Diskussionsforum
Menü

Wechsel zu Arcor von Hansenet -keine Rufnummerportierung!!


18.11.2004 16:57 - Gestartet von batzi-de
Ich möchte von Hansenet (Speed Komplett; ca 60 Euro) zu Arcors Sprach- und DSL2000-Flatrate wechseln. Laut Arcor ist eine Rufnummernportierung NUR von T-Com möglich, weil sich Hansenet verweigere! Ich müßte also zunächst zu T-Com und dann zu Arcor wechseln, um die bisherigen (teilweise von T-Com zu Hansenet portierten) Rufnummern weiterverwenden zu können.

Gibt's eine Lösung? Anspruch gegenüber Hansenet auf Portierung??
Menü
[1] krabbenkopf antwortet auf batzi-de
18.11.2004 17:09
Das halte ich aber für ein Gerücht. Ich wechsele momentan auch von HanseNet zu Arcor. Laut diverser Foren im Internet, ist eine Portierung von sämtlichen Stadtnetzbetreibern zu Arcor gar kein Problem, dauert aber mitunter zwei Wochen länger.
Mir hat man bei der Arcor-Hotline auch bestätigt, dass die Portierung von HanseNet klar geht.

Gruß
Krabbenopf
Menü
[1.1] Offenbar unterschiedliche Arcor-Hotline-Auskünfte
batzi-de antwortet auf krabbenkopf
18.11.2004 17:19
Benutzer krabbenkopf schrieb:
Das halte ich aber für ein Gerücht. Ich wechsele momentan auch von HanseNet zu Arcor. Laut diverser Foren im Internet, ist eine Portierung von sämtlichen Stadtnetzbetreibern zu Arcor gar kein Problem, dauert aber mitunter zwei Wochen länger. Mir hat man bei der Arcor-Hotline auch bestätigt, dass die Portierung von HanseNet klar geht.

Gruß
Krabbenopf

Ich habe diese Frage in 4 Telefonaten mit Arcors Hotline besprochen. Nur EINMAL war Portierung als möglich bezeichnet worden. In den beiden letzten Telefonaten hat man sich für die Falschauskunft entschuldigt.

Ich möchte die alten Nummern unbedingt behalten.
Menü
[1.1.1] wombat antwortet auf batzi-de
18.11.2004 20:40
Benutzer batzi-de schrieb:
Benutzer krabbenkopf schrieb:
Das halte ich aber für ein Gerücht. Ich wechsele momentan auch von HanseNet zu Arcor. Laut diverser Foren im Internet, ist eine Portierung von sämtlichen Stadtnetzbetreibern zu Arcor gar kein Problem, dauert aber mitunter zwei Wochen länger. Mir hat man bei der Arcor-Hotline auch bestätigt, dass die Portierung von HanseNet klar geht.

Gruß
Krabbenopf

Ich habe diese Frage in 4 Telefonaten mit Arcors Hotline besprochen. Nur EINMAL war Portierung als möglich bezeichnet worden. In den beiden letzten Telefonaten hat man sich für die Falschauskunft entschuldigt.

Ich möchte die alten Nummern unbedingt behalten.

Geht glaub ich wirklich nicht. Ich selber bin noch bei Versatel und kann die Nummern auch nicht mitnehmen. Anscheinend kündigt Arcor nur Telekomkunden. Und obwohl ich einen Telefonanschluss habe, kommt am Anschlusstag ein Telekommitarbeiter bei mir vorbei. Sehr komischer Kundenservice. Hauptsache es klappt! ;-)
Menü
[1.1.1.1] batzi-de antwortet auf wombat
18.11.2004 21:37
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer batzi-de schrieb:
Benutzer krabbenkopf schrieb:
Das halte ich aber für ein Gerücht. Ich wechsele momentan auch von HanseNet zu Arcor. Laut diverser Foren im Internet, ist eine Portierung von sämtlichen Stadtnetzbetreibern zu Arcor gar kein Problem, dauert aber mitunter zwei Wochen länger. Mir hat man bei der Arcor-Hotline auch bestätigt, dass die Portierung von HanseNet klar geht.

Gruß
Krabbenopf

Ich habe diese Frage in 4 Telefonaten mit Arcors Hotline besprochen. Nur EINMAL war Portierung als möglich bezeichnet worden. In den beiden letzten Telefonaten hat man sich für die
Falschauskunft entschuldigt.

Ich möchte die alten Nummern unbedingt behalten.

Geht glaub ich wirklich nicht. Ich selber bin noch bei Versatel und kann die Nummern auch nicht mitnehmen. Anscheinend kündigt Arcor nur Telekomkunden. Und obwohl ich einen Telefonanschluss habe, kommt am Anschlusstag ein Telekommitarbeiter bei mir vorbei. Sehr komischer Kundenservice. Hauptsache es klappt! ;-)


'dertaucher2409' wechselte mit Rufnummernportierung von NetColgne (Citycarrier für Köln) zu Arcor https://www.teltarif.de/forum/a-arcor/449-...
und sagt, es gehe (nur) über einen Arcor-Shop https://www.teltarif.de/forum/a-arcor/449-....

Auch im Thread http://www.telefon-treff.de/showthread/t-139922.html, wo es offenbar um Vergünstigungen durch einen Abschluß über obocom.de geht (?? http://www.obocom.de/catalog/default.php?cPath=48_3322), ist von Schwierigkeiten bei einer sog. 'Drittanbieter-Portierung' die Rede.

