Diskussionsforum
Menü

Ich finde es gut...


09.12.2004 18:51 - Gestartet von lr
... daß es solche Werbespots gibt. Woran sonst sollte man die verwerfliche und geldgeile Gesinnung mancher Unternehmen erkennen?
Menü
[] RE: Behinderte haben ein recht darauf, ver...zu werden!
Keks antwortet auf
09.12.2004 22:31
Sehe ich auch so. Es zeigt Normalität, wenn bestimmte Minderheiten auch in Scherzen auftauchen. Solange es ein gewisses Niveau hat und nicht dazu dient, diese Gruppe runter zu machen, ist es in Ordnung, ob nun bei Blinden, Ausländern oder Schwulen. (Ich mag Schwulenwitze, nur gut müssen sie sein!)

Liebe Grüße, Keks
www.keks.de
Menü
[1] GKr antwortet auf Keks
10.12.2004 14:51
Benutzer Keks schrieb:
Sehe ich auch so. Es zeigt Normalität, wenn bestimmte Minderheiten auch in Scherzen auftauchen. Solange es ein gewisses Niveau hat und nicht dazu dient, diese Gruppe runter zu machen, ist es in Ordnung, ob nun bei Blinden, Ausländern oder Schwulen. (Ich mag Schwulenwitze, nur gut müssen sie sein!)

Liebe Grüße, Keks
www.keks.de

Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich viel Verlogenheit dabei.

Es ist schön zu sehen, wenn ein Schwuler Witze (mit gewissem Niveau) über seine Gruppe mag. Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen? Um dann zu sagen: War doch nicht bös' gemeint?

Nö, ich glaube, das steht mir nicht zu.
Deshalb lasse ich solche Witze. Ausser, ein Schwuler erzählt ihn mir. Und wenn er dann gut ist, kann ich immer noch drüber lachen.

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen.. Es gibt ein paar interessante Studien über Leute, die solche Witze bevorzugen.

Aber um nun nicht als Gutmensch abgestempelt zu werden:
Kennze 'n türkischen Adventskalender?
Türken auf... Türken zu...

GKr
Menü
[1.1] Hauptling antwortet auf GKr
10.12.2004 15:02
frauen- als minderheitenwitze zu bezeichnen, finde ich wesentlich problematischer, als welche zu reissen. das nur am rande.
Menü
[1.2] klaussc antwortet auf GKr
10.12.2004 15:03
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus

Menü
[1.2.1] Hauptling antwortet auf klaussc
10.12.2004 15:08
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus


bin ich so humorlos & war das wirklich ironisch gemeint?
-> dafür hasse ich das internet - man sieht keine emotionen
Menü
[1.2.1.1] GKr antwortet auf Hauptling
10.12.2004 15:14
Benutzer Hauptling schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus


bin ich so humorlos & war das wirklich ironisch gemeint? -> dafür hasse ich das internet - man sieht keine emotionen

Nur zur Erinnerung:
Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich viel Verlogenheit dabei.

Das Thema war Diskriminierung. Von Minderheiten, von Behinderten, von Ausländern, von Frauen - in Witzen.

Missverstehst Du das absichtlich?
Ich glaube schon..

GKr
Menü
[1.2.1.1.1] klaussc antwortet auf GKr
10.12.2004 15:20
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer Hauptling schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus


bin ich so humorlos & war das wirklich ironisch gemeint?
-> dafür hasse ich das internet - man sieht keine emotionen

Nur zur Erinnerung:
Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich viel Verlogenheit dabei.

Das Thema war Diskriminierung. Von Minderheiten, von Behinderten, von Ausländern, von Frauen - in Witzen.

Missverstehst Du das absichtlich?
Ich glaube schon..

Ich hab mich "schiefgelacht", diskriminieren kann man natürlich jeden und jede Gruppe, z.B. auch Männer, wenn es z.B. Kaffeemaschinen für einen Euro gibt die man aufgrund seines Geschlechtes aber nicht kaufen darf...

