Diskussionsforum
Menü

Meine Netzprobleme bestehen noch


14.01.2007 00:34 - Gestartet von hirnde
Hallo,
meine Netzprobleme, die ich in den letzten Monaten des Jahres 2006 bekam waren meist Verbindungsabbrüche während der Fahrt. Dass ich keine Leitung bekam, war selten und kaum störend. Ich bewege mich mit dem Auto meist zwischen Hamburg und Lüneburg.

Die Verbindungsabbrüche laufen immer nach dem gleichen Schema: Die Verständlichkeit wird schlecht - so wie man es sonst nur bei schwachem D-Netz kennt - und dann reißt die Verbindung ganz ab. Leider kann ich während der Fahrt und dunklem Display meist nicht sehen, ob das Empfangssignal in den Keller gegangen ist, aber wenn ich es geschafft habe, das Display noch rechtzeitig zu aktivieren, war ein schwaches, aber nicht zu schwaches Netz zu erkennen.

Ich kenne eine Stelle im ländlichen Bereich bei Winsen (Luhe), südöstlich von Hamburg, wo die Funkversorgung eigentlich sehr gut ist, wo aber fast jedes Mal ein Abbruch des laufenden Gesprächs passiert, bevor das Handy von einem mäßigen Signal der vorigen Funkzelle auf das sehr starke Signal der nächsten Zelle umschaltet. Da ich dieses Problem mit meinem Nokia 6230i früher nicht hatte, habe ich den Verdacht, dass eine Zelle heute vielleicht im D-Netz sendet und mein Handy den Umstieg von D- nach E-Netz oder umgekehrt nicht hinbekommt.

Die Software-Version meines 6230i ist die nicht ganz alte Version 03.70, die neueste ist 03.88. Vielleicht kennt jemand das Problem. Sowas sollte es aber heute nicht mehr geben, wo insbesondere O2 doch schon lange E- und D-Netz (t-mobile) nutzt.

hirnde
Menü
[1] hotte antwortet auf hirnde
14.01.2007 11:07

einmal geändert am 14.01.2007 11:15
Benutzer hirnde schrieb:
Hallo, meine Netzprobleme, die ich in den letzten Monaten des Jahres 2006 bekam waren meist Verbindungsabbrüche während der Fahrt. Dass ich keine Leitung bekam, war selten und kaum störend. Ich bewege mich mit dem Auto meist zwischen Hamburg und Lüneburg.

Die Verbindungsabbrüche laufen immer nach dem gleichen Schema: Die Verständlichkeit wird schlecht - so wie man es sonst nur bei schwachem D-Netz kennt - und dann reißt die Verbindung ganz ab. Leider kann ich während der Fahrt und dunklem Display meist nicht sehen, ob das Empfangssignal in den Keller gegangen ist, aber wenn ich es geschafft habe, das Display noch rechtzeitig zu aktivieren, war ein schwaches, aber nicht zu schwaches Netz zu erkennen.

Ich kenne eine Stelle im ländlichen Bereich bei Winsen (Luhe), südöstlich von Hamburg, wo die Funkversorgung eigentlich sehr gut ist, wo aber fast jedes Mal ein Abbruch des laufenden Gesprächs passiert, bevor das Handy von einem mäßigen Signal der vorigen Funkzelle auf das sehr starke Signal der nächsten Zelle umschaltet. Da ich dieses Problem mit meinem Nokia 6230i früher nicht hatte, habe ich den Verdacht, dass eine Zelle heute vielleicht im D-Netz sendet und mein Handy den Umstieg von D- nach E-Netz oder umgekehrt nicht hinbekommt.

Die Software-Version meines 6230i ist die nicht ganz alte Version 03.70, die neueste ist 03.88. Vielleicht kennt jemand das Problem. Sowas sollte es aber heute nicht mehr geben, wo insbesondere O2 doch schon lange E- und D-Netz (t-mobile) nutzt.

hirnde

Hallo

Das habe ich auch beobachten müssen. Ich bin auch jemand der mit Netzmonitor rum rennt und weiß woran es liegen könte.
Hier um Berlin wurden auch sehr viele Seder schon umgebaut. Bei einem kennt der jetzt nach dem Umbau nicht mehr einen anderen Sender. (die Nachbarzellen müssen mit ausgestrahlt werden, so weiß das Tel. wo es hin wechseln sollte)
So bleibt man, wenn man nicht noch über andere Sender weiter die Zellen wechselt, halt in dieser Zelle hängen bis diese dann keinen Empfang mehr hat. Danach sucht das Handy ja wieder das Netz und nach wenigen Sekunden hat man voll Ausschlag, da man ja schon wieder in der Nähe anderer Sender ist.
Dann hoffen wir mal das sie bald wieder alle Netzeinstellugen wieder hin bekommen.

