Diskussionsforum
Menü

Welche Hardware/Adapter für VOIP empfehlenswert?


02.07.2005 22:56 - Gestartet von hardyx9
Ich habe zunächst am Laptop (WiFi) mit einem einfachen Headset (war vor längerem Beigabe zur Lotus Smartsuite..) und VoipBuster telefoniert, den Gesprächspartnern ist nicht aufgefallen, daß ich über VOIP telefoniere. Da bei einigen Gesprächen allerdings die Verbindung abriß (in der Windows XP Taskleiste Rotes X über dem Computersymbol.. also Netzwerkverbindung unterbrochen; war nach etwa 1 Min. wieder ok; hmmm; war das nun mein WiFi Netzwerk, oder die VoipBuster Software..) habe ich VoipBuster auch am Hauptrechner (hängt per Kabel am Router, also nicht WiFi) installiert und mein Headset dort benutzt.

Leider hören mich nun meine Gesprächspartner nur sehr schwach, auch nach Einstellen der Lautstärke des Mikrophon-Eingangs auf 'Maximum'.
In der kleinen Bedienungsanleitung des Headests steht, daß in diesen Fällen ein Verstärker benötigt wird, da offensichtlich die Soundkarte nicht genügend Power bereitstellt, wenn ich richtig lese:
'..some soundcards .. without sufficient power (1,25 V) in Mic.Port will require a APS-100 .. '

Nun denke ich, daß ein vernünftiger Adapter zum Anschließen eines ganz normalen Telefons die bessere Lösung wäre, oder? Gibts da Lösungen/Adapter mit mit normaler Telefonbuchse, oder Westernstecker, welche ist besser?

Wer kann erprobte Empfehlungen geben?

Fragen über Fragen zu einer neuen technischen Spielerei.....

Danke schon mal im voraus..

CU
Hardy


Menü
[1] koelli antwortet auf hardyx9
03.07.2005 14:43
Benutzer hardyx9 schrieb:
Nun denke ich, daß ein vernünftiger Adapter zum Anschließen eines ganz normalen Telefons die bessere Lösung wäre, oder? Gibts da Lösungen/Adapter mit mit normaler Telefonbuchse, oder Westernstecker, welche ist besser?

Wer kann erprobte Empfehlungen geben?

Hi,
also ich hatte zunächst Voipbuster auch nur per Headset benutzt. Während ich den Angerufenen gut hören konnte, gab es beim Angerufenen immer wieder Aussetzer.
Seit ich nun Voipbuster über die Fritz!Box Fon nutze, ist die Gesprächsqualität astrein!
Die Fritz!Box Fon ist wirklich für alle VoIP-Telefonierer zu empfehlen, die ihre normalen Telefone weiter nutzen wollen. Über die Box sind dann wahlweise Anrufe übers Internet oder übers Festnetz möglich und die Einstellungen sind auch schnell erledigt.
Menü
[1.1] hardyx9 antwortet auf koelli
03.07.2005 15:20
Ist ja interessant. Ich habe eine bestehende Euracom Telefonanlage, ein DSL Modem von der Telekom, und einen Linksys WRT54G WLAN Router.
Ist die FitzBox Fon nicht evtl. etwas überdimensioniert in dieser vorhandenen Konfiguration, hat die Box nicht auch wieder DSL Modem und Router integriert.. aber es muß wohl wirklich gut damit funktionieren, habe ich jetzt schon öfters gehört..

CU
Hardy
Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf hardyx9
03.07.2005 15:28
Benutzer hardyx9 schrieb:
Ist ja interessant. Ich habe eine bestehende Euracom Telefonanlage, ein DSL Modem von der Telekom, und einen Linksys WRT54G WLAN Router. Ist die FitzBox Fon nicht evtl. etwas überdimensioniert in dieser vorhandenen Konfiguration, hat die Box nicht auch wieder DSL Modem und Router integriert.. aber es muß wohl wirklich gut damit funktionieren, habe ich jetzt schon öfters gehört..