Der Satz war einfach komisch, Alice hätte darüber jedenfalls nicht gelacht.

Gruß

Klaus
Menü
[1.2.1.1.1.1] GKr antwortet auf klaussc
10.12.2004 15:26
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer Hauptling schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus


bin ich so humorlos & war das wirklich ironisch gemeint?
-> dafür hasse ich das internet - man sieht keine emotionen

Nur zur Erinnerung:
Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich viel Verlogenheit dabei.

Das Thema war Diskriminierung. Von Minderheiten, von Behinderten, von Ausländern, von Frauen - in Witzen.

Missverstehst Du das absichtlich?
Ich glaube schon..

Ich hab mich "schiefgelacht", diskriminieren kann man natürlich jeden und jede Gruppe, z.B. auch Männer, wenn es z.B.
Kaffeemaschinen für einen Euro gibt die man aufgrund seines Geschlechtes aber nicht kaufen darf...

Der Satz war einfach komisch, Alice hätte darüber jedenfalls nicht gelacht.

Gruß

Klaus

Ehm.. Klaus: Ich meinte Dich gar nicht.

GKr
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] klaussc antwortet auf GKr
10.12.2004 15:31
Benutzer GKr schrieb:
i.

Das Thema war Diskriminierung. Von Minderheiten, von Behinderten, von Ausländern, von Frauen - in Witzen.

Missverstehst Du das absichtlich?
Ich glaube schon..

Ich hab mich "schiefgelacht", diskriminieren kann man natürlich jeden und jede Gruppe, z.B. auch Männer, wenn es z.B.
Kaffeemaschinen für einen Euro gibt die man aufgrund seines Geschlechtes aber nicht kaufen darf...

Der Satz war einfach komisch, Alice hätte darüber jedenfalls
nicht gelacht.

Gruß

Klaus

Ehm.. Klaus: Ich meinte Dich gar nicht.


Oooch, schade.
Menü
[1.2.1.2] klaussc antwortet auf Hauptling
10.12.2004 15:14
Benutzer Hauptling schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..

Der war gut... und grüß deine Frau :-)))

Gruß

Klaus


bin ich so humorlos & war das wirklich ironisch gemeint? -> dafür hasse ich das internet - man sieht keine emotionen

Das weiß man nie so genau, ich hab das jetzt mal so verstanden, kann aber auch ein Versehen gewesen sein ;-)
Menü
[1.3] SpaceRat antwortet auf GKr
10.12.2004 15:29
Benutzer GKr schrieb:

Kennze 'n türkischen Adventskalender? Türken auf... Türken zu...

Den verstehen nur Westfalen...

:-)

Bye

SpaceRat
Menü
[1.3.1] GKr antwortet auf SpaceRat
10.12.2004 15:38
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Kennze 'n türkischen Adventskalender? Türken auf... Türken zu...

Den verstehen nur Westfalen...

:-)

Bye

SpaceRat

Ich will nicht kleinlich sein..
Ich bin Rheinländer. Düsseldorfer. Mit ganzem Herzen.
Nur, weil die Alliierten 1949 Nordrhein-Westfalen geschaffen haben, heisst das noch lange nicht, dass ich Westfale bin.

Ich habe als Projektleiter 2 Jahre lang Mohndruck in Gütersloh betreut. Und ich kenne die Westfalen ein bisschen. Die nannten mich immer "rheinische Frohnatur". Ich weiss nicht, warum.. ich habe mich benommen wie immer ;-)

GKr
Menü
[1.3.1.1] SpaceRat antwortet auf GKr
10.12.2004 15:44
Benutzer GKr schrieb:

Kennze 'n türkischen Adventskalender? Türken auf... Türken zu...
Den verstehen nur Westfalen...
Ich will nicht kleinlich sein.. Ich bin Rheinländer. Düsseldorfer. Mit ganzem Herzen.
Komm Du mir nach Köln...

