Diskussionsforum
Menü

wie sicher ist 'Nur diese SIM'-Sperre?


24.06.2005 19:51 - Gestartet von j.m.
Bei Siemens und Nokia kenne ich diese Sperren, die nur eine SIM-Karte dann zulassen.

Bei neueren Nokia wird der Code nach 3 Falscheingaben für eine zeitlang gesperrt, bei Siemens muss man für 30 Euro bei der Siemenshotline die Freischaltung beauftragen.

Prüft Siemens vorher nach, ob Besitzer auch Eigentümer ist? Oder freuen die sich einfach über jede 30 Euro?
Menü
[1] AnnaB antwortet auf j.m.
24.06.2005 19:54
Benutzer j.m. schrieb:
[...] Prüft Siemens vorher nach, ob Besitzer auch Eigentümer ist? Oder freuen die sich einfach über jede 30 Euro?
Meines Wissens überwiegt die Freude ;-)).

Ciao
AnnaB
Menü
[1.1] WilliWuff antwortet auf AnnaB
25.06.2005 17:36
Siemens Australien gibt den Code sogar einfach so her. Kurze Email über das Kontaktformular und nach einem Tag ist der Code zum zurücksetzen der Sperre da.
Menü
[1.1.1] j.m. antwortet auf WilliWuff
26.06.2005 15:31
Das ist ja praktisch, gut zu wissen, wenn man sich mal ausgesperrt hat. Einfach IMEI hinsenden und gut ist? Haste das schon probiert?
Menü
[1.1.1.1] WilliWuff antwortet auf j.m.
19.07.2005 12:57
Benutzer j.m. schrieb:
Das ist ja praktisch, gut zu wissen, wenn man sich mal ausgesperrt hat. Einfach IMEI hinsenden und gut ist? Haste das schon probiert?
Zwar ein bißchen spät die Antwort, aber ja. Habe denen einfach geschrieben das ich bei Ebay ein C25 gekauft habe bei dem der Gerätecode nicht mehr zu ermitteln wäre und ob die mir nicht den Code zuschicken könnten. Dazu die IMEI Nummer und alles wunderbar.

Bei Siemens Deutschland wollten die 30 EUR von mir haben.
Menü
[1.1.1.1.1] j.m. antwortet auf WilliWuff
19.07.2005 16:06
Auf englisch geschrieben?
Menü
[1.1.1.1.1.1] SL55 antwortet auf j.m.
19.07.2005 16:11
Auf englisch geschrieben? Wo finde ich die E-Mail Adresse?? Danke!!
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] WilliWuff antwortet auf SL55
20.07.2005 08:53
Das war eigentlich ein Kontaktformular welches ich nicht mehr finde, aber nimm einfach diese Emailadresse

mobile.services@siemens.com.au

Das du dich auf englisch bei denen melden musst sollte eigentlich klar sein.
Menü
[2] 7VAMPIR antwortet auf j.m.
30.07.2005 23:18
Die freuen sich bloss.
Also reine Schikane
CU 7VAMPIR
:::::::::::::::::





Benutzer j.m. schrieb:
Bei Siemens und Nokia kenne ich diese Sperren, die nur eine SIM-Karte dann zulassen.

Bei neueren Nokia wird der Code nach 3 Falscheingaben für eine zeitlang gesperrt, bei Siemens muss man für 30 Euro bei der Siemenshotline die Freischaltung beauftragen.

Prüft Siemens vorher nach, ob Besitzer auch Eigentümer ist?
Oder freuen die sich einfach über jede 30 Euro?