Diskussionsforum
Menü

Drei Monate zu spät dran


11.07.2006 12:35 - Gestartet von Clasta
Die ersten E-GSM-Sender bei E-Plus gingen bereits im April ans Netz. Bundesweit dürfte es inzwischen schon eine vierstellige Anzahl von E-GSM-Stationen geben.

Die offizielle Netzabdeckungskarte wurde schon einige Monate nicht mehr aktualisiert, auf die ist momentan kein Verlass.

Clasta
Menü
[1] Der Ingenieur antwortet auf Clasta
11.07.2006 20:46
Benutzer Clasta schrieb:
Die offizielle Netzabdeckungskarte wurde schon einige Monate nicht mehr aktualisiert, auf die ist momentan kein Verlass.
Also, die Netzabdeckungskarte von E-Plus kann man sowieso in die Tonne treten. Der Mindestempfangspegel, mit der diese Karte erstellt worden ist, liegt wohl unter -105 dBm, bei der ein Telefonat kaum möglich ist, geschweige denn wenn man zu Hause telefonieren will. Teilweise sind sogar Sendestationen eingetragen worden, welche gar nicht existieren!!!
Menü
[1.1] oeder antwortet auf Der Ingenieur
12.07.2006 00:03
Benutzer Der Ingenieur schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Die offizielle Netzabdeckungskarte wurde schon einige Monate nicht mehr aktualisiert, auf die ist momentan kein Verlass.
Also, die Netzabdeckungskarte von E-Plus kann man sowieso in die Tonne treten. Der Mindestempfangspegel, mit der diese Karte erstellt worden ist, liegt wohl unter -105 dBm, bei der ein Telefonat kaum möglich ist, geschweige denn wenn man zu Hause telefonieren will. Teilweise sind sogar Sendestationen eingetragen worden, welche gar nicht existieren!!!

Und was ich bei den Eplus-Karten auch immer sehr lustig finde ist, dass um manche Hauptstraßen alles grün versorgt ist, nur die Straße auf einem schmalen Streifen ist nicht versorgt. Aber der komplette Wald drumrum:-) Naja, ein Schelm, wer böses dabei denkt. Aber Zustimmung. Die Karten von Eplus kann man wirklich in die Tonne treten. Verlass dich drauf und Du bist verlassen.
Menü
[1.1.1] Gerko antwortet auf oeder
24.07.2006 07:28
Benutzer oeder schrieb:
Benutzer Der Ingenieur schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Die offizielle Netzabdeckungskarte wurde schon einige Monate nicht mehr aktualisiert, auf die ist momentan kein Verlass.
Also, die Netzabdeckungskarte von E-Plus kann man sowieso in die Tonne treten. Der Mindestempfangspegel, mit der diese Karte erstellt worden ist, liegt wohl unter -105 dBm, bei der ein Telefonat kaum möglich ist, geschweige denn wenn man zu Hause telefonieren will. Teilweise sind sogar Sendestationen eingetragen worden, welche gar nicht existieren!!!

Und was ich bei den Eplus-Karten auch immer sehr lustig finde ist, dass um manche Hauptstraßen alles grün versorgt ist, nur die Straße auf einem schmalen Streifen ist nicht versorgt. Aber der komplette Wald drumrum:-) Naja, ein Schelm, wer böses dabei denkt. Aber Zustimmung. Die Karten von Eplus kann man wirklich in die Tonne treten. Verlass dich drauf und Du bist verlassen.

Seltsam! Ich bin jetzt schön über ein Jahr bei Simyo. Bin während eines Telefonats nur einmal wegen schlechten Netzes unterbrochen worden und ansonsten immer erreicht worden. Es kommt wohl schlicht und einfach darauf an, wo man sich befindet.
Menü
[2] alpha74 antwortet auf Clasta
11.07.2006 22:44
Benutzer Clasta schrieb:
Die ersten E-GSM-Sender bei E-Plus gingen bereits im April ans Netz. Bundesweit dürfte es inzwischen schon eine vierstellige Anzahl von E-GSM-Stationen geben.
Clasta