Ich habe als Projektleiter 2 Jahre lang Mohndruck in Gütersloh betreut. Und ich kenne die Westfalen ein bisschen. Die nannten mich immer "rheinische Frohnatur". Ich weiss nicht, warum.. ich habe mich benommen wie immer ;-)

Mußt Du alles in Relation sehen... Westfalen gehen ja zum Lachen in den Keller... Wenn Du da nicht mit Blicken töten kannst, bist Du schon eine Frohnatur...

In diesem Sinne...

Kölle, Alaaf!

SpaceRat
Menü
[1.3.1.1.1] GKr antwortet auf SpaceRat
10.12.2004 15:50
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer GKr schrieb:

Kennze 'n türkischen Adventskalender? Türken auf... Türken zu...
Den verstehen nur Westfalen...
Ich will nicht kleinlich sein.. Ich bin Rheinländer. Düsseldorfer. Mit ganzem Herzen.
Komm Du mir nach Köln...

Köln. Ja, Köln.
Meine Frau will immer mal nach Köln. Die ist Schwäbin.
Was soll ich in Köln, bitte?
Gruner + Jahr ist ja auch in Köln.
Jedenfalls die Capital Redaktion.
Aber sonst.. Köln..
Anderes Thema: Was macht's Weihnachts-Hochwasser? Hääähäää..

Ich habe als Projektleiter 2 Jahre lang Mohndruck in Gütersloh betreut. Und ich kenne die Westfalen ein bisschen. Die nannten mich immer "rheinische Frohnatur". Ich weiss nicht, warum..
ich habe mich benommen wie immer ;-)

Mußt Du alles in Relation sehen... Westfalen gehen ja zum Lachen in den Keller... Wenn Du da nicht mit Blicken töten kannst, bist Du schon eine Frohnatur...

Sehe ich immer alles in Relation?
Ich denke drüber nach.. ist mir noch nicht aufgefallen.

In diesem Sinne...

Kölle, Alaaf!

Ein leicht indigniertes, vornehmes Helau hauch..
(Immer dieser entsetzliche Strassenkarneval..)

GKr

SpaceRat
Menü
[1.4] Wer den Schaden hat, braucht für den Spot nicht zu sorgen.
papaboy antwortet auf GKr
10.12.2004 15:32
Ist es nicht so, dass alle Witze in irgendeiner Weise andere Diskriminieren? Ich finde es aber eher Traurig, dass der Mensch seinen Humor so langsam aber sicher verliert. Denn Humor ist wenn man trotzdem lacht. Es gibt Witze über jede "Minderheit".

Menschen die sich persönlich durch ein Witz angegriffen fühlen haben ein ernstes Problem und sollten mal einen Psychater aufsuchen.
Menü
[1.4.1] marla4zero antwortet auf papaboy
12.12.2004 21:04
Benutzer papaboy schrieb:
Ist es nicht so, dass alle Witze in irgendeiner Weise andere Diskriminieren? Ich finde es aber eher Traurig, dass der Mensch seinen Humor so langsam aber sicher verliert. Denn Humor ist wenn man trotzdem lacht. Es gibt Witze über jede "Minderheit".

Menschen die sich persönlich durch ein Witz angegriffen fühlen haben ein ernstes Problem und sollten mal einen Psychater
aufsuchen.
Menü
[1.4.2] marla4zero antwortet auf papaboy
12.12.2004 21:24
Benutzer papaboy schrieb:
Ist es nicht so, dass alle Witze in irgendeiner Weise andere Diskriminieren? Ich finde es aber eher Traurig, dass der Mensch seinen Humor so langsam aber sicher verliert. Denn Humor ist wenn man trotzdem lacht. Es gibt Witze über jede "Minderheit".

Menschen die sich persönlich durch ein Witz angegriffen fühlen haben ein ernstes Problem und sollten mal einen Psychater aufsuchen.

