Diskussionsforum
Menü

arrogante Haltung


16.09.2004 07:35 - Gestartet von Toppy
irgendwie ist die Haltung von O2 ziemlich arrogant und ich bin froh damals dir Flucht vor O2 ergriffen zu haben.
Menü
[1] fibrozyt antwortet auf Toppy
16.09.2004 08:02
Benutzer Toppy schrieb:
irgendwie ist die Haltung von O2 ziemlich arrogant und ich bin froh damals dir Flucht vor O2 ergriffen zu haben.

Ich nicht, wenn ich mir die heutigen Preise ansehe. Was nützt es mir einem arroganten Unternehmen die Treue abzuschwören, wenn ich gleichzeitig das doppelte auf der Rechnung stehen habe?
Menü
[1.1] Toppy antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 08:54
Meine Tarife sind nicht wesentlich teurer als die vorherigen. Dafür habe ich einen besseren Service.

Bei O2 wurde versucht mir Geld aus der Tasche zu ziehen durch Beträge auf der Rechnung, die gem. den geltenden Vorschriften in der TK-Branche nicht abgerechnet werden durften. Reklamationen wurden generell nicht beantwortet. Unterm Strich bin ich günstiger dran als vorher bei O2.
Menü
[1.1.1] fibrozyt antwortet auf Toppy
16.09.2004 09:09
Benutzer Toppy schrieb:
Meine Tarife sind nicht wesentlich teurer als die vorherigen. Dafür habe ich einen besseren Service.

Bei O2 wurde versucht mir Geld aus der Tasche zu ziehen durch Beträge auf der Rechnung, die gem. den geltenden Vorschriften in der TK-Branche nicht abgerechnet werden durften. Reklamationen wurden generell nicht beantwortet. Unterm Strich bin ich günstiger dran als vorher bei O2.

Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.
Menü
[1.1.1.1] o2-und.tschuess antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 09:39
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Was ist das denn für 'ne Frage? Die anderen Anbieter haben schließlich auch noch Alttarife. Oder ist das jetzt neuerdings ein Privileg von o2?

Von Cellway/EPlus gibt es z.B. noch immer das Angebot, einen Vertrag mit dem alten Professional S (7,11 EUR GG und Sekundentakt) abzuschließen.
Menü
[1.1.1.1.1] fibrozyt antwortet auf o2-und.tschuess
16.09.2004 09:42
Benutzer o2-und.tschuess schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Was ist das denn für 'ne Frage? Die anderen Anbieter haben schließlich auch noch Alttarife. Oder ist das jetzt neuerdings ein Privileg von o2?

Von Cellway/EPlus gibt es z.B. noch immer das Angebot, einen Vertrag mit dem alten Professional S (7,11 EUR GG und Sekundentakt) abzuschließen.

Ich meinte Orginaltarife, da gibts nämlich keine Alttarife mehr. von Providern halte ich nicht sehr viel. Nenne es persönliche Erfahrung. In die Alttarife von anderen Netzbetreibern komme ich zum aktuellen Zeitpunkt eben nicht mehr.
Menü
[1.1.1.1.1.1] jambo antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 09:47
Benutzer fibrozyt schrieb:

Ich meinte Orginaltarife, da gibts nämlich keine Alttarife mehr. von Providern halte ich nicht sehr viel. Nenne es persönliche Erfahrung. In die Alttarife von anderen Netzbetreibern komme ich zum aktuellen Zeitpunkt eben nicht mehr.

Nö, jetzt isses zu spät. Aber soweit ich mich erinner, warst Du einer von denen, die damals Viag bis auf's Blut verteidigt haben (hier im Forum!). Da haste deine Chance auf einen günstigen Altvertrag "verlabert". Manche bestraft halt doch das Leben....

jambo
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] fibrozyt antwortet auf jambo
16.09.2004 09:59
Benutzer jambo schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:

Ich meinte Orginaltarife, da gibts nämlich keine Alttarife mehr. von Providern halte ich nicht sehr viel. Nenne es persönliche Erfahrung. In die Alttarife von anderen Netzbetreibern komme ich zum aktuellen Zeitpunkt eben nicht mehr.

