Diskussionsforum
Menü

AKTUELL: Simyo-eplus- Simplycard Victorvox wieder günstiger.


01.06.2005 10:15 - Gestartet von charlybingo
Hallo im Forum.
Victorvox hat auf der Internetseite www.simplycard.de die Tarife aktuallisiert.
Jetzt in alle Netze rund um die Uhr 0,18 Cent- SMS Versand 0,14 Cent.

Wermutstropfen- 60/10 taktung, da ist Eplus mit 60/1 etwas besser.

mfg
charlybingo

Menü
[1] aikon antwortet auf charlybingo
01.06.2005 10:20
Und die Mailbaxabfrage ist auch nicht kostenlos, sondern kostet 18 ct.
aikon
Menü
[1.1] handytim antwortet auf aikon
01.06.2005 10:35
Benutzer aikon schrieb:
Und die Mailbaxabfrage ist auch nicht kostenlos, sondern kostet 18 ct.

Dafür kann man selber RULs einstellen und die Mailbox deaktivieren.

Ciao
Tim
Menü
[1.1.1] bredy antwortet auf handytim
01.06.2005 14:29
Nicht zu vergessen die 24,95 Anschlussgebühr!
Menü
[1.1.1.1] handytim antwortet auf bredy
01.06.2005 21:11
Benutzer bredy schrieb:
Nicht zu vergessen die 24,95 Anschlussgebühr!

... die im Moment entfallen.

Ciao
Tim
Menü
[2] charlybingo antwortet auf charlybingo
01.06.2005 10:27
Korrektur- SMS innerhalb von Deutschland nur noch 0,13 Cent weiterhin sparen- einfach Mailbox ausschalten, braucht sowieso keiner- hihi- ##002# grüne Anruftaste drücken, dann ist die Mailbox deaktiviert, so spare ich Kosten. Wer mich nicht erreicht, soll nicht auf die Mailbox sprechen.

mfg
Charlybingo
Menü
[3] kunde-bei-teltarif antwortet auf charlybingo
01.06.2005 10:34
Benutzer charlybingo schrieb:
Hallo im Forum. Victorvox hat auf der Internetseite www.simplycard.de die Tarife aktuallisiert.
Jetzt in alle Netze rund um die Uhr 0,18 Cent- SMS Versand 0,14 Cent.


Vielleicht verlangt simyo bald 17,5 cent pro Minute.
:-)



Wermutstropfen- 60/10 taktung, da ist Eplus mit 60/1 etwas besser.

mfg
charlybingo

Menü
[4] realbarfly antwortet auf charlybingo
01.06.2005 10:42
Benutzer charlybingo schrieb:
Hallo im Forum. Victorvox hat auf der Internetseite www.simplycard.de die Tarife aktuallisiert.
Jetzt in alle Netze rund um die Uhr 0,18 Cent- SMS Versand 0,14 Cent.

Wermutstropfen- 60/10 taktung, da ist Eplus mit 60/1 etwas besser.

mfg
charlybingo


Wer geht denn schon zu Victor Vox?"der Serviceprovider"
Menü
[4.1] charlybingo antwortet auf realbarfly
01.06.2005 11:12
Warum nicht zu VICTORVOX-wird 10 Jahre alt, und bietet gute Tarife, wie z. b. den Simplycard Tarif. HIHI.

mfg
charlybingo
Menü
[4.1.1] realbarfly antwortet auf charlybingo
01.06.2005 14:43
Benutzer charlybingo schrieb:
Warum nicht zu VICTORVOX-wird 10 Jahre alt, und bietet gute Tarife, wie z. b. den Simplycard Tarif. HIHI.

mfg
charlybingo

Das Alter hat wohl nichts mit Qualität zu tun, vor 4 Jahren nahmen die eine Deaktivierungsgebühr bis die Verbraucherzentrale .. und vielleicht heute immer noch...
Auf VV fallen nur Mobilfunkeinsteiger rein, die sich für gedumptes Edelhandy für nen Euro interessieren, verstecke Kosten, und schlechten Service erst später schmerzhaft erfahren müssen.Aus dem Alptraum erwacht dann nach 24 Monaten und vielleicht wird der Abschied dann noch 24,95 Deakt. Gebühr gekrönt.
Menü
[4.1.1.1] charlybingo antwortet auf realbarfly
01.06.2005 14:55
Hallo,
muß schon sagen,schlecht informiert.
1. es gibt keine Deaktivierungsbühr mehr
2. wer 10 Jahre im Geschäft ist, kann so schlecht nicht sein- das beweisen unzählige TEsts und der Service ist in den vergangenen Jahren besser geworden.

Zudem ist Victorvox immer wieder mit Innovationen auf den hiesigen Mobilfunkmarkt gekommen.

Daher kann ich Ihre Kritik nicht nachvollziehen.

mfg
charlybingo
Menü
[4.1.1.1.1] realbarfly antwortet auf charlybingo
01.06.2005 15:16
Benutzer charlybingo schrieb:
Hallo,
muß schon sagen,schlecht informiert.
1. es gibt keine Deaktivierungsbühr mehr 2. wer 10 Jahre im Geschäft ist, kann so schlecht nicht sein- das beweisen unzählige TEsts und der Service ist in den vergangenen Jahren besser geworden.

Zudem ist Victorvox immer wieder mit Innovationen auf den hiesigen Mobilfunkmarkt gekommen.

Daher kann ich Ihre Kritik nicht nachvollziehen.

mfg
charlybingo

Ich habe geschrieben vielleicht nehmen sie sie heute noch, eine reine Mutmassung meinerseits. Tatsache ist, sie haben es getan bis sie gerichtlich gestoppt wurden und konnten sich damit ihre Kriegskasse gut füllen.