Naja..wenn ein Mensch jüdischen Glaubens sich über Judenwitze empört, dann ist das noch lange kein Grund Ihn zum Psychiater zu schicken. Hier spielen wohl viele Komponenten mit, die ich hier nicht erklären muss.
Minderheitenwitze tun deshalb "weh", weil man als Zugehöriger einer Minderheit bestrebt ist von der Gesellschaft anerkannt zu werden und eben gerade nicht ausgelacht werden möchte.
Jederkann für sich selbst checken, was in ihm vorgeht wenn er Witze über Andersartige macht...wenn ich übertreiben will, dann sage ich: man lenkt so prima auf Kosten anderer von sich selbst ab.
Menü
[1.5] paulilausi antwortet auf GKr
10.12.2004 15:40
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer Keks schrieb:
Sehe ich auch so. Es zeigt Normalität, wenn bestimmte Minderheiten auch in Scherzen auftauchen. Solange es ein gewisses Niveau hat und nicht dazu dient, diese Gruppe runter zu machen, ist es in Ordnung, ob nun bei Blinden, Ausländern oder Schwulen. (Ich mag Schwulenwitze, nur gut müssen sie sein!)

Liebe Grüße, Keks
www.keks.de

Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich viel Verlogenheit dabei.

Es ist schön zu sehen, wenn ein Schwuler Witze (mit gewissem Niveau) über seine Gruppe mag. Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen? Um dann zu sagen: War doch nicht bös' gemeint?

Nö, ich glaube, das steht mir nicht zu.
Deshalb lasse ich solche Witze. Ausser, ein Schwuler erzählt ihn mir. Und wenn er dann gut ist, kann ich immer noch drüber lachen.

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte,
was meinst du wie Behinderte über Witze über Behinderte lachen können.Ich arbeite seit 26 Jahren mit solchen Leuten zusammen in einer Einrichtung.Da hört man die härtesten Witze.Dagegen ist der Werbespot von Mobilcom eine Witz.

Ausländer, Frauen.. Es
gibt ein paar interessante Studien über Leute, die solche Witze bevorzugen.

Aber um nun nicht als Gutmensch abgestempelt zu werden:
Kennze 'n türkischen Adventskalender?
Türken auf... Türken zu...

GKr
Menü
[1.5.1] GKr antwortet auf paulilausi
10.12.2004 16:03
Benutzer paulilausi schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer Keks schrieb:
Sehe ich auch so. Es zeigt Normalität, wenn bestimmte Minderheiten auch in Scherzen auftauchen. Solange es ein gewisses Niveau hat und nicht dazu dient, diese Gruppe runter zu machen, ist es in Ordnung, ob nun bei Blinden, Ausländern oder Schwulen. (Ich mag Schwulenwitze, nur gut müssen sie sein!)

Liebe Grüße, Keks
www.keks.de

Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Die Gutmenschen üben gerade schon den Schulterschluss mit allen Minderheiten und werden sich moralisch empören. Da ist für mich
viel Verlogenheit dabei.

Es ist schön zu sehen, wenn ein Schwuler Witze (mit gewissem Niveau) über seine Gruppe mag. Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen? Um dann zu sagen: War doch nicht bös'
gemeint?

Nö, ich glaube, das steht mir nicht zu.
Deshalb lasse ich solche Witze. Ausser, ein Schwuler erzählt ihn mir. Und wenn er dann gut ist, kann ich immer noch
drüber
lachen.

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte,
was meinst du wie Behinderte über Witze über Behinderte lachen können.Ich arbeite seit 26 Jahren mit solchen Leuten zusammen in einer Einrichtung.Da hört man die härtesten Witze.Dagegen ist der Werbespot von Mobilcom eine Witz.

Exakt, was ich meine.. die dürfen das. Weil sie diese knallharten Witze über sich selbst machen.
Stünden 20 Mann vor einer Behinderten-Werkstatt und würden sich auf dem Boden wälzen vor lachen, während sie sich gegenseitig Behinderten-Witze erzählten, wäre das nicht in Ordnung.