Nö, jetzt isses zu spät. Aber soweit ich mich erinner, warst Du einer von denen, die damals Viag bis auf's Blut verteidigt haben (hier im Forum!). Da haste deine Chance auf einen günstigen Altvertrag "verlabert". Manche bestraft halt doch das Leben....

jambo

Du bist mir ja ein Spassvogel. Ich hab immer noch einen Altvertrag. Wieso sollte dich den verlabern? Ich fragte nicht, weil ich keinen mehr habe, sondern weil mich interessiert wie die, welche ihn damals aus tollen Gründen abgestossen haben jetzt telefonieren. Ich verteidige den Altvertrag von damals immer noch gerne bis aufs Blut. Die Leute die damals den Vertrag abgestossen haben dürfen sich heute auf die "supergünstigen" aber ehrlichen Tarife freuen. Viel Spass dabei. Da lach ich über 0,x ct Preiserhöhung.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] boeserbert antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 10:23
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer jambo schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:

Ich meinte Orginaltarife, da gibts nämlich keine Alttarife mehr. von Providern halte ich nicht sehr viel. Nenne es persönliche Erfahrung. In die Alttarife von anderen Netzbetreibern komme ich zum aktuellen Zeitpunkt eben nicht mehr.

Nö, jetzt isses zu spät. Aber soweit ich mich erinner, warst Du einer von denen, die damals Viag bis auf's Blut verteidigt haben (hier im Forum!). Da haste deine Chance auf einen günstigen Altvertrag 'verlabert'. Manche bestraft halt doch das
Leben....

jambo

Du bist mir ja ein Spassvogel. Ich hab immer noch einen Altvertrag. Wieso sollte dich den verlabern? Ich fragte nicht, weil ich keinen mehr habe, sondern weil mich interessiert wie die, welche ihn damals aus tollen Gründen abgestossen haben jetzt telefonieren. Ich verteidige den Altvertrag von damals immer noch gerne bis aufs Blut. Die Leute die damals den Vertrag abgestossen haben dürfen sich heute auf die 'supergünstigen' aber ehrlichen Tarife freuen. Viel Spass dabei. Da lach ich über 0,x ct Preiserhöhung.


Genau!

Hier für alle Spaßvögel nochmals:

http://www.rowo.de/main/viagtarifinfo.html


Der mitlachende...

frank
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] j.m. antwortet auf boeserbert
16.09.2004 10:48
Naja, ein paar Tarife (City und WE) waren ja damals teurer.

Am besten finde ich "SMS während D1-Empfang ohne Gewähr" (dass sie ankommen).
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] boeserbert antwortet auf j.m.
16.09.2004 20:22
Benutzer j.m. schrieb:
Naja, ein paar Tarife (City und WE) waren ja damals teurer.

Laut dieser Liste sicher, wurde aber damals doch auch für Bestandskunden angelichen!
Beides 15Pfg./min. :-)
Bis heute....
Natürlich Eurogerundet... ;-)


Am besten finde ich 'SMS während D1-Empfang ohne Gewähr' (dass sie ankommen).

Hat mich nie wirklich interessiert dieses Roaming, Ruhrgebiet ist groß und bestens ausgebaut...

Gruß
frank
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] fb antwortet auf jambo
16.09.2004 11:16
Benutzer jambo schrieb:
Aber soweit ich mich erinner, warst Du (fibrozyt) einer von denen, die damals Viag bis auf's Blut verteidigt haben (hier im Forum!).

Ja, Herr fibrozyt, wie waere es denn jetzt mal mit einer Entschuldigung? Was wurden die Leute, die von Anfang an die Sachlage richtig erkannt hatten, damals von dir und anderen veralbert hier im Forum. Und nun stellt sich heraus, daß wir damals doch recht hatten und ihr nur Unfug geredet habt.

Und so ganz nebenbei, wer damals gleich sondergekündigt hat, was, wie ja nun bestätigt wurde, absolut rechtmässig war, konnte damals noch bei jedem anderen Netzbetreiber die alten Tarife bekommen.

Unterm Strich, deine pure Existenz hier im Forum ist reine Stimmungsmache/Werbung pro Viag/O2. Nichts, was du damals behauptet hast, hatte irgendeinen Bezug zur Realität. Und wo ich heute leider nur noch selten die Zeit finde, deine Beiträge zu lesen, scheint mir allein durch deine Beiträge zu diesem Thema, daß sich nicht viel geändert hat.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1] fibrozyt antwortet auf fb
16.09.2004 11:28
Benutzer fb schrieb:
Benutzer jambo schrieb:
Aber soweit ich mich erinner, warst Du (fibrozyt) einer von denen, die damals Viag bis auf's Blut verteidigt haben (hier im Forum!).