CU
Hardy

Also in deinem Fall ist die Fritz!Box wohl überdimensioniert, da sie in der Tat Modem und Router integriert hat.
Wenn du wirklich nur einen Adapter brauchst, um mit normalen Telefonen VoIP-Telefonate zu führen, musst du dich bei diversen Anbietern von Internettelefonie umsehen (z.B. Sipgate, Nikotel, AOL). Dort gibt es solche Adapter ab etwa 80 Euro. Meines Wissens bekommt man einen solchen Adapter bei AOL Phone derzeit umsonst. Wenn du aber kein AOL Internetkunde bist, fallen monatlich noch etwa 2 Euro Grundgebühr an.
Ansonsten: Vielleicht gibts auch bei Ebay einen günstigen Adapter?!
Menü
[1.1.1.1] hardyx9 antwortet auf koelli
03.07.2005 15:36
Nein, AOL Kunde bin ich nicht.
Aber jetzt bin schon mal einen Schritt weiter, offensichtlich brauche ich wirklich nur noch einen Adapter. Dann werde ich mich mal umsehen..

Danke Dir einstweilen,

CU
Hardy
Menü
[1.2] top2004 antwortet auf koelli
24.07.2005 14:26
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer hardyx9 schrieb:
Nun denke ich, daß ein vernünftiger Adapter zum Anschließen eines ganz normalen Telefons die bessere Lösung wäre, oder? Gibts da Lösungen/Adapter mit mit normaler Telefonbuchse, oder
Westernstecker, welche ist besser?

Wer kann erprobte Empfehlungen geben?

Hi,
also ich hatte zunächst Voipbuster auch nur per Headset benutzt. Während ich den Angerufenen gut hören konnte, gab es beim Angerufenen immer wieder Aussetzer.
Seit ich nun Voipbuster über die Fritz!Box Fon nutze, ist die Gesprächsqualität astrein!
Die Fritz!Box Fon ist wirklich für alle VoIP-Telefonierer zu empfehlen, die ihre normalen Telefone weiter nutzen wollen. Über die Box sind dann wahlweise Anrufe übers Internet oder übers Festnetz möglich und die Einstellungen sind auch schnell erledigt.


Habe jetzt auch die Fritz Fon Box, nur welche Einstellungen müssen vorgenommen werden, um VoIPbuster darüber zu nutzen?
Danke für die Antwort
Menü
[1.2.1] koelli antwortet auf top2004
24.07.2005 18:00
Benutzer top2004 schrieb:
Habe jetzt auch die Fritz Fon Box, nur welche Einstellungen müssen vorgenommen werden, um VoIPbuster darüber zu nutzen?
Danke für die Antwort

In der FritzBox-Software unter "Telefon" "Internettelefonie" muss man unter "Registrar" sip.voipbuster.com eintippen. Dann noch seinen Benutzernamen und Passwort von Voipbuster und seine Nummer von Voipbuster.
Menü
[1.2.1.1] magnetic_fields antwortet auf koelli
26.07.2005 09:43
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer top2004 schrieb:
Habe jetzt auch die Fritz Fon Box, nur welche Einstellungen müssen vorgenommen werden, um VoIPbuster darüber zu nutzen?
Danke für die Antwort

In der FritzBox-Software unter "Telefon" "Internettelefonie" muss man unter "Registrar" sip.voipbuster.com eintippen. Dann noch seinen Benutzernamen und Passwort von Voipbuster und seine Nummer von Voipbuster.

Das ist ja jetzt vielleicht 'ne dumme Frage von mir, aber wie finde ich denn meine Nummer von VoIPBuster heraus? Ich sehe da immer nur meinen Benutzernamen. Wenn ich andere Leute im Festnetz anrufe, dann wird die Rufnummer immer unterdrückt.

Danke im Voraus für die Antwort!
magnetic_fields
Menü
[1.2.1.1.1] koelli antwortet auf magnetic_fields
26.07.2005 09:49
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Das ist ja jetzt vielleicht 'ne dumme Frage von mir, aber wie finde ich denn meine Nummer von VoIPBuster heraus? Ich sehe da immer nur meinen Benutzernamen. Wenn ich andere Leute im Festnetz anrufe, dann wird die Rufnummer immer unterdrückt.

