Diskussionsforum
Menü

Die meisten Probleme, die zufriedensten Kunden...


13.01.2005 18:31 - Gestartet von Knieschleifer
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß
Menü
[1] real antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 18:47
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Zuerst: Viele Grüße an den E-lien Club und alles, alles Gute im Jahr 2005!!

Zu Deiner Frage:
Nein - Du (Ihr) wirst (werdet) es nie verstehen...
Und wieder einmal "siehst" Du, wie "vertrauensvoll und glaubwürdig" die Beiträge/Berichte hier in diesem Forum sind... :-))

Daher:
Nur weiter so! Alles wird gut!
Grüße an U.B. und @tcsmoers inkl. seinem "Bäcker" :-)))

Ein EXE+
Menü
[1.1] Knieschleifer antwortet auf real
13.01.2005 19:16
Benutzer real schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
muss ich das verstehen? Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

... E-lien ...

Habe ich oben irgendwo nur E+ angesprochen?
Ich schrieb von den anderen (Netzbetreibern).

Wenn man dem Sprichwort mit den getroffenen Hunden glauben schenken darf, scheinst Du ein o-lien zu sein.

Nein - Du (Ihr) wirst (werdet) es nie verstehen...

Danke! :)

Und wieder einmal 'siehst' Du, wie 'vertrauensvoll und glaubwürdig' die Beiträge/Berichte hier in diesem Forum sind..

OK, die Sache mit den Rechnungen stammt zum Großteil aus Foren, meine Bekannten bei o2 rechnen nicht nach.

Dass o2 im letzten Jahr mit seinem GSM-Netz die meisten Probleme hatte, ist aber Fakt.

Gruß
Menü
[1.1.1] mungojerrie antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 19:26
Benutzer Knieschleifer schrieb:
OK, die Sache mit den Rechnungen stammt zum Großteil aus Foren, meine Bekannten bei o2 rechnen nicht nach.

Das ist wohl der entscheidende Punkt: wenn du Services nicht nutzt, fällt dir auch nicht auf, wenn er nicht funktioniert. Wenn jemand seine Rechnung nie kontrolliert - was IMO mindestens bei 80 % der Leute wohl der Fall ist -, fällt dir auch eine Falschabrechnung nicht auf.

Mungojerrie
Menü
[1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf mungojerrie
13.01.2005 22:32
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
OK, die Sache mit den Rechnungen stammt zum Großteil aus Foren,
meine Bekannten bei o2 rechnen nicht nach.

Klasse. Diese Leute befragen wir und stellen fest, dass keine Fehler aufgetreten sind.



Das ist wohl der entscheidende Punkt: wenn du Services nicht nutzt, fällt dir auch nicht auf, wenn er nicht funktioniert. Wenn jemand seine Rechnung nie kontrolliert - was IMO mindestens bei 80 % der Leute wohl der Fall ist -, fällt dir auch eine Falschabrechnung nicht auf.

Das sind dann zufriedene Kunden.


peso


PS: Heute wieder beim Grosskunden festgestellt. BC 500 zu normalen Tarifen abgerechnet.

Mungojerrie
Menü
[1.1.1.1.1] E+Mischa antwortet auf tcsmoers
14.01.2005 01:19
Dazu sage ich nur E-Plus verbindet O² verschwindet ;-)
Menü
[1.1.2] SpaceRat antwortet auf Knieschleifer
15.01.2005 16:48
Benutzer Knieschleifer schrieb:

Dass o2 im letzten Jahr mit seinem GSM-Netz die meisten Probleme hatte, ist aber Fakt.

Wo stand das? In Deinem Kaffeesatz?

MfG

SpaceRat
Menü
[1.1.2.1] tcsmoers antwortet auf SpaceRat
15.01.2005 19:01
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:

Dass o2 im letzten Jahr mit seinem GSM-Netz die meisten Probleme hatte, ist aber Fakt.

Wo stand das? In Deinem Kaffeesatz?

Ne, z.B. hier im Forum.

peso


PS: Alle Anbieter haben Versorungsprobleme. Nur bei O 2 schweigt man diese gerne tot und sie dauern meistens länger. Vielleicht liegt es an der komplexen Technik oder an der Unfähigkeit der Netzwerktechniker.

peso

MfG

SpaceRat
Menü
[1.1.2.2] Knieschleifer antwortet auf SpaceRat
15.01.2005 19:34
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Dass o2 im letzten Jahr mit seinem GSM-Netz die meisten Probleme hatte, ist aber Fakt.

Wo stand das? In Deinem Kaffeesatz?

Ein Satz zum Kaffesatz sei mir gegönnt:
Oh, ein o-lien!

OK, zum Punkt wie ich darauf komme.
1. Eigene Erfahrung, ich nutze in D alle 4 GSM-Netze.
2. Erfahrung enger Bekannter (die übrigens weiter bei o2 bleiben)
3. Teltarif News
(4. Dieses und andere Foren, Mailinglisten, Newsgroups)

Wenn das Handy meiner Bekannten bei o2 mal(-wieder) (sorry, kleine Provokation) nicht erreichbar ist (außergewöhnliche Signalisierung beim Anrufer), meine o2 Nummer auch nicht erreichbar ist und ich am nächsten Tag bei Teltarif in den News eine o2-Störungsmeldung lese, dann kann man wohl von einem echten Netzproblem sprechen.

Und das ganze passiert dann deutlich häufiger und länger anhaltend bei o2, als bei den anderen drei Netzbetreibern.

Klar, subjektiv, aber durch das Aufeinandertreffen der Punkte 1-3 kann man schon von Fakten reden/schreiben.

Gruß
Menü
[1.2] paulilausi antwortet auf real
13.01.2005 21:44
Benutzer real schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Zuerst: Viele Grüße an den E-lien Club und alles, alles Gute im Jahr 2005!!

Zu Deiner Frage: Nein - Du (Ihr) wirst (werdet) es nie verstehen...
Und wieder einmal "siehst" Du, wie "vertrauensvoll und glaubwürdig" die Beiträge/Berichte hier in diesem Forum sind...
:-))

Daher:
Nur weiter so! Alles wird gut! Grüße an U.B. und @tcsmoers inkl. seinem "Bäcker" :-)))

Ein EXE+
und er lebt doch noch!Einmal im Jahr einen positiven Bericht über o2 nach den ganzen bad news.Das gönne ich dir dann auch mal.
Menü
[1.3] andionair antwortet auf real
14.01.2005 12:43
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer real schrieb:


Zuerst: Viele Grüße an den E-lien Club und alles, alles Gute im
Jahr 2005!!

Zu Deiner Frage: Nein - Du (Ihr) wirst (werdet) es nie verstehen...
Und wieder einmal "siehst" Du, wie "vertrauensvoll und glaubwürdig" die Beiträge/Berichte hier in diesem Forum sind...
:-))

Daher:
Nur weiter so! Alles wird gut! Grüße an U.B. und @tcsmoers inkl. seinem "Bäcker" :-)))

Ein EXE+
zuerst mal Grüße an Franz B und die mit den großen Ohren. Meiner Meinung nach solltest du wieder öfter schreiben! ich lach mich jedes mal schief über deine Begegnungen der dritten Art.

Zum Thema ich hatte eigentlich vor zu o2 zu wechseln aber Bekannte raten mir davon ab.
Diese Leute lesen nicht im Foren oder Mobilfunkzeitschriften.
Prüfen aber sehr wohl ihre Rechnungen genau.

Meiner Meinung nach hat o2 gute Tarife! besser sind noch die Optionen - da es hier z.B. wenigstens auch mal eine Mobile Option für Fremdnetze gibt.

dafür darfst du dann mehr für Gespräche ins Festnetz zahlen.

Nur was soll man jetzt machen? auf gute Freunde hören oder unbedingt günstiger telefonieren.
ich weiß es auch noch nicht genau.


Einfach mal Pro und Contra aufschreiben.
Was spricht für ePlus und was für o2.
Dein telefonierverhalten müsstest du kennen.
Ich hab das damals auch gemacht als ich von o2 Genion nach ePlus Jubi. gewechselt bin.Es war die richtige Entscheidung.




Ich kann aber meinen jetzigen Anbieter (die Außerirdischen) seit 6 Jahren beurteilen.
- Rechnungen stimmten immer
- Hotline freundlich und hilfreich
- keine Probleme mit Netzverfügbarkeit.
- Tarife ok
- Politik des Hr. Bergheim schei.e (Betrifft mich zwar nicht, aber für Neuverträge könnte man eher o2 nehmen)
wer fast nur ins Festnetz telefoniert,was soll der mit o2?zB das Angebot von BMW ohne GG dazu für 2,50€ Online S.Das reicht doch in der Regel.

alles wird besser Gruß Andy
Menü
[1.4] andionair antwortet auf real
14.01.2005 12:52
Benutzer real schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Zuerst: Viele Grüße an den E-lien Club und alles, alles Gute im Jahr 2005!!

Zu Deiner Frage: Nein - Du (Ihr) wirst (werdet) es nie verstehen...
Und wieder einmal "siehst" Du, wie "vertrauensvoll und glaubwürdig" die Beiträge/Berichte hier in diesem Forum sind...

deine Beiträge inbegriffen?Sorry für die Bezeichnung 'Beiträge'.
:-))

Daher:
Nur weiter so! Alles wird gut! Grüße an U.B. und @tcsmoers inkl. seinem "Bäcker" :-)))

Ein EXE+
Menü
[2] Hasi16 antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 18:49
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?



Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Aber Kundenfreundlichkeit und Preise (wo jedoch E-Plus gut aufholt) tragen auch einiges zur Zufriedenheit bei...


Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Indem es auch ein paar zufriedene Kunden gibt (z.B. mich)...

Grüße

Hasi16
Menü
[2.1] f3XX antwortet auf Hasi16
13.01.2005 19:04
Indem es auch ein paar zufriedene Kunden gibt (z.B. mich)...