Wenn wir schon über Tests sprechen, dann hat VV auch besonders gut beim Hotline Test in der Conxxx abgeschnitten oder etwa nicht?
Oder man suche eine Verbraucherberatungstelle auf..
Ich beschäftige mich nicht mit den neuen Tarifen von VV, aber 1,24 Euro bei simply für die Hotline sind doch schon happig oder?
Man kann mit VV sicherlich sparen, nur man darf mit dem Laden keine Probleme bekommen. Billige Tarife sind nicht alles.(Service, Erreichbarkeit und besondes wichtig korrekte Abrechnungen gehören dazu)
Simyo find ich gut, da weiss man was man bekommt, ohne vertraglich gebunden zu sein wie easymobile UK.
Was Innovationen angeht war und ist Eplus schon immer gut.

Wie heisst es doch so schön Papier ist geduldig.

Gruss M.K

Menü
[4.1.1.1.1.1] dr.juergen antwortet auf realbarfly
02.06.2005 08:06
Versteckte Kosten??? was soll das denn sein? Alle Bepreisungen sind doch veröffentlicht! kotzt mich an, immer dieses gemutmasse und grundlose schlechtmachen. wenn das im forum passiert ist das ja ok, aber wenn in den artikeln simply schon mit haken angepriesen wird simyo nicht, ist das nicht ganz sauber. simyo zahlt wohl mehr als simply...
da wird z.b. die teuere hotline erwähnt, falls man mal ne rechnungsreklamation hat. na und? da bekommt man wenigstens ne rechnung mit einzelnachweis. prüf doch mal deinen verbindungsnachweis bei simyo ... ups kostet direkt 10€ nur um die gespräche gelistet zu bekommen.
und die teure hotline hast du auch beim web-tarif von eplus.
wie auch sonst soll sich so ein tarif lohnen? das sind keine menschenfreunde sondern geschäftsleute. DU willst telefonieren, ohne vertrag, ohne mindesverbrauch, ohne grundgebühr und bei simply geht das per abbuchung der geführten gespräche und nicht prepaid-like wie bei simyo.
und alle "versteckten" kosten fallen zu 99% sowieso nicht an.
jürgen

Menü
[4.1.1.1.1.1.1] realbarfly antwortet auf dr.juergen
02.06.2005 10:23
Benutzer dr.juergen schrieb:
Versteckte Kosten??? was soll das denn sein? Alle Bepreisungen sind doch veröffentlicht! kotzt mich an, immer dieses gemutmasse und grundlose schlechtmachen. wenn das im forum passiert ist das ja ok, aber wenn in den artikeln simply schon mit haken angepriesen wird simyo nicht, ist das nicht ganz sauber. simyo zahlt wohl mehr als simply...
da wird z.b. die teuere hotline erwähnt, falls man mal ne rechnungsreklamation hat. na und? da bekommt man wenigstens ne rechnung mit einzelnachweis. prüf doch mal deinen verbindungsnachweis bei simyo ... ups kostet direkt 10€ nur um die gespräche gelistet zu bekommen.
und die teure hotline hast du auch beim web-tarif von eplus. wie auch sonst soll sich so ein tarif lohnen? das sind keine menschenfreunde sondern geschäftsleute. DU willst telefonieren, ohne vertrag, ohne mindesverbrauch, ohne grundgebühr und bei simply geht das per abbuchung der geführten gespräche und nicht prepaid-like wie bei simyo.
und alle "versteckten" kosten fallen zu 99% sowieso nicht an.
jürgen



Lieber Dr. Jürgen!

Beten soll ja helfen.. auch um ordnungsgemäßen Rechnungen zu bekommen vielleicht..
Des Weiteren ist ein Simkartenpfand auch ganz normal, nimmt jeder andere Netzanbieter auch.
VV ist bei den Verbraucherzentralen bekannt wie ein bunter Hund. Man kann auch erstmal rechtswidrige Deaktgeb. verlangen, bis sich jemand dagegen wehrt. Bis dahin hat man erstmal viel verdient... und wer verlangt dies schon wieder zurück....
Also dies waren keine verstecketen Kosten ? Nein Sie waren rechtswidrig!!!
Das Simkartenpfand ist etwas klüger ausgetüfftelt, obwohl man da auch ins Grübeln kommen kann. Eigentumsübertragung etc.
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf realbarfly
02.06.2005 10:29
Benutzer realbarfly schrieb:
Das Simkartenpfand ist etwas klüger ausgetüfftelt, obwohl man da auch ins Grübeln kommen kann. Eigentumsübertragung etc.

Wenn ich für die Karte am Ende ein Pfand bezahle, habe ich sie ja nur leihweise, die SIM gehört also VictorVox. Wer muss die SIM also ersetzen, wenn sie kaputt ist? Der Nutzer oder der Besitzer? :-)

Ciao
Tim
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1.1] dr.juergen antwortet auf handytim
02.06.2005 12:34
also dir würde ich nix leihen ;-)
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1.1.1] realbarfly antwortet auf dr.juergen
02.06.2005 14:39
Benutzer dr.juergen schrieb:
also dir würde ich nix leihen ;-)

Ich mache auch nur mit seriösen Unternehmen Business ):
Abzocke ausgeschlossen!
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.2] dr.juergen antwortet auf realbarfly
02.06.2005 12:32
ja, man kann verlangen was man will.
du musst ja nicht drauf eingehen. handy billiger als woanders mitnehmen ist ok, aber nacher jammern das noch deaktivierungskosten anfallen ...
aber das ist ein alter hut. längst nicht mher aktuell. und selbst damals hat sich das gerechnet und zwar für den verbraucher..
simkartenpfand??? schick das teil doch einfach zurück! wo ist dein problem. natürlich rechnen die damit, dass du es nicht tust, sie rechnen mit deiner dumm- und faulheit. sei halt nicht dumm! telefoniere billig.

und: von dem ein oder anderen jammerlappen hier hätte ich gerne mal die handynummer und das geheimwort um mal bei victorvox deren version zu den vorfällen zu hören ...

