Thread
Menü

T-DSL 1000


03.12.2004 01:16 - Gestartet von peggy
Wenn das Angebot auf TDSL 1000 aufbaut, kann man die Sprachqualität vergessen. Wenn dann noch ein Download läuft, ist's aus mit dem schönen Telefonat. Oder?

Peggy
Menü
[1] katerbeppi antwortet auf peggy
03.12.2004 07:41
Benutzer peggy schrieb:
Wenn das Angebot auf TDSL 1000 aufbaut, kann man die Sprachqualität vergessen. Wenn dann noch ein Download läuft, ist's aus mit dem schönen Telefonat. Oder?

Peggy

1024 kbit sind eigentlich kein Problem. Das Nadelöhr ist der Upstream, der etwa so 80 kbit frisst. Klar, dass man da keine zwei Gespräche gleichzeitig führen kann, wenn man nur 128 kbit Upstream hat. Die Fritz Box Fon hat eigentlich ein ganz gutes Bandbreitenmanagement. Normales Surfen tut der Sprachqualität (wenn gleichzeitig telefoniert wird) kaum einen Abbruch, DOWNloads führen mitunter zu kleinen Aussetzern (dazu muss aber ganz gut Bandbreite verbraucht werden - wenn der Esel nur ein paar Kilos pro Sekunde zieht, merkt man auch nichts und mehr zieht er bei Tiscali eh nicht). Wirklich kritisch sind Uploads, z.B. wenn man eine größere Mail verschickt.

Ich habe mir das Tiscali-Angebot übrigens bestellt und nutze es seit gestern mit einer Fritz Box Fon, die ich schon hatte. Die Sprachqualität ist (derzeit) wirklich gut. Momentan hört man keinen Unterschied zu einem "normalen" Telefongespräch. Das kann sich u.U. aber ändern, wenn mehr Kunden das Angebot nutzen.

Fazit aus meiner Sicht: Wir sind uns hier eigentlich fast alle einig, dass das Tiscali-Angebot die schlechtere Alternative zu Arcor ist. Ich sehe das auch so. Die deutschen Handynetzbetreiber sind auch die schlechtere Alternative zu den österreichischen. Nur kann ich die österreichischen zu den Inlandstarifen hier nicht nur nutzen. So verhält es sich mit Arcor in meinem Dorf, das wenigstens T-DSL 1000 hat (sonst nichts), leider auch.

Kann mir eigentlich jemand sagen, warum sich Flat Kunden mit "Benutzer@tiscali.de" und sonstige Kunden mit "tiscali/Benutzer" anmelden müssen? Werden die Ports nur bei den Flat-Kunden gedrosselt und erfolgt darüber die Steuerung? Ich kann mich jedenfalls auch mit "tiscali/Benutzer" anmelden. Allerdings traue ich dem Laden dann nicht ganz, ob es auch korrekt abgerechnet wird.
Menü
[1.1] pippovic antwortet auf katerbeppi
03.12.2004 11:24
Wie bereits beschrieben, ist die Sprachqualität bei DSL 1000 vergleichbar mit einem normalen analogen Telefongespräch. Das Bandbreitenmanagement von AVM (Fritz Box Fon) ist sehr gut. Bei einem VoIP-Gespräch sinkt natürlich die Downloadrate, aber das ist zu verkraften.

Ich telefoniere derzeit über eine Tiscali-Flat und VoIP von Freenet mit der Fritz Box Fon. Auch mit dem Esel hat man keinerlei Probleme, wenn man die Tiscali-Portsperrungen durch andere Ports umgeht.

Trotzdem habe ich sowohl Tiscali als auch Freenet gekündigt. Bei Tiscali habe ich es noch nie geschafft mir eine Verbindungsübersicht anzuschauen, obwohl das angeblich möglich ist. Und bei Freenet hat man ständig Probleme mit dem EVN. Außerdem ist der Freenet-Service bekanntermaßen einer der schlechtesten in Deutschland.

Ein sehr gutes Forum zum Thema VoIP ist übrigens dieses hier:
http://www.ip-phone-forum.de/forum/portal.php

Gruß
pippovic