Diskussionsforum
Menü

Telefon-Flatrates und Intenet-Lokaleinwahl


24.11.2005 11:11 - Gestartet von claußnitz
Hallo Tarif-Experten,
Seit nun die Telekom mit XXL Fulltime einen Telefon-Flattarif anbietet und diesen mit dem 1. Dezember auf 20 EUR senkt, stellt sich für mich die Frage, was passiert, wenn ich eine Lokaeinwahlnummer eines beliebigen Anbieters für den Internet-Zugang aufrufe? Fallen dann Gebühren an oder nicht? Wäre das nicht praktisch eine Schmalband-Flatrate für alle, die kein DSL bekommen können. Außerdem kann der Anschluss dann zum selben Preis (eben 0 EUR) auch mit beiden Kanälen genutzt werden.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Bis demnächst

Menü
[1] CHEFE antwortet auf claußnitz
24.11.2005 11:28
Benutzer claußnitz schrieb:
Hallo Tarif-Experten, Seit nun die Telekom mit XXL Fulltime einen Telefon-Flattarif anbietet und diesen mit dem 1. Dezember auf 20 EUR senkt, stellt sich für mich die Frage, was passiert, wenn ich eine Lokaeinwahlnummer eines beliebigen Anbieters für den Internet-Zugang aufrufe? Fallen dann Gebühren an oder nicht? Wäre das nicht praktisch eine Schmalband-Flatrate für alle, die kein DSL bekommen können. Außerdem kann der Anschluss dann zum selben Preis (eben 0 EUR) auch mit beiden Kanälen genutzt werden.

Das ist zwar ein kluger Gedanke - allerdings hatte den die Telekom auch. Wie auch schon bei XXL sind Interneteinwahlnummern ausgeschlossen und werden mit Standardtarif abgerechnet.
Die Telekom hat auch ne Blacklist, wo die kostenpflichtigen Einwahlnummern draufstehen. Aber ob die wirklich verbindlich sind, oder über eine Datenkennung gearbeitet wird, kann ich Dir nicht sagen.