Ich find's auch nicht in Ordnung, wenn Fußball-Fans von Gegnern von Ajax Amsterdam die Spieler mit Zischelauten begrüssen, um Gas anzudeuten oder Hep-Hep rufen, den alten Progrom-Ruf (Ajax Amsterdam wird als Pro-Jüdisch angesehen).
Aber ich finde manche jiddischen Witze recht gelungen.

Ein Bekannter von mir ist Contergan-geschädigt. Wenn der jetzt in der Adventszeit sagt "Keine Ärmchen, keine Kekse." und das im richtigen Moment, brüllt jeder vor Lachen. Weil er den Witz auf eigene Kosten reisst. Und so zeigt, dass er nicht im Selbstmitleid zerfliesst.
Sagt denselben Satz jemand im vorübergehen vor einer Bäckerei zu ihm.. wäre das witzig? Ich meine, eher nicht.

GKr


Ausländer, Frauen.. Es
gibt ein paar interessante Studien über Leute, die solche Witze
bevorzugen.

Aber um nun nicht als Gutmensch abgestempelt zu werden:
Kennze 'n türkischen Adventskalender?
Türken auf... Türken zu...

GKr
Menü
[1.6] Keks antwortet auf GKr
11.12.2004 15:27
Benutzer GKr schrieb:
Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Mag sein.

Es ist schön zu sehen, wenn ein Schwuler Witze (mit gewissem Niveau) über seine Gruppe mag. Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen?

Ja. Solange es nicht diskriminierend gemeint ist.
Ich hab in meiner Kindheit ja auch Ostfriesenwitze gerissen...

Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen.. Es

Frauen? Es gibt mehr Frauen als Männer. Folglich sind Männer eine Minderheit. ;)

Gehört nicht jeder irgendeiner Minderheit an? Brillenträger, Briefmarkensammler, Autofahrer, Schwerhörige, Fußballer, Ostfriese, Politiker, Dicke, ...

Liebe Grüße, Keks
Menü
[1.6.1] hurius antwortet auf Keks
11.12.2004 22:49
ja... die dummen Werbefuzzies dachten sich so: die Blinden unter den Zuschauern sehen eh nicht was ihnen daran nicht so gefallen könnte, und lachten schämisch...

Menü
[1.7] Keks antwortet auf GKr
13.12.2004 01:37
Benutzer GKr schrieb:
Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen?

Nochmal: Ja. Ich mach ja auch Witze über euch Heten. ;)

Ehe ist die Kunst, zu zweit an Problemen zu scheitern, die man nicht hätte, wenn man alleine geblieben wär'.

"Die Bibel enthält 6 Ermahnungen an Homosexuelle und 362 Ermahnungen an Heterosexuelle. Das heißt aber nicht, dass Gott die Heterosexuellen nicht liebt. Sie müssen nur strenger beaufsichtigt werden." (Lynn Lavner)

Da du ja Frauen in deiner Aufzählung erwähntest, hier ein schöner Witz über Frauen am Steuer:

-----
Heute morgen war ich auf der A7 unterwegs. Links von mir fuhr eine Frau einen brandneuen SLK mit über 130 km/h, ihr Gesicht ganz nah am Spiegel, und pinselte ihre Augenlider. Einen Moment sah ich weg; als ich wieder hinsah, war sie schon halb in meiner Spur, noch immer mit dem Make-up beschäftigt!

