Thread
Menü

simply-card statt 18 Cent 19 Cent abgerechnet


14.07.2005 18:18 - Gestartet von regheu
Auf meiner ersten Rechnung der Simply-Card habe ich nur ein Gespräch von 41 Sek.ins Festnetz geführt,trotzem wurden mir 19 Cent berechnet!Nähmlich 16 Cent + 16% Mehrwertsteuer = 18.56Cent = 19 Cent !!! Also kostet ein Gespräch nicht wie beworben 18 Cent sondern 19 Cent.Ist das nun Verschaukeln oder Betrug?
Menü
[1] Altaso antwortet auf regheu
14.07.2005 19:46
Das wäre beschiss. Zwar keine 19 ct. (da Sie ja in nach 4 komma stellen abrechnen) aber nen halben cent zuviel!

Das wäre zuviel, da sie mit 18 ct. und nicht mit 18,5 ct. werben!
Menü
[2] Kai Petzke antwortet auf regheu
14.07.2005 20:18
Benutzer regheu schrieb:
Auf meiner ersten Rechnung der Simply-Card habe ich nur ein Gespräch von 41 Sek.ins Festnetz geführt,trotzem wurden mir 19 Cent berechnet!

Das Rundungsproblem existiert tatsächlich. Würde ein Nettobetrag von 15 Cent angesetzt, betrüge die MwSt. 2,4 Cent, ergibt abgerundet 2 Cent, ergibt in Summe brutto 17 Cent. Wären es netto 16 Cent, kommen korrekterweise 2,56 Cent MwSt. dazu, also korrekt aufgerundet und in Summe dann 19 Cent.

19 Cent brutto in Netto umgerechnet ergibt 15,517 Cent, da darf auch korrekt auf 16 Cent netto aufgerundet werden. Das ergibt dann zuzüglich Mehrwertsteuer und dadurch abermals aufgerundet eben Brutto 19 Cent.

Fazit: Leider gibt es das Rundungsproblem, und deswegen kann am Schluss der RECHNUNGSbetrag um insgesamt einen Cent hin oder her gehen. Wären 100 Gespräche zu je einer Minute abgerechnet worden, und es würden dann 19 Euro abgerechnet, dann wäre das ein Skandal. Aber wenn es statt der korrekten 18 Euro am Schluss dann 17,99 oder 18,01 Euro sind, dann kann das mit der notwendigen Rundung der Summe der krummen Netto-Einzelpreise zu einem Netto-Gesamtpreis zusammen hängen.

Was man nicht darf (siehe die Euro-Umstellungs-Urteile zu o2), ist, mit gerundeten Einzelpreisen zu rechnen! Also nicht jede Gesprächsminute auf 16 Cent netto aufrunden.


Kai
Menü
[2.1] jojobln antwortet auf Kai Petzke
15.07.2005 07:43
Ich hätte da mal gleich 2 Fragen.

Ich habe auf meiner ersten Rechnung nur eine einzige SMS, welche aber eigenartigerweise mit 0,16 EUR Netto und Brutto
0,19 EUR sind. Die Zielnummer ist 2000, ich habe die Karte bisher nur ins Handy eingelegt und nicht benutzt.
Woher kommt dieser komische Betrag ? 0,25 Eur würde ich ja
noch verstehen ......
Auf ca. 10 Anfragen seit 10 Tagen bisher keinerlei Reaktion.
Mich würde mal interessieren was das soll ?
Hat jemand schon je mal eine Antwort von Simply bekommen ?
Bin sicher keine Pfennigpfuchser aber mir gehts ums Prinzip, Rechnungen sollten fehlerfrei sein.

Gruss aus Berlin
Menü
[2.1.1] regheu antwortet auf jojobln
15.07.2005 08:34
Kann es sein,daß du die Mailbox abgefragt hast?Das kostet ja auch 18 Cent, womit wir das gleiche Problem haben, nämlich daß nicht 18 sondern 19 Cent berechnet wurden!
Menü
[2.1.2] itchy antwortet auf jojobln
15.07.2005 08:48
Auf ca. 10 Anfragen seit 10 Tagen bisher keinerlei Reaktion.

schrieb lieber nicht zu viel. Die Beantworten sie die alle noch freundlich und dann heißts Kasse machen :-)
Menü
[2.1.2.1] regheu antwortet auf itchy
15.07.2005 09:20
Jetzt weiß ich wie die auf die 19 Cent kommen:1Gespräch unter1 Minute =0,1552€ = gerundet 0,16€ +16% Mwst = 0,19€
Menü
[2.1.2.1.1] itchy antwortet auf regheu
15.07.2005 09:29
Benutzer regheu schrieb:
Jetzt weiß ich wie die auf die 19 Cent kommen:1Gespräch unter1 Minute =0,1552€ = gerundet 0,16€ +16% Mwst = 0,19€

Hat vv dir das geantwortet?
Menü
[2.1.2.1.1.1] regheu antwortet auf itchy
15.07.2005 10:53
Nee, ich hab mir meine Rechnung mal genauer angeguckt, vor Steuer rechnen sie 0,1552 Cent pro Minute, dann wird auf 2 Stellen gerundet(=0,16), dann kommt die Mwst drauf.Da es nur 1 Gespräch war sind es 18,56 Cent =19 Cent. Bei 20 Gesprächen wären es 0,1552 x 20 =3,104€ +16%=3,60064 €. D.h.: 360:20=18 Cent pro Minute
Menü
[2.1.2.1.1.1.1] skl-online antwortet auf regheu
15.08.2005 14:04
Benutzer regheu schrieb:
Nee, ich hab mir meine Rechnung mal genauer angeguckt

Auch hier gilt: Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil!