Diskussionsforum
Menü

Und was wird als nächstes eingeschränkt?


23.12.2004 01:08 - Gestartet von cabal
Hallo Ihr,

als nächstes wird wohl das After Work pack eingeschränkt?

Ich will nämlich extra wegen diesem Pack mir einen Vertrag zulegen.

Welche geschmeidigen Sprüche/Entscheidungen könnte o2 hierzu wieder bringen?

Menü
[1] siegenlester antwortet auf cabal
23.12.2004 01:23
In den letzten Tagen waren mehrfach in Foren zu lesen, dass das O2-Netz während der AWP-Zeiten teilweise heftig überlastet ist - das könnte auf eine recht intensive Nutzung hindeuten, und damit wohl auch auf das baldige Ende in der jetzigen Form.

Vorstellbar wäre, dass o2 eine Begrenzung wie beim Weekend-Pack auf 1000 Minuten monatlich einführt. Würde mich nicht wundern, wenn das in kürze so käme.
Menü
[1.1] handytim antwortet auf siegenlester
23.12.2004 01:27
Benutzer siegenlester schrieb:
Vorstellbar wäre, dass o2 eine Begrenzung wie beim Weekend-Pack auf 1000 Minuten monatlich einführt. Würde mich nicht wundern, wenn das in kürze so käme.

Und dann kann man nur das AWP kündigen und nicht den ganzen Vertrag... :-(

Also extra wegen dem AWP würde ich keinen neuen Vertrag abschließen.

Ciao
Tim
Menü
[1.1.1] o2 - can do? antwortet auf handytim
23.12.2004 02:09
Ist eine Rechnungsfrage. Wer einige Stunden im AWP-Zeitraum sicher telefoniert und wirklich keine sinnlose Gespräche führt, der kann problemlos das eingesparte Geld für die GG der Mindestlaufzeit des Vertrages aufbringen.
Menü
[1.1.1.1] siegenlester antwortet auf o2 - can do?
23.12.2004 10:31
Also für die 5 Euro des AWP kann man per VoiP bzw. günstigen Call-By-Call Anbietern ca. 400 bis 500 Minuten monatlich telefonieren, das sind 6 bis 8 Stunden Dauertelefonate wenn ich richtig gerechnet hab.
Menü
[1.1.2] cabal antwortet auf handytim
24.12.2004 00:10
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer siegenlester schrieb:
Vorstellbar wäre, dass o2 eine Begrenzung wie beim Weekend-Pack auf 1000 Minuten monatlich einführt. Würde mich nicht wundern,
wenn das in kürze so käme.

Und dann kann man nur das AWP kündigen und nicht den ganzen Vertrag... :-(

Also extra wegen dem AWP würde ich keinen neuen Vertrag abschließen.

Ciao
Tim


Danke für den Hinweis.

Es ist die Frage was bei o2 in Kürze heissen könnte.

Denn bald läuft mein bereits bestehender Genion Vertrag aus und genion möchte ich eigentlich schon weiter haben.

Sprich ich kann doch gegen einen Obolus von Active 50 in Genion wechseln, wenn die den 1000 Minuten Tarif canceln, oder?

Menü
[1.2] Ed antwortet auf siegenlester
23.12.2004 11:33
Benutzer siegenlester schrieb:
In den letzten Tagen waren mehrfach in Foren zu lesen, dass das O2-Netz während der AWP-Zeiten teilweise heftig überlastet ist
- das könnte auf eine recht intensive Nutzung hindeuten, und damit wohl auch auf das baldige Ende in der jetzigen Form.

Wobei ich hofe das O2 das eine Weile durchhält. Erfahrungsgemäß läßt das mit der Zeit nach, war bei mir bei XXL am Sonntag auch so. Am Anfang viel telefoniert, aber irgendwann dann gemerkt es gibt noch anderes als telefonieren :-)
O2 sollte mal herausfinden wie das AWP genutzt wird, mich würde es nicht wundern wenn einige da gleichzeitig eine Loopkarte gekauft haben.....
Damit sollten sie endlich mal Schluß machen, fürs angerufen werden braucht niemand privat Geld zu bekommen was man dem Anrufer durch überteuerten IC in Rechnung stellt.
Wenn man zumindest Netzinterne und netzintern umgeleitete Gespräche nicht mer zum aufladen verwenden könnte dann wäre sicher wieder mehr Ruhe im Netz.

Vorstellbar wäre, dass o2 eine Begrenzung wie beim Weekend-Pack auf 1000 Minuten monatlich einführt. Würde mich nicht wundern, wenn das in kürze so käme.

Denke ich auch, wäre aber schön wenn man dafür die gesamte Nebenzeit verwenden könnte.

Grüße

Ed
Menü
[1.2.1] Jan78 antwortet auf Ed
23.12.2004 19:39
Benutzer Ed schrieb:
O2 sollte mal herausfinden wie das AWP genutzt wird, mich würde es nicht wundern wenn einige da gleichzeitig eine Loopkarte gekauft haben.....
Damit sollten sie endlich mal Schluß machen, fürs angerufen werden braucht niemand privat Geld zu bekommen was man dem Anrufer durch überteuerten IC in Rechnung stellt. Wenn man zumindest Netzinterne und netzintern umgeleitete Gespräche nicht mer zum aufladen verwenden könnte dann wäre sicher wieder mehr Ruhe im Netz.
Nimm es mir nicht persönlich - aber O2 verdient an jedem "auflXXpen" über 01051 oder XXL durch den Interconnect immer noch genug, damit es sich für sie lohnt. Wäre es anders, hätten sie schon längst ein Riegel vor das ganze Treiben gesetzt....
Menü
[2] active antwortet auf cabal
27.12.2004 20:43
Der zusätzliche Vertrag (optimal ausgenutzt(Stichwort LOOP)kann sich schon lohnen, da die 4 Stunden ja nicht nur das Festnetz betreffen sondern auch das O2 Netz.
Wenn man also viele Gesprächspartner im O2 Netz hat und "unwichtige" Gespräche Zeit bis 18Uhr haben, kommt man mit den 50Active Minuten eigentlich ganz gut hin(die 50 Min. gehen dann auch in "Fremdnetze"(D1, D2 und Eplus).
Bis zum 31.12.2004(Gerüchten zufolge bis zum 15.01.2005 verlängert worden) gilt noch der vWegfall der Anschlußgebühr(24,95Euro).
Aber: Bereits zum März 2005 soll(zumindest für Neukunden AB März 05) soll das AW-Pack dann nicht mehr 4,95Euro sondern 6,95Euro kosten.
Da im Ausland(Österreich)problemlos(obwohl die jeweiligen GSM-Netze im Aufbau aufgrund der Tophografie erheblich schwerer zu errichten waren) NETZINTERNE Gespräche RUND-UM-DIE-UHR kostenlos angeboten werden und in D Gespräche ins Festnetz(siehe Eplus 3Cent/Min.) auch für die Netzbetreiber kaum noch etwas kosten(Eplus macht da bestimmt keinen Verlust) ist es wohl so, daß bei O2 sämtliche Verschlechterungen und Einschnitte nur zur GEWINNOPTIMIERUNG von O2 dienen sollen!
Man gewinnt den Eindruck, daß es sich hierbei(bei ALLEN Netzbetreibern in D)um eine mehr oder weniger versteckte UMTS-Versteiger­ungsgebühr­enrückholaktion handelt.