jürgen
Menü
[4.1.1.1.1.1.1.2.1] realbarfly antwortet auf dr.juergen
02.06.2005 14:37
Benutzer dr.juergen schrieb:
ja, man kann verlangen was man will. du musst ja nicht drauf eingehen. handy billiger als woanders mitnehmen ist ok, aber nacher jammern das noch deaktivierungskosten anfallen ...
aber das ist ein alter hut. längst nicht mher aktuell. und selbst damals hat sich das gerechnet und zwar für den verbraucher..
simkartenpfand??? schick das teil doch einfach zurück! wo ist dein problem. natürlich rechnen die damit, dass du es nicht tust, sie rechnen mit deiner dumm- und faulheit. sei halt nicht dumm! telefoniere billig.

und: von dem ein oder anderen jammerlappen hier hätte ich gerne mal die handynummer und das geheimwort um mal bei victorvox deren version zu den vorfällen zu hören ...

jürgen

man kann also auch was rechtswidriges verlangen . alles klar .
Die AGB`s von VV sind also Gesetz und Verfassung.
VV dein Wille geschehe. Amen

Wer ist denn schon VV Kunde?
Menü
[4.1.1.1.1.1.2] Thunder115 antwortet auf dr.juergen
02.06.2005 10:57
Benutzer dr.juergen schrieb:
da bekommt man wenigstens ne rechnung mit einzelnachweis. prüf doch mal deinen verbindungsnachweis bei simyo ... ups kostet direkt 10€ nur um die gespräche gelistet zu bekommen.
Dafür ist Simply ja auch ein Vertrag bzw. Postpaid und somit zu einem kostenlosen EVN verpflichtet.

Mir reicht die Aufschlüsselung der letzten 5 Gespräche über den Kontoserver bei E-Plus-Prepaid und ich habe da noch nie Ungereimtheiten festgestellt.

Menü
[4.1.1.1.1.2] handytim antwortet auf realbarfly
02.06.2005 08:25
Benutzer realbarfly schrieb:
Ich habe geschrieben vielleicht nehmen sie sie heute noch, eine reine Mutmassung meinerseits.

Hm...


Wenn wir schon über Tests sprechen, dann hat VV auch besonders gut beim Hotline Test in der Conxxx abgeschnitten oder etwa nicht?

Connect? Wer ist das? :-)


Oder man suche eine Verbraucherberatungstelle auf.. Ich beschäftige mich nicht mit den neuen Tarifen von VV, aber 1,24 Euro bei simply für die Hotline sind doch schon happig oder?

Happig ja, bei gescheitem Support Abzocke? Nein. E-Plus nimmt 1,25 Euro/Minute im Web-Tarif und das bei einer saftigen Grundgebühr. Diese Billigtarife sind nur möglich, wenn man ein extrem kleines Support-Team hat, was nicht oft genutzt wird.


Man kann mit VV sicherlich sparen, nur man darf mit dem Laden keine Probleme bekommen. Billige Tarife sind nicht alles.(Service, Erreichbarkeit und besondes wichtig korrekte Abrechnungen gehören dazu)

Für einen Billiganbieter sind aber billige Tarife alles. Service kommt wirklich erst an zweiter Stelle, jedoch kriegt man das als Kunde doch sehr wohl mit, schließlich steht doch überall was die Hotline kostet.


Simyo find ich gut, da weiss man was man bekommt, ohne vertraglich gebunden zu sein wie easymobile UK. Was Innovationen angeht war und ist Eplus schon immer gut.

Hat Simyo einen Online-EVN? Ohne EVN würde ich keine Karte nutzen.

Ciao
Tim
Menü
[4.1.1.2] nicetry antwortet auf realbarfly
02.06.2005 03:44
Benutzer realbarfly schrieb:
Auf VV fallen nur Mobilfunkeinsteiger rein, die sich für gedumptes Edelhandy für nen Euro interessieren, verstecke Kosten, und schlechten Service erst später schmerzhaft erfahren müssen.
Service ist ok, kein Handy dabei, dafür 24 Monate keine Grundgebühr und 3 Cent/min ins Festnetz, jederzeit.
Versteckte Gebühren hab ich bisher keine entdeckt (nach 10 Monaten).
Bin jahrelanger Mobilfunkkunde (kein Einsteiger!) mit Erfahrungen seit den erste Telepassport-Gratisangeboten.

Veraltete Vorurteile helfen selten weiter!

Die Kom-AG-DLC-Newmedia (handyberater.de) schuldet mir seit 2001 und bis heute 40 € Grundgebührenerstattung und hat mir nen 12monatigen Briefwechsel-Streit mit Talkline eingebracht ...
DAS sind schlechte Geschäftsgebaren. Sowas ist mit bei VV bisher nicht passiert.

Ciao, Georg
Menü
[4.1.1.2.1] realbarfly antwortet auf nicetry
02.06.2005 10:12
Benutzer nicetry schrieb:
Benutzer realbarfly schrieb:
Auf VV fallen nur Mobilfunkeinsteiger rein, die sich für gedumptes Edelhandy für nen Euro interessieren, verstecke Kosten, und schlechten Service erst später schmerzhaft erfahren müssen.
Service ist ok, kein Handy dabei, dafür 24 Monate keine Grundgebühr und 3 Cent/min ins Festnetz, jederzeit. Versteckte Gebühren hab ich bisher keine entdeckt (nach 10 Monaten).
Bin jahrelanger Mobilfunkkunde (kein Einsteiger!) mit Erfahrungen seit den erste Telepassport-Gratisangeboten.

Veraltete Vorurteile helfen selten weiter!

Die Kom-AG-DLC-Newmedia (handyberater.de) schuldet mir seit 2001 und bis heute 40 € Grundgebührenerstattung und hat mir nen 12monatigen Briefwechsel-Streit mit Talkline eingebracht ... DAS sind schlechte Geschäftsgebaren. Sowas ist mit bei VV bisher nicht passiert.

Ciao, Georg


Nimms mir bitte net übel, aber bei Providern nimmt man Ärger billigend in Kauf.
Nur durch Ihre selbstgestricketen Angebote können sie überleben und Ihre Existenz behaupten.
Einen Netzbetreiber Tarif schliesst man beim org Netzbetreiber seiner Wahl ab, egal ob T Mobile , Voda , O2 oder Eplus.