Tja, vielleicht merkt es teltarif ja auch demnächst, dass schon genügen 900er-BSn on Air sind. Sollten mal im telefon-treff lesen...
Menü
[2.1] tk-baby antwortet auf alpha74
12.07.2006 14:01


Die ersten E-GSM-Sender bei E-Plus gingen bereits im April ans Netz. Bundesweit dürfte es inzwischen schon eine vierstellige
Anzahl von E-GSM-Stationen geben.
Clasta

Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???
Menü
[2.1.1] Clasta antwortet auf tk-baby
12.07.2006 16:31
Benutzer tk-baby schrieb:
Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

An eigenen Beobachtungen. Du musst dir nur ein Handy mit Netzmonitor besorgen, in der Gegend herumfahren und nach Kanälen im E-GSM-Bereich Ausschau halten... :)

Clasta
Menü
[2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf Clasta
12.07.2006 17:40
Benutzer Clasta schrieb:
Benutzer tk-baby schrieb:
Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

An eigenen Beobachtungen. Du musst dir nur ein Handy mit Netzmonitor besorgen, in der Gegend herumfahren und nach Kanälen im E-GSM-Bereich Ausschau halten... :)

Clasta

Und, dann nenne doch die Stellen. Bei uns war der GK von E Plus. Bis auf einige wenige Referenz-BTS ist nichts geschehen. Wer soll das denn auch bei den leeren Kassen bezahlen ?

peso
Menü
[2.1.1.1.1] alpha74 antwortet auf tcsmoers
12.07.2006 21:54
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Benutzer tk-baby schrieb:
Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

An eigenen Beobachtungen. Du musst dir nur ein Handy mit Netzmonitor besorgen, in der Gegend herumfahren und nach Kanälen im E-GSM-Bereich Ausschau halten... :)

Clasta

Und, dann nenne doch die Stellen. Bei uns war der GK von E Plus. Bis auf einige wenige Referenz-BTS ist nichts geschehen. Wer soll das denn auch bei den leeren Kassen bezahlen ?

peso
Ich bin genügend mit Feldtest im Raum BS und H unterwegs. Dort komme ich mindestens auf 10 Standorte mit E-GSM. Teilweise wird hier sogar Dualband ausgestrahlt. Also nix mit nur Referenz, hier wird massiv in der Fläche ausgebaut.
Menü
[2.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf alpha74
13.07.2006 23:09
Benutzer alpha74 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Benutzer tk-baby schrieb:
Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

An eigenen Beobachtungen. Du musst dir nur ein Handy mit Netzmonitor besorgen, in der Gegend herumfahren und nach Kanälen im E-GSM-Bereich Ausschau halten... :)

Clasta

Und, dann nenne doch die Stellen. Bei uns war der GK von E Plus. Bis auf einige wenige Referenz-BTS ist nichts geschehen.
Wer soll das denn auch bei den leeren Kassen bezahlen ?

peso
Ich bin genügend mit Feldtest im Raum BS und H unterwegs. Dort komme ich mindestens auf 10 Standorte mit E-GSM. Teilweise wird hier sogar Dualband ausgestrahlt. Also nix mit nur Referenz, hier wird massiv in der Fläche ausgebaut.

Und noch einmal ! Was ist mit der Verwaltungsklage ?

peso
Menü
[2.1.1.1.1.2] MuckeFuck antwortet auf alpha74
23.07.2006 22:46
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Benutzer tk-baby schrieb:
Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

An eigenen Beobachtungen. Du musst dir nur ein Handy mit Netzmonitor besorgen, in der Gegend herumfahren und nach Kanälen im E-GSM-Bereich Ausschau halten... :)

Clasta

Und, dann nenne doch die Stellen. Bei uns war der GK von E Plus. Bis auf einige wenige Referenz-BTS ist nichts geschehen.
Wer soll das denn auch bei den leeren Kassen bezahlen ?

E-Plus schein damit kein Problem zu haben.


peso
Ich bin genügend mit Feldtest im Raum BS und H unterwegs. Dort komme ich mindestens auf 10 Standorte mit E-GSM. Teilweise wird hier sogar Dualband ausgestrahlt. Also nix mit nur Referenz, hier wird massiv in der Fläche ausgebaut.