Obwohl ich ein sehr männlicher Kerl bin, erschrak ich so, dass mir mein Elektrorasierer aus der Hand flog und mein Sandwich aus der anderen Hand schlug. Beim Versuch, den Wagen mit den Knien wieder in die Spur zu bringen, fiel mir das Handy vom Ohr direkt in den heißen Kaffee zwischen meinen Beinen. Der schwappte heraus, verbrannte mir meine edelsten Teile, ruinierte mein Handy und unterbrach ein wichtiges Gespräch! Oh, ich hasse Frauen am Steuer!
-----

;)

Mehr Sprüche hier:
https://www.teltarif.de/forum/s15651/1-2.html
https://www.teltarif.de/forum/s15651/1-5.html

Liebe Grüße, Keks
www.gaystation.de
Menü
[1.7.1] sk80 antwortet auf Keks
14.12.2004 08:55
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer GKr schrieb:
Aber steht es mir als Hetero zu, solche Witze zu reissen?

Nochmal: Ja. Ich mach ja auch Witze über euch Heten. ;)

Ehe ist die Kunst, zu zweit an Problemen zu scheitern, die man nicht hätte, wenn man alleine geblieben wär'.

"Die Bibel enthält 6 Ermahnungen an Homosexuelle und 362 Ermahnungen an Heterosexuelle. Das heißt aber nicht, dass Gott die Heterosexuellen nicht liebt. Sie müssen nur strenger beaufsichtigt werden." (Lynn Lavner)

Da du ja Frauen in deiner Aufzählung erwähntest, hier ein schöner Witz über Frauen am Steuer:

-----
Heute morgen war ich auf der A7 unterwegs. Links von mir fuhr eine Frau einen brandneuen SLK mit über 130 km/h, ihr Gesicht ganz nah am Spiegel, und pinselte ihre Augenlider. Einen Moment sah ich weg; als ich wieder hinsah, war sie schon halb in meiner Spur, noch immer mit dem Make-up beschäftigt!

Obwohl ich ein sehr männlicher Kerl bin, erschrak ich so, dass mir mein Elektrorasierer aus der Hand flog und mein Sandwich aus der anderen Hand schlug. Beim Versuch, den Wagen mit den Knien wieder in die Spur zu bringen, fiel mir das Handy vom Ohr direkt in den heißen Kaffee zwischen meinen Beinen. Der schwappte heraus, verbrannte mir meine edelsten Teile, ruinierte mein Handy und unterbrach ein wichtiges Gespräch! Oh, ich hasse Frauen am Steuer!
-----

;)

Mehr Sprüche hier:
https://www.teltarif.de/forum/s15651/1-2.html
https://www.teltarif.de/forum/s15651/1-5.html

Liebe Grüße, Keks
www.gaystation.de



hier ist noch einer ...

Eine Frau und ein Mann wurden in einen Autounfall verwickelt. Es war ein ziemlich schlimmer Unfall. Beide Autos waren total demoliert. Jedoch wurde, wie durch ein Wunder, keiner der beiden verletzt. Nachdem beide aus ihren Autos gekrabbelt waren, sagte der Mann: So ein Zufall... Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an... Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, daß wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben."

Die Frau sah den Mann an, welcher nicht unattraktiv war und meinte: Sie haben recht, daß muß ein Fingerzeig Gottes sein.

Der Mann fuhr fort:
"Ein weiteres Wunder mein ganzes Auto ist Schrott, aber sehen sie: Die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet!

Anscheinend will Gott, daß wir auf unser Glück anstoßen!"

Er öffnete die Flasche und gab sie der Frau. Die Frau nickte zustimmend und leerte die halbe Flasche mit einem Schluck und gab sie dem Mann zurück. Der Mann nahm sie und steckte den Korken in die Flasche zurück. Die Frau fragte ihn mit ondulierter Zunge:
"Willst Du nicht auch trinken?"

Der Mann schüttelte den Kopf und meinte:
"Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier war..."
Menü
[1.7.1.1] Keks antwortet auf sk80
15.12.2004 00:47
Benutzer sk80 schrieb:
Der Mann schüttelte den Kopf und meinte: "Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier war..."

