Thread
Menü

Ausgaben der ÖR würden damit deutlich sinken, warum nicht die Gebühr?


14.05.2010 23:44 - Gestartet von CyberTim
Ausgaben der ÖR würden damit deutlich sinken, warum nicht die Gebühr?

Wenn je Haushalt/Wohneinheit eine Gebühr fällig wäre, würde ich das prinzipiell begrüßen, weil damit ein erheblicher Wasserkopf überlfüssig würde - nämlich die GEZ selbst. Keine Hausbesuche mehr, keine ermahnenden Briefchen, keine Werbung usw. Es könnte so einfach sein.
Menü
[1] ttfried antwortet auf CyberTim
15.05.2010 00:38
Ausgaben der ÖR würden damit deutlich sinken, warum nicht die Gebühr?

Du vergisst, dass man nach gegenwärtigem Stand der Dinge durchaus an eine Erhöhung der Gebühr denkt. Wenn über die Haushaltsabgabe insgesamt mehr Geld reinkommt, weil mehr Haushalte zahlen müssen, kann man pro Haushalt die Gebühr konstant halten. Ok, die Gebühr sinkt nicht, aber wenigstens steigt sie nicht auch noch.

Freilich... wenn sowieso jeder Haushalt zahlt, könnte man die Rundfunkgebühr auch gleich aus der Einkommensteuer finanzieren. Man müsste mal nachrechnen, um wieviel man die EKSt. erhöhen müsste, damit das gewünschte Rundfunkgebührenaufkommen (=17,95 mal 12 Monate mal Anzahl der Haushalte) pro Jahr reingeholt wird. Dann könnte man die GEZ ruck-zuck ersetzen durch das Finanzamt, für das es kostenneutral ist, ob sie nun 12523 oder 12623 Euro Einkommensteuer berechnen. Dem Bürger wär's wurscht (weil gleich teuer), dem Finanzamt auch (gleich viel Arbeit), aber wir könnten uns diese lästige GEZ sparen.
Menü
[1.1] Schwachmaaat antwortet auf ttfried
15.05.2010 09:50
Benutzer ttfried schrieb:

Man müsste mal nachrechnen, um wieviel man die EKSt. erhöhen müsste, damit das gewünschte Rundfunkgebührenaufkommen (=17,95 mal 12 Monate mal Anzahl der Haushalte) pro Jahr reingeholt wird. Dann könnte man die GEZ ruck-zuck ersetzen durch das Finanzamt, für das es kostenneutral ist, ob sie nun 12523 oder 12623 Euro Einkommensteuer berechnen. Dem Bürger wär's wurscht (weil gleich teuer), dem Finanzamt auch (gleich viel Arbeit), aber wir könnten uns diese lästige GEZ sparen.

Richtig, aber viel zu einfach für das durchorganisierte Deutschland.

Auch fallen damit die ganzen Befreiungsanträge der Hartzer weg, denn: Zahlt man keine Steuern, dann zahlt man auch keine GEZ.
Könnte so einfach sein!
Menü
[1.1.1] chickolino antwortet auf Schwachmaaat
15.05.2010 11:10
@Schwachmaaat
Auch fallen damit die ganzen Befreiungsanträge der Hartzer weg, denn: Zahlt man keine Steuern, dann zahlt man auch keine GEZ. Könnte so einfach sein!

https://www.teltarif.de/forum/s15091/201-...

derselbe gedanke - geht halt nur noch ein bissl weiter