Diskussionsforum
Menü

Zahlt endlich den VOLLEN Beitrag!!!


04.08.2006 18:32 - Gestartet von 602sl
Hi aus USA!

Ich warte schon lange darauf, dass endlich ÖR-TV per Livestream angeboten wird, denn schliesslich kann weder die ARD noch das ZDF TV-GEZ Gebühren verlangen und nix dafür liefern. Sollte also bald kommen wenn die vollen Gebühren berechnet werden. Dank dem diese Woche verlegten Fiber Optic habe ich auch bald 30 statt 7 MBit.

Ich meine zahlen tue ich für das deutsche TV ja eh nix, weil ich in USA bin, aber, vielleicht seid ihr Deutschen ja so lieb.

Also liebe GEZ, bitte den vollen Beitrag berechnen, damit ARD und ZDF endlich in die Puschen kommen und Live TV anbieten.

Wen interessieren denn da die Selbstständigen die doppelt bezahlen müssen und nach der MWST Erhöhung bestimmt wieder Leute entlassen werden. Ist doch egal!

Also ich fahr jetzt erstmal volltanken (0,65 EUR / Liter) und danach kaufe ich mir was Schönes (6,5% VAT/MWST).

Bis die Tage!

Ach ja bitte die IHK Zwangsbeiträge nicht vergessen.

Gruß Suffi

Menü
[1] MM225 antwortet auf 602sl
04.08.2006 18:39
Benutzer 602sl schrieb:
Hi aus USA!

Ich warte schon lange darauf, dass endlich ÖR-TV per Livestream angeboten wird, denn schliesslich kann weder die ARD noch das ZDF TV-GEZ Gebühren verlangen und nix dafür liefern. Sollte also bald kommen wenn die vollen Gebühren berechnet werden. Dank dem diese Woche verlegten Fiber Optic habe ich auch bald 30 statt 7 MBit.

Ich meine zahlen tue ich für das deutsche TV ja eh nix, weil ich in USA bin, aber, vielleicht seid ihr Deutschen ja so lieb.

Also liebe GEZ, bitte den vollen Beitrag berechnen, damit ARD und ZDF endlich in die Puschen kommen und Live TV anbieten.

Wen interessieren denn da die Selbstständigen die doppelt bezahlen müssen und nach der MWST Erhöhung bestimmt wieder Leute entlassen werden. Ist doch egal!

Also ich fahr jetzt erstmal volltanken (0,65 EUR / Liter) und danach kaufe ich mir was Schönes (6,5% VAT/MWST).

Bis die Tage!

Ach ja bitte die IHK Zwangsbeiträge nicht vergessen.

Gruß Suffi


Super toller Beitrag!!! Fühlst du dich jetzt leichter? Warum bist du dann drüben? Hast es hier nicht geschafft? Tja...
Menü
[1.1] Handyfreak56 antwortet auf MM225
04.08.2006 18:49
Loser warum brauchst du den DE TV weil du wohl kein English kannst HA HA HA
Menü
[1.1.1] SL55 antwortet auf Handyfreak56
04.08.2006 19:11
Deutsches Fernsehen könne nicht nur wegen entsprechender Sprachdefizite nötig sein - vieleicht wünscht er auch objektive Nachrichten und kann die laufende Unterbrechung und Beeinflussung des amerikanischen TV nicht mehr akzeptieren.

Diese Diskussion könnte man wohl in die politische Ebene legen und hier diverse Gegensätze zur USA aufzeichnen. Ob ich unbedingt stolz darauf sein sollte in einem Land mit auffälliger Aussen- und Umweltpolitik zu leben? Ob ich die mangelnde Sozialversicherungsstruktur und deutlich kristallisierte zwei Schichten Gesellschaft der USA dringend besser finden muss?

Ich denke es gibt einige Argumente gegen Amerika, welche weit tiefer liegen als eine GEZ oder Benzindiskussion um einige €.

Dennoch entziehe ich mich dieser Diskussion nun wieder - schließlich handelt es sich nach wie vor um ein Telekommunikationsforum.
Menü
[1.1.1.1] Joseph-M antwortet auf SL55
05.08.2006 04:36
Benutzer SL55 schrieb:
Deutsches Fernsehen könne nicht nur wegen entsprechender Sprachdefizite nötig sein - vieleicht wünscht er auch objektive Nachrichten und kann die laufende Unterbrechung und Beeinflussung des amerikanischen TV nicht mehr akzeptieren.

Diese Diskussion könnte man wohl in die politische Ebene legen und hier diverse Gegensätze zur USA aufzeichnen. Ob ich unbedingt stolz darauf sein sollte in einem Land mit auffälliger Aussen- und Umweltpolitik zu leben? Ob ich die mangelnde Sozialversicherungsstruktur und deutlich kristallisierte zwei Schichten Gesellschaft der USA dringend besser finden muss?

also, ich bin ja zur zeit auch in usa. fuer so einen professor wie mich haben die hier gleich so einen krebs als dienstwagen. der verbraucht auch nur 30 liter auf hundert kilometer. nee, hummer heisst das teil.
ich sage immer zu minou, oder wie meine frau im augenblick auch heissen mag, minou sage ich, als ich noch taxi gefahren bin, haben wir von so was nur getraeumt. da kann man mal sehen, was man mit der dummheit von den doofen so alles erreichen kann.
also, kurzum, es leben nicht nur die in deutschland gescheiterten hier, sondern auch so spezielle faelle wie ich.
der klassenfeind ist ueberall, aber nicht da, wo ich bin. die bezahlen naemlich einen haufen asche, um zu erfahren, wie ich mit acker alleine so viele windraedchen aufbauen konnte.
und zwei klassengesellschaft, die gibt es hier in princetown ueberhaupt nicht.
und was noch geil ist.
waerend der werbeunterbrechungen kann man sich mal schnell so ein total irres teil bauen.
so was haben danny und ich frueher nur bei der dampflokausstellung am ostbahnhof aus dem schornstein gezogen.



