Diskussionsforum
Menü

Die Problematik der Ansage


15.05.2005 12:41 - Gestartet von toco
Moin,

Nachdem man sich wohl nun hinter den AGB`s verstecken kann, wenn es um den Ausfall geht - inwieweit wäre o2 denn verpflichtet, eine wahrheitsgemäße Ansage zu schalten?

"Die Rufnummer ist nicht vergeben" ist ja nun mal eine glatte Lüge.

Hintergrund ist folgender:
Mein Duopartner nutzt seine Genionnummer auch geschäftlich - die Nummer war erst gestern (haha) Kontaktnummer in einer Zeitungsanzeige für seine Fotoagentur.

Potentielle Kunden, die dort anrufen, werden das sicher kein zweites Mal tun. Nicht nach dieser Ansage.

Verstößt o2 mit der wahrheitswidrigen Ansage (die dazu führt, daß der Kunde, der diese Nummer weitergibt, als unseriös wahrgenommen wird) gegen AGB's und ist zumindest teilverantwortlich für wirtschaftliche Ausfälle zu machen?

Hmm.
Man bräuchte doch eine Rechtsschutzversicherung, wenn man noch länger Kunde bei diesem Laden sein will.
Menü
[1] fundive69 antwortet auf toco
15.05.2005 12:52
Bin kein Jurist, aber das ist sicher eine spannende Frage.
Ich wurde auch schon angerufen, warum ich denn meine Festnetznummer gekündigt habe?
Also die jetzigen Ansagen sind ja glatter "Schrott". Da gehört eigentlich ne Ansage her wie "ist im Moment wg. technischen Problemen" blabla..
Menü
[1.1] Nachtwesen antwortet auf fundive69
15.05.2005 13:22
Meine Güte, die Ansage ist doch störungsbedingt. Sicher hätte O2 dort gerne eine andere Ansage geschaltet, nur ist das Gespräch gar nicht bis zu O2 durchgestellt worden. Die Störung liegt auch gar nicht im Einflussbereich von O2. Langsam krieg ich nen Hals weil jeder was vom Kuchen abhaben will. Sicher ist das alles sehr ärgerlich, gerade wenn man die Nummer in der Zeitung hat, aber sowas kann passieren und sicher hats keiner extra kaputt gemacht.
Menü
[1.1.1] fundive69 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:25
Ach? Du weisst woran es liegt?
Ich höre bei O2 nur, dass die die Kundendatenbank abgeschaltet haben (welch passender Zeitpunkt) und dass eine "regionale Störung" vorliegt.

Mehr habe ich seitens O2 noch nicht erfahren !!!!

Menü
[1.1.1.1] Nachtwesen antwortet auf fundive69
15.05.2005 13:27
Die Kundendatenbank befindet sich in der Wartung und hat keinen Zusammenhang mit der gestrigen Störung.

Ich habe einen ganz guten Draht zu O2 und konnte deshalb ein paar aufschlussreiche Gespräche führen. Wie bereits gesagt ist mir derzeit bekannt das es einen Störung zwischen T-Com zu BT gab/gibt.
Menü
[1.1.1.1.1] handytim antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:29
Benutzer Nachtwesen schrieb:
Wie bereits gesagt ist mir derzeit bekannt das es einen Störung zwischen T-Com zu BT gab/gibt.

Und warum gehts dann auch von Arcor nicht? Bei der Größe von Arcor und BT muss man davon ausgehen, dass die einen direkten POI haben und nicht über die T-Com gehen.

Ciao
Tim
Menü
[1.1.1.1.1.1] GromitBA antwortet auf handytim
16.05.2005 15:00
Das Handover vom Festnetzanbieter zu BT, die die Nummern für o2 verwaltet, war gestört. Das erklärt auch, warum die Homezone-nummern innerhalb o2 größtenteils erreichbar waren.
Menü
[1.1.1.1.1.2] Antinoos antwortet auf handytim
17.05.2005 13:39
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer Nachtwesen schrieb:
Wie bereits gesagt ist mir derzeit bekannt das es einen Störung zwischen T-Com

Und warum gehts dann auch von Arcor nicht?

Verunsichere doch das "Nachtwesen" nicht mit Fakten. ;-(

Es _braucht_ (in "guter", alter toitscher Tradition) eben "den" Universalschuldigen - und der _kann_ doch, weil's immerhin ums Festnetz geht, *N U R* die T-Com sein. Die Welt der Menschen mit Vorurteilen ist nämlich ganz einfach zu verstehen.

-Antinoos
Menü
[1.1.2] handytim antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:28
Benutzer Nachtwesen schrieb:
Sicher hätte O2 dort gerne eine andere Ansage geschaltet, nur ist das Gespräch gar nicht bis zu O2 durchgestellt worden. Die Störung liegt auch gar nicht im Einflussbereich von O2.

Echt? Wo ist dann die Störung? Warum wird auf die 11881 verwiesen? Das bedeuted, dass das Gespräch schon zumindest im BT-Netz ist.

Ciao
Tim
Menü
[1.1.2.1] Nachtwesen antwortet auf handytim
15.05.2005 13:29
Da muss ich Dir recht geben, die Ansage kommt aus dem BT Netz. hm
Menü
[1.1.2.1.1] fundive69 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:37
Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole: Ich als Kunde hab nur die Info, dass die Kundendatenbank gewartet wird und dass es "regionale Störungen" gibt!

Und alle, die mich anrufen wollen bekommen die Ansage: Kein Anschluss unter dieser Nummer.

Toll!