Und mich :)

fexx
Menü
[2.1.1] tcsmoers antwortet auf f3XX
13.01.2005 22:28
Benutzer f3XX schrieb:
Indem es auch ein paar zufriedene Kunden gibt (z.B. mich)...

Und mich :)

fexx

Ist das jetzt eine Prozentzahl zufriedener Kunden ;-)

Auch eine repräsentative Aussage. Sechs Leute haben geschrieben und zwei davon sind zufrieden.

peso
Menü
[3] eggx antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 20:03
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Ich glaube nur der Statistik (oder Umfrage, Studie), die ich selbst gefälscht habe! ;-)
Wie echt ist denn diese Studie überhaupt, wer der (eigentliche) Auftraggeber?
Könnte man auch als Schleichwerbung für o2 sehen, wollen ja auch unbedingt E-plus überholen...
Diese Studien-Inflationitis ist echt ätzend, aber wir werden ja hierzulande auch immer mehr auf den "American-Way-of-Life" getrimmt :-(
MfG.
Menü
[3.1] o2 Zufriedene Kunden
MM225 antwortet auf eggx
13.01.2005 21:27
Was die anderen in Foren schreiben entspricht auch nicht wirklich der Wahrheit.
Ich habe vor einen Monat mein Vertrag bei o2 verlängert, hab auch nicht mit den Gedanken gespielt zu wechseln, alles passt, Rechnungen stimmen, Netz ist stabil, Qualität einwandfrei, sehr gute Preise. Preis/Leistungsverhältnis einmalig (o2 Genion)
Schaut doch genau hin was die anderen für Preise haben!!! Auch das kleingedruckte sollte man genau anschauen, UMTS vom Mitbewerber hört sich voll geil an, bis man auf die Preise hinschaut.
Die GANZ GROSSEN haben gelernt auf die kleinen zu schauen (und zu kopieren), leider vergeblich!!!
o2 weiß wo der Hase läuft... ;-)

Zufriedener Kunde.
Menü
[3.1.1] andionair antwortet auf MM225
13.01.2005 21:51
Benutzer MM225 schrieb:
Was die anderen in Foren schreiben entspricht auch nicht wirklich der Wahrheit.
Ich habe vor einen Monat mein Vertrag bei o2 verlängert, hab auch nicht mit den Gedanken gespielt zu wechseln, alles passt, Rechnungen stimmen, Netz ist stabil, Qualität einwandfrei, sehr gute Preise. Preis/Leistungsverhältnis einmalig (o2 Genion) Schaut doch genau hin was die anderen für Preise haben!!! Auch das kleingedruckte sollte man genau anschauen, UMTS vom Mitbewerber hört sich voll geil an, bis man auf die Preise hinschaut.
Die GANZ GROSSEN haben gelernt auf die kleinen zu schauen (und zu kopieren), leider vergeblich!!!
o2 weiß wo der Hase läuft... ;-)

Zufriedener Kunde.
Oder zu blöde um zu merken wie sie ver@rscht werden?
Menü
[3.1.2] SpaceRat antwortet auf MM225
15.01.2005 16:55
Benutzer MM225 schrieb:
Was die anderen in Foren schreiben entspricht auch nicht wirklich der Wahrheit.
Eben.

Ich habe vor einen Monat mein Vertrag bei o2 verlängert, hab auch nicht mit den Gedanken gespielt zu wechseln, alles passt, Rechnungen stimmen, Netz ist stabil, Qualität einwandfrei,
So sehe ich das auch.
Nur das Handy war ein Fehlkauf...

Schaut doch genau hin was die anderen für Preise haben!!!
Eben.
Meinen Zweitvertrag bei E+ habe ich erstmal gekündigt, nachdem ich zu Vertragsbeginn erstmal unverlangte, aber kostenpflichtige Dienste geschaltet hatte, die erst nach zig Anrufen bei der Hotline endlich abgeschaltet wurden.
Die Rechnung für den Monat mit den ständig zusammenbrechenden 9600baud-Modemverbindungen hat dann bei mir das Faß zum Überlaufen gebracht.

Meine Historie:

D2 -> E+ -> VIAG Interkom -> O2 -> O2
d.h. schon das zweite Mal verlängert.
Dazu parallel immer mal wieder D1 oder E+ Verträge ohne GG.

MfG

SpaceRat
Menü
[3.2] AnnaB antwortet auf eggx
13.01.2005 21:41
Benutzer eggx schrieb:

Ich glaube nur der Statistik (oder Umfrage, Studie), die ich selbst gefälscht habe! ;-)
gut so ;-).

Wie echt ist denn diese Studie überhaupt, wer der (eigentliche) Auftraggeber?
Könnte man auch als Schleichwerbung für o2 sehen, wollen ja auch unbedingt E-plus überholen...
[...]
Ja, warten wir doch mal auf die _erfolgreichen_ Zahlen von [mm]O2 -auch liebevoll Bubbelmännekens genannt- zum 4. Quartal 2004; dann wissen wir mehr.

Ciao
AnnaB
Menü
[3.2.1] tcsmoers antwortet auf AnnaB
13.01.2005 22:35
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer eggx schrieb:

Ich glaube nur der Statistik (oder Umfrage, Studie), die ich selbst gefälscht habe! ;-)
gut so ;-).

Wie echt ist denn diese Studie überhaupt, wer der (eigentliche)
Auftraggeber?
Könnte man auch als Schleichwerbung für o2 sehen, wollen ja auch unbedingt E-plus überholen...
[...]
Ja, warten wir doch mal auf die _erfolgreichen_ Zahlen von [mm]O2 -auch liebevoll Bubbelmännekens genannt- zum 4. Quartal 2004; dann wissen wir mehr.


Auch das kann man nichts anfangen.

Wenn Sie bei uns anstelle ihrer 700 Karten 1200 machen, übernehmen wir für sechs Monate die alte Grundgebühr. Sie erhalten 45 % auf die Hardware und 220 Euro bar ausgezahlt. Ah und noch drei Monate grundgebührenbefreiung.

peso
Ciao
AnnaB
Menü
[3.2.1.1] AnnaB antwortet auf tcsmoers
13.01.2005 22:41
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Ja, warten wir doch mal auf die _erfolgreichen_ Zahlen von [mm]O2 -auch liebevoll Bubbelmännekens genannt- zum 4. Quartal 2004; dann wissen wir mehr.

Auch das kann man nichts anfangen.

Wenn Sie bei uns anstelle ihrer 700 Karten 1200 machen, übernehmen wir für sechs Monate die alte Grundgebühr. Sie erhalten 45 % auf die Hardware und 220 Euro bar ausgezahlt. Ah und noch drei Monate grundgebührenbefreiung.

peso

Ja, verstehe. Aber eine Bilanz werden sie wohl nicht fälschen, oder? Dort sollte man die Tendenzen auch erkennen können.

Würde mich dennoch nicht wundern, wenn man in der Presseerklärung zum Weihnachtsquartal bereits Bremsspuren erkennen könnte, die sich dann in 2005 ausweiten würden...

Ciao
AnnaB
Menü
[3.2.1.1.1] handytim antwortet auf AnnaB
13.01.2005 23:23
Benutzer AnnaB schrieb:
Aber eine Bilanz werden sie wohl nicht fälschen, oder?

Ist eine Bilanz nach solchen Machenschaften überhaupt noch ernst zu nehmen?

Ciao
Tim
Menü
[3.2.1.1.1.1] AnnaB antwortet auf handytim
13.01.2005 23:29
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Aber eine Bilanz werden sie wohl nicht fälschen, oder?

Ist eine Bilanz nach solchen Machenschaften überhaupt noch ernst zu nehmen?

Na ja, in einer Bilanz sollte man natürlich die Angaben zu Verträgen, geschalteten SIM-Karten oder Kundenzahlen ignorieren. Falls in der Bilanz solche Dinge stehen, könnten die natürlich entsprechend geschönt sein.

Wenn man aber einen Taschenrechner nimmt und die Euros hin- und her-rechnet, sollte man doch einige Ideen über den "wahren" Zustand bekommen.

Ciao
AnnaB
Menü
[3.2.1.1.2] everlastxxx antwortet auf AnnaB
14.01.2005 13:44
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer AnnaB schrieb:
Ja, warten wir doch mal auf die _erfolgreichen_ Zahlen von [mm]O2 -auch liebevoll Bubbelmännekens genannt- zum 4. Quartal 2004; dann wissen wir mehr.

Auch das kann man nichts anfangen.

Wenn Sie bei uns anstelle ihrer 700 Karten 1200 machen, übernehmen wir für sechs Monate die alte Grundgebühr. Sie erhalten 45 % auf die Hardware und 220 Euro bar ausgezahlt. Ah und noch drei Monate grundgebührenbefreiung.

peso

Ja, verstehe. Aber eine Bilanz werden sie wohl nicht fälschen, oder? Dort sollte man die Tendenzen auch erkennen können.

Würde mich dennoch nicht wundern, wenn man in der Presseerklärung zum Weihnachtsquartal bereits Bremsspuren erkennen könnte, die sich dann in 2005 ausweiten würden...

Ciao
AnnaB

dann werde sich wieder einige wundern wenn o2 demnächst seine überproportionalen wachstumzahlen bekannt gibt! dann kommt wieder die bäcker geschichte und o2 ist böse etec etc etc etc *gähn*
grüße
steve
Menü
[4] andionair antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 21:40
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Ganz einfach.Viel heiße Luft.zB bei den Ruf nach SOKÜ nach der Abschaffung der kostenlosen sms Benachrichtigung.Heute redet da keiner mehr von.
Menü
[4.1] AnnaB antwortet auf andionair
13.01.2005 21:45
Benutzer andionair schrieb:

Ganz einfach.Viel heiße Luft.zB bei den Ruf nach SOKÜ nach der Abschaffung der kostenlosen sms Benachrichtigung.Heute redet da keiner mehr von.

AnnaB schweigt und geniesst...