Das Simkartenpfand ist auch völlig normal, nimmt jeder andere nomrale Netzbetreiber auch .
Menü
[4.1.1.2.1.1] Thunder115 antwortet auf realbarfly
02.06.2005 11:02
Benutzer realbarfly schrieb:
Das Simkartenpfand ist auch völlig normal, nimmt jeder andere nomrale Netzbetreiber auch .
wer?

Ich hab hier soviele alte Karten rumliegen, aber Geld wollte dafür noch keiner. Sicher aus gutem Grund. Allein das Einsammeln, entsorgen und Buchen der Beträge verursacht mehr Kosten, als wenn man das kleine Stückchen Plastik beim Kunden in der Schublade läßt. Wiederverwerten kann das eh kein Provider.

Aber so ein Pfand bei VV ist natürlich prima geeignet, um am Ende noch mal 25 Eur auf die Rechnung zu schreiben - pro forma. Aber wehe, wenn der Kunde dann wirklich die Karte einsendet. Ich find das ganze dubios.
Menü
[4.1.1.2.1.1.1] realbarfly antwortet auf Thunder115
02.06.2005 11:09
Benutzer Thunder115 schrieb:
Benutzer realbarfly schrieb:
Das Simkartenpfand ist auch völlig normal, nimmt jeder andere nomrale Netzbetreiber auch .
wer?

War ironisch gemeint.


Ich hab hier soviele alte Karten rumliegen, aber Geld wollte dafür noch keiner. Sicher aus gutem Grund. Allein das Einsammeln, entsorgen und Buchen der Beträge verursacht mehr Kosten, als wenn man das kleine Stückchen Plastik beim Kunden in der Schublade läßt. Wiederverwerten kann das eh kein Provider.

Aber so ein Pfand bei VV ist natürlich prima geeignet, um am Ende noch mal 25 Eur auf die Rechnung zu schreiben - pro forma. Aber wehe, wenn der Kunde dann wirklich die Karte einsendet. Ich find das ganze dubios.


Gott sei Dank bin ich net allein.
Menü
[4.1.1.2.1.1.1.1] Thunder115 antwortet auf realbarfly
02.06.2005 11:14
Benutzer realbarfly schrieb:
Benutzer Thunder115 schrieb: Gott sei Dank bin ich net allein.

naja 10 Jahre Mobilfunk bei E-Plus, da kommt schon was zusammen.
Auch solche Sünden wie Talkline und Victorvox (da wurden sie 1 Monat vor Vertragsende von der Verbraucherzentrale mit ihren knapp 70DM Deaktivierung kassiert :D )

Menü
[4.2] nicetry antwortet auf realbarfly
02.06.2005 03:38
Benutzer realbarfly schrieb:
Wer geht denn schon zu Victor Vox?"der Serviceprovider"
Ich hab einen Vertrag von denen, läuft alles problemlos.

Ciao, nicetry
Menü
[5] Bodenseemann antwortet auf charlybingo
03.06.2005 22:39
Benutzer charlybingo schrieb:
Hallo im Forum. Victorvox hat auf der Internetseite www.simplycard.de die Tarife aktuallisiert.
Jetzt in alle Netze rund um die Uhr 0,18 Cent- SMS Versand 0,14 Cent.

Wermutstropfen- 60/10 taktung, da ist Eplus mit 60/1 etwas besser.


Hi!

Die 60/10 Taktung bei 18 ct. im Vergleich zur 60/01 Taktung bei 19 cent ist ein winziges Argument.

Die Taktung an sich ist natürlich besser. Wenn man aber bedenkt, daß die Minute 1 cent billiger ist, sieht das ganze schon wieder anders aus.

Die meisten Handytelefonate gehen unter einer Minute. Denn meist geht es nur darum kurz etwas mitzuteilen oder Nachzufragen.
Bei jedem dieser Kurzgespräche ist Simplycard die günstigere Alternative.

Wenn ein Gespräch über eine Minute geht, dann ist die differenz Gesprächsdauerabhänig. Im ungünstigsten Fall (Gespräch geht genau 61 sekunden) kostet das Gespräch mit Simplycard rund 1,68 cent mehr. (21 ct. vs 19,32ct) von der 67. bis zur 70. sekunde ist dann wieder Simplycard besser. Je länger das Gespräch dauert, dessto kürzer wird der Vorteil für Simyo.

Hab mir die Mühe für eine kleine Tabelle gemacht:

Vorteil liegt bei Simyo, wenn ein Gespräch genau innerhalb dieser Gesprächsdauern liegt:

61.-66. Sekunden (maximale Ersparnis 1,68 cent)
71.-75. Sekunden (max 1,52)
81.-85. Sek. (max 1,35)
91.-94. (max 1,18)
101.-104. (max 1,02)
111.-113. (max 0,85)
121.-123. (max 0,68)
131.-132. (max 0,52)
141.-142. (max 0,30)
151. (0,19)
161. (0,02)

Anderst ausgedrückt:

Dauer des Gespräches / Vorteil Simyo / Vorteil Simplycard

bis 60 Sek. / 0% / 100%
1.-2. min. / 45% / 55%
2-3 min. / 15% / 85%
3 min. / 0% / 100%


Die Prozentzahlen geben jeweils an, welcher Anteil der Gespräche innerhalb eines Zeitabschittes bei welchem Anbieter günstiger sind. Gleichverteilung der Gesprächsdauer innerhalb eines Zeitabschittes wurde angenommen.


Wir sehen also Simplycard ist bei jedem kurzen und bei jedem langen Gespräch günstiger.
Lediglich bei einigen Gesprächen, die zwischen 61 und 161 Sekunden (2 min 40) dauern, gibt es eine Anzahl von Gesprächen, die bei Simyo billiger sind. Selbst hier überwiegt aber der Vorteil bei Simplycard.

Die Simplycard dürfte also für JEDES Telefonieverhalten die günstigeren Gebühren ergeben. Trotz schlechterer Taktung. Dazu kommen noch die günstigeren SMS bei Simplycard.

Alles in allem ist Simplycard günstiger.
Wenn man dann noch bedenkt, daß die Netzversorgung bei D1 meist etwas besser ist,....

