Diskussionsforum
Menü

1M-Bit Callando Anschluss mit Flat für 5,- euro


30.03.2007 17:02 - Gestartet von chickolino
Hallo !

Ich habe kurz vor Weihnachten noch einen Callando Tarif gebucht, der Anfang Januar geschaltet wurde (jetzt fragt mich aber bitte nicht nach dem Namen von diesem Tarif - der kurz nach meiner Buchung - also 2-3 Tage danach nicht mehr vermarktet wurde).

Ich habe DSL 1000 die Leitung wurde von der T-Com an Callandonet übertragen (Resale-DSL) und ich zahle nichts mehr für die DSL-Leitung aber 5,- Euro monatlich für die Flat.

? ? ? IST DIESER TARIF JETZT AUCH BETROFFEN ? ? ?
Menü
[1] plam antwortet auf chickolino
30.03.2007 17:06
Benutzer chickolino schrieb:
Hallo !

Ich habe kurz vor Weihnachten noch einen Callando Tarif gebucht, der Anfang Januar geschaltet wurde (jetzt fragt mich aber bitte nicht nach dem Namen von diesem Tarif - der kurz nach meiner Buchung - also 2-3 Tage danach nicht mehr vermarktet wurde).

Ich habe DSL 1000 die Leitung wurde von der T-Com an Callandonet übertragen (Resale-DSL) und ich zahle nichts mehr für die DSL-Leitung aber 5,- Euro monatlich für die Flat.

? ? ? IST DIESER TARIF JETZT AUCH BETROFFEN ? ? ?

Nein, wieso sollte er auch. Hier gehts um die Angebote von Callero und nicht um die von Callando, auch wenn letztlich dieselbe Firma hinter beiden Namen steht. Dennoch bedeuten Änderungen an der CalleroSuperflat damit keinesfalls Änderungen an den Callando Produkten.
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf plam
30.03.2007 17:10

Nein, wieso sollte er auch. Hier gehts um die Angebote von Callero und nicht um die von Callando, auch wenn letztlich dieselbe Firma hinter beiden Namen steht. Dennoch bedeuten Änderungen an der CalleroSuperflat damit keinesfalls Änderungen an den Callando Produkten.

Danke für die schnelle entwarnung !

hatte den kleinen namensunterschied erst mal gar nicht bemerkt zumal beide namen im text zu finden waren.
Menü
[1.1.1] chickolino antwortet auf chickolino
31.03.2007 08:51
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Nein, wieso sollte er auch. Hier gehts um die Angebote von Callero und nicht um die von Callando, auch wenn letztlich dieselbe Firma hinter beiden Namen steht. Dennoch bedeuten Änderungen an der CalleroSuperflat damit keinesfalls Änderungen an den Callando Produkten.

Danke für die schnelle entwarnung !

hatte den kleinen namensunterschied erst mal gar nicht bemerkt zumal beide namen im text zu finden waren.

Ja, wie schon der Vorredner gesagt hat, ging es hier um die Callero-Superflat für T-DSL-Zugänge. Das neue Angebot, das jetzt den Callero-Kunden unterbreitet wird, ist zudem billiger als T-DSL + Callero-Superflat. Von daher sind die dadurch nichtmal schlechter gestellt.

Interessant bleibt aber dennoch die Frage, ob das nicht ein Zeichen dafür sein könnte, dass auch mit dem kostenlose Callando-DSL-Zugang irgendwann Schluss sein könnte. Ich habe ja auch diesen Tarif. Noch ist aber von Callando nichts diesbezüglich gekommen. Aber ich halte es dennoch für möglich, dass das irgendwann passiert.

Allerdings gibt es für diesen Fall viele viele Alternativlösungen. Meine Liebslingalternativlösung: Die neuen Datentarife von O2. Du hattest ja mal geschrieben, dass die 1 GB Traffic schon ausreichen würde. Dann könntest du einfach das Internet@home Pack M nehmen. Da sind 1000 MB drin und es kostet
nur € 10 pro Monat.

In der Regel ja, aber einmal hatte ich einen "ausreißer" mit knapp 1700 MB und ein paar mal war ich knapp darüber (so das es kurz vor oder nach der 10 % Regelung gewesen wäre) - das ist bei O2 finanziell mit der 10 % Regelung nicht wirklich kalkulierbar.

Weitere Kosten fallen nicht an, außer € 25 Anschlussgebühr für den Genion-Card S, sofern du nicht ohnehin schon einen Genion-Vertrag hast. Surfen kannst du dann einfach über ein UMTS-Handy oder über den surf@home-Router, den man günstig gebraucht bei ebay kaufen kann.
Für € 25 pro Monat, statt € 10 könntest du ja sogar 5000 MB Traffic haben und deutschlandweit surfen, also nicht nur in der Homezone.

Das würde schon eher passen - aber dann würde ich persönlich die All-Inclusvie falt von Base nehmen. Base 5 plus Internet flat und es ist alles (außer Servicenummern die ich eh nicht anrufe und SMS, die ich eh vom Internet aus schreibe) innerhalb Jermanie abgedeckt.

Schrecken tun da nur die hohen fixosten. Aber wenn ich mal ein paar Wochen im Urlaub bin (ich fliege ja gerne nach Asien - und das lohnt sich vor allem wenn man längere Zeit dort ist, weil ja die flugkosten mit ca. 500 teuer sind, aber dafür das Bett pro Nacht schon für 2-3 euro zu haben ist - so spart man gegenüber good old Jermanie dann das Geld vom Flug bei längerer Abwesendheit wieder ein), dann findet sich in meiner Familie sicherlich ein Abnehmer der die karte "ausgiebig" zum halben monatspreis testet - dann ist der Verlust nicht mehr so hoch.


Von daher bin ich sehr geneigt freiwillig auf Callando zu verzichten. Die O2-Datentarife sind sehr verlockend, zumal man die dank Multicard auch an mehreren Geräten nutzen kann. Also z.B. eine Genion Card S mit dem Internet Pack L (5 GB deutschlandweit, € 25/Monat) in den surf@home Router daheim.
Und eine Multicard (kostet nur einmalig € 25 Einrichtungsgebühr, keine laufenden Koten) ins Handy. Und schon kann man sowohl daheim an allen PCs bequem über den Router als auch unterwegs am Handy/Datenkarte surfen. Damit ist diese Lösung sogar familientauglich, da paralleles Surfen auch
möglich ist. Das kann Callando nicht.