Ciao
AnnaB
Menü
[4.2] tcsmoers antwortet auf andionair
13.01.2005 22:25
Benutzer andionair schrieb:
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Ganz einfach.Viel heiße Luft.zB bei den Ruf nach SOKÜ nach der Abschaffung der kostenlosen sms Benachrichtigung.Heute redet da keiner mehr von.

Das ist doch wohl üblich

peso
Menü
[5] tcsmoers antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 22:25
Benutzer Knieschleifer schrieb:
Moin,

muss ich das verstehen?
Das o2 GSM-Netz hatte im letzten Jahr die meisten Probleme und wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, gab es jede Menge falsche Rechnungen, zumindest mehr als bei den anderen.

Wie kann man so die zufriedensten Kunden haben, klärt mich auf!

Gruß

Man lese nur die "Fachzeitschrift Connect". Wer gut schmiert, der gut läuft. Eine Umfrage dieser Art unter 1000 Leuten ist völliger Unsinn.

peso
Menü
[6] GromitBA antwortet auf Knieschleifer
13.01.2005 22:27
die kunden, die zufrieden sind, wissen nichts zu schreiben in solchen Foren wie diesem!
also liest man hier überwiegend nur die probleme. und die gibt es ja wohl in jedem netz, mal mehr, mal weniger.
o2 hat nunmal auch als zielgruppe die jüngeren leute, die bekanntlich öfters im internet sind als die ältere generation. vielleicht auch ein hauptgrund, warum o2 hier in diesem forum der netzbetreiber am stärksten vertreten ist.
noch ein grund könnten die zusatzoptionen sein, die andere netzbetreiber gar nicht anbieten. je mehr möglichkeiten, desto mehr problemchen können auch entstehen.
o2 ist nunmal das netz, das am stärksten wächst. vielleicht auch dies ein grund, warum es probleme geben kann. wer schnell groß wird, macht auch schnell einen fehler... das geht doch den verschiedensten firmen so, die klein anfangen und urplötzlich ganz groß werden...
soweit meine theorien.
gruß!
Menü
[6.1] tcsmoers antwortet auf GromitBA
13.01.2005 22:37
Benutzer GromitBA schrieb:
die kunden, die zufrieden sind, wissen nichts zu schreiben in solchen Foren wie diesem!
also liest man hier überwiegend nur die probleme. und die gibt es ja wohl in jedem netz, mal mehr, mal weniger. o2 hat nunmal auch als zielgruppe die jüngeren leute, die bekanntlich öfters im internet sind als die ältere generation. vielleicht auch ein hauptgrund, warum o2 hier in diesem forum der netzbetreiber am stärksten vertreten ist.
noch ein grund könnten die zusatzoptionen sein, die andere netzbetreiber gar nicht anbieten. je mehr möglichkeiten, desto mehr problemchen können auch entstehen.
o2 ist nunmal das netz, das am stärksten wächst. vielleicht auch dies ein grund, warum es probleme geben kann. wer schnell groß wird, macht auch schnell einen fehler... das geht doch den verschiedensten firmen so, die klein anfangen und urplötzlich ganz groß werden...
soweit meine theorien.
gruß!

Du hast Recht. Jeder macht Fehler. Aber mal sollte sie zugeben und kulant sein.

peso
Menü
[6.2] nb440 antwortet auf GromitBA
13.01.2005 22:40
Benutzer GromitBA schrieb:
die kunden, die zufrieden sind, wissen nichts zu schreiben in solchen Foren wie diesem!
also liest man hier überwiegend nur die probleme. und die gibt es ja wohl in jedem netz, mal mehr, mal weniger. o2 hat nunmal auch als zielgruppe die jüngeren leute, die bekanntlich öfters im internet sind als die ältere generation. vielleicht auch ein hauptgrund, warum o2 hier in diesem forum der netzbetreiber am stärksten vertreten ist.
noch ein grund könnten die zusatzoptionen sein, die andere netzbetreiber gar nicht anbieten. je mehr möglichkeiten, desto mehr problemchen können auch entstehen.
o2 ist nunmal das netz, das am stärksten wächst. vielleicht auch dies ein grund, warum es probleme geben kann. wer schnell groß wird, macht auch schnell einen fehler... das geht doch den verschiedensten firmen so, die klein anfangen und urplötzlich ganz groß werden...
soweit meine theorien.
gruß!

Das O2-Netz (GSM wie UMTS) mag relativ zur eigenen Größe gut wachsen, absolut zu den D-Netzen jedoch nicht wirklich. Es gibt große Regionen (ganze Bundesländer im Osten), da sind die Ausbauzahlen von O2 signifikant geringer gegenüber den D-Netzen.

Gruß nb440
Menü
[6.3] Knieschleifer antwortet auf GromitBA
13.01.2005 23:01
Benutzer GromitBA schrieb:
die kunden, die zufrieden sind, wissen nichts zu schreiben in solchen Foren wie diesem!
also liest man hier überwiegend nur die probleme. und die gibt es ja wohl in jedem netz, mal mehr, mal weniger.

Klar, aber man liest viel über o2 und weniger über die anderen.

o2 hat nunmal auch als zielgruppe die jüngeren leute, die bekanntlich öfters im internet sind als die ältere generation.

Ja, da ist etwas dran. Interessant ist dazu folgender Link:
http://www.telefon-treff.de/showthread.php?s=&threadid=149507
Dort gibts auch Daten für die Jahre 2002-2004.

noch ein grund könnten die zusatzoptionen sein, die andere netzbetreiber gar nicht anbieten.

Hm, OK. Homezone, Multicard usw...
Es gab aber auch sehr große Netzausfälle, z.B. kpl. Süddeutschland. Diese Störung dauerte knappe 20h an. Kurz davor gab's eine Störung in bestimmten HLRs (nicht regional begrenzt).
Dazu noch die immermal wieder auftretende Nichterreichbarkeit auf der Mobilnummer (von der HZ-Nr. will ich hier mal nicht reden...) trotz bestem Empfang. IMHO gibt's bei o2 schon überproportional viele Netzstörungen auch bei Basisdiensten.

o2 ist nunmal das netz, das am stärksten wächst.

Beim o2-GSM Netz hat sich in letzter Zeit nicht mehr viel in Sachen Ausbau getan. Seit der Zusammenarbeit von T-Mobile und BT in Gr.Brit. war der Druck nicht mehr so groß, dass in D das Roaming abgeklemmt werden könnte. Übrigens ein pro - o2 - Argument.

Gruß

Menü
[6.3.1] zinn123 antwortet auf Knieschleifer
14.01.2005 08:11
Hallo,

ich bin auch O2 Kunde und habe shcon meinen Vertrag verlängert.

Früher hatte ich O2-Loop was sich wunderbar Easy-Xxxxx nutzen lies. Leider wurde der Call-Back-Dienst der Telekom für O2-Kunden deaktiviert.

Nun musste ich doch einen Vertrag nehmen. Die Wahl war relativ einfach. Da ich unter der Woche sehr oft ins Festnetz telefonieren musste kam nur noch E-Plus, oder O2 in Frage. Da es bei E-Plus schlechten Empfang gab, die Handys teurer sind (zu mindestens für die die mich interessieren),0800-Nummer VIELLEICHT was kosten und es damals noch kein Power-SMS gab ging ich zu O2.

Da gabs anfangs eine Leidensgeschichte.
Ich schloss meinen Vertrag in einem Shop ab und wollte ihn aber mit Power-SMS haben, da die Hotline gesagt hatte, dass dieses funktionierte. Natürlich funktionierte es nicht (damals). Nach einigen Hotline-Anrufen (im übrigen KOSTENSLOS) notierte ich mir die Personen die sagten, dass der Vertrag umzustellen gänge und es auch von vorn her rein Power-SMS in O"-Shops funktionierte. Ein sehr netter Brief ging dann von mir an die Geschäftsleitung. 2 Wochen später hatte ich Power-SMS.
Rechnungsfehler (ich überprüfe jede Rechnung) gab es. Zum Glück aber größtenteils zu meinen Vorteil, da einige Gespräche nicht berechnet wurden. Bei der Vertragsverlängerung wurden mir die 25 Gutschrift leider auf meine kostenlose SMSes angerechnet. Nach 2 (kostenlosen) Telefonaten mit O2 hatte ich und meine Freundin die besagten Differenzen wieder als Gutschrift.

Ebenfalls hatte ich wie hier schon beschrieben zuletzt am Wochenende Netzprobleme, was mich aber kaum störte, da ich mein Handy nicht benutzte. Aber O2 ist ja nett und nach einer kurzen Mail wo ich um 3-4 Euro Gutschrift bat, kamen 4 Euro an. Bei einem Bekannten wo wir um 4-5 Euro baten kamen 10 Euro an.

Ich schaue mir immer regelmäßig die aktuellen Angebote an um eventuell noch günstiger zu telefonieren. Trotz O2 ihre Angebote langsam verschlechtert (Power-SMS weniger oder Wegfall) ist O2 immer noch sehr interessant.

Ich habe monatl. 16 Euro an Handyrechnung inkl. 10 Euro Grundgebühr. Dabei telefoniere ich ca. 4 Stunden im Monat ins Festnetz und schicke ca. 170 SMS.
Dabei konnte ich bisher nicht feststellen, dass ich (auch inkl. Handykauf) bei anderen Anbietern billiger bin.

Außerdem kann man, wenn man kein PowerSMS will über gewisse Umwege einen Vertrag bei O2 mit Handy und monatl. 5 Euro Gutschrift bekommen. E-Plus bieten das zwar auch (240 Euro Gutschrift), doch wenn man das kleingedruckte ließt, weiß ich nicht, ob man die 240 Euro wenn man normal weiter telefoniert ausnutzen kann.

Also es gibt zwar kleine Probleme mit O2, aber O2 ist kulant und man ist hinterher zufrieden. Gibts das auch bei den anderen? Und nicht sagen das die anderen keine Probleme haben. Ich habe genug bekannte die D2,D1,E-Plus haben und die meckern mehr als ich und haben bedeutend höhere Rechnungen. Dennoch gibts wenige die wechseln wollen. Tja die Angst vor dem Unbekannten neuen. Aber die die gewechselt haben wollen NIE wieder von O" weg und habens bereut das sie nich zeitiger dort hin gewechselt haben.