Danke im Voraus für die Antwort!
magnetic_fields

Eine Nummer bekommt man bei Viopbuster nur, wenn man mindestens 1 Euro einzahlt. Dann sind auch unbegrenzte Anrufe möglich und die Nummer wird übermittelt. Ansonsten wird keine Nummer angezeigt und die Anrufe sind eigentlich auf 1-2 Minuten begrenzt.
Menü
[1.2.1.1.1.1] magnetic_fields antwortet auf koelli
26.07.2005 09:53
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Das ist ja jetzt vielleicht 'ne dumme Frage von mir, aber wie finde ich denn meine Nummer von VoIPBuster heraus? Ich sehe da immer nur meinen Benutzernamen. Wenn ich andere Leute im Festnetz anrufe, dann wird die Rufnummer immer unterdrückt.

Danke im Voraus für die Antwort!
magnetic_fields

Eine Nummer bekommt man bei Viopbuster nur, wenn man mindestens 1 Euro einzahlt. Dann sind auch unbegrenzte Anrufe möglich und die Nummer wird übermittelt. Ansonsten wird keine Nummer angezeigt und die Anrufe sind eigentlich auf 1-2 Minuten
begrenzt.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] magnetic_fields antwortet auf magnetic_fields
26.07.2005 09:55
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Das ist ja jetzt vielleicht 'ne dumme Frage von mir, aber wie finde ich denn meine Nummer von VoIPBuster heraus? Ich sehe da immer nur meinen Benutzernamen. Wenn ich andere Leute im Festnetz anrufe, dann wird die Rufnummer immer unterdrückt.

Danke im Voraus für die Antwort!
magnetic_fields

Eine Nummer bekommt man bei Viopbuster nur, wenn man mindestens 1 Euro einzahlt. Dann sind auch unbegrenzte Anrufe möglich und die Nummer wird übermittelt. Ansonsten wird keine Nummer angezeigt und die Anrufe sind eigentlich auf 1-2 Minuten begrenzt.

Hast du da schonmal was eingezahlt? Also ich gebe ungern meine Kreditkartendaten an irgendeine Firma im Internet weiter, von der ich bisher fast noch nichts gehört habe. Danke übrigens nochmal für die schnelle Antwort!

Gruß,
magnetic_fields
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] koelli antwortet auf magnetic_fields
26.07.2005 10:12
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Hast du da schonmal was eingezahlt? Also ich gebe ungern meine Kreditkartendaten an irgendeine Firma im Internet weiter, von der ich bisher fast noch nichts gehört habe. Danke übrigens nochmal für die schnelle Antwort!

Gruß,
magnetic_fields

Ich habe vor etwa sechs Wochen 1 Euro einbezahlt und telefoniere seit dem umsonst. Hinter Voipbuster steht anscheinend eine schweizer Firma, die in England und Österreich Call-by-Call anbietet. Dürfte also seriös sein.
Es wurde auch korrekt 1 Euro plus ein paar Cents Auslandsgebühr abgebucht (wegen Abrechnunh aus der Schweiz).
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1] magnetic_fields antwortet auf koelli
26.07.2005 11:53
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Hast du da schonmal was eingezahlt? Also ich gebe ungern meine Kreditkartendaten an irgendeine Firma im Internet weiter, von der ich bisher fast noch nichts gehört habe. Danke übrigens nochmal für die schnelle Antwort!

Gruß,
magnetic_fields

Ich habe vor etwa sechs Wochen 1 Euro einbezahlt und telefoniere seit dem umsonst. Hinter Voipbuster steht anscheinend eine schweizer Firma, die in England und Österreich Call-by-Call anbietet. Dürfte also seriös sein. Es wurde auch korrekt 1 Euro plus ein paar Cents Auslandsgebühr abgebucht (wegen Abrechnunh aus der Schweiz).

Alles klar!
Dann werde ich mal mein Glück versuchen. Ich habe übrigens gerade gesehen, dass man da ja auch mit einer sog. "TopUP"-Telefonnummer aufladen kann, also per 0900-Nr. über's Festnetz. Werde das mal versuchen.

Vielen Dank!
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] koelli antwortet auf magnetic_fields
26.07.2005 12:03
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Hast du da schonmal was eingezahlt? Also ich gebe ungern meine Kreditkartendaten an irgendeine Firma im Internet weiter, von der ich bisher fast noch nichts gehört habe. Danke übrigens nochmal für die schnelle Antwort!

Gruß,
magnetic_fields

Ich habe vor etwa sechs Wochen 1 Euro einbezahlt und telefoniere seit dem umsonst. Hinter Voipbuster steht anscheinend eine schweizer Firma, die in England und Österreich Call-by-Call anbietet. Dürfte also seriös sein. Es wurde auch korrekt 1 Euro plus ein paar Cents Auslandsgebühr abgebucht (wegen Abrechnunh aus der Schweiz).