Gruß
Christian
Menü
[1.1] Meine Netzprobleme bestehen nicht mehr
KWH antwortet auf hotte
14.01.2007 11:31
Hallo zusammen,

hier im ländlichen Nordhessen scheint es ja jetzt geklappt zu haben. Laut cell track -80 bis -75 dBm Indoor Versorgung, da zeigt mein Nokia 6680 vollen Ausschlag und die Sprachqualität stimmt auch wieder. Nur mein Nokia 5130 (nur GSM 1800) zeigt nur einen bis keinen Balken. Also doch E-GSM. Komisch finde ich nur das die eplus Netzabdeckungskarte den nächsten E-GSM Sender in ca. 15 km Entfernung angibt. Kommen die so weit?

Viele Grüße
KWH
Menü
[1.1.1] Nato antwortet auf KWH
14.01.2007 12:13
Benutzer KWH schrieb:
Hallo zusammen,

hier im ländlichen Nordhessen scheint es ja jetzt geklappt zu haben. Laut cell track -80 bis -75 dBm Indoor Versorgung, da zeigt mein Nokia 6680 vollen Ausschlag und die Sprachqualität stimmt auch wieder. Nur mein Nokia 5130 (nur GSM 1800) zeigt nur einen bis keinen Balken. Also doch E-GSM. Komisch finde ich nur das die eplus Netzabdeckungskarte den nächsten E-GSM Sender in ca. 15 km Entfernung angibt. Kommen die so weit?

Viele Grüße
KWH
Hallo !
Hatte im Bereich Mainz, Wiesbaden, Taunus-Mittelgeirge im Herbst leichte Probleme, jetzt nicht mehr.
Ich will keine Netz- und Indoor Diskussion lostreten. Das städtische Krankenhaus in Wiesbaden hat indoor keinen D2, seltenen D1, aber fast überall E+ Empfang.

Gruss Nato
Menü
[1.1.2] Micha33Em antwortet auf KWH
14.01.2007 13:57

2x geändert, zuletzt am 14.01.2007 14:01
Benutzer KWH schrieb:
Hallo zusammen,

hier im ländlichen Nordhessen scheint es ja jetzt geklappt zu haben. Laut cell track -80 bis -75 dBm Indoor Versorgung, da zeigt mein Nokia 6680 vollen Ausschlag und die Sprachqualität stimmt auch wieder. Nur mein Nokia 5130 (nur GSM 1800) zeigt nur einen bis keinen Balken. Also doch E-GSM. Komisch finde ich nur das die eplus Netzabdeckungskarte den nächsten E-GSM Sender in ca. 15 km Entfernung angibt. Kommen die so weit?

Viele Grüße
KWH

Ich habe die Erfahrung gemacht, das E-Plus NICHT alle Sendeanlagen in der Netzabdeckungskarte angegeben hat. Ich vermute, um in manchen Orten ( Dörfern ) nicht schlafende Hunde zu wecken, die denn gegen Mobilfunkantennen reklamieren, klagen eca.
Wohl aus dem gleichen Grund hat es in der Karte Sendeanlagen gegeben die auf einmal weg sind. Der E-Plus Empfang aber nach wie vor in bester Qualität da ist.
Menü
[1.1.3] hotte antwortet auf KWH
14.01.2007 22:37
Benutzer KWH schrieb:
Hallo zusammen,

hier im ländlichen Nordhessen scheint es ja jetzt geklappt zu haben. Laut cell track -80 bis -75 dBm Indoor Versorgung, da zeigt mein Nokia 6680 vollen Ausschlag und die Sprachqualität stimmt auch wieder. Nur mein Nokia 5130 (nur GSM 1800) zeigt nur einen bis keinen Balken. Also doch E-GSM. Komisch finde ich nur das die eplus Netzabdeckungskarte den nächsten E-GSM Sender in ca. 15 km Entfernung angibt. Kommen die so weit?

Viele Grüße
KWH

Hallo

Hier um Berlin ist auch kein Schema zu erkennen, welche Sender eingezeichnet sind. Manche sind es und manche sind es nicht.
Bei 15km geht auch fast nichts mehr mit den alten D-Netz Frequenzen. Es sei denn es ist fast Sichtkontakt (z.B. Sender auf einem großen Berg). Aber dann wäre auch gleich hinter einem Hügel oder in einem Haus schnell kein Empfang mehr.

Gruß