Diskussionsforum
  • 09.10.2004 18:37
    hotte70 schreibt

    Wie will die GEZ wissen wer Internet hat..

    ...und wer nicht?

    Bei Privathaushalten ist dies doch nur möglich, wenn die Provider ihre Kundendaten weiter geben.
  • 09.10.2004 18:55
    handytim antwortet auf hotte70
    Benutzer hotte70 schrieb:
    > Bei Privathaushalten ist dies doch nur möglich, wenn die
    >
    Provider ihre Kundendaten weiter geben.

    Richtig. Oder sie durchsuchen mal einige Foren oder die Denic (jeder, der eine Domain hat hat zu 99% auch Internet).

    Ciao
    Tim
  • 09.10.2004 19:15
    GKr antwortet auf handytim
    Benutzer handytim schrieb:
    > Benutzer hotte70 schrieb:
    > > Bei Privathaushalten ist dies doch nur möglich, wenn die
    > >
    Provider ihre Kundendaten weiter geben.
    >
    > Richtig. Oder sie durchsuchen mal einige Foren oder die Denic
    >
    (jeder, der eine Domain hat hat zu 99% auch Internet).
    >
    > Ciao
    > Tim

    Ich glaube, das ginge viel unspektakulärer.
    Ein Praxis-Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit:

    Wir bekamen ein Schreiben von der Künstlersozialkasse mit einer Anfrage, ob wir Künstlern in den letzten Jahren irgendwelche Vergütungen gezahlt hätten.
    Wir haben das kurz verneint und die Angelegenheit als erledigt betrachtet.
    Wir bekamen dann ein Schreiben, dass wir gesetzlich verpflichtet seien, diese Angaben zu machen und wurden um einen Handelsregisterauszug und eine Kopie unseres "Geschäftsberichtes" gebeten.
    Ich habe dann dort angerufen, mitgeteilt, dass es kein Problem für die Künstlersozialkasse wäre, sich einen Handelsregisterauszug von uns zu besorgen. Dass wir als GmbH jedoch keinen Geschäftsbericht wie eine AG hätten (der veröffentlicht werden muss), sondern eine Bilanz, die vertraulich ist.
    Ich wurde dann von Amts wegen (übrigens in aller Freundlichkeit) darüber belehrt, dass..
    ..wir verpflichtet sind, der Künstlersozialkasse einen Handelsregisterauszug auf unsere Kosten zu überlassen (um Kosten bei der Behörde zu sparen).
    ..wir die Überlassung einer Kopie unserer Bilanz zwar verweigern können, die Künstlersozialkasse sich jedoch ihr Recht vorbehält, eine solche beim für uns zuständigen Finanzamt anzufordern.

    Will sagen:
    Durch den heute möglichen technischen Datenaustausch muss niemand in den Foren herumschnüffeln, um so etwas herauszubekommen. Da reicht eine einfache Quer-Anfrage bei einer anderen Behörde.

    GKr