Diskussionsforum
Menü

in Berlin nur eine GSM900 BTS


31.07.2006 10:14 - Gestartet von shaissforum
Wenn du genau hinschaust siehst eine zweite in Lichtenberg. Was ist eigentlich mit o2? Die wollten auch GSM900 Basisstationen aufstellen. Besonders in Süden Berlins ist die Inhouse Versorgung katastrophal. Aber das T-Mobile Roaming haben die voreilig abgeschaltet!


Benutzer wesserbisser schrieb:
Hier in Berlin ist bisher nur eine der vielen hundert Basisstationen mit GSM900 nachgerüstet worden. Standort am Flughafen Tempelhof.

Menü
[] Ballungsraum Stuttgart, Gesprächsabbruch
basti richter antwortet auf
01.08.2006 10:32
Hallo,

hier im Ballungsraum Stuttgart, Landkreis Ludwigsburg kommt
es in letzter Zeit vermehrt zu Verbindungsabbrüchen bei der Autofahrt. Allerdings liegt das nicht an der fehlenden Versorgung, sondern das Hand-Over scheint nicht zu klappen.


Benutzer wesserbisser schrieb:
Hier in Berlin ist bisher nur eine der vielen hundert Basisstationen mit GSM900 nachgerüstet worden. Standort am Flughafen Tempelhof. Ich hoffe, die bauen zügig alle BTS für GSM900 aus! Besonders nördlich Berlins, wo man in der Mecklenburger Seenplatte so gut wie nirgens Empfang hat.

Ich habe übrigens zumindest in Berlin keine schlechten Erfahrungen mit der Netzqualität und Verfügbarkeit bei E-Plus gehabt. Kann dem Autor daher diesbezüglich nicht generell zustimmen. Und mit 900er Frequenzen wird es ja nur noch besser.

Übrigens: Das Letzte Tut-Tut-Tut (Netzüberlastung) hatte ich mit meiner alten CallYa-Karte bei Vodafone. Bei E-Plus hatte
ich das noch nie.
Menü
[1] hossy antwortet auf basti richter
05.12.2006 12:44
Hallo,

hier im Ballungsraum Stuttgart, Landkreis Ludwigsburg kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Verbindungsabbrüchen bei der Autofahrt. Allerdings liegt das nicht an der fehlenden Versorgung, sondern das Hand-Over scheint nicht zu klappen.


Das gleiche Problem habe ich auf der A3 zwischen AK Köln-Ost und Düsseldorf auch. An einem Tag guter Empfang und am nächsten Tag klappt garnichts mehr. Krachende Verbindung. Angeblich vollzogener Mast-Wechsel, aber kein Ton mehr. Sofortige Neuanwahl bringt die Leitung zurück.

Wobei es mir auch scheint, das e+ mit dem Handy (SE K750i) nicht harmoniert. Mit meinem alten Handy SE T630 war das nicht so schlimm.

Bei einer Dienstreise rund um Frankfurt hatte ich hingegegen kein einziges Problem.

Gruß


Benutzer wesserbisser schrieb:
Hier in Berlin ist bisher nur eine der vielen hundert Basisstationen mit GSM900 nachgerüstet worden. Standort am Flughafen Tempelhof. Ich hoffe, die bauen zügig alle BTS für
GSM900 aus! Besonders nördlich Berlins, wo man in der Mecklenburger Seenplatte so gut wie nirgens Empfang hat.

Ich habe übrigens zumindest in Berlin keine schlechten Erfahrungen mit der Netzqualität und Verfügbarkeit bei E-Plus
gehabt. Kann dem Autor daher diesbezüglich nicht generell zustimmen. Und mit 900er Frequenzen wird es ja nur noch besser.

Übrigens: Das Letzte Tut-Tut-Tut (Netzüberlastung) hatte ich mit meiner alten CallYa-Karte bei Vodafone. Bei E-Plus hatte
ich das noch nie.
Menü
[] mho73 antwortet auf
01.08.2006 11:24
Benutzer wesserbisser schrieb:
Hier in Berlin ist bisher nur eine der vielen hundert Basisstationen mit GSM900 nachgerüstet worden.

In München-Stadt sind es auch nur fünf...

Wo GSM900 aber am nötigsten wäre, nämlich im Umland, dort sieht man nichts davon. Den "Alptraum E-Plus" (auf Kilometern kein Netz, auch wo E-Plus behauptet, es gäbe Versorgung) habe ich vor längerer Zeit dort selbst erlebt, und bisher hat sich nicht viel verändert...

