Diskussionsforum
Menü

Ich versteh nicht...


27.02.2006 21:44 - Gestartet von gipsy30
wie man im Jahr 2000 D2 für 200 Milliarden kauft, anschließend 6 Jahre später stellt man fest, dass das gekauftt nur rund ein Viertel Wert hat

Wie rechnet sich sowas?
Menü
[1] saintsimon antwortet auf gipsy30
28.02.2006 00:37
Das stimmt so simpel nicht. Die 200 Milliarden waren für ein ganzes Konglomerat von Firmen (Mannesmann etc.), davon war D2 nur ein Teil. Die anderen Firmenbestandteile wurden ja zu Geld gemacht. Das war schon recht clever, zumal damidurch die Kosten der Übernahme zum Teil refinaziert wurden.
Menü
[2] Timo antwortet auf gipsy30
28.02.2006 10:31
Benutzer gipsy30 schrieb:
wie man im Jahr 2000 D2 für 200 Milliarden kauft, anschließend 6 Jahre später stellt man fest, dass das gekauftt nur rund ein Viertel Wert hat

Wie rechnet sich sowas?

Wert und Buchwert sind grundverschieden. Der Buchwert unterliegt strengen Regeln und darf z.B. keine Bewertung zukünftiger Gewinne enthalten. Vodafone hat Mannesmann aber gerade wegen der Zukunftsaussichten gekauft.
Hier geht es um Abschreibungen von Goodwill, die bei fast jeder Firmenübernahme notwendig sind und rechtliche Gründe haben, wirtschaftlicher aber uninteressant sind.