Diskussionsforum
Menü

E-Plus will auch keine UMTS-Kunden


22.09.2004 12:54 - Gestartet von thx001
Hallo,
E-Plus scheint an UMTS-Kunden auch nicht sonderlich interessiert zu sein. Als Upgrade bei Vertragsverlängerungen gibt es die Karte leider (noch) nicht. Auch über die Hotline oder den Onlineshop beuahlt man deutlich mehr als 0 €... Wer sich so die Kunden vom Leib hält, bekommt das Netz auch nicht ausgelastet ;)

Also Herr Bergheim: Nochmal drüber nachdenken und dann erst öffentlich sich beschweren.

Grüße,
thx001
Menü
[1] kfschalke antwortet auf thx001
22.09.2004 16:59
Benutzer thx001 schrieb:
Hallo, E-Plus scheint an UMTS-Kunden auch nicht sonderlich interessiert zu sein. Als Upgrade bei Vertragsverlängerungen gibt es die Karte leider (noch) nicht. Auch über die Hotline oder den Onlineshop beuahlt man deutlich mehr als 0 €... Wer sich so die Kunden vom Leib hält, bekommt das Netz auch nicht ausgelastet ;)

Also Herr Bergheim: Nochmal drüber nachdenken und dann erst öffentlich sich beschweren.

Grüße,
thx001

Es erinnert mich an die Einführung von imode, erst war das 21i so teuer, dat es keiner haben wollte, dann habens die Gurke verschenckt und kurze Zeit später hat man noch ein Nec 22i oder 3410 gekriegt, weil dat 21i so schlecht war.
Nun verlängens Mondpreise für ein Z 1010, was technisch nicht viel kann und man mit jedem besseren GSM-Gerät besser bedient ist.
Vorallem die Argumentation von uns Uwe, lassen uns beim Netzausbau Zeit, weil der Kunde es nicht annimmt... Klasse, dat schon nach einem Monat UMTS für Privatkunden, wo doch alle schon Verträge haben und UMTS doch nur durch Bestandskunden weitergebracht werden kann. Deswegen ja nun auch die vielen imode Kunden.... Die Geräte sind gut und billig und dat die noch imode können, schadet auch nicht.....