Für Fragen an mich: zinn123@gmx.de
http://vas.ppro.de/click/557939
Menü
[6.3.1.1] handytim antwortet auf zinn123
14.01.2005 08:47
Benutzer zinn123 schrieb:
Also es gibt zwar kleine Probleme mit O2, aber O2 ist kulant und man ist hinterher zufrieden.

Naja, 22-Stunden-Netzausfall, GPRS-Ausfälle, SMS-Ausfälle und temporäre Nichterreichbarkeit würde ich nicht als "kleine Probleme" bezeichnen.


Gibts das auch bei den anderen? Und nicht sagen das die anderen keine Probleme haben.

Einen 22-stündigen Netzausfall und öfters auftretende Probleme mir GPRS hatte ich bei einem "anderen" noch nicht.

Ciao
Tim
Menü
[6.3.1.1.1] zinn123 antwortet auf handytim
16.01.2005 18:04
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer zinn123 schrieb:
Also es gibt zwar kleine Probleme mit O2, aber O2 ist kulant und man ist hinterher zufrieden.

Naja, 22-Stunden-Netzausfall, GPRS-Ausfälle, SMS-Ausfälle und temporäre Nichterreichbarkeit würde ich nicht als "kleine Probleme" bezeichnen.


Gibts das auch bei den anderen? Und nicht sagen das die anderen keine Probleme haben.

Einen 22-stündigen Netzausfall und öfters auftretende Probleme mir GPRS hatte ich bei einem "anderen" noch nicht.

Ciao
Tim
Naja auch bei D1 gbs zuletzt Probleme mit SMS-Versand und und und. Ebenfalls auch bei D2.
Menü
[6.3.1.1.1.1] handytim antwortet auf zinn123
16.01.2005 18:20
Benutzer zinn123 schrieb:
Naja auch bei D1 gbs zuletzt Probleme mit SMS-Versand und und und.

Was denn noch außer SMS?


Ebenfalls auch bei D2.

Was ist dort ausgefallen? Wann? Ich habe das nicht mitgekriegt.

Ciao
Tim
Menü
[6.3.1.2] siegenlester antwortet auf zinn123
14.01.2005 11:01
Da > es bei E-Plus schlechten Empfang

Das ist ein Märchen, begründet aus der Anfangszeit von E-Plus als damals tatsächlich eine schlechte Netzversorgung vorhanden war. Das stimmt schon lange nicht mehr, der Einwand hält sich aber hartnäckig in den Köpfen der Leute. Sobald mal kein E+-Netz vorhanden ist (was vorkommen kann) wird sofort darauf geschimpft, E+ hätte ja eine miese Versorgung. Sobald D1 oder D2 kein Netz haben (was genauso oft vorkommen kann) schimpft jeder nur kurz darüber, dass er wohl grad in der Pampa wäre. Über das extrem mangelhaft ausgebaute Netz von o2 beschwert sich aber kaum einer, die Bubblemännekes waren nämlich schlau genug sich über National Roaming den Eindruck verschaffen zu lassen, sie hätten ein gutes Netz. Leider schaltet o2 inzwischen in Großstädten das D1-Roaming ja ab, und da fällt dann oftmals auf wie mies die Versorgung eigentlich ist (und damit mein ich jetzt nicht nur, dass o2-Kunden die einzigen sind, die in der Kölner U-Bahn nicht telefonieren können). E+ hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch weiter aus.
Menü
[6.3.1.2.1] nb440 antwortet auf siegenlester
14.01.2005 12:57
>E+
hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch weiter aus.

ist falsch die Ausage. Auf Grund der verwendeten Frequenz müsste die Zell(Stations)dichte (vor allem auf dem flachen Land) höher sein, um eine glech gute Versorgung wie bei GSM900 zu erreichen.

Hier in Sachsen, Thüringen und Süd-Sachsen Anhalt ist das E-Plus Netz (ausser Ballungsraum Leipzig-Halle) i großen Teilen schlechter ausgebaut als die D-Netze.

Fahrt doch einfach mal durch die Dahlener Heide oder durch den Harz (abseits der Touristenorte), da ist nicht viel mit E+.

Bei UMTS sieht es noch gravierender aus.

Gruß nb440
Menü
[6.3.1.2.1.1] E+Mischa antwortet auf nb440
14.01.2005 13:11
Benutzer nb440 schrieb:
>E+
hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch
weiter aus.

ist falsch die Ausage. Auf Grund der verwendeten Frequenz müsste die Zell(Stations)dichte (vor allem auf dem flachen Land) höher sein, um eine glech gute Versorgung wie bei GSM900 zu erreichen.

Hier in Sachsen, Thüringen und Süd-Sachsen Anhalt ist das E-Plus Netz (ausser Ballungsraum Leipzig-Halle) i großen Teilen schlechter ausgebaut als die D-Netze.

Fahrt doch einfach mal durch die Dahlener Heide oder durch den Harz (abseits der Touristenorte), da ist nicht viel mit E+.

Bei UMTS sieht es noch gravierender aus.

Gruß nb440
bei den wessis ist der empfang dafür aber recht gut, bei mir zumindest.
vorallem hat man mit eplus nicht so ein ärger wie mit sauerstoff2
Menü
[6.3.1.2.1.1.1] kfschalke antwortet auf E+Mischa
14.01.2005 13:20
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie mein d 2.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.1] siegenlester antwortet auf kfschalke
14.01.2005 13:25
Es gibt immer Gebiete, in denen das eine oder andere Netz - oder gleich alle auf einmal - keinen Empfang haben. Das trifft aber nicht nur auf E+, sondern genauso auf D1 und D2 zu. Da könnte ich dir auch x Bereiche nennen, in denen das nicht läuft. Exemplarisch zum Beispiel die Tallagen im mittleren Siegtal zwieschen Betzdorf und Bonn (und da wohnen durchaus einige Leute). Da ist mit Vodafone oft nix, und D1 sieht auch an vielen Stellen düster aus. Derartige stellenweise Versorgungslücken sprechen aber nicht grundsätzlich gegen ein Netz, sondern eben nur gegen das jeweilige Netz an der entsprechenden Stelle. Das kommt bei D1 & D2 aber genauso vor wie bei E+. Insgesamt auf die BRD bezogen - und das muss man schließlich betrachten, wenn man die Netzversorgung pauschal bewertet - steht E+ längst nicht mehr schlechter da als die beiden "Großen".
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2] nb440 antwortet auf kfschalke
14.01.2005 20:07
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.1] tcsmoers antwortet auf nb440
14.01.2005 20:30
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Ich auch. Es muss nämlich einfach so sein.

peso


PS: 1900 hat sich in NewYork gegenüber 900 durchgesetzt, weil die "Ausleuchtung" besser gesteuert werden kann. Auch in Grosskaufanlagen ist E+ dem D Netz überlegen.

Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.1.1] nb440 antwortet auf tcsmoers
14.01.2005 20:50
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Ich auch. Es muss nämlich einfach so sein.

peso


PS: 1900 hat sich in NewYork gegenüber 900 durchgesetzt, weil die "Ausleuchtung" besser gesteuert werden kann. Auch in Grosskaufanlagen ist E+ dem D Netz überlegen.


in "Grosskaufanlagen", also indoor-Anlagen ist die "Ausleuchtung" mehr durch bauliche Hindernisse begrenzt als durch die "Luftdämpfung". Die D-Netze haben hier jedoch den Vorteil der geringeren Dämpfung durch Baustoffe, Scheiben etc. und der günstigeren Beugungseffekte (so fern man diese betrachten möchte), so dass GSM900 noch Ecken und Winkel versorgt, wo GSM1800 oder UMTS längst nicht mehr hinkommen.

nb440
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf nb440
14.01.2005 22:20
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Ich auch. Es muss nämlich einfach so sein.

peso


PS: 1900 hat sich in NewYork gegenüber 900 durchgesetzt, weil die "Ausleuchtung" besser gesteuert werden kann. Auch in Grosskaufanlagen ist E+ dem D Netz überlegen.


in "Grosskaufanlagen", also indoor-Anlagen ist die "Ausleuchtung" mehr durch bauliche Hindernisse begrenzt als durch die "Luftdämpfung". Die D-Netze haben hier jedoch den Vorteil der geringeren Dämpfung durch Baustoffe, Scheiben etc. und der günstigeren Beugungseffekte (so fern man diese betrachten möchte), so dass GSM900 noch Ecken und Winkel versorgt, wo GSM1800 oder UMTS längst nicht mehr hinkommen.

Nicht ganz korrekt. Aufgrund der kleineren Abstrahlenergie ist das genaue "Ausleuchten" von Flächen und Strassenzügen mittels Richtantennen bei 1800/1900 besser möglich. Hier kann u.U. die höhe Durchstrahlenergie nachteilig sein.

peso

nb440
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.1.1.1.1] nb440 antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 13:58
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Ich auch. Es muss nämlich einfach so sein.

peso


PS: 1900 hat sich in NewYork gegenüber 900 durchgesetzt, weil die "Ausleuchtung" besser gesteuert werden kann. Auch in Grosskaufanlagen ist E+ dem D Netz überlegen.


in "Grosskaufanlagen", also indoor-Anlagen ist die "Ausleuchtung" mehr durch bauliche Hindernisse begrenzt als durch die "Luftdämpfung". Die D-Netze haben hier jedoch den Vorteil der geringeren Dämpfung durch Baustoffe, Scheiben etc.
und der günstigeren Beugungseffekte (so fern man diese betrachten möchte), so dass GSM900 noch Ecken und Winkel versorgt, wo GSM1800 oder UMTS längst nicht mehr hinkommen.