Alles klar!
Dann werde ich mal mein Glück versuchen. Ich habe übrigens gerade gesehen, dass man da ja auch mit einer sog. "TopUP"-Telefonnummer aufladen kann, also per 0900-Nr. über's
Festnetz. Werde das mal versuchen.

Vielen Dank!

Danke zurück! Denn von der neuen Auflademöglichkeit über eine 0900-Nummer wusste ich bis eben noch nichts!
Das ist natürlich ideal für alle ohne Kreditkarte oder Mißtrauische.
Aber ich werde wegen der geringeren Gebühren doch bei Kreditkarte bleiben, da fallen keine 71 Cent Bearbeitungsgebühr an.
Aber so lange es kostenlos ist, muss ich sowieso nicht nachladen ;-)
Menü
[1.2.1.1.1.2] wg. VoipBuster eigene Telefonnummer
hardyx9 antwortet auf koelli
26.07.2005 10:29
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer magnetic_fields schrieb:
Das ist ja jetzt vielleicht 'ne dumme Frage von mir, aber wie finde ich denn meine Nummer von VoIPBuster heraus? Ich sehe da immer nur meinen Benutzernamen. Wenn ich andere Leute im Festnetz anrufe, dann wird die Rufnummer immer unterdrückt.

Danke im Voraus für die Antwort!
magnetic_fields

Eine Nummer bekommt man bei Viopbuster nur, wenn man mindestens 1 Euro einzahlt. Dann sind auch unbegrenzte Anrufe möglich und die Nummer wird übermittelt. Ansonsten wird keine Nummer angezeigt und die Anrufe sind eigentlich auf 1-2 Minuten begrenzt.

eine eigene Telefonnummer gibt es momentan leider nicht, auch wenn man 1€ einzahlt.

Siehe hier die Frage in der FAQ, auf deren Antwort von VoipBuster immer hingewiesen wird, wenn nach einer Nummer gefragt wird:

http://www.voipbuster.com/en/faq.html

Quote:
Why can't I get a VoipBuster phone number?

At this moment all phone numbers reserved for our beta test are taken. Please check this website often for new availability or sign up for our newsletter.
Unquote


Menü
[1.2.1.1.1.2.1] koelli antwortet auf hardyx9
26.07.2005 10:54
Benutzer hardyx9 schrieb:
eine eigene Telefonnummer gibt es momentan leider nicht, auch wenn man 1€ einzahlt.

Siehe hier die Frage in der FAQ, auf deren Antwort von VoipBuster immer hingewiesen wird, wenn nach einer Nummer gefragt wird:

http://www.voipbuster.com/en/faq.html

Quote:
Why can't I get a VoipBuster phone number?

At this moment all phone numbers reserved for our beta test are taken. Please check this website often for new availability or sign up for our newsletter.

Tatsächlich, diese Antwort in den FAQ ist neu.
Macht im Grunde aber auch nichts, wenn man keine Nummer zugeteilt bekommt. Denn diese Nummer ist sowieso nur erreichbar, so lange man die Voipbuster-Software am PC aktiviert hat. Ist der PC aus oder telefoniert man z.B. mit der FritzBox über Voipbuster, dann ist diese Nummer eh nicht erreichbar.
Außerdem bekam man bisher unabhängig vom Wohnort eine Düsseldorfer Nummer. Das ist ja auch nicht für jeden das richtige.

PS: Aber die unbegrenzten Gratisanrufe sind für Neukunden doch auch ohne Nummer nach der Einzahlung möglich?
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1] hardyx9 antwortet auf koelli
26.07.2005 11:15
Benutzer koelli schrieb:

PS: Aber die unbegrenzten Gratisanrufe sind für Neukunden doch auch ohne Nummer nach der Einzahlung möglich?

Ja, ich telefoniere (nachdem ich 1€ eingezahlt habe) mehr oder weniger unbegrenzt. Mehr oder weniger, weil ich doch zwischenzeitlich Störungen erlebe, die ich nicht jedem Angerufenen zumuten möchte, also mehrheitlich noch das normale Telefon verwende. Aber da ich ja Free Services (VoipBuster in Verbindung mit X-Lite) in Ermangelung eines ATA Adapters noch mit einem Headset nutze (kann man Familienmitgliedern kaum zumuten..), beklage ich mich nicht über gewisse Unzulänglichkeiten... daß ich keine eigene Nummer habe ist mir auch ziemlich egal..