Ja, Herr fibrozyt, wie waere es denn jetzt mal mit einer Entschuldigung? Was wurden die Leute, die von Anfang an die Sachlage richtig erkannt hatten, damals von dir und anderen veralbert hier im Forum. Und nun stellt sich heraus, daß wir

damals doch recht hatten und ihr nur Unfug geredet habt.

Und so ganz nebenbei, wer damals gleich sondergekündigt hat, was, wie ja nun bestätigt wurde, absolut rechtmässig war, konnte damals noch bei jedem anderen Netzbetreiber die alten Tarife bekommen.

Unterm Strich, deine pure Existenz hier im Forum ist reine Stimmungsmache/Werbung pro Viag/O2. Nichts, was du damals behauptet hast, hatte irgendeinen Bezug zur Realität. Und wo ich heute leider nur noch selten die Zeit finde, deine Beiträge zu lesen, scheint mir allein durch deine Beiträge zu diesem Thema, daß sich nicht viel geändert hat.


Du hast meine Argument von damals bis heute nicht verstanden. Ich habe damals behauptet die Gerichte sollte das klären. Das ist nun geklärt. Was ich damals behauptete ist, dass man in Zunkunft juristisch wasserdicht über den Tisch gezogen wird. Genau das ist eingetreten. Ich habe damals behauptet, dass mich nur das interessiert was unten auf der Rechung steht. Man konnte damals in andere Altverträge wechseln, aber mal ganz ehrlich. Das haben doch die allerwenigsten wegen der 0,x ct gemacht, sondern nur wegen eines neuen Handys. Man hat sich ja bewusst für Viag entschieden, sonst hätte man auch gleich zu einem anderen gehen können. tut mir leid ich sehe von meiner damaligen Argumentation keinen Grund zur Entschuldigung. Da ich jetzt wieder vorgeworfen bekomme alles zu drehen wie es mir passt antworte ich nicht weiter auf folgende Beiträge, weil es eh müssig ist. Wie wäre es mit einer Entschuldigung deinerseit, als du behauptet hast O2 bekommt die technischen Probleme (die mich nie betrafen aussser SMS) nicht in den Griff, oder sie sind in 2 Jahren pleite? Aber lassen wird die Schaufel im Sandkasten.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1] fb antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 11:33
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie wäre es mit einer Entschuldigung deinerseit, als du behauptet hast O2 bekommt die technischen Probleme (die mich nie betrafen aussser SMS) nicht in den Griff, oder sie sind in 2 Jahren pleite?

Ich habe nie behauptet, O2 wäre in 2 Jahren pleite, und ob sie ihre technischen Probleme im Griff haben, kann ich nicht mehr beurteilen, aber nach den Postings in diversen Foren zu urteilen, bin ich davon nicht wirklich überzeugt.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.2] ohne Wechsel-Alternative Euro-Betrug erlaubt?
federico antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 14:32
Benutzer fibrozyt schrieb:

Ich habe damals behauptet, dass mich nur das interessiert was unten auf der Rechung steht.

Das stimmt. Aber weshalb monierst Du dann, wenn andere die Wahl ihrer Vertragspartner ebenfalls ausschließlich danach ausrichten, "was am Ende dabei rauskommt?"

Man konnte damals in andere Altverträge wechseln, aber mal ganz ehrlich. Das haben doch die allerwenigsten wegen der 0,x ct gemacht, sondern nur wegen eines neuen Handys.

Aus demselben vernünftigen Motiv einer "Pauschalbetrachtung", die Du für die Wahl Deines Vertragspartners als einzig maßgebliche nennst.

Aus einem teltarif-Forumsbeitrag vom 23.11.2001:

"Hallo Torsten,

[fibrozyt schrieb]

Sonderkündigung wäre schon ok, leider werde ich das Gefühl nicht los, daß es genauso kommen wird wie damals bei Eplus oder D1: Handy abzocken und dann doch wieder zu Viag gehen.

Was soll dagegen einzuwenden sein, wenn das mit der Sonderkündigung beabsichtigt wäre? Ob Du ein Recht zu einer Sonderkündigung aufgrund einer Dich benachteiligenden Preiserhöhung hast, hängt doch nicht davon ab, ob Dir ein anderer Anbieter ein günstigeres Angebot macht - sonst wäre jede Preisanhebung (bis) auf das Niveau des jeweils nächstteureren Anbieters ohne Kündigungsrecht möglich. (=Abzocken)
Eine Sonderkündigung zwecks Vergünstigungserhalts bei Neuabschluß stellt deshalb keinen Mißbrauch des Sonderkündigungsrechts dar, denke ich."
https://www.teltarif.de/forum/s6616/6-30.html

f.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.2.1] pistazienfresser antwortet auf federico
20.10.2004 17:29
Benutzer federico schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:

Ich habe damals behauptet, dass mich nur das interessiert was unten auf der Rechung steht.