Nicht ganz korrekt. Aufgrund der kleineren Abstrahlenergie ist das genaue "Ausleuchten" von Flächen und Strassenzügen mittels Richtantennen bei 1800/1900 besser möglich. Hier kann u.U. die höhe Durchstrahlenergie nachteilig sein.

peso

nb440

die absolute Abstrahlennergie ist bei GSM 900 nd GSM1800 von der Systemtechnik abhängig und beträgt gewöhnlich ca. 47 dBm vor Combiner. Abzüglich 6db Combinerdämpfung (4 Träger-Combiner) steht am Rackausgang bzw Antenneneingang (Kabelverluste mal nicht berücksichtigt) ca. 41 dBm zur Verfügung.
Auf Grund der unterschiedlichen Antennengewinne (bei 1,3m Antennen, 65°: GSM900 ca. 13,5 dB; GSM1800 ca 17-18 dB) ist die abgestrahlte EIRP bei GSM1800 höher als bei GSM 900.
GSM1800 hat nur einen höheren Dämpfungskoeffizienten gegenüber GSM900.
1800 MHz-Wellen haben Ausbreitungseigenschaften, die ein wenig "ähnlicher" dem sichtbaren Licht sind als 900 MHz-Wellen.

Zurück zu den indoor-Anagen: hier sollten die Unterschiede zwischen den Systemen nicht so relevant sein. Z.B in einer Messehalle, ca. 300m x 300m ist bei gleicher, mittig per Omniantennen (Rundstrahler) abgstrahlter EIRP nur mininmale Empfangspegelunterschiede zu messen. Vielleicht 1-2 dB. Auf Grund der starken Reflexion der Wellen an den Wänden/Decke ist auch bei einem Einsatz einer Sektorantenne keine abgegrenzten Zellflächen möglich.

Abschleissend kann man wohl sagen, dass GSM1800 in Städten mit hoher Zelldichte Vorteile, auf dem flachen Land mit sehr geringer Zelldichte Nachteile haben kann, nicht immer muss.

Gruß nb440
Menü
[…3.1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf nb440
15.01.2005 14:08
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Ich auch. Es muss nämlich einfach so sein.

peso


PS: 1900 hat sich in NewYork gegenüber 900 durchgesetzt, weil die "Ausleuchtung" besser gesteuert werden kann. Auch in Grosskaufanlagen ist E+ dem D Netz überlegen.


in "Grosskaufanlagen", also indoor-Anlagen ist die "Ausleuchtung" mehr durch bauliche Hindernisse begrenzt als durch die "Luftdämpfung". Die D-Netze haben hier jedoch den Vorteil der geringeren Dämpfung durch Baustoffe, Scheiben etc.
und der günstigeren Beugungseffekte (so fern man diese betrachten möchte), so dass GSM900 noch Ecken und Winkel versorgt, wo GSM1800 oder UMTS längst nicht mehr hinkommen.

Nicht ganz korrekt. Aufgrund der kleineren Abstrahlenergie ist das genaue "Ausleuchten" von Flächen und Strassenzügen mittels Richtantennen bei 1800/1900 besser möglich. Hier kann u.U.
die
höhe Durchstrahlenergie nachteilig sein.

peso

nb440

die absolute Abstrahlennergie ist bei GSM 900 nd GSM1800 von der Systemtechnik abhängig und beträgt gewöhnlich ca. 47 dBm vor Combiner. Abzüglich 6db Combinerdämpfung (4 Träger-Combiner) steht am Rackausgang bzw Antenneneingang (Kabelverluste mal nicht berücksichtigt) ca. 41 dBm zur Verfügung. Auf Grund der unterschiedlichen Antennengewinne (bei 1,3m Antennen, 65°: GSM900 ca. 13,5 dB; GSM1800 ca 17-18 dB) ist die abgestrahlte EIRP bei GSM1800 höher als bei GSM 900. GSM1800 hat nur einen höheren Dämpfungskoeffizienten gegenüber GSM900.
1800 MHz-Wellen haben Ausbreitungseigenschaften, die ein wenig "ähnlicher" dem sichtbaren Licht sind als 900 MHz-Wellen.

Zurück zu den indoor-Anagen: hier sollten die Unterschiede zwischen den Systemen nicht so relevant sein. Z.B in einer Messehalle, ca. 300m x 300m ist bei gleicher, mittig per Omniantennen (Rundstrahler) abgstrahlter EIRP nur mininmale Empfangspegelunterschiede zu messen. Vielleicht 1-2 dB. Auf Grund der starken Reflexion der Wellen an den Wänden/Decke ist auch bei einem Einsatz einer Sektorantenne keine abgegrenzten Zellflächen möglich.

Abschleissend kann man wohl sagen, dass GSM1800 in Städten mit hoher Zelldichte Vorteile, auf dem flachen Land mit sehr geringer Zelldichte Nachteile haben kann, nicht immer muss.

So habe ich es auch verstanden. Auch ist das Problem des Zellwechsels bei hohen Geschwindigkeiten in Ballungsgebieten vernachlässigbar.

peso

Gruß nb440
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.2] active antwortet auf nb440
15.01.2005 01:23
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

Gruß active.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.2.1] tcsmoers antwortet auf active
15.01.2005 01:44
Benutzer active schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

diese daten sind doch völlig überholt.

peso

Gruß active.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.2.1.1] active antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 01:52
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

diese daten sind doch völlig überholt.

peso

Gruß active.

Das stimmt natürlich(zumindest teilweise).
Ich habe aber leider keine aktuellere Seite gefunden.
Es ging ja hier darum, wo z.B. Eplus geht und dafür D2 nicht.
Das kann man dann (wenn auch teilweise veraltet) dort nachsehen.
Aber wenn Du eine aktuellere Seite kennst, kannst Du sie ja bitte posten.

Gruß active.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf active
15.01.2005 01:58
Benutzer active schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

diese daten sind doch völlig überholt.

peso

Gruß active.

Das stimmt natürlich(zumindest teilweise).
Ich habe aber leider keine aktuellere Seite gefunden. Es ging ja hier darum, wo z.B. Eplus geht und dafür D2 nicht. Das kann man dann (wenn auch teilweise veraltet) dort nachsehen. Aber wenn Du eine aktuellere Seite kennst, kannst Du sie ja bitte posten.

Gruß active.

da muss ich passen. die waren mal mit einer grossen karte bei und wollten uns eine zukommen lassen. war nix. jedenfalls war selbst deren karte nicht korrekt.

fakt ist, dass e+ die höchsten kosten und den geringsten verdienst hat.

peso
Menü
[…3.1.2.1.1.1.2.2.1.1.1.1] active antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 02:04
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

diese daten sind doch völlig überholt.

peso

Gruß active.

Das stimmt natürlich(zumindest teilweise).
Ich habe aber leider keine aktuellere Seite gefunden. Es ging ja hier darum, wo z.B. Eplus geht und dafür D2
nicht.
Das kann man dann (wenn auch teilweise veraltet) dort nachsehen.
Aber wenn Du eine aktuellere Seite kennst, kannst Du sie ja bitte posten.

Gruß active.

da muss ich passen. die waren mal mit einer grossen karte bei und wollten uns eine zukommen lassen. war nix. jedenfalls war selbst deren karte nicht korrekt.

fakt ist, dass e+ die höchsten kosten und den geringsten verdienst hat.

peso

Was dann wahrscheinlich früher oder später dazu führen wird, daß Eplus und O2 fusionieren(oder ähnliches;-war ja auch schon mal angedacht, konnte aber damals nicht realisiert werden).
Falls es zu so einem Zusammenschluß kommen sollte, hätten sie meiner Meinung nach eher eine langfristige Perspektive D1/D2 halbwegs Paroli bieten zu können(ich meine jetzt Marktanteile usw., und NICHT den Netzausbau!).

Gruß active.
Menü
[…1.2.1.1.1.2.2.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf active
15.01.2005 10:43
Benutzer active schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer active schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.

wo wohnst du den konkret, oder anders herum gefragt: wo funktioniert dein D2-Handy nicht? Es dürften nicht allzu viele Landstriche sein, wo E+ besser als D2 ist. Für konkrete Beispiele bin ich aber immer dankbar.

Hallo,
geh mal auf www.keinnetz.de.
Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.

diese daten sind doch völlig überholt.

peso

Gruß active.

Das stimmt natürlich(zumindest teilweise). Ich habe aber leider keine aktuellere Seite gefunden. Es ging ja hier darum, wo z.B. Eplus geht und dafür D2
nicht.
Das kann man dann (wenn auch teilweise veraltet) dort nachsehen.
Aber wenn Du eine aktuellere Seite kennst, kannst Du sie ja bitte posten.

Gruß active.

da muss ich passen. die waren mal mit einer grossen karte bei und wollten uns eine zukommen lassen. war nix. jedenfalls war
selbst deren karte nicht korrekt.

fakt ist, dass e+ die höchsten kosten und den geringsten verdienst hat.

peso

Was dann wahrscheinlich früher oder später dazu führen wird, daß Eplus und O2 fusionieren(oder ähnliches;-war ja auch schon mal angedacht, konnte aber damals nicht realisiert werden). Falls es zu so einem Zusammenschluß kommen sollte, hätten sie meiner Meinung nach eher eine langfristige Perspektive D1/D2 halbwegs Paroli bieten zu können(ich meine jetzt Marktanteile usw., und NICHT den Netzausbau!).


Ich wäre auch dafür. Diese beiden Grossen brauchen einen wirklichen Konkurrenten.

peso
Gruß active.
Menü
[…2.1.1.1.2.2.1.1.1.1.1.1] SpaceRat antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 17:51
Benutzer tcsmoers schrieb:
Falls es zu so einem Zusammenschluß kommen sollte, hätten sie meiner Meinung nach eher eine langfristige Perspektive D1/D2
halbwegs Paroli bieten zu können(ich meine jetzt Marktanteile usw., und NICHT den Netzausbau!).
Ich wäre auch dafür. Diese beiden Grossen brauchen einen wirklichen Konkurrenten.

Ich wäre dagegen.
Trotz aller Unzulänglichkeiten bei E+' Netzversorgung halte ich E+ und O2 für die einzigen Optionen.
O2 ist preiswert und E+ billig.
Wenn beide fusionieren würden wäre "O+" vermutlich keins von beidem mehr.