Gruss
Hardy
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1] koelli antwortet auf hardyx9
26.07.2005 11:26
Benutzer hardyx9 schrieb:
Ja, ich telefoniere (nachdem ich 1€ eingezahlt habe) mehr oder weniger unbegrenzt. Mehr oder weniger, weil ich doch zwischenzeitlich Störungen erlebe, die ich nicht jedem Angerufenen zumuten möchte. Aber da ich ja Free Services (VoipBuster in Verbindung mit X-Lite) in Ermangelung eines ATA Adapters noch mit einem Headset nutze (kann man Familienmitgliedern kaum zumuten..), beklage ich mich nicht über gewisse Unzulänglichkeiten.

Als ich noch per Software Voipbuster nutzte, hörten mich die Angerufenen auch öfters sehr schlecht. Wie ich gelesen habe, soll das wohl am überlasteten IAX-Protokoll der Software liegen.
Seit ich mit dem SIP-Protokoll über die FritzBox telefoniere, ist die Qualität ganz normal.
Es kommt nur manchmal zu Überlastungen, dann hört man ein Dauerbesetzt.
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1.1] van BUTEN antwortet auf koelli
29.07.2005 05:19
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer hardyx9 schrieb:
Ja, ich telefoniere (nachdem ich 1€ eingezahlt habe) mehr oder weniger unbegrenzt. Mehr oder weniger, weil ich doch zwischenzeitlich Störungen erlebe, die ich nicht jedem Angerufenen zumuten möchte. Aber da ich ja Free Services (VoipBuster in Verbindung mit X-Lite) in Ermangelung eines ATA Adapters noch mit einem Headset nutze (kann man Familienmitgliedern kaum zumuten..), beklage ich mich nicht über gewisse Unzulänglichkeiten.

Als ich noch per Software Voipbuster nutzte, hörten mich die Angerufenen auch öfters sehr schlecht. Wie ich gelesen habe, soll das wohl am überlasteten IAX-Protokoll der Software liegen. Seit ich mit dem SIP-Protokoll über die FritzBox telefoniere, ist die Qualität ganz normal.
Es kommt nur manchmal zu Überlastungen, dann hört man ein Dauerbesetzt.

Wie konfigurierst bitte Deine Fritzbox ohne Nummer? Benutzername und Kennwort sind ok. Als Registrar sip.voipbuster.com.
und als Nummer? Ich habe nach bestätigter Zahlung keine finden
können. Ich habe hier irgendwo gelesen, eine "0" einsetzen.
Dann gibt mir Fritz die Antwort "Fehler 403 (forbidden),
Anmeldung Benutzer (mein Benutzername) gescheitert". Danke für
Info!
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.1] emailrk antwortet auf van BUTEN
29.07.2005 06:39
habe bei Rufummer die "0" eingegeben. War kein Problem.
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] Gerko antwortet auf emailrk
29.07.2005 08:43
Benutzer emailrk schrieb:
habe bei Rufummer die "0" eingegeben. War kein Problem.

Hab ich genauso gemacht und funktioniert.
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.2] koelli antwortet auf van BUTEN
29.07.2005 14:17
Es müsste schon klappen, wenn du nur die 0 in die FritzBox-Software einträgst. Ansonsten dürfte der Fehler eher auf eine Überlastung bei Voipbuster zurückzuführen sein. Dann zeigt die FritzBox nämlich Fehlercodes wie 403 oder 508.
Menü
[1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.2.1] van BUTEN antwortet auf koelli
29.07.2005 17:13
Benutzer koelli schrieb:
Es müsste schon klappen, wenn du nur die 0 in die FritzBox-Software einträgst. Ansonsten dürfte der Fehler eher auf eine Überlastung bei Voipbuster zurückzuführen sein. Dann zeigt die FritzBox nämlich Fehlercodes wie 403 oder 508.

Vielen Dank für alle die mir mit Rat geantwortet haben - mit
etwas Geduld (24h..) hat die Fritzbox soeben die "0" registriert!