Diskussionsforum
Menü

An den Preisen ändert sich eigentlich nichts ...


18.05.2005 12:14 - Gestartet von Seyham
...o2 macht es nur komfortabler. Es war eigentlich schon immer möglich Netzintern innerhalb der HZ für "3" Cent die Minute o2 Nummern zu erreichen. RUL auf O2 Nr, eigene Genion Nr vom Handy aus wählen.

Nun macht es o2 komfortabler ;) Von wegen man reagiert auf VF.

sey
Menü
[1] toco antwortet auf Seyham
18.05.2005 12:18
Benutzer Seyham schrieb:
...o2 macht es nur komfortabler. Es war eigentlich schon immer möglich Netzintern innerhalb der HZ für "3" Cent die Minute o2 Nummern zu erreichen. RUL auf O2 Nr, eigene Genion Nr vom Handy
aus wählen.

Nun macht es o2 komfortabler ;) Von wegen man reagiert auf VF.

Ich behaupte mal:
Die meisten Kunden wissen dies nicht.

Für jemanden, der teltarif liest, ändert sich nichts, das stimmt. Für den Durschschnittkunden aber schon.



sey
Menü
[1.1] katerbeppi antwortet auf toco
18.05.2005 12:21
Benutzer toco schrieb:

Ich behaupte mal: Die meisten Kunden wissen dies nicht.

Da hast Du ganz sicher recht. Wenn das Problem für o2 zu gravierend wäre, hätten sie schon längst die Umleitung kostenpflichtig gemacht und 100.000 oder 200.000 SoKü als das kleinere Übel in Kauf genommen.
Menü
[1.1.1] paulilausi antwortet auf katerbeppi
18.05.2005 12:32
Benutzer katerbeppi schrieb:
Benutzer toco schrieb:

Ich behaupte mal: Die meisten Kunden wissen dies nicht.

Da hast Du ganz sicher recht. Wenn das Problem für o2 zu gravierend wäre, hätten sie schon längst die Umleitung kostenpflichtig gemacht und 100.000 oder 200.000 SoKü als das kleinere Übel in Kauf genommen.

SOKÜs hätte es kaum gegeben.Das wäre wie immer nur heisse Luft geworden.Wie bei allen verschlechterungen bei o2:
Menü
[1.1.1.1] Antinoos antwortet auf paulilausi
20.05.2005 10:51
Benutzer paulilausi schrieb:

SOKÜs hätte es kaum gegeben.Das wäre wie immer nur heisse Luft geworden.Wie bei allen verschlechterungen bei o2

Also, ICH habe (zur Streßvermedung...) zumindest termingerecht meinen Vertrag bei dem Haufen gekündigt - mit der Begründung (ich weiß, die braucht man nicht, hab's aber trotzdem extra fettgedruckt auf dem Schreiben vermerkt) des ganzen Geschäftsgebarens in letzter Zeit (wie Abschaffung SMS-Info, Taktungsänderung Loop, nicht deaktivierbare "Anruf-Info per SMS", etc.)

Und zum letzten Problem (hab den Dreck schon dreimal abschalten lassen, aber nach ca. 1 Woche ist diese Umleitung "wie von Zauberhand" wieder aktiv - also neues Fax-Anschreiben hin, dann wird es wieder mal für ein paar Tage deaktiviert, ... und die nächste Runde des V.I.A.G. folgt ... :-( !) bekommen die jetzt auch Post von meinem Anwalt, weil ich nämlich den Anrufern ihre Mehrkosten zurückerstatte und ich die Oh-Tuh-Rechnung entsprechend kürzen werde (mit beigefügten EVNs und eidesstattlichen Erklärungen von Prepaidnutzern über angefallene Kosten für Anrufe bei einem Handy im Funkloch).

V.I.A.G. eben. :-(((

-Antinoos