Resultate einer Fusion wären IMHO:

- Netzzusammenschaltung und völlige Abschaltung des D1-Roamings
- damit marginale Verbesserungen in Großstädten, aber
- erhebliche Verschlechterungen auf dem richtig platten Lande
- durch den Wegfall des Billigheimers E+ wäre "O+" auch bei
höheren Preisen noch günstiger als D1/D2 = steigende Preise

MfG

SpaceRat
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.2.2.1.2] SpaceRat antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 17:42
Benutzer tcsmoers schrieb:

geh mal auf www.keinnetz.de. Dort dann z.B. auf Eplus und man sieht die Versorgung der anderen Netze(wo Eplus nicht geht) und andersrum.
diese daten sind doch völlig überholt.

Und unvollständig...
Für Herzogenrath-Merkstein ließe sich sagen:
- D2 fast nicht vorhanden
- E+ outdoor ausreichend, indoor nicht existent
- D1/o2 outdoor befriedigend bis gut, indoor ausreichend bis mangelhaft.

Für Aachen, Alexianergraben:
- D2 nur outdoor
- E+ k.A.
- D1/o2 outdoor wie indoor gut bis sehr gut

Für Aachen, Schillerstraße:
- D2 nur outdoor
- E+ outdoor gut, indoor ausreichend bis mangelhaft
- D1 outdoor gut, indoor befriedigend bis ausreichend
- o2 outdoor sehr gut, indoor gut

MfG

SpaceRat
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.3] zinn123 antwortet auf kfschalke
16.01.2005 18:07
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie mein d 2.
Ich habe hier (wohne in den Bergen) kein oder ganz schlechten E-Plus-Empfang.
Menü
[6.3.1.2.1.1.1.3.1] E+Mischa antwortet auf zinn123
16.01.2005 18:24
Benutzer zinn123 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
bei uns im osten auch, und ich wohne als wessi im osten und komme dort viel rum. mein eplus handy funktioniert öfter wie
mein d 2.
Ich habe hier (wohne in den Bergen) kein oder ganz schlechten E-Plus-Empfang.
Wir wissen es langsam!!!
Menü
[6.3.1.2.1.2] kfschalke antwortet auf nb440
14.01.2005 13:15
-burgenlandkreis gute eplus abdeckung, dafür kein vodaföhn
-leuna, eplus umts geht, vodaföhn geht nicht

nur mal schnell zwei beispiele und man findet bestimmt noch mehr....
Menü
[6.3.1.2.1.2.1] nb440 antwortet auf kfschalke
14.01.2005 20:12
Benutzer kfschalke schrieb:
-burgenlandkreis gute eplus abdeckung, dafür kein vodaföhn -leuna, eplus umts geht, vodaföhn geht nicht

nur mal schnell zwei beispiele und man findet bestimmt noch mehr....

wo im BLK, konkrete Ortschaften bitte? Und in Leuna sollte Vodafone mit UMTS ähnlich/gleich gut sein wie E+, da beide dort am Kulturhaus hängen und Vodafone noch zwei Station im "Werk" in Betrieb hat.

Gruß nb440
Menü
[6.3.1.2.1.2.1.1] kfschalke antwortet auf nb440
17.01.2005 08:28
blk: punkewitz, mertendorf
Leuna: Bahnstrecke
Menü
[6.3.1.2.1.3] zinn123 antwortet auf nb440
16.01.2005 18:06
Benutzer nb440 schrieb:
>E+
hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch
weiter aus.

ist falsch die Ausage. Auf Grund der verwendeten Frequenz müsste die Zell(Stations)dichte (vor allem auf dem flachen Land) höher sein, um eine glech gute Versorgung wie bei GSM900 zu erreichen.

Hier in Sachsen, Thüringen und Süd-Sachsen Anhalt ist das E-Plus Netz (ausser Ballungsraum Leipzig-Halle) i großen Teilen schlechter ausgebaut als die D-Netze.

Fahrt doch einfach mal durch die Dahlener Heide oder durch den Harz (abseits der Touristenorte), da ist nicht viel mit E+.

Bei UMTS sieht es noch gravierender aus.

Gruß nb440
Ich habe hier (wohne in den Bergen) kein oder ganz schlechten E-Plus-Empfang.
Menü
[6.3.1.2.2] active antwortet auf siegenlester
15.01.2005 01:07
Benutzer siegenlester schrieb:
Da > es bei E-Plus schlechten Empfang

Das ist ein Märchen, begründet aus der Anfangszeit von E-Plus als damals tatsächlich eine schlechte Netzversorgung vorhanden war. Das stimmt schon lange nicht mehr, der Einwand hält sich aber hartnäckig in den Köpfen der Leute. Sobald mal kein E+-Netz vorhanden ist (was vorkommen kann) wird sofort darauf geschimpft, E+ hätte ja eine miese Versorgung. Sobald D1 oder D2 kein Netz haben (was genauso oft vorkommen kann) schimpft jeder nur kurz darüber, dass er wohl grad in der Pampa wäre. Über das extrem mangelhaft ausgebaute Netz von o2 beschwert sich aber kaum einer, die Bubblemännekes waren nämlich schlau genug sich über National Roaming den Eindruck verschaffen zu lassen, sie hätten ein gutes Netz. Leider schaltet o2 inzwischen in Großstädten das D1-Roaming ja ab, und da fällt dann oftmals auf wie mies die Versorgung eigentlich ist (und damit mein ich jetzt nicht nur, dass o2-Kunden die einzigen sind, die in der Kölner U-Bahn nicht telefonieren können). E+ hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch weiter aus.

Ist leider kein Märchen sondern prozentual in D. immer noch so und deswegen baut Eplus das Netz ja auch weiter aus, wogegen D1/D2(in der Fläche) schon lange fertig sind.
Dies ergibt sich auch aus den Aufträgen, die die Netzbetreiber jeweils vom Vorläufer der heutigen RegTP erhalten haben:
D1/D2 98% DES LANDES
und
EPLUS 98% DER BEVÖLKERUNG(und NICHT des Landes!).
Soweit die MINMALanforderungen an die Netzbetreiber. Eplus hat von allen 4Netzen(Viag Interkom(O2) ist von vorneherein als sogenanntes Citynetz für Ballungsräume gestartet-also vollständiger Ausbau war nie geplant) in Relation zu den Aufträgen DEUTLICH am LÄNGSTEN gebraucht(Aufbaugeschwindigkeit des Netzes)das Netz auf die geforderten 98% der Bevölkerung zu bringen(D1/D2, sogar O2 waren hier JEWEILS schneller)(gemessen z.B. 1Jahr D1/D2 und 1Jahr Eplus/O2).
Epölus mußte lange mit dem Vorurteil(zu Recht!) kämpfen, nur in Städten und nicht auf dem Lande verteten zu sein. Da sie aber aus Marketinggründen ein besser ausgebautes Netz benötigten, bauten sie das Netz auch nach Erreichen der RegTP-Anforderung(98%B.) weiter aus-und sind aber TROTZDEM noch NICHT auf dem Stand von D1/D2.
Dort kommt es laut Uwe Bergheim auch nie hin, da es sich laut seinen Aussagen zu diesem Thema für Eplus nicht lohnt, in JEDER(so wie D1/D2) Ecke in D. vertreten zu sein.
Zusammenfassung: KEIN Netz ist perfekt und JEDES hat seine Lücken. Die prozentuale Wahrscheinlichkeit in D. in ein Funkloch/Funkschatten zu kommen ist in umgekehrter Reihen folge so:
1)C-Netz(abgeschaltet)
2)D1
3)D2
4)Eplus
5)O2(ohne D1)
Da ich ALLE Netze habe(bzw. bei 1) HATTE), kann ich das beurteilen, und diese Einordnung wird auch von vielen Experten so bestätigt.
Es geht bei dieser Aufstellung NICHT darum, "wer hat das beste Netz", oder "bei mir geht Netz A aber, dafür Netz B nicht", oder "wer hat den günstigsten Tarif", usw., sondern LEDIGLICH um den prozentualen Netzausbau in D..
Gruß active.
Menü
[6.3.1.2.3] SpaceRat antwortet auf siegenlester
15.01.2005 17:19
Benutzer siegenlester schrieb:
Da > es bei E-Plus schlechten Empfang
Das ist ein Märchen, begründet aus der Anfangszeit von E-Plus

Daß das ein Märchen sei, ist ein Märchen der E+ Fanatiker.

Ich kann es mit meinem (noch) laufenden E+ Vertrag nur bestätigen, daß dem immer noch so ist. E+ bleibt, was Netzversorgung angeht, dritte Wahl. Immerhin besser als D2, aber schlechter als O2+D1 oder D1 allemal.

war. Das stimmt schon lange nicht mehr, der Einwand hält sich aber hartnäckig in den Köpfen der Leute.
Er hält sich auch hartnäckig in der Netzanzeige der Handies.

E+ = "Neues Netz wählen"

Was ich dann auch getan habe...

Über das extrem mangelhaft ausgebaute Netz von o2 beschwert sich aber kaum einer,
Weil es nicht existiert.
Wo ich mich aufhalte, und das sind durchaus Orte, die nur noch eine Postagentur statt einer Post haben, gibt es flächendeckend O2 in einer Versorgungsstärke, die über die von E+ hinausgeht.
Zusätzlich ist in solchen Gebieten noch das D1-Roaming vorhanden, welches dann auch i.d.R. bis in Gebiete reicht, die nichtmal mehr eine Postagentur haben.
Und in Gebieten ohne D1-Roaming (Aachen, Bonn, etc.) brauche ich es auch nicht wirklich.
Daß ich mit D1-Roaming hinter Mülltonne X zusätzlich Empfang hätte, mit reinem O2 aber nicht, kann man durchaus verschmerzen wenn man berücksichtigt, daß mit D2 schon am Straßenrand und mit E+ vor der Mülltonne Schluß ist.

die Bubblemännekes waren nämlich schlau genug sich über National Roaming den Eindruck verschaffen zu lassen, sie hätten ein gutes Netz.
Mir ist es völlig wurscht, was ich im Display stehen habe. Ich kann telefonieren. Von mir aus könnte O2 auch reiner D1-Serviceprovider sein, solange ich deren Preise und Features weiterhin kriege.

