Diskussionsforum
  • 04.04.2005 01:37
    SL55 schreibt

    Verstehe das geweine nicht....

    ... klaro - ich komme aus der Großstadt. Da gibt es Arcor, da gibt es DSL, da ist jeder glücklich weil er surfen kann. Menschen in großen Städten sind ja bekanntlich ohnehin glücklicher:-)...

    Wenn ich das so höre müsste ich nun über meine Miete, den Verkehrslärm... jammern - mach ich aber nicht. Denn wenn ich mit meinem Leben und meinem Wohnort unzufrieden wäre, würde ich was dran ändern.

    Ausserdem-mal was ganz anderes. Wieso jammern so viele eigentlich. O2 bietet Surf@home und Vodafone ebenfalls ein sehr gute Angebot um Kunden online zu gewinnen. Klar-irgendwie müssen die Mobilfunkanbieter ja versuchen UMTS rentabel zu machen und versuchen daher sich ein Stück des großen Festnetzkuchen ab zu schneiden. Das ist der Trend. Und wer jetzt denkt UMTS - gibts bei mir am lande nicht - der sollte versuchen mit Vodafone und GPRS im entsprechenden Tarif online zu gehen. Ist derzeit eh interessanter - da Volumentarif. GPRS ist ja immerhin fast so schnell wie ISDN.

    Und wer nun kein DSL, kein UMTS, keinen Mobilfunkempfang etc. hat, der könnte auch mal überlegen wo er wohnt und wie wichtig im diese 'moderne Kommunikation' in seinem Leben wirklich ist. Von einem Unternehmen wie der T-Com zu erwarten in jedem 'Kuhdorf' mit drei Einwohnern ein Komplettpacket angeboten zu bekommen, dessen Ansichten verstehe ich nicht ganz. Unternehmen müssen schließlich auch (wie der Privatmann) rechnen - das stellen andere Menschen, welche am Hungertuch nagen auch fest. Leistung=Geld und zu viele haben den gesunden Egoismus nur an sich zu denken.