BM
Menü
[5.1] BjoernK antwortet auf Bodenseemann
03.06.2005 23:40
Ich sehe die Simply-Card nicht im Vorteil, denn bei der Berechnung wurde einiges vergessen.

Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Also immer genauer hinschauen, ein oberflächlich günstiger Tarif kann ganz schön teuer werden.
Menü
[5.1.1] realbarfly antwortet auf BjoernK
03.06.2005 23:42
Benutzer BjoernK schrieb:
Ich sehe die Simply-Card nicht im Vorteil, denn bei der Berechnung wurde einiges vergessen.

Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Also immer genauer hinschauen, ein oberflächlich günstiger Tarif kann ganz schön teuer werden.

Danke für den Beitrag! Ich bin zu müde, um mich mit den VV Fuzzys zu streiten!

Gruss
M.K.
Menü
[5.1.2] spl antwortet auf BjoernK
04.06.2005 00:29
Benutzer BjoernK schrieb:
Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Es soll Leute geben, die weder überwiegend mit ihrem Anrufbeantworter noch zu Sonderrufnummern telefonieren. Was für dringende Services sollen das denn sein, dass du sie regelmäßig vom Handy anrufen musst? Dein Broker?

Ich glaube aber trotzdem, dass E-Plus allgemein ein großes Sparpotenzial hat: weil man ohne Netz auch nicht telefonieren kann. :)

spl
Menü
[5.1.2.1] realbarfly antwortet auf spl
04.06.2005 00:53
Benutzer spl schrieb:
Benutzer BjoernK schrieb:
Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Es soll Leute geben, die weder überwiegend mit ihrem Anrufbeantworter noch zu Sonderrufnummern telefonieren. Was für dringende Services sollen das denn sein, dass du sie regelmäßig vom Handy anrufen musst? Dein Broker?

Ich glaube aber trotzdem, dass E-Plus allgemein ein großes Sparpotenzial hat: weil man ohne Netz auch nicht telefonieren kann. :)

spl

Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbrauchungstelle erzählt eine traurige Geschichte.. leider .. und leider noch zu viele.
War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt...
Auf die Fakten ist hier seitens der VV noch kein gefallen... warum wohl?

Die Ordner in den Verbraucherzentralen sind keine !


Gott sei Dank gibt hier genug bei denen bei VV die Alarmglocken klingeln!!!



Menü
[5.1.2.1.1] realbarfly antwortet auf realbarfly
04.06.2005 00:54
Benutzer realbarfly schrieb:
Benutzer spl schrieb:
Benutzer BjoernK schrieb:
Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Es soll Leute geben, die weder überwiegend mit ihrem Anrufbeantworter noch zu Sonderrufnummern telefonieren.
Was für dringende Services sollen das denn sein, dass du sie regelmäßig
vom Handy anrufen musst? Dein Broker?

Ich glaube aber trotzdem, dass E-Plus allgemein ein großes Sparpotenzial hat: weil man ohne Netz auch nicht telefonieren
kann. :)

spl

Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbraucherberatung erzählt eine traurige Geschichte.. leider .. und leider noch zu viele. War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt... Auf die Fakten ist hier seitens der VV noch kein gefallen...
warum wohl?

Die Ordner in den Verbraucherzentralen sind keine !


Gott sei Dank gibt hier genug bei denen bei VV die Alarmglocken klingeln!!!



Menü
[5.1.2.1.1.1] realbarfly antwortet auf realbarfly
04.06.2005 01:00
Benutzer realbarfly schrieb:
Benutzer realbarfly schrieb:
Benutzer spl schrieb:
Benutzer BjoernK schrieb:
Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Es soll Leute geben, die weder überwiegend mit ihrem Anrufbeantworter noch zu Sonderrufnummern telefonieren.
Was für dringende Services sollen das denn sein, dass du sie regelmäßig
vom Handy anrufen musst? Dein Broker?

Ich glaube aber trotzdem, dass E-Plus allgemein ein großes Sparpotenzial hat: weil man ohne Netz auch nicht telefonieren
kann. :)

spl

Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbraucherberatung erzählt eine traurige Geschichte.. leider .. und leider noch zu viele.
War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt... Auf die Fakten ist hier seitens der VV noch kein gefallen...
warum wohl?

Die Ordner in den Verbraucherzentralen sind wohl keine !


Gott sei Dank gibt hier genug bei denen bei VV die
Alarmglocken klingeln!!!

PS: VV wirbt ja so offen auf der Seite simply card, dass ich erst die ABG anklicken mussen , um dann einen Schrecken zu kriegen wer Vertragspartner wird..
Hide and .....



Menü
[5.1.2.1.2] handytim antwortet auf realbarfly
04.06.2005 01:35
Benutzer realbarfly schrieb:
Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbrauchungstelle erzählt eine traurige Geschichte.. leider .. und leider noch zu viele. War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt... Auf die Fakten ist hier seitens der VV noch kein gefallen... warum wohl?

Naja, über Cellway gibt es auch so einige Gerüchte/Vorurteile. Ich hatte von 1999 bis 2001 einen Cellway-Vertrag und hatte keine einzige falsche Abrechnung (abgesehen davon, dass die alle 2 Monate eben für 2 Monate die GG abrechnen).

Man muss immer genau hinschauen, was für Leute haben einen VictorVox-Vertrag, liegt es eher am Provider oder eher am Kunden? Gerade gibt es einen Thread im Telefon-Treff, wo sich ein o2-Kunde beschwert, dass der Anbieter sich "stur stellt". Der Kunde hat halt nur mal eben eine Rücklastschrift mangels Deckung ausgelöst...

Klar, es ist unverschämt, dass eine Email an den Support 1 Euro kostet. Aber da sitzt eben auch ein Mensch, der bezahlt werden will. Bei 18 Cent/Minute kommt wohl nicht wirklich genug bei raus, um ein komplettes Serviceteam zu bezahlen. Auch würde ich jede Wette eingehen, dass Simyo weniger pro Minute an E-Plus bezahlt, als SIMply an T-Mobile.