E-Plus ist dabei massiv alte GSM-Staionen gegen neue auszutauschen, sowohl als 900 als auch Dualband-Stationen. Bis Ende 2007 soll das Netz so gut wie komplett überholt sein. Dann werden die beide Großen ein Problem haben. Im übrigen wird auch die Kapazität des E-Plus-Netzes aufgerüstet.
Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, ich bleibe bei E-Plus.
Menü
[2.1.1.1.1.2.1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf MuckeFuck
23.07.2006 23:21
Benutzer MuckeFuck schrieb:
Im übrigen wird auch
die Kapazität des E-Plus-Netzes aufgerüstet.


Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, ich bleibe bei E-Plus.



Ich auch!
Simyo gehört ja zu E-Plus.
Menü
[2.1.1.1.1.2.2] tcsmoers antwortet auf MuckeFuck
29.07.2006 21:52
Benutzer MuckeFuck schrieb:

Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, ich bleibe bei E-Plus.

Schön, dann wünschen wir Dir viel Erfolg.

peso
Menü
[2.1.1.1.1.2.2.1] tcsmoers antwortet auf tcsmoers
31.07.2006 10:02
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer MuckeFuck schrieb:

Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, ich bleibe bei E-Plus.

Schön, dann wünschen wir Dir viel Erfolg.

peso

Interessant ist immer, dass man bei gegenteiliger Meinung anonyme Mails mit Beschimpfungen bekommt. Erlauben Eliens keine gegenteilige Meinung ?

E+ hat in den letzten Jahren so viel versprochen und so wenig gehalten, dass man immer an das alte Sprichwort - wer einmal lügt.......

denken muss.

peso
Menü
[2.1.2] tcsmoers antwortet auf tk-baby
12.07.2006 17:39
Benutzer tk-baby schrieb:


Die ersten E-GSM-Sender bei E-Plus gingen bereits im April ans Netz. Bundesweit dürfte es inzwischen schon eine vierstellige
Anzahl von E-GSM-Stationen geben.
Clasta

Ich hoffe nicht, dass schon 900er "on-air" sind ... denn dann hätten sie NICHTS gebracht. Woran macht ihr nur immer eure Aussagen fest???

Ein fester Glaube ist die halbe Wahrheit ;-)

peso
Menü
[2.2] tcsmoers antwortet auf alpha74
12.07.2006 17:37
Benutzer alpha74 schrieb:
Benutzer Clasta schrieb:
Die ersten E-GSM-Sender bei E-Plus gingen bereits im April ans Netz. Bundesweit dürfte es inzwischen schon eine vierstellige
Anzahl von E-GSM-Stationen geben.
Clasta

Tja, vielleicht merkt es teltarif ja auch demnächst, dass schon genügen 900er-BSn on Air sind. Sollten mal im telefon-treff lesen...

Und, was steht da drin ?? Ich kenne nicht eine (!!!!!) 900er EMinus BTS. Wenn dies so wäre, hätten die schon längst die Werbung angestellt.

peso
Menü
[2.2.1] scampi antwortet auf tcsmoers
13.07.2006 22:16
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr.
EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.
Menü
[2.2.1.1] 0700 antwortet auf scampi
13.07.2006 22:25
Benutzer scampi schrieb:
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr. EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.

Ja, ja...die kenne ich auch alle gut.
Aber die Dualbänder sind doch nichts gegen den flotten Dreier.
Da stecke ich neben viel E= Energie auch noch ein Plus an guter Abdeckung mit rein.
Das auch ja nichts verloren geht!
Beim Austausch geht´s da auch ziemlich zur Sache.......

Ps.
Ich bevorzuge Kundenkontakt mit fairen Praktiken.
Hotlines sollten einfache Rufnummern ohne Sonderkosten sein.
Der Austausch zwischen Partnern sollte nicht Ausschüttungen in den einen zum Unwohlsein des anderen beinhalten.
Es gibt bessere Wege den Service zu verbessern.