Zumindest eine Info seitens O2 erwarte ich da einfach!
Egal wer verantwortlich ist. Ich bin 02 Kunde und als Kunde erwarte ich, dass das was ich kaufe auch funktioniert. Und wenn mal ein (technischer) Fehler passiert, dann erwarte ich da auch eine schnelle und zügige Behebung UND Information !!!
Menü
[1.1.2.1.1.1] Nachtwesen antwortet auf fundive69
15.05.2005 13:39
Die Schnelligkeit bei der Behebung liegt ja hauptsächlich an der schwere der Störung. Denke schon das O2 da Druck macht um den Imageverlust aufzufangen den so ein Grossausfall bewirkt.

Die mangelnden Informationen hab eich gestern auch heftigst an der Hotline kritisiert. Frage mich wieso von den Technikern keine Details zu der Störung genannt werden. Viele Kunden wären ruhiger wenn sie wüssen was los ist. Viele Kunden verstehen ja auch was von der Materie.
Menü
[1.1.2.1.2] handytim antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:37
Benutzer Nachtwesen schrieb:
Da muss ich Dir recht geben, die Ansage kommt aus dem BT Netz. hm

Wer hat Dir was von T-Com erzählt? o2? Hm, wundert mich irgendwie nicht...

Ciao
Tim
Menü
[1.1.3] toco antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:31
Benutzer Nachtwesen schrieb:
Meine Güte, die Ansage ist doch störungsbedingt. Sicher hätte O2 dort gerne eine andere Ansage geschaltet, nur ist das Gespräch gar nicht bis zu O2 durchgestellt worden. Die Störung liegt auch gar nicht im Einflussbereich von O2.

Du kennst die technischen Hintergründe?
Kläre uns auf.

Langsam krieg ich nen Hals weil jeder was vom Kuchen abhaben will.

Du solltest Deine persönlichen Angriffe bei einem Sachthema unterlassen.

Niemand will hiervon profitieren - aber niemand sollte auch den Schaden, den o2 produziert, wirtschaftlich alleine tragen müssen.
Wenn Dir jemand ins Auto fährt, wirst Du dafür auch eine Gegeleistung wollen - nicht, um etwas daran zu verdienen, sondern um den Schaden in tragbarem Maße zu halten.

Sicher ist das alles sehr ärgerlich, gerade wenn man die Nummer in der Zeitung hat, aber sowas kann passieren und sicher hats keiner extra kaputt gemacht.

Sobald ein Unternehmen zu der Ausrede "Es kann doch mal passieren" greifen muß, ist das Unternehmen meist selbst schon ziemlich am Ende.

Poste doch das nächstemal was sinnvolles.
Menü
[1.1.3.1] Nachtwesen antwortet auf toco
15.05.2005 13:35
Dein letzter Satz ist mindestens genauso angreifend wie der, den Du mir unterstellst.

Sicherlich sollte niemand einen Schaden dadurch haben, aber mal ehrlich: Vielleicht hat einer von den 20 die hier rumschreiben wirklich einen Schaden dadurch erlitten. Dieser wendet sich an O2 wenn die Sache vorbei ist und bekommt vielleicht mit etwas Glück auf Kulenz ne kleine Entschädigung.
Menü
[1.1.3.1.1] zulu2005 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:49
Bei mir funzt es seit gerade wieder!
Menü
[1.1.3.1.1.1] Nachtwesen antwortet auf zulu2005
15.05.2005 13:50
Die Störung ist auch weitestgehend seit heute morgen behoben. Zumindest sieht es so aus, da eigentlich alle testnummern wieder gehen.
Menü
[1.1.3.1.1.1.1] fundive69 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:52
Also meine geht nicht!
(0621, Mannheim)
Menü
[1.1.3.1.1.1.1.1] Nachtwesen antwortet auf fundive69
15.05.2005 13:55
hm, hattest Du Deine Rufnummer bei der Hotline angegeben? Gestern Nacht haben die betroffene Festnetznummern gesammelt!? Sonst einfach nochmal jetzt anrufen und fragen wie weit sie sind.
Menü
[1.1.3.1.1.1.1.1.1] fundive69 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:56
Ich ruf da ständig an und erfahre nur, dass die Datenbank gewartet wird und dass eine regionale Störung vorliegt. Und dann dass alle in Kundengesprächen sind und man mir eine längere Wartezeit (grad mal paar Sekunden) nicht zumutet und mich bittet, später nochmal anzurufen :-(

Aber das hatte ich hier schon mal geschrieben...
Menü
[1.1.3.1.1.1.1.1.1.1] Nachtwesen antwortet auf fundive69
15.05.2005 13:57
hm, ja ich musste heute morgen auch dreimal anrufen war dann aber in der Warteschleife drin und hatte auch recht schnell eine Frau dran.
Menü
[1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] fundive69 antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:59
nein, kein durchkommen...
Menü
[1.1.3.1.1.1.2] rwinckler antwortet auf Nachtwesen
15.05.2005 13:57
Hier in Düsseldorf geht nach wie vor nichts auch einen Genion Teilnehmer in Berlin kann ich immer noch nicht erreichen,ich denke die Störung wird dann wohl nach und nach behoben
Menü
[1.1.3.2] GromitBA antwortet auf toco
16.05.2005 15:03
Sobald ein Unternehmen zu der Ausrede "Es kann doch mal passieren" greifen muß, ist das Unternehmen meist selbst schon ziemlich am Ende.

Wie war das mit sachlich und sinnvoll???

Poste doch das nächstemal was sinnvolles.

Bin ich ganz deiner Meinung. Dann tue es aber selbst auch...