Und, im direkten Vergleich (zur Zeit nutze ich T-Mobile und E-Plus) gibt es schon einige Unterschiede. In der Innenstadt sind die Netze in etwa gleichwertig, wobei es bei E-Plus ein gravierendes Handover-Problem gibt, was die nicht lösen wollen/können. Sobald man jedoch aus der Stadt draußen hin, wird der Unterschied spürbar. Natürlich ist dies regional extrem unterschiedlich, aber bei mir kommt E-Plus (außerhalb der Stadt) bei weitem nicht an T-Mobile ran. Klar, ist natürlich auch physikalisch bedingt und ich verstehe auch, dass ein Ausbau zu teuer kommen würde. Dennoch gibt es eben doch den Unterschied.


Gott sei Dank gibt hier genug bei denen bei VV die Alarmglocken klingeln!!!

Wie gesagt, es kommt immer drauf an, was der Kunde macht. Auch Talkline hat mal eine Deaktivierungsgebühr erhoben, ich habe damals bei Vertragsende einfach den Rechnungsbetrag zurückbuchen lassen und die Rechnung ohne Deaktivierungsgebühr bezahlt. Es kam nie eine Forderung seitens Talkline und das ganze ist auch schon verjährt.

Ciao
Tim
Menü
[5.1.2.1.3] spl antwortet auf realbarfly
04.06.2005 12:35
Benutzer realbarfly schrieb:
Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbrauchungstelle erzählt eine traurige Geschichte..

Ok, auch wieder wahr, aber das hat mit den von dir genannten Tarifen nichts zu tun.

War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt...

Ist kein Vorurteil, ich habe selbst Jahre lang über E-Plus telefoniert. Oder es jedenfalls versucht. Ein paar Mal habe ich E-Plus Orte gemeldet, an denen chronisch keine Netzversorgung war. Häufigste Antwort: Ein Ausbau ist nicht geplant.

Ich erinnere mich auch, wie die SMS manchmal mit mehrtägiger Verspätung eintrudelten. Der Clou: Meine Schwester ist bis heute bei E-Plus und hat mir erzählt, dass sich daran nichts geändert hat.

Wahrscheinlich aber alles bedauerliche Einzelfälle. Genauso wie die Probleme mit Victorvox. Oder?

spl
Menü
[5.1.2.1.3.1] zirconium antwortet auf spl
04.06.2005 15:23
Benutzer spl schrieb:
Benutzer realbarfly schrieb:
Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbrauchungstelle erzählt eine traurige Geschichte..

Ok, auch wieder wahr, aber das hat mit den von dir genannten Tarifen nichts zu tun.

War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt...

Ist kein Vorurteil, ich habe selbst Jahre lang über E-Plus telefoniert. Oder es jedenfalls versucht. Ein paar Mal habe ich E-Plus Orte gemeldet, an denen chronisch keine Netzversorgung war. Häufigste Antwort: Ein Ausbau ist nicht geplant.

Ich erinnere mich auch, wie die SMS manchmal mit mehrtägiger Verspätung eintrudelten. Der Clou: Meine Schwester ist bis heute bei E-Plus und hat mir erzählt, dass sich daran nichts geändert hat.

Wahrscheinlich aber alles bedauerliche Einzelfälle. Genauso wie die Probleme mit Victorvox. Oder?

spl



SMS die zu spät ankommen gibt es in jedem Netz immer wieder mal.

Und das "schlechte" Netzt ist Fakt, ja richtig, aber das weiß man, und wenn ich zwischen Oberammergau und Unterammergau mal 500 Meter keinen Empfang habe, wird mein Leben dadurch nicht gleich lebensunwert, denke ich.
Ich kann auch durchaus mal 3 Minunten ohne durchgehende Netzabdeckung leben....
Menü
[5.1.2.1.3.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf zirconium
04.06.2005 15:31
Benutzer zirconium schrieb:
Benutzer spl schrieb:
Benutzer realbarfly schrieb:
Es soll noch Leute geben, die wissen auf was sie sich mit VV einlassen.... Jeder Ordner in einer Verbrauchungstelle erzählt eine traurige Geschichte..

Ok, auch wieder wahr, aber das hat mit den von dir
genannten
Tarifen nichts zu tun.

War ja klar, dass das Netzvorurteil kommt...

Ist kein Vorurteil, ich habe selbst Jahre lang über E-Plus telefoniert. Oder es jedenfalls versucht. Ein paar Mal habe ich E-Plus Orte gemeldet, an denen chronisch keine Netzversorgung war. Häufigste Antwort: Ein Ausbau ist nicht geplant.

Ich erinnere mich auch, wie die SMS manchmal mit mehrtägiger Verspätung eintrudelten. Der Clou: Meine Schwester ist bis heute bei E-Plus und hat mir erzählt, dass sich daran nichts
geändert hat.

Wahrscheinlich aber alles bedauerliche Einzelfälle.
Genauso wie
die Probleme mit Victorvox. Oder?

spl



SMS die zu spät ankommen gibt es in jedem Netz immer wieder mal.

Und das "schlechte" Netzt ist Fakt, ja richtig, aber das weiß man, und wenn ich zwischen Oberammergau und Unterammergau mal 500 Meter keinen Empfang habe, wird mein Leben dadurch nicht gleich lebensunwert, denke ich.
Ich kann auch durchaus mal 3 Minunten ohne durchgehende Netzabdeckung leben....


Drum prüfe welches Netz Du willst.
Frage im Bekanntenkreis welches Netz die haben oder schau ins Telefonbuch deines Ortsnetzes , welcher Anbieter dort am meisten vertreten ist.
Menü
[5.1.2.1.3.1.1.1] off-topic: netzwahl
zirconium antwortet auf kunde-bei-teltarif
04.06.2005 15:33
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:



Drum prüfe welches Netz Du willst.
Frage im Bekanntenkreis welches Netz die haben oder schau ins Telefonbuch deines Ortsnetzes , welcher Anbieter dort am meisten vertreten ist.

