Diskussionsforum
Menü

Genion Neu unverschämt


03.06.2005 16:52 - Gestartet von greg2000
Trotz der wenigen Verbesserungen, kann man den Tarif nicht mehr empfehlen!
Da ist einfach zu viel zu teuer geworden.

Was mich aufregt: Da schreiben die von o2 schon dass der 60/60 takt in der HZ festnetzüblich ist, "vergessen" besser gesagt verschweigen vorsätzlich dass damit auch normalerweise 2-3 cent pro minute festnetzüblich sind. man hat also nur die negativen angewohnheiten des festnetztes übernommen.

Typisch deutsche mobilfunkanbieter
Menü
[1] andigo antwortet auf greg2000
04.06.2005 16:06
Benutzer greg2000 schrieb:
Trotz der wenigen Verbesserungen, kann man den Tarif nicht mehr empfehlen!
Da ist einfach zu viel zu teuer geworden.

Was mich aufregt: Da schreiben die von o2 schon dass der 60/60 takt in der HZ festnetzüblich ist, "vergessen" besser gesagt verschweigen vorsätzlich dass damit auch normalerweise 2-3 cent pro minute festnetzüblich sind. man hat also nur die negativen angewohnheiten des festnetztes übernommen.

Typisch deutsche mobilfunkanbieter

... nicht zu vergessen die festnetzunüblichen 69ct/min bei Inside- od. 39 ct/min bei Mobile-Option...

Gruß,

andigo
Menü
[2] misterjws antwortet auf greg2000
04.06.2005 20:00
Ich halte die 7ct/min für Ferngespräche auch für ein falsches Signal. Plaudern ist damit ausgeschlossen. Man darf jedoch nicht vergessen, dass die Homezone quasi ein Geschenk ist. Im Telly Active oder Vodafone Fun bezahlt man auch 9,95 und hat keine Homezone und unterwegs, von der besseren City-Option mal abgesehen, schlechtere Konditionen!
Menü
[2.1] greg2000 antwortet auf misterjws
06.06.2005 09:58
das ist nicht korrekt!

die homezone wird von o2 extra als festnetzERSATZ beworben und sit daher als eigenständiges produkt anzusehen und kein geschenk! wenn ich nämlich damit nichts anfangen kann wegen zu überteuerter konditionen, nehm ich einen standard festnnetz anschluss und ein tmobile vertrag mit local option!
Menü
[2.1.1] toco antwortet auf greg2000
06.06.2005 10:15
Benutzer greg2000 schrieb:

die homezone wird von o2 extra als festnetzERSATZ beworben und ist daher als eigenständiges produkt anzusehen und kein geschenk!

Korrekt.

wenn ich nämlich damit nichts anfangen kann wegen zu überteuerter konditionen, nehm ich einen standard festnnetz anschluss und ein tmobile vertrag mit local option!

Und warum tust Du nicht genau das?

o2 wird sicherlich nicht aufgrund von Forenbeiträgen die Preise senken. Dazu müssen die Kunden wegbleiben - und zwar nicht nur wir Freaks, sondern die, die richtig Umsatz machen.

Ich vermute auch, daß dies so sein wird.
Nicht wegen der Homezonepreise. Da gehts nur um Kleinbeträge, die sich zwar summieren, aber für den einzelnen Kunden zwar schmerzhaft, aber gerade noch ertragbar sein sollten.

Das Homezoneplaudern ins Festnetz wirkt noch exklusiv - man hat auch, aufgrund der Festnetznummer und Inklusivkontingenten bei Vodafone, noch keinen direkten Vergleich.

Die Kunden werden das aber an einem anderen Punkt merken: Aufgrund der Erhöhung der Mobile-Option auf 39ct.
Das tut weh.
Und da gibts den direkten Vergleich - eine Prepaidkarte, die nur halb so teuer ist.

Der deutsche Markt ist sehr träge.
Darum wird es etwas dauern.
Nur - Pech für o2 - wenn die Kundenzahlen erstmal schwinden, dann wird der Trend nicht mehr leicht aufzuhalten sein.

Darauf bauen vielleicht sogar einige - die Braut macht sich hübsch für eine Übernahme, aber vielleicht reicht das nicht: Wirklich streßfrei einfangen kann man sie erst dann, wenn sie ins Stolpern gerät.
Menü
[2.1.2] misterjws antwortet auf greg2000
06.06.2005 13:23
Auch das ist nicht ganz korrekt ;-)

Um's mal direkt mit dem Festnetzanschluss der DTAG zu vergleichen:
DTAG: ~15 EUR Grundgebühr, o2: 9,99 EUR Grundgebühr- man kann bei o2 also schon mal 71 Minuten/Monat "umsonst" Ferngespräche führen.
DTAG: Telefon muss gekauft werden o2: Handy ist inklusive/wird subventioniert. Dann kommt noch hinzu, dass die Homezone meistens einen Radius von ~ 5km hat und man sich dadurch auch noch so manches teure Handy-Gespräch sparen kann. Außerdem ist der Select-Vertrag gleich inklusive, der wirklich tolle Konditionen bietet. Man bezahlt somit "netto" nur 2,99 Grundgebühr für Genion. Klar, für Leute, die täglich 1 Stunde am Telefon hängen, lohnt sich Genion nicht, für den Wochenendtelefonierer (Weekend-Pack) oder den Kurztelefonierer aber auf jeden Fall..
Menü
[3] shaissforum antwortet auf greg2000
05.06.2005 13:53
Benutzer greg2000 schrieb:
Trotz der wenigen Verbesserungen, kann man den Tarif nicht mehr empfehlen!
Da ist einfach zu viel zu teuer geworden.

