Diskussionsforum
Menü

TÜV-Siegel


28.06.2005 19:21 - Gestartet von Vieltelefonierer
... ist sowas keine Urkundenfälschung? *anmerk*
Menü
[1] Gerko antwortet auf Vieltelefonierer
28.06.2005 20:08
Benutzer Vieltelefonierer schrieb:
... ist sowas keine Urkundenfälschung? *anmerk*

die können wegen mir fünf echt und sieben falsche TÜV-Siegel haben, aber das Zeitfenster ist eine Katastrophe. Trotz Tarifansage locken sie damit sicher nicht viel Kunden an. Ohne Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. würde keiner von denen erfahren und wer hier surft telefoniert bewusst. Davon gehe ich wenigstens aus.
Menü
[1.1] GKr antwortet auf Gerko
28.06.2005 20:15
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Vieltelefonierer schrieb:
... ist sowas keine Urkundenfälschung? *anmerk*

die können wegen mir fünf echt und sieben falsche TÜV-Siegel haben, aber das Zeitfenster ist eine Katastrophe. Trotz Tarifansage locken sie damit sicher nicht viel Kunden an. Ohne Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. würde keiner von denen erfahren und wer hier surft telefoniert bewusst. Davon gehe ich wenigstens aus.

...Ohne Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. würde keiner von denen erfahren

Genau das ist der springende Punkt.
Dieses ganze Spiel ist nur aus dem von Dir genannten Grund überhaupt erst möglich.
Deshalb haben Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. auch eine Mitverantwortung.

GKr
Menü
[1.1.1] skl-online antwortet auf GKr
28.06.2005 22:35
Benutzer GKr schrieb:
Deshalb haben Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. auch eine Mitverantwortung.

GKr

Unabhängig davon sollte bei den Leuten das Denken niemals aussetzen!
Menü
[1.1.1.1] Telefonterrorist antwortet auf skl-online
29.06.2005 00:44
Solche Tarife lese ich nicht mal.

Sie haben meiner Meinung nach im teltarif-Rechner auch nichts zu suchen, weil sie lediglich die Übersichtlichkeit versauen.
Menü
[1.1.1.2] GKr antwortet auf skl-online
29.06.2005 08:25
Benutzer skl-online schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Deshalb haben Webinfoseiten wie teltarif.de o. ä. auch eine Mitverantwortung.

GKr

Unabhängig davon sollte bei den Leuten das Denken niemals aussetzen!

Ach, Menschen machen viel Unsinniges. Das liegt in deren Natur, da sie keine rein rationalen Wesen sind.
Sie kaufen z.B. auch SKL-Lose und träumen davon, Millionär zu werden oder spielen Lotto. Vom Gesetz der Wahrscheinlichkeit her eine Handlung ohne jedes Denken. Trotzdem sind solche Lotterien nicht verboten.
Aber wer dann auf seinen Webseiten Werbung für SKL-Lose platziert, partizipiert entweder am Erlös dieser Lose oder aber.. ja, noch ein Grund fällt mir nicht ein. In jedem Fall trägt er dann auch eine Mitverantwortung.

GKr
Menü
[1.1.1.2.1] skl-online antwortet auf GKr
29.06.2005 09:54
Benutzer GKr schrieb:
Ach, Menschen machen viel Unsinniges. Das liegt in deren Natur, da sie keine rein rationalen Wesen sind.
Sie kaufen z.B. auch SKL-Lose und träumen davon, Millionär zu werden oder spielen Lotto. Vom Gesetz der Wahrscheinlichkeit her eine Handlung ohne jedes Denken. Trotzdem sind solche Lotterien nicht verboten.

???

Aber wer dann auf seinen Webseiten Werbung für SKL-Lose platziert, partizipiert entweder am Erlös dieser Lose oder aber.. ja, noch ein Grund fällt mir nicht ein. In jedem Fall trägt er dann auch eine Mitverantwortung.

