DSLonly schrieb:
Sie ist eben nicht kostenlos für den Anrufer, ich mag meinen Freunden keine Box zumuten, die ich selbst nicht nutze:-(, da liegt das Problem, sie verursacht unnötig kosten beim Anrufer,
mag sein, dass eure Freunde euch egal sind, aber ich sehe das nicht so relaxt wie ihr!

Wenn dich jemand anruft- gehe ich auch davon aus das er mit dir sprechen möchte? oder sind das nur belanglose Dinge die ihr übers Handy abwickelt ?
wo liegt dann das Problem? das er ein paar Worte auf die Mailbox spricht.
Kosten entstehen doch immer bei einem Anruf.
Das heißt aber nicht das ich die 20 sec Mailbox gut finde - ich nehme sie aber lieber in kauf als teure Minutenpreise zu bezahlen.
Bei bis zu 79 Cent Minutenpreis mache ich mir eher über meinen Geldbeutel Gedanken als über den des Anrufers.

gruß Andy



Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] Handybär antwortet auf DSLonly
19.07.2005 23:09
Benutzer DSLonly schrieb:
Das Problem sie sprechen nicht drauf und nehmen eine Mailbox als unhöflich wahr! Sehe ich genauso, die Leute sprechen nicht drauf, jedenfalls ist das bei mir so, 90 Sekunden wären eine gute Lösung, solange man so ein Produkt nicht anbietet, muss ich wohl weiterhin auf coco zurückgreifen mit meiner Genionohnehandykarte!
gruß dslonly

Eine Mailbox soll unhöflich sein? So ein Quatsch. Dann nutzt ihr auch keinen Anrufbeantworter im Festnetz?

90 sec. warten bis die Mailbox anspringt? Wie lange braucht ihr denn um ans Handy zu kommen? Mir wäre das zu lange. Dann lege ich lieber auf.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] DSLonly antwortet auf Handybär
20.07.2005 00:39
ROFL, was meinst du was ich beabsichtige, der Anrufer wird nicht länger als 60 Sekunden läuten lassen, so soll ihm wenigstens noch die Möglichkeit geboten werden ohne Kosten gehabt zu haben aufzulegen!
Ja, ein AB(Mailbox) ist unhöflich, die Leute sprechen einfach nicht drauf, es gibt von Kultur zu Kultur unterschiede, mag sein, dass meine Freunde draufsprechen werden, aber auch die wollen keine Mailbox dran haben! Unsere ältere Generation mag sowas überhaupt nicht! Auch wenn ich in meiner Landessprache draufspreche!
gruß DSLonly
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer DSLonly schrieb:
Das Problem sie sprechen nicht drauf und nehmen eine Mailbox als unhöflich wahr! Sehe ich genauso, die Leute sprechen nicht drauf, jedenfalls ist das bei mir so, 90 Sekunden wären eine gute Lösung, solange man so ein Produkt nicht anbietet, muss ich wohl weiterhin auf coco zurückgreifen mit meiner Genionohnehandykarte!
gruß dslonly

Eine Mailbox soll unhöflich sein? So ein Quatsch. Dann nutzt ihr auch keinen Anrufbeantworter im Festnetz?

90 sec. warten bis die Mailbox anspringt? Wie lange braucht ihr denn um ans Handy zu kommen? Mir wäre das zu lange. Dann lege
ich lieber auf.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Handybär antwortet auf DSLonly
20.07.2005 11:50
Benutzer DSLonly schrieb:
ROFL, was meinst du was ich beabsichtige, der Anrufer wird nicht länger als 60 Sekunden läuten lassen, so soll ihm wenigstens noch die Möglichkeit geboten werden ohne Kosten gehabt zu haben aufzulegen! Ja, ein AB(Mailbox) ist unhöflich, die Leute sprechen einfach nicht drauf, es gibt von Kultur zu Kultur unterschiede, mag sein, dass meine Freunde draufsprechen werden, aber auch die wollen keine Mailbox dran haben! Unsere ältere Generation mag sowas überhaupt nicht! Auch wenn ich in meiner Landessprache draufspreche!

