Diskussionsforum
Menü

Kein Wunder


06.09.2009 23:05 - Gestartet von niknuk
Als Firefox auf den Markt kam, lechzte die Surfgemeinde nach einer brauchbaren Internet-Explorer-Alternative, denn solche waren damals noch rar. Mozilla hat es geschafft, diese Alternative zur richtigen Zeit auf den Markt zu bringen. *Noch* eine Alternative braucht die Welt dagegen nicht. Ergo hat Chrome ebenso wie alle zukünftigen Alternativbrowser kaum eine Chance, zumal sich auch Firefox ständig weiterentwickelt hat. Alternativen sind erst wieder gefragt, wenn die Leute auch von Firefox die Nase voll haben.

Gruß

niknuk
Menü
[1] thekringel antwortet auf niknuk
07.09.2009 08:15
Benutzer niknuk schrieb:

Alternative zur richtigen Zeit auf den Markt zu bringen. *Noch* eine Alternative braucht die Welt dagegen nicht. Ergo hat Chrome ebenso wie alle zukünftigen Alternativbrowser kaum eine Chance, zumal sich auch Firefox ständig weiterentwickelt hat. Alternativen sind erst wieder gefragt, wenn die Leute auch von Firefox die Nase voll haben.


Ne Du, wenn ich FF starte, kann ich erstmal frühstücken gehen. Wenn ich dann wiederkomme, ist mit Glück das Ding endlich hochgefahren. Fürs reine Surfen ist Chrome eine wahre Freude, kein überladenes Monster à la IE und FF.
Menü
[1.1] Fanta antwortet auf thekringel
07.09.2009 08:24
Benutzer thekringel schrieb:
Ne Du, wenn ich FF starte, kann ich erstmal frühstücken gehen.

Einfach mal FF auf den neuesten Stand bringen.
Wirkt Wunder...

Gruß F.
Menü
[1.2] niknuk antwortet auf thekringel
07.09.2009 09:21
Benutzer thekringel schrieb:

Ne Du, wenn ich FF starte, kann ich erstmal frühstücken gehen. Wenn ich dann wiederkomme, ist mit Glück das Ding endlich hochgefahren.

Dann würde ich mal die aktuelle Version installieren. Das Problem mit dem langsamen Start gab es bei FF 3.5.0. Ab 3.5.1 startet der Feuerfuchs wesentlich schneller.

Gruß

niknuk