Meine Kaufentscheidungen berücksichtigen den Service. (Die E- Plus Nummer auf der "Base" und die Vampir Nummer sind zur Zeit der grosse Renner!)

Der Partner meiner Wahl ist momentan das Red Light Corner in Köln.
Menü
[2.2.1.2] tcsmoers antwortet auf scampi
13.07.2006 23:07
Benutzer scampi schrieb:
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr. EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.

Du erlaubst doch, dass ich laut lache. Dieses Ammenmärchen mit dem Netzausbau bekommen wir seit Jahren zu hören. Und was ist mit dem anhängigen Verwaltungsverfahren ? Ist das überhaupt schon beendet ?

peso
Menü
[2.2.1.2.1] RE: E-Plus soll ländliche Gebiete nicht versorgen!
NoLie6 antwortet auf tcsmoers
30.07.2006 12:44
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer scampi schrieb:
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr.
EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.

Du erlaubst doch, dass ich laut lache. Dieses Ammenmärchen mit dem Netzausbau bekommen wir seit Jahren zu hören. Und was ist mit dem anhängigen Verwaltungsverfahren ? Ist das überhaupt schon beendet ?

peso

Ja genau, diese Ammenmärchen ala Funkloch.
Ich habe im Großraum Nürnberg noch nie Probleme gehabt, und bin dort seit 1998 mit E-Plus unterwegs.

Für die große Masse der Menschen gibt es kein Versorgungsproblem mit E-Plus, da sich die große Masse (85%) in Ballungszentren aufhält.
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.


Menü
[2.2.1.2.1.1] tcsmoers antwortet auf NoLie6
31.07.2006 10:05
Benutzer NoLie6 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer scampi schrieb:
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr.
EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.

Du erlaubst doch, dass ich laut lache. Dieses Ammenmärchen mit dem Netzausbau bekommen wir seit Jahren zu hören. Und was ist mit dem anhängigen Verwaltungsverfahren ? Ist das überhaupt schon beendet ?

peso

Ja genau, diese Ammenmärchen ala Funkloch.
Ich habe im Großraum Nürnberg noch nie Probleme gehabt, und bin dort seit 1998 mit E-Plus unterwegs.

Für die große Masse der Menschen gibt es kein Versorgungsproblem mit E-Plus, da sich die große Masse (85%) in Ballungszentren aufhält.
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.

Das ist Deine Meinung und diese wird ja akzeptiert. Nur, dann soll man das auch klar sagen. Wieviel % der Fläche hat man denn versorgt ?

peso


Menü
[2.2.1.2.1.1.1] matze030 antwortet auf tcsmoers
03.08.2006 02:20
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer NoLie6 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer scampi schrieb:
Nun sind schon 10 900er Anlagen in Betrieb, 5 allein in München als Dualband die ich alle gut kenne. und es werden immer mehr.
EPlus steckt da im Moment viel Energie rein eine gute Netzabdeckung zu bekommen durch den Austausch von Stationen.

Du erlaubst doch, dass ich laut lache. Dieses Ammenmärchen mit dem Netzausbau bekommen wir seit Jahren zu hören. Und was ist mit dem anhängigen Verwaltungsverfahren ? Ist das überhaupt schon beendet ?

peso

Ja genau, diese Ammenmärchen ala Funkloch.
Ich habe im Großraum Nürnberg noch nie Probleme gehabt, und bin
dort seit 1998 mit E-Plus unterwegs.

Für die große Masse der Menschen gibt es kein Versorgungsproblem mit E-Plus, da sich die große Masse (85%) in
Ballungszentren aufhält.
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß
dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.

Das ist Deine Meinung und diese wird ja akzeptiert. Nur, dann soll man das auch klar sagen. Wieviel % der Fläche hat man denn versorgt ?

für notorische Nörgler scheinbar nicht genug...



peso


Menü
[2.2.1.2.1.2] Real1 antwortet auf NoLie6
05.12.2006 18:55
Benutzer NoLie6 schrieb:
Ja genau, diese Ammenmärchen ala Funkloch. Ich habe im Großraum Nürnberg noch nie Probleme gehabt, und bin dort seit 1998 mit E-Plus unterwegs.