Menü
[1.1.1.2] Rufnummern-Portierung von Hansenet ist möglich!
batzi-de antwortet auf wombat
22.11.2004 20:18
Rufnummern-Portierung von Hansenet ist nun auch nach neuerer Auskunft der Arcor-Hotline möglich - da Arcor Hansenet demnächst übernehme.
Menü
[1.1.1.2.1] Keks antwortet auf batzi-de
22.11.2004 22:32
Benutzer batzi-de schrieb:
Rufnummern-Portierung von Hansenet ist nun auch nach neuerer Auskunft der Arcor-Hotline möglich - da Arcor Hansenet demnächst übernehme.

Das halte ich für ein Gerücht. Hinter Hansenet steckt die Telecom Italia und die will expandieren, nicht verkaufen.

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw25/...
https://www.teltarif.de/arch/2004/kw34/...

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/arcor/
Menü
[2] Keks antwortet auf batzi-de
22.11.2004 22:21
Benutzer batzi-de schrieb:
Ich möchte von Hansenet (Speed Komplett; ca 60 Euro) zu Arcors Sprach- und DSL2000-Flatrate wechseln. Laut Arcor ist eine Rufnummernportierung NUR von T-Com möglich, weil sich Hansenet verweigere! Ich müßte also zunächst zu T-Com und dann zu Arcor wechseln, um die bisherigen (teilweise von T-Com zu Hansenet portierten) Rufnummern weiterverwenden zu können.

Gibt's eine Lösung? Anspruch gegenüber Hansenet auf Portierung??

Ja, hast du. Freunde von mir sind mal von Berlikomm zu Mobilcom gewechselt und auch hier weigerte sich Berlikomm, die Nummern an Mobilcom zu geben (oder machte Mobilcom Probleme?), sie wollten sie nur an die Dt. Telekom zurückgeben. Nachfrage bei der RegTP, Bestätigung, dass die Nummern einem selbst gehören und man sie mitnehmen können muss, dann bei Berlikomm angerufen und deren die Vorschriften der RegTP zitiert, anschließend klappte es dann doch.

Beim späteren Wechseln von Mobilcom zu Arcor klappte es ebenfalls.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/arcor/
Menü
[2.1] HanseNet-Rufnummerportierung zu Arcor
batzi-de antwortet auf Keks
23.11.2004 14:37
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer batzi-de schrieb:
Ich möchte von Hansenet (Speed Komplett; ca 60 Euro) zu Arcors Sprach- und DSL2000-Flatrate wechseln. Laut Arcor ist eine Rufnummernportierung NUR von T-Com möglich, weil sich Hansenet verweigere! Ich müßte also zunächst zu T-Com und dann zu Arcor wechseln, um die bisherigen (teilweise von T-Com zu Hansenet portierten) Rufnummern weiterverwenden zu können.

Gibt's eine Lösung? Anspruch gegenüber Hansenet auf Portierung??

Ja, hast du. Freunde von mir sind mal von Berlikomm zu Mobilcom gewechselt und auch hier weigerte sich Berlikomm, die Nummern an Mobilcom zu geben (oder machte Mobilcom Probleme?), sie wollten sie nur an die Dt. Telekom zurückgeben. Nachfrage bei der RegTP, Bestätigung, dass die Nummern einem selbst gehören und man sie mitnehmen können muss, dann bei Berlikomm angerufen und deren die Vorschriften der RegTP zitiert, anschließend klappte es dann doch.
Beim späteren Wechseln von Mobilcom zu Arcor klappte es ebenfalls.

Da bei verschiedenen Anrufen bei der Arcor Shopline 0800 1070 220 von 6 Befragten 2 die Portierung zu HanseNet für machbar und 4 für unmöglich ('nur seitens T-Com ist Portierung möglich') bezeichneten und jetzt eine Dame von der technischen Störung 0800 1073 020 nach Rückfrage bei ihrem Vorgesetzten die Portierungsmöglichkeit zu HanseNet bejahte, bat ich die beiden auf der Positivliste der Regulierungsbehörde genannten Ansprechpartner von Arcor und HanseNet http://www.regtp.de/reg_tele/00022/01/index.html
um Bestätigung (und entsprechender Information der Hotline).

Die Antwort steht noch aus.

§ 46 TKG 2004
http://www.bmwa.bund.de/bmwa/generator/Navigation/Service/Gesetze/rechtsgrundlagen-telekommunikationspolitik,did=21996.html
verpflichtet zur Rufnummernübertragbarkeit.

vgl auch Thread https://www.teltarif.de/forum/a-arcor/449-...
Menü
[2.2] Portierung zu Arcor möglich
batzi-de antwortet auf Keks
23.11.2004 21:07
Benutzer batzi-de schrieb:
bat ich die beiden auf der Positivliste der Regulierungsbehörde genannten Ansprechpartner von Arcor und HanseNet http://www.regtp.de/reg_tele/00022/01/index.html um Bestätigung (und entsprechender Information der Hotline).

Die Antwort steht noch aus.

von arcor habe ich nun antwort auf meine schriftliche anfrage:

die portierung der hansenet-nrn zu arcor geht.
man soll 'Dreierportierung' auf den antrag schreiben.
die hotline sei angehalten, diese möglichkeit nicht zu vermarkten, weil sie zu verzögerungen führt.

das ganze geschäft wird offenbar vollautomatisch abgewickelt. bei einer dreierportierung fällt der auftrag nach einiger zeit erstmal mit einer fehlermeldung aus dem arcor-system und wird dann manuell bearbeitet. dadurch kommt es zu verzögerungen.

in einem anderen forum habe ich gelesen, dass die portierung was kostet. der frage bin ich nicht nachgegangen.
Menü
[2.3] Am 3.1. wechsele ich MIT HanseNet-Nrn zu Arcor
batzi-de antwortet auf Keks
13.12.2004 16:31
Am 3.1. wechsele ich MIT HanseNet-Nrn zu Arcor. Einsatz lohnt also.
Menü
[3] schrauber antwortet auf batzi-de
13.12.2004 16:17
Kein Beitrag