Ähm, dank Tschibo, simyo und co. ist das ja jetzt wurscht. Zumindest als Prepaid-Nutzer
Menü
[5.1.2.1.3.1.1.2] Micky34 antwortet auf kunde-bei-teltarif
04.06.2005 16:06
schau ins Telefonbuch deines Ortsnetzes , welcher Anbieter dort am meisten vertreten ist.

Da die meisten Leute ihre Handynummer nicht ins Telefonbuch eintragen lassen, ist das wohl kein Kriterium. Außerdem, willst du das Telefonboch von einer Großstadt mit vieleicht 1000 Seiten nach Handynummern durchsuchen?
Menü
[5.1.3] Bodenseemann antwortet auf BjoernK
04.06.2005 20:07
Benutzer BjoernK schrieb:
Ich sehe die Simply-Card nicht im Vorteil, denn bei der Berechnung wurde einiges vergessen.

Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....

Also immer genauer hinschauen, ein oberflächlich günstiger Tarif kann ganz schön teuer werden.

Stimmt, die Sonderrufnummern sind teurer mit Simply-Card.
Wer also ständing 180er Nummern anrufen will, der sollte das in die Kalkullation mit einberechnen. Das dürfte aber für die wenigsten Mobilfunknutzer zutreffen.
Mobilbox ist hingegen schon eher ein Argument. Wobei diese in meinem Fall sowieso deaktiviert wird.

Naja, bei mir scheidet Simyo schon allein desswegen aus, weil es sich um eine Prepaid-Karte handelt. Da ein Mobiltelefon gerade im Notfall äußerst wichtig ist, ist dies völlig unnütze. Wie hört man denn ständig von den Prepaid-Karten Telefonierern? "Meine Karte ist grad leer".

Ich ziehe es vor im besseren Netz billiger ohne Aufladestress zu telefonieren. Weil postpaid einfach einfacher ist. ;-)

BM
Menü
[5.1.3.1] koelli antwortet auf Bodenseemann
05.06.2005 03:27
Benutzer Bodenseemann schrieb:
Benutzer BjoernK schrieb:
Ich sehe die Simply-Card nicht im Vorteil, denn bei der Berechnung wurde einiges vergessen.

Was kostet zum Beispiel bei der Simply-Card ein Anruf zur Mailbox? Und schon mal nachgeschaut, was ein Anruf bei einer Service-Nummer kostet? Mit der Simply-Card kostet ein Anruf zum 0180-Service der Telekom zum Beispiel mal schlappe 55 Cent....


Stimmt, die Sonderrufnummern sind teurer mit Simply-Card. Wer also ständing 180er Nummern anrufen will, der sollte das in die Kalkullation mit einberechnen.

Dafür sind Gespräche ins Ausland mit der Simplycard (1,19 bzw. 0,79 Cent) billiger als bei Simyo (1,83).

Ich ziehe es vor im besseren Netz billiger ohne Aufladestress zu telefonieren. Weil postpaid einfach einfacher ist. ;-)

Simplycard scheint aber ausschließlich Deutsche zu akzeptieren. Jedenfalls lässt sich im Bestellformular die Staatsangehörigkeit nicht ändern und es wird die Personalausweisnummer abgefragt. Keine Eingabemöglichkeit für einen ausländischen Reisepass. Das ist doch sonst kein Problem bei Verträgen. Oder mag Victorvox keine ausländischen Kunden?
Menü
[5.2] kunde-bei-teltarif antwortet auf Bodenseemann
04.06.2005 06:17
Benutzer Bodenseemann schrieb:
Benutzer charlybingo schrieb:
Hallo im Forum. Victorvox hat auf der Internetseite www.simplycard.de die Tarife aktuallisiert.
Jetzt in alle Netze rund um die Uhr 0,18 Cent- SMS Versand 0,14
Cent.

Wermutstropfen- 60/10 taktung, da ist Eplus mit 60/1 etwas besser.


Hi!

Die 60/10 Taktung bei 18 ct. im Vergleich zur 60/01 Taktung bei 19 cent ist ein winziges Argument.

Die Taktung an sich ist natürlich besser. Wenn man aber bedenkt, daß die Minute 1 cent billiger ist, sieht das ganze schon wieder anders aus.

Die meisten Handytelefonate gehen unter einer Minute. Denn meist geht es nur darum kurz etwas mitzuteilen oder Nachzufragen.
Bei jedem dieser Kurzgespräche ist Simplycard die günstigere Alternative.

Wenn ein Gespräch über eine Minute geht, dann ist die differenz Gesprächsdauerabhänig. Im ungünstigsten Fall (Gespräch geht genau 61 sekunden) kostet das Gespräch mit Simplycard rund 1,68 cent mehr. (21 ct. vs 19,32ct) von der 67. bis zur 70. sekunde ist dann wieder Simplycard besser. Je länger das Gespräch dauert, dessto kürzer wird der Vorteil für Simyo.

Hab mir die Mühe für eine kleine Tabelle gemacht:

Vorteil liegt bei Simyo, wenn ein Gespräch genau innerhalb dieser Gesprächsdauern liegt:

61.-66. Sekunden (maximale Ersparnis 1,68 cent)
71.-75. Sekunden (max 1,52)
81.-85. Sek. (max 1,35)
91.-94. (max 1,18)
101.-104. (max 1,02)
111.-113. (max 0,85)
121.-123. (max 0,68)
131.-132. (max 0,52)
141.-142. (max 0,30)
151. (0,19)
161. (0,02)

Anderst ausgedrückt:

Dauer des Gespräches / Vorteil Simyo / Vorteil Simplycard

bis 60 Sek. / 0% / 100%
1.-2. min. / 45% / 55%
2-3 min. / 15% / 85%
3 min. / 0% / 100%


Die Prozentzahlen geben jeweils an, welcher Anteil der Gespräche innerhalb eines Zeitabschittes bei welchem Anbieter günstiger sind. Gleichverteilung der Gesprächsdauer innerhalb eines Zeitabschittes wurde angenommen.