Für die große Masse der Menschen gibt es kein Versorgungsproblem mit E-Plus, da sich die große Masse (85%) in Ballungszentren aufhält.
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.


Glückwunsch - bleib mal dort wo du bist, ansonsten könnte es sein, das Du das "Ammenmärchen" noch
um einige Seiten "erweiterst"...

Alles ist gut!!

Menü
[2.2.1.2.1.3] SpaceRat antwortet auf NoLie6
05.12.2006 19:52
Benutzer NoLie6 schrieb:
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...
Menü
[2.2.1.2.1.3.1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf SpaceRat
05.12.2006 19:57
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer NoLie6 schrieb:
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß
dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...

...oder den Notarzt...
Menü
[2.2.1.2.1.3.1.1] SpaceRat antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
05.12.2006 20:06
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer NoLie6 schrieb:
Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß
dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...
...oder den Notarzt...

112 geht dann notfalls über D1 oder o2, von daher habe ich den ADAC (ACE, AvD,...) schon mit Bedacht auf Gegenargumente gewählt :-)
Menü
[2.2.1.2.1.3.1.2] wolwi antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
05.12.2006 20:13
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...

...oder den Notarzt...

Na, derartige Notfälle werden ja auch über 112 abgewickelt und da ist dann (hoffentlich) egal, ob der eigene Netzbetreiber oder ein anderer die Gegend versorgt.

Die Rettungsleitstelle wird sich aber bedanken, wenn man darüber einen Pannendienst anfordern oder die wartenden Geschäftspartner über die Verspätung aufgrund der Autopanne informieren will.
Menü
[2.2.1.2.1.3.1.2.1] techie antwortet auf wolwi
05.12.2006 20:36
Benutzer wolwi schrieb:
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...

...oder den Notarzt...

Na, derartige Notfälle werden ja auch über 112 abgewickelt und da ist dann (hoffentlich) egal, ob der eigene Netzbetreiber oder ein anderer die Gegend versorgt.

Die Rettungsleitstelle wird sich aber bedanken, wenn man darüber einen Pannendienst anfordern oder die wartenden Geschäftspartner über die Verspätung aufgrund der Autopanne informieren will.

Die werden sich bestimmt bedanken, wenn man seine Bürodienste über die abwickeln will. Es gibt doch bestimmt preiswertere Bürodienstleister, um Terminmanagment etc. zu machen, als die Rettungsleitstelle.
Menü
[2.2.1.2.1.3.2] mobilfalke antwortet auf SpaceRat
05.12.2006 22:17
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer NoLie6 schrieb:
Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung. Man muß bei E-Plus Aufwand mit dem Nutzen gegenrechnen, und ich möchte als Kunde von E-Plus nicht, daß
dort Antennen aufgestellt werden, damit ein paar Aussiedlerhöfen, und Dörfer versorgt werden. Meine Gebühren sollen sie sinnvoll einsetzen.

Die Ansicht, was sinnvoll ist, ändert sich bei Dir dann, wenn Du mal bei einer Überlandfahrt den ADAC brauchst...


Wie lange git es den ADAC und wie lange Handys?Was haben die Leute früher gemacht?
Menü
[2.2.1.2.1.3.2.1] Ländliche Gebiete versorgen?
peggy antwortet auf mobilfalke
06.12.2006 00:09
Nein, denn die Versorgung ländlicher Gebiete ginge auf Kosten der Allgemeinheit. Dazu sollte das Geld lieber von der Telekom und deren Tochterorganisationen besorgt werden, denn diese sind steuerfinanziert worden und somit letztendlich Volkseigentum.

Peggy
Menü
[2.2.1.2.1.3.2.1.1] mho73 antwortet auf peggy
06.12.2006 09:42

einmal geändert am 06.12.2006 10:01
Benutzer peggy schrieb:
Nein, denn die Versorgung ländlicher Gebiete ginge auf Kosten der Allgemeinheit.

