Diskussionsforum
Menü

woher wissen die..?


27.01.2006 21:15 - Gestartet von doublemint
Hallo,

simyo schreibt ja dass man zur Nutzung des Lastschriftverfahrens mindestens 1x mit dem betreffenden Konto eine Überweisung ausgelöst haben muss!

Nun wollte ich nur rein rechtens halber mal nachfragen, ob meine Kontodaten, die ich denen ja nicht aktiv übermittelt habe, sondern nur aus den Überweisungen ersichtlich werden, überhaupt durch simyo direkt personenbezogen gespeichert werden dürfen und dann noch über so eine lange Zeit? Für deren Buchhaltung seh ich das ja voll und ganz ein, aber so? Oder habe ich diesen Punkt in den Datenschutzrichtlinien (Stand Juni 2005) überlesen? Habe die leider nicht hier sondern auf einem anderen Rechner, so dass ich leider nicht nachschauen kann, hat mich nur grad mal interessiert!

Danke,
Stefan

PS: wär auch nicht das erste mal, als ich vor Jahren bei e*message mein Skyperabo gekündigt habe, bin ich mir sicher auch gleichzeitig die Einzugsermächtigung entzogen zu haben. 4 Jahre später habe ich das Altkundenangebot angenommen und meine Bankverbindung war immer noch als einzugsermächtigt bei denen hinterlegt! Manchmal finde ich das schon ziemlich bedenklich..(in diesem Falle bleibt ja der Pager weiter auf den Namen registriert auch wenn gekündigt ist, weil auch so verwendbar, aber die Bankdaten über 4 Jahre aufzuheben is schon komisch..)