Diskussionsforum
Menü

Überflüssig und gegen AOLPHONE nur zweitklassig!


18.04.2005 15:46 - Gestartet von J.Malberg
Da ist das VoIP Angebot von AOL nämlich AOLPHONE das deutlich bessere Angebot!

T- Offline VoIP nimmt 2,99 Ct./Minute AOLPHONE ist fast 50% günstiger mit 1,5 Ct./Minute.

T- Offline VoIP vergibt nur eine 032-Nummer die noch nicht vom Festnetz anrufbar ist. AOLPHONE vergibt überall ein geo. Rufnummer.

Bei AOLPHONE wird der Traiffic für VoIP *nicht* berechnet. AOLPHONE kann man auch bekommen wenn man nicht AOL-Mitglied ist.

Also gegenüber AOLPHONE ist das T-Öffline VoIP Angebot nur zweitklassig!


Menü
[1] zoelac antwortet auf J.Malberg
01.08.2005 16:01
Rufnummer.

Bei AOLPHONE wird der Traiffic für VoIP *nicht* berechnet.

Aber nur, wenn spezielle Hardware mit Software von AOL im Einsatz ist!

AOLPHONE kann man auch bekommen wenn man nicht AOL-Mitglied ist.

Dann wird aber wieder VoIP berechnet...

Also gegenüber AOLPHONE ist das T-Öffline VoIP Angebot nur zweitklassig!

Stimmt allerdings

zoelac


Menü
[1.1] Seyham antwortet auf zoelac
01.08.2005 17:01
Benutzer zoelac schrieb:

AOLPHONE kann man auch bekommen wenn man nicht AOL-Mitglied ist.

Dann wird aber wieder VoIP berechnet...

Nein auch dann wird eine 2te pppoe Session aufgebaut und der Traffic läuft dann über dem Telefonica Backbone. Oder meinst du die 2€GG/0,99cent Mindestumsatz?

Übrigens, das 1&1 VoIP Paket hat nix mit dem der T-Com zu tun. 1&1 verwendet wie AOL die Telefonica VoIP Plattform. Mit dem unterschied das AOL in letzer Zeit seine SIP Server nicht unter kontrolle kriegt.