*lol*
Menü
[1.8] pistazienfresser antwortet auf GKr
14.12.2004 14:55
Benutzer GKr schrieb:
...
Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..
Sind Frauen denn eine Minderheit in Deutschland? Bei den Geburten gibt es zwar einen Männerüberschuss, aber der wird doch wohl durch das bessere Imumsystem (zwei XX mit verschiedenen Immunsystemanlagen, die je in der Hälfte der Zellen zur Ausprägung kommen) der Frauen, geringerer Testosteronspiegel und die u.a. damit verbundene geringere Sterblichkeit mehr als ausgeglichen, oder irre ich da???
Was sagen die Ärzte, Biologen, Geschlechts- und Bevölkerungsforscher im Chat?
Oder ist man immer dann eine Minderheit, wenn man benachteiligt wird (was bei Frauen heutzutage auch nicht überall mehr zutrifft)?
LG
pistazienfresser
Menü
[1.8.1] GKr antwortet auf pistazienfresser
14.12.2004 15:06
Benutzer pistazienfresser schrieb:
Benutzer GKr schrieb: ...
Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..
Sind Frauen denn eine Minderheit in Deutschland? Bei den Geburten gibt es zwar einen Männerüberschuss, aber der wird doch wohl durch das bessere Imumsystem (zwei XX mit verschiedenen Immunsystemanlagen, die je in der Hälfte der Zellen zur Ausprägung kommen) der Frauen, geringerer Testosteronspiegel und die u.a. damit verbundene geringere Sterblichkeit mehr als ausgeglichen, oder irre ich da??? Was sagen die Ärzte, Biologen, Geschlechts- und Bevölkerungsforscher im Chat?
Oder ist man immer dann eine Minderheit, wenn man benachteiligt wird (was bei Frauen heutzutage auch nicht überall mehr zutrifft)?
LG
pistazienfresser

Ja, stimmt. Ich hatte mich falsch ausgedrückt.
Tatsache ist, dass vom Grundsatz her Frauen in unserer Gesellschaft immer noch benachteiligt sind. Schau Dir die Männer-Domänen Politik und Wirtschaft doch an. Zwar gibt es dort mittlerweile mehr als nur ein paar Vorzeigefrauen, aber eine 50:50 Quote, wie es sie in der Geschlechterverteilung der Gesellschaft gibt, ist dort unbekannt.
Ich meinte diskriminierte Gruppen, schrieb aber Minderheiten.
Das war falsch.

GKr
Menü
[1.8.1.1] Dragen antwortet auf GKr
14.12.2004 15:57
Benutzer GKr schrieb:
Benutzer pistazienfresser schrieb:
Benutzer GKr schrieb: ...
Deshalb halte ich mich gern grundsätzlich aus Witzen über Minderheiten raus: Juden, Behinderte, Ausländer, Frauen..
Sind Frauen denn eine Minderheit in Deutschland? Bei den Geburten gibt es zwar einen Männerüberschuss, aber der wird doch wohl durch das bessere Imumsystem (zwei XX mit verschiedenen Immunsystemanlagen, die je in der Hälfte der Zellen zur Ausprägung kommen) der Frauen, geringerer Testosteronspiegel und die u.a. damit verbundene geringere Sterblichkeit mehr als ausgeglichen, oder irre ich da??? Was sagen die Ärzte, Biologen, Geschlechts- und Bevölkerungsforscher im Chat?
Oder ist man immer dann eine Minderheit, wenn man benachteiligt wird (was bei Frauen heutzutage auch nicht überall mehr zutrifft)?
LG
pistazienfresser

Ja, stimmt. Ich hatte mich falsch ausgedrückt. Tatsache ist, dass vom Grundsatz her Frauen in unserer Gesellschaft immer noch benachteiligt sind. Schau Dir die Männer-Domänen Politik und Wirtschaft doch an. Zwar gibt es dort mittlerweile mehr als nur ein paar Vorzeigefrauen, aber eine 50:50 Quote, wie es sie in der Geschlechterverteilung der Gesellschaft gibt, ist dort unbekannt.
Ich meinte diskriminierte Gruppen, schrieb aber Minderheiten.
Das war falsch.