Was mich aufregt: Da schreiben die von o2 schon dass der 60/60 takt in der HZ festnetzüblich ist, "vergessen" besser gesagt verschweigen vorsätzlich dass damit auch normalerweise 2-3 cent pro minute festnetzüblich sind. man hat also nur die negativen angewohnheiten des festnetztes übernommen.

Typisch deutsche mobilfunkanbieter

Wer bietet dir netzintern für 3 cent zu telefonieren? Ich kenne keinen Vertrag, der das kann! Die alten Genion - Tarife waren spitzenreiter mit 15 cent/min. Jetzt hast du die neue Inside Option und kannst von überall aus auf O2 Nummer für 3 / 7 cent anrufen!
Menü
[3.1] handyhase antwortet auf shaissforum
05.06.2005 22:47
im eplus professional kannst du für 3 cent ins festnetz bundesweit telefonieren!
Menü
[3.1.1] shaissforum antwortet auf handyhase
05.06.2005 23:32
Benutzer handyhase schrieb:
im eplus professional kannst du für 3 cent ins festnetz bundesweit telefonieren!

Aber nicht mobil! Ab 3 cent ein Handyanschluß anrufen ist was ganz anderes!

Menü
[3.2] greg2000 antwortet auf shaissforum
06.06.2005 10:03
das ist etwas einseitig gedacht. da meine freunde und geschäftspartner aber in ALLEN netzen deutschlands unterwegs sind und nur einige o2 besitzen, kann ich mit 3/7cent netzintern nichts anfangen. bei einer marktdurchdringung der mobiltelefonie von fast 85 % und einem kundenvolumen von 8 millionen bei o2 ist die wahrscheinlichkeit sehr groß einen Nicht-o2 anschluss zu erreichen und zahlt dann 29-69 cent. daher kann man mit der inside-o2 option nichts anfangen. da lohnt sich prepaid richtig. bei simyo zahlt man auc´h in der hauptzeit nur 19 cent und spart die GG.
Menü
[3.2.1] shaissforum antwortet auf greg2000
06.06.2005 12:18
Benutzer greg2000 schrieb:
das ist etwas einseitig gedacht. da meine freunde und geschäftspartner aber in ALLEN netzen deutschlands unterwegs sind und nur einige o2 besitzen, kann ich mit 3/7cent netzintern nichts anfangen. bei einer marktdurchdringung der mobiltelefonie von fast 85 % und einem kundenvolumen von 8 millionen bei o2 ist die wahrscheinlichkeit sehr groß einen Nicht-o2 anschluss zu erreichen und zahlt dann 29-69 cent. daher kann man mit der inside-o2 option nichts anfangen. da lohnt sich prepaid richtig. bei simyo zahlt man auc´h in der hauptzeit nur 19 cent und spart die GG.

Ich habe meine Kontakte durchgesehen - ausser eine Nummer bei D2 alle nur o2 Handynummern. Da lohnt sich O2 Inside auf jeden Fall! Jeder muß für sich entscheiden
Menü
[3.2.1.1] cabal antwortet auf shaissforum
06.06.2005 20:31
Benutzer shaissforum schrieb:
Benutzer greg2000 schrieb:
das ist etwas einseitig gedacht. da meine freunde und geschäftspartner aber in ALLEN netzen deutschlands unterwegs sind und nur einige o2 besitzen, kann ich mit 3/7cent netzintern nichts anfangen. bei einer marktdurchdringung der mobiltelefonie von fast 85 % und einem kundenvolumen von 8 millionen bei o2 ist die wahrscheinlichkeit sehr groß einen Nicht-o2 anschluss zu erreichen und zahlt dann 29-69 cent. daher kann man mit der inside-o2 option nichts anfangen. da lohnt sich prepaid richtig. bei simyo zahlt man auc´h in der hauptzeit nur 19 cent und spart die GG.

Ich habe meine Kontakte durchgesehen - ausser eine Nummer bei D2 alle nur o2 Handynummern. Da lohnt sich O2 Inside auf jeden Fall! Jeder muß für sich entscheiden


Greg hat vollkommen recht.

Im normalen Geschäftsleben hat fast jeder d1 oder d2 weil die mit großen Firmen große Verträge machen.

Der neue o2 Vertrag lohnt sich nur als Ratenzahlung für ein Handy mit Homezonezusatz-Funktion.