Thread
Menü

Lösung gefunden, passendes Problem gesucht.


06.05.2005 22:35 - Gestartet von jtsn
Bargeld und funktionierende Fahrkartenautomaten erfüllen für die Zielgruppe des ÖPNV ihren Zweck voll und ganz.

Und sind anonym.

ciao, jtsn
Menü
[1] d-dorfer antwortet auf jtsn
07.05.2005 01:38
Benutzer jtsn schrieb:
Bargeld und funktionierende Fahrkartenautomaten erfüllen für die Zielgruppe des ÖPNV ihren Zweck voll und ganz.

Und sind anonym.

ciao, jtsn

Stimmt. Und wenn alle Automaten dann auch die Geldkartenchips ALLER ec-Karten akzeptieren, braucht auch nicht nach Kleingeld zu kramen.

Interessant ist bei den heutigen Fahrpreisen auch, daß manche Automaten nur Münzen und keine Scheine annehmen. Wer hat den schon 10 oder 20 € in Münzen bei sich bei diesen Metallklötzen?
Menü
[1.1] ippel antwortet auf d-dorfer
07.05.2005 09:36
Das frage ich mich auch. In Stuttgart akzeptieren die Automaten Geldchip, EC-Karte, Scheine, Münzen und Kreditkarten. So stelle ich mir eine Bezahlung vor. Allerdings sind in Stuttgart die Preise auch gepfeffert. In anderen Städten schlucken die Automaten nicht mal alle Münzen und nehmen dann nur noch einen Geldchip, der ja nun durch die Banken schon wieder abgeschafft wird.

Ippel
Menü
[1.1.1] barthwo antwortet auf ippel
28.01.2007 13:19
Benutzer ippel schrieb:
Geldchip, der ja nun durch die Banken schon wieder abgeschafft wird.
Das hätte man annehmen können.
Jetzt aber MUSS man an Zigarettenautomaten so bezahlen. Ein nicht geringer Teil der Bevölkerung wird das also intensiv nutzen.

Damit ist die Geldkarte wieder im Aufwind.

Gerade für Parkgebühren usw. ist die wirklich sehr praktisch.

mfg wb
Menü
[1.1.1.1] ippel antwortet auf barthwo
28.01.2007 14:24
Benutzer barthwo schrieb:
Gerade für Parkgebühren usw. ist die wirklich sehr praktisch.Noch praktischer wäre es aber, könnte man dort mit Kredit- oder EC-Karte bezahlen. Denn bei der Geldkarte muß man Geld auf der Karte haben (die Bank verdient weiter an den Zinsen) und kann es somit auch verlieren. Die Geldkarte hat dieselben Vor- und nachteile wie Bargeld (außer dem Gewicht).

Ippel
Menü
[1.1.1.1.1] txristos antwortet auf ippel
06.06.2007 10:48
Ich finde dass mobile Bezahlsysteme interessant und konfortabel sind, allerdigs ist man dem Staat ausgeliefert.
Genauso interessant und konfortabel findet es auch ein Finanzamt nicht nur bei Geschäftsleuten aber auch bei Privatleuten. Ebenso ist auch ein Arbeitsamt daran interessiert wo der Arbeitslose sein Geld verschwendet, damit die nach einem Jahr sagen können a) Sie kaufen nutzlose Sachen b) Sie haben ja noch genügend ersparnisse um zu überleben.
Man wird also zu transparent und die brauchen nicht mal sich vom Stuhl zu bewegen um ihre Kontrollen zu machen.

Interessant wäre es nur dann, wenn man ein anonymes Prepaid Handy haben kann und diese Bezahlsysteme z.B. über Paysafe aufladen kann. Alles andere ist zu gefährlich.

Seit dem Schwarzgeld am Markt weniger geworden ist, werden die kleinen zu kontrollierten Harzempfänger.

Versucht so gut es geht nur Bargeld zu benutzen. Alles andere sind Spielchen des Systems.
Menü
[1.1.1.1.1.1] angee antwortet auf txristos
06.06.2007 15:59
Benutzer txristos schrieb:
Versucht so gut es geht nur Bargeld zu benutzen. Alles andere sind Spielchen des Systems.

guck dir mal hier Teil 1-3 an,
dann willste nur noch Bares:
http://www.youtube.com/profile?user=maxvonbock
Menü
[1.1.1.1.2] GrößterNehmer antwortet auf ippel
06.06.2007 15:07
Benutzer ippel schrieb:
Benutzer barthwo schrieb:
Gerade für Parkgebühren usw. ist die wirklich sehr praktisch.
Noch praktischer wäre es aber, könnte man dort mit Kredit- oder EC-Karte bezahlen. Denn bei der Geldkarte muß man Geld auf der Karte haben (die Bank verdient weiter an den Zinsen) und kann es somit auch verlieren. Die Geldkarte hat dieselben Vor- und nachteile wie Bargeld (außer dem Gewicht).

Ippel

Wie viel Geld lädst du denn auf deine Geldkarte immer auf? Den Maximalbetrag? Zum Parken reicht es doch auch schon aus wenn man immer mal wieder 10 oder 20 Euro aufläd. Raucher etwas mehr, aber dafür verbrauchen sie das Guthaben ja auch schneller. Wenn du Parken mit ec- oder sogar Kreditkarte bezahlen könntest, dann könntest du Parken bald überhaupt nicht mehr bezahlen. Es ist im Moment (jedenfalls bei uns hier) schon teuer genug. Wenn dann auch noch die Gebühren für die elektronische Zahlung auf die Parkgebühren umgelegt werden (und die sind bei Kreditkarte mit Sicherheit höher als bei der Geldkarte), dann lohnt es sich bald wirklich lieber ein Ticket zu kassieren, als die Parkgebühren zu bezahlen.

Und jetzt mal für den kühlen Rechner: wie viel Zinsen gehen dir denn durch die Lappen, wenn du im Schnitt immer so 10 Euro auf der Karte hast, die du sonst in der Tasche haben müsstest (zum Parken) oder auf dem Girokonto liegen würden. Auf meinem Girokonto gibt es 0,5% Zinsen und das ist schon viel, bei den meisten Girokonten gibt es ja gar keine Zinsen.

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[1.1.1.2] GrößterNehmer antwortet auf barthwo
06.06.2007 14:57
Benutzer barthwo schrieb:
Benutzer ippel schrieb:
Geldchip, der ja nun durch die Banken schon wieder abgeschafft
wird.
Das hätte man annehmen können. Jetzt aber MUSS man an Zigarettenautomaten so bezahlen. Ein nicht geringer Teil der Bevölkerung wird das also intensiv nutzen.
Man MUSS NICHT, aber man KANN. Das konnte man vorher auch schon. Allerdings hast du schon recht, man MUSS einen Altersnachweis erbringen und das geht mit Scheckkartenführerschein oder den meisten ec-Karten mit Geldchip.

Gerade für Parkgebühren usw. ist die wirklich sehr praktisch.
Das auf jeden Fall. Ärgerlich ist aber, dass nicht alle Automaten die Karte akzeptieren und man trotzdem Kleingeld mit sich rumschleppen muss.