Gruß,
Markus

Menü
[1] ger1294 antwortet auf mho73
01.08.2006 12:16
Hallo,

es ist doch immer das gleiche, egal ob bei Mobilfunk oder DSL.
Immer in den Städten wird neues ausgebaut und sobald man ein paar Kilometer außerhalb ist, hat man T-Com Monopol oder sogar gar kein DSL und der Mobilfunkempfang lässt zu wünschen übrig.

Ich bin der Meinung, die Netzbetreiber sollten mehr kooperieren und gegen eine Verrechnung Ihre Netze auch für Inlandsroaming freigeben, so wie es O2 ja teilweise mit T-Mobile macht.

Denn natürlich ist es unwirtschaftlich, dass jeder Netzbetreiber in jedem Kuhdorf einen Sendemast aufstellt. Aber es gibt nun einmal nichts lästigeres, als dass es da, wo man grade ist, alle 3 Konkurrenznetze gibt, nur das eigene nicht und auch keine Telefonzelle mehr vorhanden ist.
Menü
[] KnuddelTim antwortet auf
05.12.2006 11:59
Ich habe übrigens zumindest in Berlin keine schlechten Erfahrungen mit der Netzqualität und Verfügbarkeit bei E-Plus gehabt. Kann dem Autor daher diesbezüglich nicht generell zustimmen. Und mit 900er Frequenzen wird es ja nur noch besser.

Hmmm... ich habe eher das Gefühl, das es mit den GSM900 BTS schlechter wird. Bei mir haben damit nämlich die Probleme angefangen.
Menü
[1] spl antwortet auf KnuddelTim
05.12.2006 12:26
https://www.teltarif.de/arch/2006/kw49/...

Benutzer KnuddelTim schrieb:
Hmmm... ich habe eher das Gefühl, das es mit den GSM900 BTS schlechter wird. Bei mir haben damit nämlich die Probleme angefangen.

Vielleicht muss E-Plus erst ein bisschen Erfahrungen damit sammeln. Gestehen wir E-Plus das doch zu. Ich finde es positiv, dass E-Plus auf GSM 900 umstellt, denn mit den 1800-er Frequenzen ist ja netzqualitativ kein Staat zu machen, was zum bekannten oligopolhaften Verhalten des TM-/VF-Kartells führt.

Ich denke, dass E-Plus in ihrem eigenen Interesse zusehen wird, dass es so bald wie möglich wieder läuft. Ansonsten können wir uns ja mit dem Wissen trösten, dass es ein Netz gibt, das auf jeden Fall noch schlechter ist. :)

Und dass auch TM in letzter Zeit häufiger Kapazitätsengpässe hat, habe ich auch so erlebt, wobei ich nicht weiß, inwieweit Discounterkarten dabei diskriminiert werden. Wenn TT nun das Gleiche von VF berichtet...

spl
Menü
[] Doch, doch, Problemchen in Berlin ...
Hippie antwortet auf
06.12.2006 13:12
... das gibt es. Gerade beim Empfang. Da hat man dann plötzlich nur noch einen Balken, dann wieder vollen Empfang, dann rauscht die "Leitung", und ich wohne keinen halben Kilometer vom Flughafen Tempelhof entfernt. Ein Hoch und Runter sozusagen. Deshalb wird der E-Plus-Vertrag sicherlich nicht verlängert.
Menü
[1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf Hippie
06.12.2006 13:39
Benutzer Hippie schrieb:
... das gibt es. Gerade beim Empfang. Da hat man dann plötzlich nur noch einen Balken, dann wieder vollen Empfang, dann rauscht die "Leitung", und ich wohne keinen halben Kilometer vom Flughafen Tempelhof entfernt. Ein Hoch und Runter sozusagen. Deshalb wird der E-Plus-Vertrag sicherlich nicht verlängert.


Warum willst Du deinen E-Plus Vertrag NICHT verlängern?

Sei doch froh, dass E-Plus sein Netz modernisiert, nach Beendigung der Arbeiten werden die Störungen Bestimmt nicht mehr Auftreten.


Hol dir doch, so wie ich, eine Prepaid Karte eines anderen Anbieters als Reserve.

Ein altes Handy haste Bestimmt noch in der Schublade.