Das stimmt. Aber weshalb monierst Du dann, wenn andere die Wahl ihrer Vertragspartner ebenfalls ausschließlich danach ausrichten, "was am Ende dabei rauskommt?"

Man konnte damals in andere Altverträge wechseln, aber mal ganz ehrlich. Das haben doch die allerwenigsten wegen der 0,x ct gemacht, sondern nur wegen eines neuen Handys.

Aus demselben vernünftigen Motiv einer "Pauschalbetrachtung", die Du für die Wahl Deines Vertragspartners als einzig maßgebliche nennst.

Aus einem teltarif-Forumsbeitrag vom 23.11.2001:

"Hallo Torsten,

[fibrozyt schrieb]

Sonderkündigung wäre schon ok, leider werde ich das Gefühl nicht los, daß es genauso kommen wird wie damals bei Eplus oder D1: Handy abzocken und dann doch wieder zu Viag gehen.

Was soll dagegen einzuwenden sein, wenn das mit der Sonderkündigung beabsichtigt wäre? Ob Du ein Recht zu einer Sonderkündigung aufgrund einer Dich benachteiligenden Preiserhöhung hast, hängt doch nicht davon ab, ob Dir ein anderer Anbieter ein günstigeres Angebot macht - sonst wäre jede Preisanhebung (bis) auf das Niveau des jeweils nächstteureren Anbieters ohne Kündigungsrecht möglich.
(=Abzocken)
Eine Sonderkündigung zwecks Vergünstigungserhalts bei Neuabschluß stellt deshalb keinen Mißbrauch des Sonderkündigungsrechts dar, denke ich."
https://www.teltarif.de/forum/s6616/6-30.html

f.
Die interessantere Frage ist aber, ob der Anbieter dann dem Abschluss eines neuen Vertrages zustimmen muss. Insofern könnte der Sonderkündigende in einer Sperrdatei seien. Einerseits gibt es die Vertragsfreiheit, andererseits könnte der Anbieter gezwungen sein, auch keinen faktischen Druck auf Leute auszuüben, die nur von ihrem guten Recht Gebrauch machen.
So kann man z.B. Hausverbote von Supermärken vor Gericht wieder
aufheben lassen, wenn das Hausverbot nur verhängt wurde, weil sich jemand zu Recht geweigert hat, ohne konkreten Verdacht vom Supermarktpersonal seine Tasche durchsuchen zu lassen.
Was meint ihr?
Grüße
pistazienfresser
Menü
[1.1.1.1.1.2] o2-und.tschuess antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 10:24
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer o2-und.tschuess schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Was ist das denn für 'ne Frage? Die anderen Anbieter haben schließlich auch noch Alttarife. Oder ist das jetzt neuerdings
ein Privileg von o2?

Von Cellway/EPlus gibt es z.B. noch immer das Angebot, einen Vertrag mit dem alten Professional S (7,11 EUR GG und Sekundentakt) abzuschließen.

Ich meinte Orginaltarife, da gibts nämlich keine Alttarife mehr. von Providern halte ich nicht sehr viel. Nenne es persönliche Erfahrung. In die Alttarife von anderen Netzbetreibern komme ich zum aktuellen Zeitpunkt eben nicht mehr.

Ja und wo bekommst Du jetzt noch Alttarife von o2? Wer damals gekündigt hat, konnte sich damals auch nach einer Alternative umsehen. Jetzt bleibt fast nur noch ein Professional-Tarif mit 3Ct. ins Festnetz, aber eben auch höheren Preisen zu Fremdnetzen.

Jetzt den Alttarif von o2 zu kündigen macht sicher wenig Sinn. Aber was spricht dagegen, von o2 die vertraglich vereinbarten Entgelte zu verlangen?
Menü
[1.1.1.1.1.2.1] fibrozyt antwortet auf o2-und.tschuess
16.09.2004 10:53
Benutzer o2-und.tschuess schrieb:

Ja und wo bekommst Du jetzt noch Alttarife von o2? Wer damals gekündigt hat, konnte sich damals auch nach einer Alternative umsehen.