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass jemand fordert, man sollte den Landbewohnern auch ihre Straßen und Stromleitungen wegnehmen, denn die gehen schließlich auch auf Kosten der Allgemeinheit.

Dazu sollte das Geld lieber von der Telekom und deren Tochterorganisationen besorgt werden, denn diese sind steuerfinanziert worden und somit letztendlich Volkseigentum.

Sind sie nicht. Sowohl die Deutsche Telekom als auch der Vorgänger Deutsche Bundespost haben nie Steuergelder zum Netzaufbau oder für sonstige Zwecke bekommen, auch wenn man dieses Märchen öfter liest. Ganz im Gegenteil: Da wurden kräftig Steuern BEZAHLT.

Gruß,
Markus

Menü
[2.2.1.2.1.3.2.1.1.1] Micha33Em antwortet auf mho73
06.12.2006 13:16
Davon mal abgesehen, das ich im Südschwarzwald keine Probleme finde, die mich nerven würden, ist es nicht so wichtig ob ich im letzten Eck Deutschlands telefonieren kann, oder nicht.
Viel wichtiger ist die Gesprächsqualität. Und diese ist in den E- Netzen in jedem Falle besser als beim D- Netz.
Menü
[2.2.1.2.1.3.2.1.1.1.1] mho73 antwortet auf Micha33Em
06.12.2006 13:39

einmal geändert am 06.12.2006 13:42
Benutzer Micha33Em schrieb:

Viel wichtiger ist die Gesprächsqualität. Und diese ist in den E- Netzen in jedem Falle besser als beim D- Netz.

In dieser Pauschalität ist das auch nicht richtig. Warum sollte dies so sein? Die Qualität hängt von einer Reihe von Faktoren ab, die Frequenz zählt nicht dazu, wenn dieselben Codecs verwendet werden (was wohl überwiegend der Fall ist). Radiosender am rechten Ende der Skala klingen auch nicht besser als die am linken Ende.

Wenn ich schlechte Qualität bei Handyverbindungen bemerkt habe, dann war das entweder O2 oder Vodafone, da diese offenbar kräftig komprimieren. Meine T-Mobile-Verbindungen kann in der Regel weder ich noch mein Gesprächspartner vom Festnetz unterscheiden, mit E-Plus ist es nach meiner Erfahrung genauso.

Gruß,
Markus

Menü
[2.2.1.2.1.4] mho73 antwortet auf NoLie6
05.12.2006 21:12
Benutzer NoLie6 schrieb:

Auf dem Land gibt es Lücken mit E-Plus, und das ist auch in Ordnung.

Dass das aber zum guten Teil Gebiete sind, von denen E-Plus behauptet, es gäbe dort Versorgung, finde ich persönlich aber absolut NICHT in Ordnung.

Insbesondere dann, wenn es darum geht, ein "Notfallhandy" zu haben, kann man gar nicht laut genug sagen, dass jemand vom Land mit der Wahl von E-Plus oft genug einen Griff ins Klo macht. Ich durfte mich selbst einmal auf einer Testfahrt (nicht weit von München, angeblich durchgängig Versorgung) von der "Qualität" von E-Plus überzeugen, mehr als 50% Netz hatte ich dort nicht.

Gruß,
Markus

Menü
[2.2.1.2.1.4.1] knutgenion antwortet auf mho73
05.12.2006 21:40
Ihr seid mir ein paar "Experten" *g*

Schonmal ohne SIM nen Notruf abgesetzt?! ;-)

"Isch werd nochmal bleeeddee das geeeeeeeeht!!!"

Wenn Du wirklich nur die 112 Anrufen möchtest (Das verstehe ich unter Notfallhandy...und nicht die Mutti anrufen um das Essen warmzuhalten..) ist deine Argumentation ziemlich sinnlos...
Menü
[2.2.1.2.1.4.1.1] mho73 antwortet auf knutgenion
05.12.2006 21:43
Benutzer knutgenion schrieb:

Wenn Du wirklich nur die 112 Anrufen möchtest (Das verstehe ich unter Notfallhandy...

Ich nicht. Und die meisten Leute in meinem Bekanntenkreis, die ein solches besitzen, auch nicht.