E+ hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone
Was nicht sonderlich schwer ist.
Nur Rauchzeichen haben eine schlechtere Abdeckung, nämlich nur Orte, an denen offenes Feuer möglich ist.

MfG

SpaceRat
Menü
[6.3.1.2.3.1] siegenlester antwortet auf SpaceRat
15.01.2005 17:34
Daß das ein Märchen sei, ist ein Märchen der E+ Fanatiker.

Wenn ich mir den Rest deines Textes durchlese scheinst du mir nicht gerade der Richtige zu sein, der andere als Fanatiker beschimpfen sollte.

Ich kann es mit meinem (noch) laufenden E+ Vertrag nur bestätigen, daß dem immer noch so ist. E+ bleibt, was Netzversorgung angeht, dritte Wahl. Immerhin besser als D2, aber schlechter als O2+D1 oder D1 allemal.

o2 ist aber nicht o2+D1 sondern o2. Abgesehen davon, dass das D1-Roaming in vielen Großständen inzwischen abgeschaltet, also nicht mehr nutzbar ist - und mann dann auf das o2-eigene Netz angewiesen ist.

Weil es nicht existiert. Wo ich mich aufhalte, und das sind durchaus Orte, die nur noch eine Postagentur statt einer Post haben, gibt es flächendeckend O2 in einer Versorgungsstärke, die über die von E+ hinausgeht.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das o2-eigene Netz in Bayern (da sitzt der Betreiber ja auch) inzwischen sehr gut ist und auch kleinste Käffer versorgt, insofern löblich. Das hilft mir aber nicht viel, denn da unten halte ich mich im Schnitt einmal im Jahr auf. In vielen anderen Teilen Deutschlands wie z.B. im östlichen NRW , schlimmer noch Rheinland-Pfalz und MeckPomm ist es auf dem Platten Land nicht so, da habe ich o2 bis kurz hinter die Stadtgrenze - und danach ist es aus.

Zusätzlich ist in solchen Gebieten noch das D1-Roaming vorhanden, welches dann auch i.d.R. bis in Gebiete reicht, die nichtmal mehr eine Postagentur haben.
Und in Gebieten ohne D1-Roaming (Aachen, Bonn, etc.) brauche ich es auch nicht wirklich.

Doch. Die Inhouse-Versorung von o2 ist z.B. in Köln eine absolute Katastrophe (Was für mich im übrigen letztenendes der Grund war, den Vertrag zum Februar zu kündigen). Und D1 ist gesperrt, also durfte ich bislang an vielen Stellen zum telefonieren erstmal gucken, dass ich ins Freie komm. Und damit mein ich nicht nur, wie schon erwähnt die U-Bahn. Darauf könnte ich noch verzichten.

Was nicht sonderlich schwer ist. Nur Rauchzeichen haben eine schlechtere Abdeckung, nämlich nur Orte, an denen offenes Feuer möglich ist.

Haha. Wie lustig.
Menü
[6.3.1.2.3.1.1] SpaceRat antwortet auf siegenlester
15.01.2005 18:00
Benutzer siegenlester schrieb:

o2 ist aber nicht o2+D1 sondern o2.
Wer sagt das?
Du?
Mein Handy sieht das anders...
Es kann Gespräche in beiden Netzen empfangen und absetzen und auch munter fortsetzen, wenn ein Wechsel erfolgt.
Wie das realisiert wird, ist für mich als Endkunden ohne Relevanz.

Abgesehen davon, dass das D1-Roaming in vielen Großständen inzwischen abgeschaltet, also nicht mehr nutzbar ist - und mann dann auf das o2-eigene Netz angewiesen ist.
Was in besagten Großstädten auch kein Problem darstellt.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das o2-eigene Netz in Bayern (da sitzt der Betreiber ja auch) inzwischen sehr gut ist
Kann ich nix zu sagen, ich halte mich nur für während meines Urlaubs um Ausland auf und dann doch eher Ägypten u.ä. und nicht Bayern.

einmal im Jahr auf. In vielen anderen Teilen Deutschlands wie z.B. im östlichen NRW , schlimmer noch Rheinland-Pfalz und MeckPomm ist es auf dem Platten Land nicht so, da habe ich o2 bis kurz hinter die Stadtgrenze - und danach ist es aus.
... und dann haste D1... auch da, wo E+ nicht mehr hinkommt...

Was nicht sonderlich schwer ist. Nur Rauchzeichen haben eine schlechtere Abdeckung, nämlich nur Orte, an denen offenes Feuer möglich ist.
Haha. Wie lustig.
Nein. Eher was aus der Rubrik traurig aber wahr.

MfG

SpaceRat
Menü
[6.3.1.2.3.1.2] tcsmoers antwortet auf siegenlester
15.01.2005 18:59
Benutzer siegenlester schrieb:
Daß das ein Märchen sei, ist ein Märchen der E+ Fanatiker.

Wenn ich mir den Rest deines Textes durchlese scheinst du mir nicht gerade der Richtige zu sein, der andere als Fanatiker beschimpfen sollte.

Ich kann es mit meinem (noch) laufenden E+ Vertrag nur bestätigen, daß dem immer noch so ist. E+ bleibt, was Netzversorgung angeht, dritte Wahl. Immerhin besser als D2, aber schlechter als O2+D1 oder D1 allemal.

o2 ist aber nicht o2+D1 sondern o2. Abgesehen davon, dass das D1-Roaming in vielen Großständen inzwischen abgeschaltet, also nicht mehr nutzbar ist - und mann dann auf das o2-eigene Netz angewiesen ist.

Weil es nicht existiert. Wo ich mich aufhalte, und das sind durchaus Orte, die nur noch eine Postagentur statt einer Post haben, gibt es flächendeckend O2 in einer Versorgungsstärke, die über die von E+ hinausgeht.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das o2-eigene Netz in Bayern (da sitzt der Betreiber ja auch) inzwischen sehr gut ist und auch kleinste Käffer versorgt, insofern löblich. Das hilft mir aber nicht viel, denn da unten halte ich mich im Schnitt einmal im Jahr auf. In vielen anderen Teilen Deutschlands wie z.B. im östlichen NRW , schlimmer noch Rheinland-Pfalz und MeckPomm ist es auf dem Platten Land nicht so, da habe ich o2 bis kurz hinter die Stadtgrenze - und danach ist es aus.

Zusätzlich ist in solchen Gebieten noch das D1-Roaming vorhanden, welches dann auch i.d.R. bis in Gebiete reicht, die
nichtmal mehr eine Postagentur haben.
Und in Gebieten ohne D1-Roaming (Aachen, Bonn, etc.)
brauche ich es auch nicht wirklich.

Doch. Die Inhouse-Versorung von o2 ist z.B. in Köln eine absolute Katastrophe (Was für mich im übrigen letztenendes der Grund war, den Vertrag zum Februar zu kündigen). Und D1 ist gesperrt, also durfte ich bislang an vielen Stellen zum telefonieren erstmal gucken, dass ich ins Freie komm. Und damit mein ich nicht nur, wie schon erwähnt die U-Bahn. Darauf könnte ich noch verzichten.

Was nicht sonderlich schwer ist. Nur Rauchzeichen haben eine schlechtere Abdeckung, nämlich nur Orte, an denen offenes Feuer möglich ist.

Haha. Wie lustig.

Ich habe jetzt gehört, dass man mit UMTS-Geräten in gebarrten Gebieten im D 1 Netz telefonieren kann. Da ich derzeit weder ein UMTS-Handy nutze, noch eine O 2 Karte einsetze, kann ich dies nicht bestätigen.

peso
Menü
[6.3.1.2.3.1.2.1] handytim antwortet auf tcsmoers
15.01.2005 19:26
Benutzer tcsmoers schrieb:
Ich habe jetzt gehört, dass man mit UMTS-Geräten in gebarrten Gebieten im D 1 Netz telefonieren kann.

Ja, sollte gehen. Das T-Mobile UMTS-Netz hat nämlich auf der SIM eine höhere Priorität als das o2-UMTS-Netz, d.h. standardmäßig ist man immer im T-Mobile UMTS-Netz eingebucht (es wird aber "o2-de" angezeigt). Bevor dies geändert wird, wird es kein UMTS für Genion geben.

Ciao
Tim
Menü
[6.3.1.2.4] zinn123 antwortet auf siegenlester
16.01.2005 18:06
Benutzer siegenlester schrieb:
Da > es bei E-Plus schlechten Empfang

Das ist ein Märchen, begründet aus der Anfangszeit von E-Plus als damals tatsächlich eine schlechte Netzversorgung vorhanden war. Das stimmt schon lange nicht mehr, der Einwand hält sich aber hartnäckig in den Köpfen der Leute. Sobald mal kein E+-Netz vorhanden ist (was vorkommen kann) wird sofort darauf geschimpft, E+ hätte ja eine miese Versorgung. Sobald D1 oder D2 kein Netz haben (was genauso oft vorkommen kann) schimpft jeder nur kurz darüber, dass er wohl grad in der Pampa wäre. Über das extrem mangelhaft ausgebaute Netz von o2 beschwert sich aber kaum einer, die Bubblemännekes waren nämlich schlau genug sich über National Roaming den Eindruck verschaffen zu lassen, sie hätten ein gutes Netz. Leider schaltet o2 inzwischen in Großstädten das D1-Roaming ja ab, und da fällt dann oftmals auf wie mies die Versorgung eigentlich ist (und damit mein ich jetzt nicht nur, dass o2-Kunden die einzigen sind, die in der Kölner U-Bahn nicht telefonieren können). E+ hat faktisch keine schlechtere Versorgung als z.B. Vodafone und baut sein Netz - im Gegensatz zu D1 und D2 - sogar noch weiter aus.
Ich habe hier (wohne in den Bergen) kein oder ganz schlechten E-Plus-Empfang. Ich bin ja in meinem Kommentar auch nur von MEINER Einschätzung ausgegangen, was mich bewegt hat zu O2 zu gehen.
Menü
[6.3.1.3] kfschalke antwortet auf zinn123
14.01.2005 11:11
Benutzer zinn123 schrieb:
Außerdem kann man, wenn man kein PowerSMS will über gewisse Umwege einen Vertrag bei O2 mit Handy und monatl. 5 Euro Gutschrift bekommen. E-Plus bieten das zwar auch (240 Euro Gutschrift), doch wenn man das kleingedruckte ließt, weiß ich nicht, ob man die 240 Euro wenn man normal weiter telefoniert ausnutzen kann.