Stimmt, leider hat sich bei vielen die Doppelmoral eingeschlichen. Erst meckern dann doch bleiben. Oder die Leute haben sich böse verguckt, als die erste Rechnung vom neuen Netzbetreiber kam. Man hat sich ja bewusst für Genion entschieden und musste dann dies durch Festnetz + Mobilfunkvertrag ersetzen. Dürfte sich zur damaligen Zeit als es noch keine 3ct Tarife gab für die wenigsten gerechnet haben. Dann noch die vielen Leute die einfach nur ein neues Handy wollten... Die paar die übrigblieben, die es wirklich ernst meinten, denen gönn ich den Erfolg nach vielen Jahren, wobei die schon mind. zweimal den Vertrag sowieso künidgen konnten, weil die Vertragslaufzeit zu Ende war. Somit können sie sich jetzt den Betrag einklagen für max. 2 Jahre Vertragslaufzeit. Da wird sich so mancher ne Luxuskreuzfahrt für leisten können ;-).

Jetzt bleibt fast nur noch ein Professional-Tarif mit
3Ct. ins Festnetz, aber eben auch höheren Preisen zu Fremdnetzen.

Jetzt den Alttarif von o2 zu kündigen macht sicher wenig Sinn. Aber was spricht dagegen, von o2 die vertraglich vereinbarten Entgelte zu verlangen?

Nichts, kann man ja machen. Mir wäre jedoch das Risiko zu groß, keine Vertragsverlängerung zu bekommen. Außerdem würde sich der entsprechende Betrag bei mir als ziemlicher Durchschnittstelefonierer zu allen Zeiten bei ca. 10€ einpendeln. Dafür Stress machen? Scheint mir übertrieben, aber jeder soll selbst entscheiden. Es gibt sicherlich auch Leute die ausschließlich im 3 ct Tarif telefonieren und das stundenlang. Vielleicht sollte die sich mal über ein normales Festnetz Gedanken machen.
Menü
[1.1.1.2] fb antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 11:30
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Sag mal, merkst du eigentlich gar nicht, daß dieses Argument eigentlich eher gegen O2 spricht? Es heißt doch nichts anderes als dass die Leute, die sich damals von falschen Aussagen seitens O2 oder auch durch die vielen unqualifizierten Beiträge in diversen Foren, haben vorunsichern lassen, heute die Zeche zahlen müssen.
Warum? Weil O2 damals auf Teufel komm raus und unter Missachtung der gültigen Gesetzeslage seine Kunden betrogen hat. Spricht das für Qualität eines Anbieters?
Menü
[1.1.1.2.1] fibrozyt antwortet auf fb
16.09.2004 11:35
Benutzer fb schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Sag mal, merkst du eigentlich gar nicht, daß dieses Argument eigentlich eher gegen O2 spricht? Es heißt doch nichts anderes als dass die Leute, die sich damals von falschen Aussagen seitens O2 oder auch durch die vielen unqualifizierten Beiträge in diversen Foren, haben vorunsichern lassen, heute die Zeche zahlen müssen.
Warum? Weil O2 damals auf Teufel komm raus und unter Missachtung der gültigen Gesetzeslage seine Kunden betrogen hat. Spricht das für Qualität eines Anbieters?

Nein das spricht nicht für die Qualität eines Anbieters. Spricht es für die Qualität eines Anbieters, wenn er mir neue Tarife aufzwingt bei Tarifwechsel und mich dadurch beschneidet wie bei Eplus geschehen? Wer keine Leiche im Keller hat werfe den ersten Stein. Ob das juristisch korrekt ist oder nicht ist mir immer noch wurscht. Ich schaue auf meine Rechnung. Ich bin kein edler Ritter der gegen die bösen Netzbetreiber kämpft. Ich nehme die für mich billigste Lösung.
Menü
[1.1.1.2.1.1] CocaNokia antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 11:59
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer fb schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Sag mal, merkst du eigentlich gar nicht, daß dieses Argument eigentlich eher gegen O2 spricht? Es heißt doch nichts anderes als dass die Leute, die sich damals von falschen Aussagen seitens O2 oder auch durch die vielen unqualifizierten Beiträge in diversen Foren, haben vorunsichern lassen, heute die Zeche
zahlen müssen.
Warum? Weil O2 damals auf Teufel komm raus und unter Missachtung der gültigen Gesetzeslage seine Kunden betrogen hat. Spricht das für Qualität eines Anbieters?

