Diskussionsforum
Menü

Da muss schon mehr kommen...


22.07.2006 16:16 - Gestartet von Marvin Adams
M$ darf nicht unterschätzen, was Apple da geleistet hat. Mit ihrer iPod Palette und dem "iTunes Music Store" haben sie nicht einfach nur ein Nachfrage auf dem Markt bedient. Sie haben eine ganze Kultur geschaffen. Ich bin mir sicher, dass meine Generation und viele andere in wenigen Jahrzehnten den iPod so stark mit der eigenen "Jugend" verbinden werden wie es damals die Schallplatte oder der Walkman von Sony geschafft haben.
Wenn M$ da einsteigen will, dann müssen sie sich schon kräftig was einfallen lassen. Mit dem einfallslosen Namen "Zune" lockt man jedenfalls keinen Kunden von Apple weg. Hoffen wir, dass die Redmonder nicht bloß billige Kopien des iPods und der iTunes-Software erstellen, sondern selbst kreativ werden. Kopieren kann jeder - die Genialität steckt in der Kreativität. Und da ist und bleibt Apple M$ um die entscheidenden Schritte voraus.

Gruß
Marvin
Menü
[1] goo antwortet auf Marvin Adams
16.09.2006 10:05
Benutzer Marvin Adams schrieb:
M$ darf nicht unterschätzen, was Apple da geleistet hat. Mit ihrer iPod Palette und dem "iTunes Music Store" haben sie nicht einfach nur ein Nachfrage auf dem Markt bedient. Sie haben eine ganze Kultur geschaffen.

Wenn Du das meinst. Ich kaufe das günstigste und leistungsfähigste Produkt, nicht das das den größten oder besten Hype macht. Nicht zu vergessen: Die iPod-Kultur ist keine "Kultur", sondern ein geschickter Hype von einer Firma mit Qualitätsproblemen. Übrigens ist Apple in Sachen Umweltfreundlichkeit gerade in der aktuellen Umweltstudie nicht gerade vorne gelandet. Apple setzt noch auf alte Herstellungsmethoden. Das ist für mich keine Kultur, sondern Gewinnmaximierung.
Menü
[1.1] Marvin Adams antwortet auf goo
16.09.2006 15:31
Wenn Du das meinst. Ich kaufe das günstigste und leistungsfähigste Produkt, nicht das das den größten oder besten Hype macht.

Das ist sicher eine weise -und wohl auch die gängigste- Kaufentscheidung. Worte sind nichts, Qualität und Leistung entscheiden. Wäre der iPod aber nur Worte, wäre er nicht so erfolgreich.

Nicht zu vergessen: Die iPod-Kultur ist keine "Kultur", sondern ein geschickter Hype von einer Firma mit Qualitätsproblemen.

Da bin ich gespannt: von welcher Art Qualitätsproblemen redest du? Ich habe noch nie einen qualitativ besseren MP3-Player besessen als meinen kleinen Nano - und glaub mir, das waren bestimmt schon an die zehn verschiedenen Player. Und wenn ich mir mein MacBook ansehe, dann muss ich sagen, dass ich auch hier keine andere Marke kenne mit derart hohen Qualitätsansprüchen - auch wenn diese Produkte teils hoffnungslos überteuert sind. Die von dir ausgemachten "Qualitätsprobleme" kann ich daher überhaupt nicht bestätigen.

Übrigens ist Apple in Sachen Umweltfreundlichkeit gerade in der aktuellen Umweltstudie nicht gerade vorne gelandet. Apple setzt noch auf alte Herstellungsmethoden. Das ist für mich keine Kultur, sondern Gewinnmaximierung.

Gewinnmaximierung betreiben sie alle, das nennt man Wirtschaft. Aber dass Umweltfreundlichkeit nicht außer Acht gelassen werden darf, da gebe ich dir recht.

Gruß
Marvin
Menü
[1.2] idee antwortet auf goo
17.09.2006 02:17
Benutzer goo schrieb:
Die iPod-Kultur ist
keine "Kultur", sondern ein geschickter Hype von einer Firma mit Qualitätsproblemen.

genau deshalb nimmst du ja M$-Produkte - die sind frei von scheunentorgroßen angriffsöffnungen und erst recht frei von fehlern und viren ;-)

wenn der zu.ne genauso oft abschmiert wie der rest von m$, dann macht musik hören richtig spass, gell?!

da lebe ich doch lieber mit den qualitätsproblemen von apple.
Menü
[1.2.1] goo antwortet auf idee
17.09.2006 19:49
Benutzer idee schrieb:
Benutzer goo schrieb:
Die iPod-Kultur ist
keine "Kultur", sondern ein geschickter Hype von einer Firma
mit Qualitätsproblemen.

genau deshalb nimmst du ja M$-Produkte - die sind frei von scheunentorgroßen angriffsöffnungen und erst recht frei von fehlern und viren ;-)

wenn der zu.ne genauso oft abschmiert wie der rest von m$, dann dann macht musik hören richtig spass, gell?!

da lebe ich doch lieber mit den qualitätsproblemen von apple.

Eine andere Antwort hätte ich von einem Anhänger der "Apple-Kultur" auch nicht erwartet. Wie es in Deinem Hirn aussieht möchte ich besser nicht wissen.

Ich schreibe diese Zeilen übrigens auf einem Mini.

Aber kein Apple Produkt, was ich je besessen habe wurde nicht mindestens zwei mal von Apple ausgetauscht, bis es funktioniert hat. Beim Mini zwei mal Platte ab Werk kaputt, meine bisherigen iPods ein mal ab Werk tot, ein anderer nach einer Woche. DAS nenn ich gute Qualität!