Wenn man das kleingedruckte ließt und versteht, wird man lesen, dass man 24 Monate lang 5 Euro erhält, die dann jeweils mit der Rechnung verrechnet werden. . Sprich der TM 100 web mit 150 sms und 100 Inklusivminuten würde, wenn nichts darüberhinaus genutzt wird einen Rechnungsbetrag von 20,00 € ausweisen, der von deinem Konto abgebucht wird. Wer in den TM 50 wechselt, kriegt nichts mehr, wer in den TM 500 wechselt erhält dann 10,00 €/Monat. Es ist doch wirklich leicht verständlich....

Menü
[6.3.2] gadnjev antwortet auf Knieschleifer
14.01.2005 08:36

Beim o2-GSM Netz hat sich in letzter Zeit nicht mehr viel in Sachen Ausbau getan. Seit der Zusammenarbeit von T-Mobile und BT in Gr.Brit. war der Druck nicht mehr so groß, dass in D das Roaming abgeklemmt werden könnte. Übrigens ein pro - o2 - Argument.

Gruß


Naja
Also zum Netzausbau kann ich nur sagen das die Bubbletruppe ihr GSM Netz nun endlich fast deutschlandweit ausbauen wollen (daher auch die 3,5Milliarden Euro von mmo2plc für o2germany).
Das soll zwar schon dieses Jahr beginnen aber bei der Masse an Fläche ist es nur logisch das man für diesen Ausbau bis 2008 plant. Nebenbei soll und muß ja auch das UMTS Netz ausgebaut werden.
Übrigens ich bin auch o2 Kunde.
Würde mich auch als zufriedenen Kunden bezeichnen. Es gibt zwar auch einige Kanten an den man sich stößt, aber insgesamt bin ich zufrieden!!!!
Und im bezug auf Netzprobleme: letztes Jahr D1 in Westdeutschland mehr als 24h und auch D2 hatte so einige größere Probleme (Rechnung total falsch)!!!
Menü
[6.3.2.1] E+Mischa antwortet auf gadnjev
14.01.2005 09:36
Zu Sauerstoff² kann ich nur sagen, dass meine Homezone nur funktioniert wenn ich bei der Hotline anrufe und ich die Konfigurationen zugeschickt bekommme, dass hat aber dann aber auch nur eine Wirkung von maximal einem Tag! Laut den Hotline-Leuten bin ich zu blöd mein Handy zubedienen und deshalb habe ich keine Homezone oder ich nutze das falsche Handy für die Homezone...
Dazu kann ich nur sagen E-Plus verbindet, O² verschwindet...
Menü
[6.3.2.1.1] kfschalke antwortet auf E+Mischa
14.01.2005 10:41
Benutzer E+Mischa schrieb:
Zu Sauerstoff² kann ich nur sagen, dass meine Homezone nur funktioniert wenn ich bei der Hotline anrufe und ich die Konfigurationen zugeschickt bekommme, dass hat aber dann aber auch nur eine Wirkung von maximal einem Tag! Laut den Hotline-Leuten bin ich zu blöd mein Handy zubedienen und deshalb habe ich keine Homezone oder ich nutze das falsche Handy für die Homezone...
Dazu kann ich nur sagen E-Plus verbindet, O² verschwindet...

Es gibt kein Sauerstoff2, sondern entwerder heißt es Sauerstoff oder o2....
Menü
[6.3.2.1.1.1] E+Mischa antwortet auf kfschalke
14.01.2005 10:48
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer E+Mischa schrieb:
Zu Sauerstoff² kann ich nur sagen, dass meine Homezone nur funktioniert wenn ich bei der Hotline anrufe und ich die Konfigurationen zugeschickt bekommme, dass hat aber dann aber auch nur eine Wirkung von maximal einem Tag! Laut den Hotline-Leuten bin ich zu blöd mein Handy zubedienen und deshalb habe ich keine Homezone oder ich nutze das falsche Handy für die Homezone...
Dazu kann ich nur sagen E-Plus verbindet, O² verschwindet...

Es gibt kein Sauerstoff2, sondern entwerder heißt es Sauerstoff oder o2....
In anderen Foren nennt man das auf jeden fall Sauerstoff2.
Die 2 schreibt man damit jeder weiss, dass es um O² geht!!!
Menü
[6.3.2.1.1.2] danyer antwortet auf kfschalke
14.01.2005 11:46
Benutzer kfschalke schrieb:
Benutzer E+Mischa schrieb:
Dazu kann ich nur sagen E-Plus verbindet, O² verschwindet...

Es gibt kein Sauerstoff2, sondern entwerder heißt es Sauerstoff oder o2....

Chemisch ist O der Sauerstoff (Das Atom), O2 ein stabiles Molekuel (2 Sauerstoff-Atome), wie es in der Luft vorhanden ist und wir ihn atmen. (Und mit noch einem Sauerstoff-Atom dazu wird's dann zu Ozon...)

Sauerstoff2 ist also auch chemisch korrekt :-)

Menü
[6.3.2.1.1.2.1] GromitBA antwortet auf danyer
14.01.2005 14:48
...und was hat das jetzt mit der Zufriedenheit der o2-Kunden zu tun?
Menü
[6.3.2.1.2] telefon13 antwortet auf E+Mischa
16.01.2005 19:31
Benutzer telefon13 schrieb:
Benutzer E+Mischa schrieb:
Zu Sauerstoff² kann ich nur sagen, dass meine Homezone nur funktioniert wenn ich bei der Hotline anrufe und ich die Konfigurationen zugeschickt bekommme, dass hat aber dann aber auch nur eine Wirkung von maximal einem Tag! Laut den Hotline-Leuten bin ich zu blöd mein Handy zubedienen und deshalb habe ich keine Homezone oder ich nutze das falsche Handy für die Homezone...
Dazu kann ich nur sagen E-Plus verbindet, O² verschwindet...
Also ich kann die Zufriedenheit bei mir nur bestätigen(bei anderen kann es anders sein).
Die Rechnungen stimmen und bei Fragen hat die kostenlose Hotline bisher immer eine Antwort gewußt.
Ich habe einen Vertrag seit 1999 und seit 2004 einen Genionvertrag ohne Handy und praktisch ohne GG(weil ich 5€ Geprächsguthaben monatl.erhalte).
K.
Menü
[6.4] Mobilelch antwortet auf GromitBA
14.01.2005 11:46

o2 ist nunmal das netz, das am stärksten wächst. vielleicht auch dies ein grund, warum es probleme geben kann. wer schnell groß wird, macht auch schnell einen fehler... das geht doch den verschiedensten firmen so, die klein anfangen und urplötzlich ganz groß werden...
soweit meine theorien.
gruß!


Ich habe hier in München das Gefühl, daß O2 ZU schnell wächst. Denn ich bekomme immer öfter in der Innenstadt probleme mit der Netzlast. Es ist nicht mehr möglich Gespräche aufzubauen oder zu erhalten....
Kriegt man dann doch eine Leitung hat man nur eine H(alf)R(ate) verbindung bekommen (im Gegensatz zu nurmal EFR bzw FR). Dieses Problem hatten D1&2 schon im Jahr 2000, was damals einer der GRünde (neben den Preisen) war zu wechseln.....
Aber jetzt gehts eben wieder in die andere Richtung (Firmenkonditionen sei dank...)
Menü
[6.4.1] siegenlester antwortet auf Mobilelch
14.01.2005 13:27
Das hat nichts mit dem ZU schnellen Ausbau zu tun sondern damit, dass die studentischen Hilfskräfte bei den Bubblemännekes einfach damit überfordert sind ihr ohnehin recht kleines Netz vernünftig am laufen zu halten ,-))
Menü
[6.4.1.1] Mobilelch antwortet auf siegenlester
14.01.2005 13:36
Benutzer siegenlester schrieb:
Das hat nichts mit dem ZU schnellen Ausbau zu tun sondern damit, dass die studentischen Hilfskräfte bei den Bubblemännekes einfach damit überfordert sind ihr ohnehin recht kleines Netz vernünftig am laufen zu halten ,-))

Naja, oder es muß sich eben doch noch der "Lernkurvenefekt" einstellen.... Bei der Konkurrenz mit "D" trat dieser in den Ballungsbebieten schon im Jahr 2000/2001 ein....In Form vom massiven Netzausbau in den Innenstädten und Verkleinerung der Zellen.....
Menü
[6.4.1.2] GromitBA antwortet auf siegenlester
14.01.2005 14:44
Nun, auch diese Aussage hat keinerlei Hand und Fuß. Studentische Hilfskräfte gibt es in jedem größeren Unternehmen... Das hat doch absolut nichts mit der Firma o2 zu tun, oder? Zuständig für "das Netz am Laufen halten" sind bestimmt keine Studenten.
Menü
[6.4.1.2.1] siegenlester antwortet auf GromitBA
14.01.2005 14:50
Irgendwie beim zu-schnell-lesen den Smiley am Ende des Satzes übersehen?
Menü
[6.4.1.2.1.1] GromitBA antwortet auf siegenlester
14.01.2005 14:57
Bei solchen Themen und in solchen Foren sollte man doch mit Ironie vorsichtig sein. Verstehen viele falsch. Whatever. Nice Day!