Nein das spricht nicht für die Qualität eines Anbieters. Spricht es für die Qualität eines Anbieters, wenn er mir neue Tarife aufzwingt bei Tarifwechsel und mich dadurch beschneidet wie bei Eplus geschehen?


du vergleichst jetzt aber Äpfel mit Birnen.
Wenn du einen Tarifwechsel durch führst,hast du einen neuen Tarif.Ein Tarifwechsel ist ja wohl freiwillig.
wenn aber die Preise bei einen Anbieter einfach nur zu dessen Gunsten umgerechnet werden ist es einfach nicht ok.
Wer keine Leiche im Keller hat werfe
den ersten Stein. Ob das juristisch korrekt ist oder nicht ist mir immer noch wurscht. Ich schaue auf meine Rechnung. Ich bin kein edler Ritter der gegen die bösen Netzbetreiber kämpft. Ich
nehme die für mich billigste Lösung.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] fibrozyt antwortet auf CocaNokia
16.09.2004 12:02
Benutzer CocaNokia schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer fb schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Sag mal, merkst du eigentlich gar nicht, daß dieses Argument eigentlich eher gegen O2 spricht? Es heißt doch nichts anderes als dass die Leute, die sich damals von falschen Aussagen seitens O2 oder auch durch die vielen unqualifizierten Beiträge in diversen Foren, haben vorunsichern lassen, heute die Zeche
zahlen müssen.
Warum? Weil O2 damals auf Teufel komm raus und unter Missachtung der gültigen Gesetzeslage seine Kunden betrogen hat. Spricht das für Qualität eines Anbieters?

Nein das spricht nicht für die Qualität eines Anbieters. Spricht es für die Qualität eines Anbieters, wenn er mir neue Tarife aufzwingt bei Tarifwechsel und mich dadurch beschneidet wie bei Eplus geschehen?


du vergleichst jetzt aber Äpfel mit Birnen.
Wenn du einen Tarifwechsel durch führst,hast du einen neuen Tarif.Ein Tarifwechsel ist ja wohl freiwillig. wenn aber die Preise bei einen Anbieter einfach nur zu dessen Gunsten umgerechnet werden ist es einfach nicht ok.

Da hast du recht, wenn der Netzbetreiber aber einfach die alten Tarife nicht mehr anbietet, dann sind keine Äpfel und Birnen, weil ich keine andere Chance habe. Viele Leute haben Tarife bewusst gewählt um öfter mal zu wechseln (ein unschätzbarer Vorteil von T&M). Das geht jetzt nicht mehr. Eine Chance habe ich jedoch nicht dies zu umgehen.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] paulilausi antwortet auf fibrozyt
16.09.2004 13:37
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer CocaNokia schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer fb schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Wie soll das gehen, welche Tarife meinst du? Würde mich mal interessieren, welche Tarife im Moment noch günstiger sein sollen (bei allen Netzbetreibern) als die Alttarife.

Sag mal, merkst du eigentlich gar nicht, daß dieses Argument eigentlich eher gegen O2 spricht? Es heißt doch nichts anderes als dass die Leute, die sich damals von falschen Aussagen seitens O2 oder auch durch die vielen unqualifizierten Beiträge in diversen Foren, haben vorunsichern lassen, heute die Zeche
zahlen müssen.
Warum? Weil O2 damals auf Teufel komm raus und unter Missachtung der gültigen Gesetzeslage seine Kunden betrogen hat. Spricht das für Qualität eines Anbieters?

Nein das spricht nicht für die Qualität eines Anbieters. Spricht es für die Qualität eines Anbieters, wenn er mir neue Tarife aufzwingt bei Tarifwechsel und mich dadurch beschneidet wie bei Eplus geschehen?


du vergleichst jetzt aber Äpfel mit Birnen. Wenn du einen Tarifwechsel durch führst,hast du einen neuen Tarif.Ein Tarifwechsel ist ja wohl freiwillig. wenn aber die Preise bei einen Anbieter einfach nur zu dessen Gunsten umgerechnet werden ist es einfach nicht ok.

Da hast du recht, wenn der Netzbetreiber aber einfach die alten Tarife nicht mehr anbietet, dann sind keine Äpfel und Birnen, weil ich keine andere Chance habe. Viele Leute haben Tarife bewusst gewählt um öfter mal zu wechseln (ein unschätzbarer Vorteil von T&M). Das geht jetzt nicht mehr. Eine Chance habe ich jedoch nicht dies zu umgehen.

das hast du jetzt aber bei keinen Anbieter mehr soweit ich weiss.Du kannst zwar in den nächst höheren Tarif gehen (wohl kostenlos)aber tiefer wirds dann wieder teuer.Man muß sie halt gut überlegen und jeden Monat das gleiche Telefonierverhalten haben.