Diskussionsforum
Menü

4800 Meter Leitungslänge


09.03.2005 20:15 - Gestartet von alexander-kraus
Hallo,

ich bekomme gerade noch so mit Ach und Krach T-DSL als "Light" Variante mit 384 KB Down und 64 KB Upstream.

Wäre mal schön zu wissen, was die neue Technik denn da im Stande zu leisten wäre.. - Wenigstens 1 MBit wäre schön... - Träum...

Mfg

Alex
Menü
[1] horst72 antwortet auf alexander-kraus
21.04.2005 12:14
Benutzer alexander-kraus schrieb:
Hallo,

ich bekomme gerade noch so mit Ach und Krach T-DSL als "Light" Variante mit 384 KB Down und 64 KB Upstream.

Wäre mal schön zu wissen, was die neue Technik denn da im Stande zu leisten wäre.. - Wenigstens 1 MBit wäre schön... -
Träum...

Mfg

Alex

Hast du ein Glück. Meine TAL ist 7km lang und es wäre maximal SDSL 256 möglich.
Menü
[2] BartSimpsn antwortet auf alexander-kraus
21.04.2005 13:00
Hallo,

gestern vom Arcor-Support erfahren, daß meine Leitung auch 4,8km lang ist...Download-Geschwindigkeiten über 10kB/sec waren eher selten, 80kB/s hab ich aber auch schon gehabt.
Komischerweise hatte ich kurz NACH dem Telefonat über 115kB/s!

Können die vom techn. Support irgendwas von deren Arbeitsplatz tun? Port/Anschluß resetten oder sowas??

Grüße,

der Bart.
Menü
[2.1] superhase antwortet auf BartSimpsn
24.04.2005 17:21
glaubst du eigentlich auch an den Weihnachtsmann??
Woher will bitte Arcor wissen wie lange deine Leitung ist? Von der Telekom kriegen sie diese Daten auf jedenfall nicht!!

P.S.: meine Leitung ist 5,2 Killometer lang und ich hab einen 2 Mbit DSL. hohoho...
Menü
[2.1.1] murdoc antwortet auf superhase
20.05.2005 10:57
Benutzer superhase schrieb:
glaubst du eigentlich auch an den Weihnachtsmann?? Woher will bitte Arcor wissen wie lange deine Leitung ist? Von der Telekom kriegen sie diese Daten auf jedenfall nicht!!

P.S.: meine Leitung ist 5,2 Killometer lang und ich hab einen 2 Mbit DSL. hohoho...

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten ...

Sorry aber so einen schwachfug hab ich selten gehört. Setz dich erst mal TECHNISCH mit DSL auseinander und dann reden wir noch mal . Und jeder Provider kann die länge der Leitung messen (leitungs querschnitt wiederstand und so) aber das wüsstest du wenn du ahnung hättest die du nicht hast. Just for info, alles über 3,5 KM ist bei DSL kritisch und hängt dann vom zustand/qualität der leitung ab.
Menü
[2.1.1.1] superhase antwortet auf murdoc
20.05.2005 15:29
Benutzer murdoc schrieb:
Benutzer superhase schrieb:
glaubst du eigentlich auch an den Weihnachtsmann?? Woher will bitte Arcor wissen wie lange deine Leitung ist?
Von der Telekom kriegen sie diese Daten auf jedenfall nicht!!

P.S.: meine Leitung ist 5,2 Killometer lang und ich hab einen 2 Mbit DSL. hohoho...

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten ...

Sorry aber so einen schwachfug hab ich selten gehört. Setz dich erst mal TECHNISCH mit DSL auseinander und dann reden wir noch mal . Und jeder Provider kann die länge der Leitung messen (leitungs querschnitt wiederstand und so) aber das wüsstest du wenn du ahnung hättest die du nicht hast. Just for info, alles über 3,5 KM ist bei DSL kritisch und hängt dann vom zustand/qualität der leitung ab.

du Lügner!!
kein Provider kann dir die länge der Leitung messen, weil ein Provider (selbst T-Online) keinen Zugriff auf das DSLAM hat!! Das einzige was dir dein Anbieter (Arcor etc.) sagen kann ist die Dämpfung, aber daraus lässt sich weder querschnitt noch sonst irgendwas sagen (wenn du eine Ahnung hättest wüßtest du, das jedes Modem eine andere Dämpfung bringt, daher ist diese Messung für den Ar...)!
setzen, 6!!
Menü
[2.1.1.1.1] Lindianer antwortet auf superhase
25.06.2006 23:29
So, nun mal was zu Leitungslänge.
Ich arbeite für ein mehr oder weniger bekanntes Telekommunikationsunternehmen. Ich bin dort im 1st level für Entstörungen von Telefon- und Inernetleitungen zuständig.
Also, die Leitungslänge sehen wir, ist diese nicht eingetragen, so wird das wom 2nd level nachgetragen. Wir sehen da fast alles:
Leitungslänge,Leit­ungsquersc­hnitt,DSLA­M,Dämpfung,aktuelle Bitrate,Max.Bitrate­,Upload,Do­wnload,Port,etc...! Wir können bis zur TAE messen und sehen auch was dann Sache ist,ob z.B. ein Kurzschluss,Leit­ungsabbruch,oder ein defektes Endgerät dran ist. Und das ist bei allen Anbietern so gängig. Wie lang die Leitung ist, hat nichts mit der geschwindigkeit zu tun. Habe schon Kunden entstört mit 6 oder 7KM Leitungslänge mit ADSL 2+ Anschluss. Also alles ist machbar.Zur Not kann man da auch ein Portschwenk vornehmen. Gruß Frank
Menü
[2.1.2] Steven Riker antwortet auf superhase
25.05.2005 08:28
Kein Beitrag
Menü
[2.1.3] Steven Riker antwortet auf superhase
25.05.2005 08:38
Eine kleine Info zur Leitungslänge:

1.: Die T-com gibt sehr wohl Leitungsdaten an den Provider weiter. Es wird genau aufgelistet wie lang die einzelnen Teilabschnitte sind und welchen Querschnitt diese haben.

2.: Zu jedem DSL-Anschluß gibt es meisten auch noch einen Telefonanschluß. Über diesen läßt sich die Kapazität der Leitung messen, und anhand dieser Werte kann man dann mit einer gewissen Fehlertolleranz (wenn die Querschnitte nicht bekannt sein sollten) die Leitungslänge ermitteln.

3.: Ob DSL möglich ist hängt aber auch vom Beschaltungsgrad der Stammleitung ab. Sind zu viele Kunden aufgeschaltet, dann verliert der Kunde, der am weitesten von der Vermittlung entfernt ist sein Signal. Bei meinem Provider sind Leitungslängen von bis zu 5 km kein Problem, aber wer eine Gute Leitung hat, der bekommt auch bei 6km noch DSL.

Gruß Steven