Diskussionsforum
Menü

Zumindest bei O2 braucht sich niemand wundern...


19.09.2004 23:36 - Gestartet von kammann
dass kaum Leute auf UMTS umsteigen:

O2 ist der einzige Netzbetreiber, der seine Kunden zwingt, bei Umstieg auf UMTS die alten Sprachtarife (z.B. City) aufzugeben und auf Inklusiv-Minuten Pakete (Active Packs) umzusteigen.

Wer tauscht schon gerne ein 7c/min Wochenendtarif gegen 39c/min bei den Active Packs ?

--> So wird man sicher keine neuen UMTS Smartphones unter die Leute bringen.

Jens
Menü
[1] fibrozyt antwortet auf kammann
20.09.2004 07:53
Benutzer kammann schrieb:
dass kaum Leute auf UMTS umsteigen:

O2 ist der einzige Netzbetreiber, der seine Kunden zwingt, bei Umstieg auf UMTS die alten Sprachtarife (z.B. City) aufzugeben und auf Inklusiv-Minuten Pakete (Active Packs) umzusteigen.

Wer tauscht schon gerne ein 7c/min Wochenendtarif gegen 39c/min bei den Active Packs ?

--> So wird man sicher keine neuen UMTS Smartphones unter die Leute bringen.

Jens


Das ist doch nur in der Anfangsphase. O2 wird wohl in allen Tarifen UMTS ermöglichen. Ist im Moment wohl ein technisches Problem wg. surf@home.
Menü
[1.1] Hightower antwortet auf fibrozyt
20.09.2004 09:51
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer kammann schrieb:
dass kaum Leute auf UMTS umsteigen:

O2 ist der einzige Netzbetreiber, der seine Kunden zwingt, bei Umstieg auf UMTS die alten Sprachtarife (z.B. City) aufzugeben und auf Inklusiv-Minuten Pakete (Active Packs) umzusteigen.

Wer tauscht schon gerne ein 7c/min Wochenendtarif gegen 39c/min
bei den Active Packs ?

--> So wird man sicher keine neuen UMTS Smartphones unter
die Leute bringen.

Jens


Das ist doch nur in der Anfangsphase. O2 wird wohl in allen Tarifen UMTS ermöglichen. Ist im Moment wohl ein technisches Problem wg. surf@home.

Ich sehe das Problem nicht. Jedenfalls beim Select oder Starter-Tarif. Diese Tarife sind standortunabhängig.

H
T