Das manche Leute nicht auf die Mailbox sprechen, hat bestimmt nichts damit zu tun, daß sie es unhöflich finden. Es liegt wohl eher daran, daß man sich vor dem Besprechen der MB überlegen muß, wie man sich am besten sprachlich ausdrückt, damit der Gesprächspartner das Anliegen sofort versteht.
In einem 'normalen' Gespräch kann man sich natürlich viel lockerer unterhalten. Bei Mißverständnissen kann man sofort etwas hinterfragen, wenn man es nicht verstanden hat.

Auch in einem Brief oder einer E-Mail drückt man sich ganz anders aus, als in einem Gespräch.
Das ist alles Gewohnheitssache. Es gibt auch Leute, die generell nicht gerne telefonieren. Sie mögen es nicht, daß sie ihren Gesprächspartner nicht sehen. Vielleicht haben sie es auch nie gelernt.
Menü
[1.2.1.1.1.1.2] Handybär antwortet auf DSLonly
19.07.2005 12:26
Benutzer DSLonly schrieb:
Ja, habe erst gerade herausgefunden, dass die Zwangsmailbox im Free&Easy System fest integriert ist und man sie nicht entfernen kann, schade schade, wenn die doch erst nach 90 Sekunden drangehen würde wäre es akzeptabel, aber diese 20 Sekunden sind doch eine Zumutung:-(.
Sowas muss nicht sein
gruß Bitstreamfreigabe

Na na, mal nicht übertreiben. Wer will denn schon 90 sec. warten, bis die Mailbox anspringt?
Außerdem gibt es keinen Anbieter, bei dem die Mailbox erst nach 90 sec. drangeht. Maximal 30 sec. sind bei den Anbietern D1, D2 und O2 einstellbar.

Außerdem verstehe ich nicht, warum hier so viele ein Problem mit der Mailbox haben. Sollen die Anrufer doch ruhig was draufsprechen. Sie werden dann zurückgerufen und sparen sogar noch Geld dabei.
Menü
[1.2.1.1.1.1.2.1] Albertros antwortet auf Handybär
19.07.2005 12:33
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer DSLonly schrieb:
Ja, habe erst gerade herausgefunden, dass die Zwangsmailbox im Free&Easy System fest integriert ist und man sie nicht entfernen kann, schade schade, wenn die doch erst nach 90 Sekunden drangehen würde wäre es akzeptabel, aber diese 20 Sekunden sind doch eine Zumutung:-(.
Sowas muss nicht sein
gruß Bitstreamfreigabe

Also wer nach 30 Sekunden, das gibt es bei den anderen Netzbetriebern und Provider, das Gespräch nicht annimmt, der wird wohl nicht erwarten können, das man auf eine solchen Drömmel auch noch länger wartet, bis die Schlaftüte dann mal in Gang kommt!

Hö, höö
Menü
[2] tt72 antwortet auf privat-alex
18.07.2005 15:41
Benutzer privat-alex schrieb:
Das ist ein ding simyo bietet den gleichen Service an und ThePhoneHouse will das der
Kunde 200,-€ auf seine Karte aufladen tut !

Das ist doch ein witz !
von ThePhoneHouse !

Gruß. Alex

'...von bis zu 200 Euro online aufladen...'

10 Euro wären aber auch 'bis zu 200 Euro'?!

Denke nicht, dass TPH 200 Euro möchte.

Gruß,
TT
Menü
[2.1] Nato antwortet auf tt72
18.07.2005 18:27
Benutzer tt72 schrieb:
Benutzer privat-alex schrieb:
Das ist ein ding simyo bietet den gleichen Service an und ThePhoneHouse will das der Kunde 200,-€ auf seine Karte aufladen tut !

Das ist doch ein witz !
von ThePhoneHouse !

Gruß. Alex

'...von bis zu 200 Euro online aufladen...'

10 Euro wären aber auch 'bis zu 200 Euro'?!

Denke nicht, dass TPH 200 Euro möchte.

Gruß,
TT
Hallo !
Ich denke auch, dass TPH nicht so einen Käse macht wie o2 mit der Zwangsaufladung bei Loop, wenn man für 19Ct telefonieren will.
Schon beim 15Ct Tarif lag TPH besser als Debitel.
Billige Hotline und SMS im Mindestumsatz.

Gruß Nato