Diskussionsforum
Menü

Erfolgreich Kündigung bei Simply


19.10.2009 14:12 - Gestartet von Tatico
Hall zusammen,

es wurde und wird noch viel über Simply geschrieben. Ich möchte als ehemaliger Geschädigter auch meinen Teil dazu beitragen Geschädigten bei dieser "Firma" zum Erfolg zu verhelfen. Ich habe es geschaft, und Ihr könnt das auch durch Aufklärrung.

Wie viele User hatte auch ich eine Prepaid-Karte von Simply, da ich mich letzenendes für einen anderen Anbieter entschieden habe, landete die Karte im Mülleimer. Die AGBs hatte ich mir vorher selbstverständlich durchgelesen, nur nicht mehr an das Kartenpfand gedacht. Simply hatte aber ohne mein Wissen eine Admin. Gebühr eingeführt und mir gekündigt.

Dann fing alles an..., so oder so ähnlich steht es zu dutzendmale im Farum geschrieben. Das ersparre ich mir und möchte lieber Tipps geben wie man sich wehren kann und sattdessen nichts Zahlen braucht.

Wehrhaftigkeit= keine Kosten.

Ich hatte beim ersten Brief vom Rechtsanwalt dieser Firma, ersteinmal die Mandantenvollmacht angefordert und und verlangt mit einem qualifizierten Partner sprechen zu dürfen. Die Dame am Telefon meinte denoch ich sollte die teure Hotline anrufen. Unbeirrt schilderte ich eben Ihr das problem und verlangte mich zu Verglagen, da ich diesen Sachverhalt gerne auch im interesse für andere Geschädigte vor Gericht entscheiden lassen wolle.

Natürlich habe ich mich vorher bei der Rechtsberatung der ZÜRICH Versicherung beraten lassen. Einfach anrufen, kann ich nur weiterempfehlen.

Im zuge desen habe ich alle Rufnummern von Simply rechagiert und sowohl in der Verwaltung als auch wiederholt bei Ihren Anwälten angerufen. Diese Telefonnummern waren alle Normale Nummern, also Kostenfrei.

Heute die Email, das Simply keine weiteren Forderungen hätte? Ich hatte mich auf mehr eingestellt.

Wehrhaftigekit lohnt sich bei dieser Firma, da diese laut Aussage meiner Rechtsberatungshotline der ZÜRICH den weg über das Gericht vermeiden wollen, da sonst ein Millionen Verlust droht. Wenn mir Rechtgegeben würde, bedeutet das für alle anderen Streitfälle ein Millionenverlust. Leider gibt es genügend User die nachgeben.

Ich stehe sehr gerne für Fragen zur verfügung, unter dieser Email adresse: an.matthiasmueller@gmail.com

P.S. Ich habe mich Erfolgreich gewehrt, macht Ihr es auch!