GKr

Hallo,

Der Frauenanteil an der CDU-Mitgliedschaft ist in den alten Bundesländern während der letzten zwölf Jahre trotz einer Steigerung von 2 % mit 24.4 Prozent nahezu konstant geblieben. Dagegen ist in den neuen Bundesländern der Frauenanteil an der Mitgliedschaft von fast 40 Prozent auf 31.6 Prozent in nur knapp neun Jahren gefallen. Zur Zeit sind im gesamten Bundesgebiet ein Viertel der CDU-Mitglieder Frauen.
Quelle:http://www.frauenunion-fellbach.de/quorum.htm

Warum sollte bei diesem Beispiel eine 50:50 Quote geben?

Wenn sich in einem Verein/einer Partei/Organisation oder sonst was mehr Frauen oder Männer befinden, heißt dass ja nicht, dass die Minderheit sofort eine 50% Quote der was auch immer (i.d.R.Posten etc.) bekommen muß.

Wer was in der Birne hat, der soll auch seinen Posten erhalten und nicht nach Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft oder sonstigen "Quotenvorgaben" ab-qualifiziert werden.

Hatten wir nicht mal eine Zeit, da war es für die Karriere günstig Arbeiter oder Bauer zu sein ;-)
Menü
[1.8.1.1.1] Nato antwortet auf Dragen
20.12.2004 21:58
Hallo !
Auch ich spüre gelegentlich den Drang über Leute herzuziehen. Inzwischen macht es mir aber keinen Spass mehr.
Wo die Welt normal ist, ist eine Geschmacklosigkeit ab und zu ok(Würze).
In der Anhäufung heutzutage finde ich es ehrlich gesagt widerlich.
Und da mache ich keine Unterschied mehr zwischen Unternehmen, die billig den Umsatz steigern wollen oder Comedystars en masse, die vor lauter Dauer-Originalität die ironischen Grinsgesichtsmuskeln garnicht mehr runterbekommen.
In einem Artikel über schizophrene Kinder habe ich gelesen, dass 90% von denen nur deshalb krank sind, weil sie nie massiv eine Grenze gesetzt bekommen haben.
Was für die gilt, gilt auch für uns Erwachsene.
Dabei ist das für mich nicht nur eine Taktfrage. Viel wichtiger ist die nüchterne Frage: Was ermöglicht letztlich Leben und was behindert Leben ?
Natürlich kann ich jede Aktion mit shareholder value oder Spassfaktor begründen. Deswegen muss das noch lange nicht richtig sein auf mittel- bis langfristige Sicht.
Ich bedaure es, meinen Handyvertrag bei einer Firma zu haben, die solche Werbung nötig hat.
Könnte ich ohne Einbußen wechseln, würde ich es an dieser Stelle tun.

Gruß Nato
Menü
[] RE: ich sitze zum Beispiel im Rollstuhl,
dirk123 antwortet auf
10.12.2004 14:31
Benutzer Telekomhasser schrieb:
aber bertrachte ich mich deswegen als behindert?

Nein!

Iss doch das gleiche mit der OBI Werbung!!!!
Kaumt kommt mal ne komische Werbung müssen sich gleich irgendwelche Tierschützer oder Menschenrechtler aufspielen!!!
Menü
[] RE: ich sitze zum Beispiel im Rollstuhl,
paulilausi antwortet auf
10.12.2004 15:32
Benutzer Telekomhasser schrieb:
aber bertrachte ich mich deswegen als behindert?

Nein!

Ich arbeite seit fast 26 Jahren mit Behinderten zusammen.Die können über sich mehr lachen als Nichtbehinderte.
Menü
[] RE: Kommt natürlich aufn Witz an!
GKr antwortet auf
10.12.2004 15:44
Benutzer Telekomhasser schrieb:
oder?

http://www.buch.de/buch/00935/356_der_witzableiter_oder_schule_des_lachens.html