Wir sehen also Simplycard ist bei jedem kurzen und bei jedem langen Gespräch günstiger.
Lediglich bei einigen Gesprächen, die zwischen 61 und 161 Sekunden (2 min 40) dauern, gibt es eine Anzahl von Gesprächen, die bei Simyo billiger sind. Selbst hier überwiegt aber der Vorteil bei Simplycard.

Die Simplycard dürfte also für JEDES Telefonieverhalten die günstigeren Gebühren ergeben. Trotz schlechterer Taktung. Dazu kommen noch die günstigeren SMS bei Simplycard.

Alles in allem ist Simplycard günstiger.
Wenn man dann noch bedenkt, daß die Netzversorgung bei D1 meist

Und die Sprachqualität?
Netzqualität hängt auch immer etwas vom Handy ab.



etwas besser ist,....

BM
Menü
[5.3] KnuddelTim antwortet auf Bodenseemann
04.06.2005 11:56
[...]
Die meisten Handytelefonate gehen unter einer Minute. [...]

Quelle?
Menü
[5.3.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf KnuddelTim
04.06.2005 12:05
Benutzer KnuddelTim schrieb:
[...] Die meisten Handytelefonate gehen unter einer Minute. [...]
Bei mir ist das auch so.

Quelle? Ist ein Versandhaus.:-)
Menü
[5.3.2] Lorbers antwortet auf KnuddelTim
04.06.2005 12:26
Benutzer KnuddelTim schrieb:
[...] Die meisten Handytelefonate gehen unter einer Minute. [...]

Quelle?

Es gab vor einer ganzen Weile mal einen Bericht oder eine Statistik. Da stand, dass ca. 60% aller Mobilfunkgespräche unter einer Minute dauern.

Nicht umsonst wurden 60/1 und 60/10 Takte im Mobilfunk eingeführt und sind 1/1 bzw. 10/10 Takte nur gegen einen Aufpreis zu haben.

Vom Festnetz aus ist auch ein Anbieter mit Sekundentakt wie 01039, 01078 oder ein Voip-Anbieter zu empfehlen. Schon wegen der einen oder anderen aktiven Mailbox und kostenpflichtigen Abwesenheitsansagen.

Lorbers
Menü
[5.3.2.1] RE: Vom Festnetz zum Mobilfunk im Sekundentakt
hardyx9 antwortet auf Lorbers
04.06.2005 12:51
Benutzer Lorbers schrieb:

Vom Festnetz aus ist auch ein Anbieter mit Sekundentakt wie 01039, 01078 oder ein Voip-Anbieter zu empfehlen. Schon wegen der einen oder anderen aktiven Mailbox und kostenpflichtigen Abwesenheitsansagen.

Lorbers

..oder Comnet (CbC mit Anmeldung) 01088 ...

https://www.teltarif.de/a/comnet/basic.html

CU
hardyx9
Menü
[5.3.2.1.1] Lorbers antwortet auf hardyx9
04.06.2005 13:08
Benutzer hardyx9 schrieb:
Benutzer Lorbers schrieb:

Vom Festnetz aus ist auch ein Anbieter mit Sekundentakt wie 01039, 01078 oder ein Voip-Anbieter zu empfehlen. Schon wegen der einen oder anderen aktiven Mailbox und kostenpflichtigen Abwesenheitsansagen.

Lorbers

..oder Comnet (CbC mit Anmeldung) 01088 ...

https://www.teltarif.de/a/comnet/basic.html

Sicher ... mit umständlicher Anmeldung. Und für Gespräche in das deutsche Festnetz und ins Ausland völlig uninteressant weil viel zu teuer. Da lohnt sich dann schon ein preiswerter Anbieter mit 60/60 Takt.

Bei solchen Adressensammlern wäre ich im allgemeinen vorsichtig ...

Lorbers

Lorbers
Menü
[5.3.2.1.1.1] mungojerrie antwortet auf Lorbers
04.06.2005 13:13
Benutzer Lorbers schrieb:
Sicher ... mit umständlicher Anmeldung. Und für Gespräche in das deutsche Festnetz und ins Ausland völlig uninteressant weil viel zu teuer. Da lohnt sich dann schon ein preiswerter Anbieter mit 60/60 Takt.

Du musst Comnet ja nicht nutzen, um damit ins deutsche Festnetz zu telefonieren.


Bei solchen Adressensammlern wäre ich im allgemeinen vorsichtig ...

Alle Telefonfirmen sind Adressensammler - wenn sie über die DTAG abrechnen, erhalten sie von dieser die Adresse.


Lorbers

Mungojerrie
Menü
[5.3.2.1.1.1.1] Lorbers antwortet auf mungojerrie
04.06.2005 13:19
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer Lorbers schrieb:
Sicher ... mit umständlicher Anmeldung. Und für Gespräche in das deutsche Festnetz und ins Ausland völlig uninteressant weil viel zu teuer. Da lohnt sich dann schon ein preiswerter Anbieter mit 60/60 Takt.

Du musst Comnet ja nicht nutzen, um damit ins deutsche Festnetz zu telefonieren.


Bei solchen Adressensammlern wäre ich im allgemeinen vorsichtig ...

Alle Telefonfirmen sind Adressensammler - wenn sie über die DTAG abrechnen, erhalten sie von dieser die Adresse.

Eine gültige e-mail Adresse lässt sich zusätzlich und mindestens genauso gut verkaufen.

Lorbers
Menü
[5.3.2.1.1.1.1.1] mungojerrie antwortet auf Lorbers
04.06.2005 13:25
Benutzer Lorbers schrieb:
Eine gültige e-mail Adresse lässt sich zusätzlich und mindestens genauso gut verkaufen.

Lorbers

Geb mal entsprechende Suchbegriffe in Google ein - der Preis für eine einzige eMailadresse ist extrem gering. Die lässt du dir lieber mit einem SPAM-Bot zusammensuchen. Das ist billiger und schneller.

Viel interessanter sind Rufnummern. Wurde mal von Teledump ungefragt per SMS darüber aufgeklärt, dass ich deren 0180er Service weiterhin ausländische Festnetznummern anrufen kann. Die SMS kam, als ich den Dienst einige Monate lang nicht mehr genutzt habe.

Mungojerrie