Menü
[1.1.1.1.1] 602sl antwortet auf Joseph-M
06.08.2006 00:47
Benutzer Joseph-M schrieb:
Benutzer SL55 schrieb:
Deutsches Fernsehen könne nicht nur wegen entsprechender Sprachdefizite nötig sein - vieleicht wünscht er auch objektive Nachrichten und kann die laufende Unterbrechung und Beeinflussung des amerikanischen TV nicht mehr akzeptieren.

Diese Diskussion könnte man wohl in die politische Ebene legen und hier diverse Gegensätze zur USA aufzeichnen. Ob ich unbedingt stolz darauf sein sollte in einem Land mit auffälliger Aussen- und Umweltpolitik zu leben? Ob ich die mangelnde Sozialversicherungsstruktur und deutlich kristallisierte zwei Schichten Gesellschaft der USA dringend besser finden muss?

also, ich bin ja zur zeit auch in usa. fuer so einen professor wie mich haben die hier gleich so einen krebs als dienstwagen. der verbraucht auch nur 30 liter auf hundert kilometer. nee, hummer heisst das teil.
ich sage immer zu minou, oder wie meine frau im augenblick auch heissen mag, minou sage ich, als ich noch taxi gefahren bin, haben wir von so was nur getraeumt. da kann man mal sehen, was man mit der dummheit von den doofen so alles erreichen kann. also, kurzum, es leben nicht nur die in deutschland gescheiterten hier, sondern auch so spezielle faelle wie ich. der klassenfeind ist ueberall, aber nicht da, wo ich bin. die bezahlen naemlich einen haufen asche, um zu erfahren, wie ich mit acker alleine so viele windraedchen aufbauen konnte. und zwei klassengesellschaft, die gibt es hier in princetown ueberhaupt nicht.
und was noch geil ist.
waerend der werbeunterbrechungen kann man sich mal schnell so ein total irres teil bauen.
so was haben danny und ich frueher nur bei der dampflokausstellung am ostbahnhof aus dem schornstein gezogen.



Hummer = Geiler Agrarhopser!
Menü
[1.1.2] 602sl antwortet auf Handyfreak56
06.08.2006 00:44
Natürlich!
Menü
[2] rotella antwortet auf 602sl
04.08.2006 19:09
Kann deinen (Ex-)Frust nachvollziehen. Als Selbständiger wirst du in D vom Staat verärscht, wo es nur geht...
Menü
[3] PeterOZ antwortet auf 602sl
04.08.2006 19:46
Benutzer 602sl schrieb:


Also ich fahr jetzt erstmal volltanken (0,65 EUR / Liter) und danach kaufe ich mir was Schönes (6,5% VAT/MWST).

Gruß Suffi

Hi! Suffi!

VAT kenn ich aber mit 7 % = Texas + CA
Und Tanken in Litern?? Ich erinnere mich an Gallonen für unter 2 US$

cu
Menü
[4] CHEFE antwortet auf 602sl
04.08.2006 20:39
Also ich fahr jetzt erstmal volltanken (0,65 EUR / Liter) und danach kaufe ich mir was Schönes (6,5% VAT/MWST).

Was nutzen 0,65 EUR je Liter, wenn das durchschnittliche amerikanische Auto einfach doppelt so viel verbraucht als ein Deutsches... ;-))
Menü
[4.1] 602sl antwortet auf CHEFE
06.08.2006 00:43
Benutzer CHEFE schrieb:
Also ich fahr jetzt erstmal volltanken (0,65 EUR / Liter) und danach kaufe ich mir was Schönes (6,5% VAT/MWST).

Was nutzen 0,65 EUR je Liter, wenn das durchschnittliche amerikanische Auto einfach doppelt so viel verbraucht als ein Deutsches... ;-))

Genau, weil hier eben kaum jemand so einen tollen Polo oder Smart fährt. Schon traurig!
Menü
[4.1.1] CHEFE antwortet auf 602sl
06.08.2006 11:29
Was nutzen 0,65 EUR je Liter, wenn das durchschnittliche amerikanische Auto einfach doppelt so viel verbraucht als ein Deutsches... ;-))

Genau, weil hier eben kaum jemand so einen tollen Polo oder Smart fährt. Schon traurig!

Das ist schon bei amerikanischen Autos der Mittelklasse so.
Ich erinnere mich nur an meinen letzten Mietwagen - Chevrolet irgendwas. 2,5l Hubraum, Automatik. Hat zwar deutlich mehr geschluckt als mein Opel mit weniger PS - aber besser vom Fleck kam er deswegen nicht. Hat halt nur mehr verbraucht. Is ja auch schonmal was. Wird sicher dem Führungsanspruch der Amerikaner gerecht - und sei es nur in der Verbrauchstabelle.

Denn von diesen überdimensionierten Schwanzverlängerungen red ich ja garnicht. Wer es braucht - der soll seinen Spaß haben. Gibts ja auch in D. Und da die globale Erwärmung die USA ja nicht betrifft und Öl in USA auch keine endliche Ressource zu sein scheint, kann man auch weiterhin effizient Energie verschwenden...