Diskussionsforum
Menü

Leitungslaenge


02.07.2005 16:10 - Gestartet von tichy
" Dadurch nähern sich ADSL2+ und ADSL bei der kritischen Leitungslänge an, so dass Kunden auf dem Land keine Hoffnung haben dürfen, dass ADSL2+ für sie eine Besserung bringt."

koennt ihr das mal so richtig recherchieren?
aus div. quellen geht eigentlich eher hervor, dass doch etwas mehr an leitungslaenge moeglich sein soll. auch wenn es nicht viel sein sollte, koennte schon wenig mehr einige leute auf dem land sehr gluecklich machen.

tichy
Menü
[1] tneuhetzki antwortet auf tichy
02.07.2005 16:32
Benutzer tichy schrieb:
" Dadurch nähern sich ADSL2+ und ADSL bei der kritischen Leitungslänge an, so dass Kunden auf dem Land keine Hoffnung haben dürfen, dass ADSL2+ für sie eine Besserung bringt."

koennt ihr das mal so richtig recherchieren?
aus div. quellen geht eigentlich eher hervor, dass doch etwas mehr an leitungslaenge moeglich sein soll. auch wenn es nicht viel sein sollte, koennte schon wenig mehr einige leute auf dem land sehr gluecklich machen.

Hallo,
die Aussagen der Anbieter im Rahmen der Recherche waren identisch: "Nein, ADSL2+ ist nicht dafür gedacht, Kunden in der Fläche anzuschließen. Damit soll mehr Bandbreite möglich sein."
Wie das später in der Praxis läuft, wird sich zeigen. Momentan gibt es ja nur Piloten.

Thorsten
Menü
[1.1] f3XX antwortet auf tneuhetzki
13.07.2005 22:22
Ich hab bezüglich der "Kunden auf dem Land" andere Informationen. Hier in Königswinter werden momentan zahlreiche Outdoor DSLAMs, die ADSL2+ Upgradefähig sind, aufgebaut. So überbrückt man hier die große Distanz zwischen Kunde und Vermittlungsstelle. Angeschlossen sind die DSLAMs selbst über Glasfaserverbindungen.

Könnte also durchaus sein, dass manche auf dem Land vor den Städtern in den Genuß der höheren Geschwindigkeit kommen können.
Menü
[1.1.1] tichy antwortet auf f3XX
15.07.2005 11:47
Benutzer f3XX schrieb:
Ich hab bezüglich der "Kunden auf dem Land" andere Informationen. Hier in Königswinter werden momentan zahlreiche Outdoor DSLAMs, die ADSL2+ Upgradefähig sind, aufgebaut. So überbrückt man hier die große Distanz zwischen Kunde und Vermittlungsstelle. Angeschlossen sind die DSLAMs selbst über Glasfaserverbindungen.


was natuerlich was ganz anderes ist, im gegensatz zu dem was ich meinte. aber trotzdem schoen.

ich bleibe immer noch dabei, dass generell ein klein wenig groessere entfernungen moeglich sind, auch wenn es relativ gesehen nur sehr wenig sein wird. vielleicht liegt es auch weniger an der prinzipiellen ADSL2+-technik, als dass auch sonst an den DSLAMs mal wieder etwas verbessert wurde.

warten wir es ab, mich betrifft es zum glueck nicht mehr .)

tichy