GKr

Verantwortung hat man immer! Aber, nicht ohne Grund muss Redaktionelles von Werbung getrennt sein! Warum hat ein Medium, welches Raum für Werbung anbietet eine Mitverantwortung (z.B. für Lose) für den Inhalt der verkauften Flächen? Sicherlich darf offensichtlich rechtswidriges nicht beworben werden. Aber sonst? Ich glaube, die Menschen sind aufgeklärter, als manche glauben wollen... Daher mein Spruch von der Verantwortung.

RICHTIG: Vor Inbetriebnahme des Mundwerkes, Gehirn einschalten!
FALSCH: Vorher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage!

Ganz falsch: Satire nicht zu verstehen! ;-)

Viele Grüße!

skl-online


PS: Wenn du glaubst, du bist der erste mit dem Losvergleich, muss ich dich enttäuschen. Der hat einen Bart... Komisch, keiner kommt auf was neues! Auch interessant!
Menü
[1.1.1.2.1.1] GKr antwortet auf skl-online
29.06.2005 10:18
Benutzer skl-online schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Ach, Menschen machen viel Unsinniges. Das liegt in deren Natur,
da sie keine rein rationalen Wesen sind.
Sie kaufen z.B. auch SKL-Lose und träumen davon, Millionär zu
werden oder spielen Lotto. Vom Gesetz der
Wahrscheinlichkeit her eine Handlung ohne jedes Denken. Trotzdem sind solche Lotterien nicht verboten.

???

Aber wer dann auf seinen Webseiten Werbung für SKL-Lose platziert, partizipiert entweder am Erlös dieser Lose oder aber.. ja, noch ein Grund fällt mir nicht ein. In jedem Fall
trägt er dann auch eine Mitverantwortung.

GKr

Verantwortung hat man immer! Aber, nicht ohne Grund muss Redaktionelles von Werbung getrennt sein! Warum hat ein Medium, welches Raum für Werbung anbietet eine Mitverantwortung (z.B. für Lose) für den Inhalt der verkauften Flächen? Sicherlich darf offensichtlich rechtswidriges nicht beworben werden. Aber sonst? Ich glaube, die Menschen sind aufgeklärter, als manche glauben wollen... Daher mein Spruch von der Verantwortung.

RICHTIG: Vor Inbetriebnahme des Mundwerkes, Gehirn einschalten! FALSCH: Vorher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage!

Ganz falsch: Satire nicht zu verstehen! ;-)

Viele Grüße!

skl-online


PS: Wenn du glaubst, du bist der erste mit dem Losvergleich, muss ich dich enttäuschen. Der hat einen Bart... Komisch, keiner kommt auf was neues! Auch interessant!

Zum einen ist das doch alles eine Soße:
Jamba, Tarifhüpfer-Angebote, SKL-Lose, Faber-Lotto.
Die beziehen sich auch alle auf die Eigenverantwortung des mündigen Käufers.
Das ist meiner Meinung nach zu kurz gedacht, aber sei's drum.

Solche Beispiele gibt es viele.
SKL-Lose fielen mir nur spontan ein, weil Du Dich skl-online nennst. Was dahinter steckt und ob Du Dir Deinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Lotterie-Losen und/oder als professioneller Schuldnerberater (Sofortkredit per Postkarte - OHNE Schufa - OHNE Selbstauskunft) verdienst, ist doch schlicht gleichgültig bezogen auf das Thema gerade. Niemand interessiert das.

GKr
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] skl-online antwortet auf GKr
29.06.2005 12:36
Benutzer GKr schrieb:
Die beziehen sich auch alle auf die Eigenverantwortung des mündigen Käufers.
Das ist meiner Meinung nach zu kurz gedacht, aber sei's drum.


GKr

Würde ich gern länger diskutieren! Aber nicht in diesem Forum (Thema verfehlt!).
Wir haben da offensichtlich grundsätzlich verschiedene Sichtweisen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist schon was Feines! In der Ex-Täterä gab es einen Spruch: "Schön, dass andere wissen, was gut für mich ist!"

Aber, ich krieg keine Verbindung zum TÜV-Siegel! :-(